Heizung: links kalt - rechts warm möglich?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines - Innenraum, Pflege und Wartung" wurde erstellt von GB, 12. August 2015.

  1. GB

    GB Aktives Mitglied

    162
    25. März 2009
    Hallo Forum,

    die Möglichkeiten der Warmluftsteuerung im Fußraum sind nach meinem Kenntnisstand:

    1# links und rechts: kalt
    2# links warm – rechts kalt
    oder
    3# links und rechts warm

    Leider fehlt die Option
    4# links kalt und rechts warm.

    Aufgrund des unterschiedlichen Warmluftbedarfs der Fahrzeugbesatzung wäre aber genau diese Einstellung oft wünschenswert.

    Bei meinem Engländer hatte ich eine ähnliche Situation. Hier war eine rechts-links-Trennung erst gar nicht vorgesehen. Ich habe einen Luftverteilerkasten (Eigenbau aus verschließbaren Standard-PKW-Armaturenbrett-Lüftungsklappen) so in den Fußraum gesetzt, daß er nicht zu sehen aber während der Fahrt zu bedienen ist (Fotos).

    Die Pagode hat ja nun schon eine links-rechts-Trennung. Die würde ich gerne auf Option 4# erweitern.

    Hat jemand eine Idee, wie man das „Warmluftverteilungsproblem“ bei der Pagode angehen kann (möglichst ohne sichtbare oder nicht reversible Eingriffe) oder dieses sogar schon gemacht?

    Und wie ist das eigentlich bei Rechtlenker-Pagoden gelöst? Kann man hier evtl. etwas abkupfern?


    Gruß aus dem Sauerland
    Günter
     

    Anhänge:

  2. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Günter,

    wenn du dir den Aufbau der Heizungsanlage anschaust, wirst du feststellen, dass sich dein Wunsch technisch nicht umsetzen lässt.

    Über den linken Regler wird nicht nur die Mischluftklappe links geöffnet, sondern auch das Ventil des Wärmetauschers. Dabei ist Letzteres über ein Gestänge mit der linken Mischluftklappe verbunden. Wenn du es also links kalt haben möchtest, kann es rechts nicht warm werden, da der Wärmetauscher zu ist.

    Gruß

    Ulli
     
  3. Axel G.

    Axel G. Aktives Mitglied

    522
    14. Juli 2004
    Genau wie Ulli beschrieben hat, funktioniert die Heizungsanlage bei der Pagode.
     
  4. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    independent le - ri heater unit


    Hallo Günter,
    hier muss ich Ulli und Axel zustimmen. Fast unmöglich. Ganz schwierig umzusetzen.
    Das Heizungsküken wird nun mal nur von der linken Warmluft-/Mischlufklappe bedient, deshalb dieser etwas gegenüber anderen Limousinen-Mercedessen vereinfachte Aufbau. Die Limousinen (W110 und jünger) haben da einfach 2 echte getrennte Wärmetauscher, dann geht auch die völlig unabhängige Steuerung der Heizung.

    Nun, Du "siehst", Dein Vorhaben ist schwierig.
    Folgende Möglichkeiten gäbe es, alles nur in Theorie, nix davon habe ich ausprobiert.:2cent::luegner:

    1. Der Heizungswärmetauscher (das Heizungsküken) wird im Serien-Falle durch eine gasgestängeartige Zugstange von der linken Mischluftklappe bedient. Diese ist ca. 8 - 10 cm lang und gerade. "Theoretisch" könnte das Heizungsventil aber auch von der rechten Klappe aus bedient werden, statt der linken. Dann brauchst Du aber einen gewinkelten ca. 30 cm lange Bedienungsstange. Nachteil, das Ganze wird noch deutlich (bruch-)empfindlicher und schwergängiger als ohnehin schon.:(

    2. Heizungswärmetauscher umbauen. Aus einem einfachen 2 halbe kleine machen. Diese wären dann getrennt bedienbar. Wohl nur seeehr schwierig umzusetzen, insbesondere wg. der wirklich beengten Verhältnisse da unter dem Armaturenbrett für die getrennte bzw. doppelte Wasserführung.:eek:

    3. Möglichkeit: Entkopplung der linken Mischluftklappe vom Heizungsventil und getrennte Steuerung des H-Ventils über eine Art Choke (Drahtzug), dessen Griff oder Knopf dann nahezu unsichtbar unten unterm Armaturenbrett über dem Getriebetunnel angebracht wäre. Choke ziehen: Heizung auf, Choke hineinschieben, Heizung aus.:bierkrug:
    Vorteil: getrennte Öffnung der Heizung egal ob li. oder re. Wärme benötigt wird.
    Erheblicher Nachteil: Du kannst den WT öffnen, ohne das Frischluft durch die Heizung geht (also beide roten Heizungsscheiben auf zu). Dann gibt's eine Menge Stauwärme unterm Armaturenbrett und zumindest auf die Dauer "verzogenes" Plastik. :banane::banane:Bestenfalls. Gar nicht gut !!!

    Um das zu umgehen kannst Du mit einem Bowdenzug-Schraubnippel dem rechten (roten) Heizungsring zum linken Anschlag hin "begrenzen", so dass der nie ganz zu geht, sondern mindestens auf etwa "halb" steht.
    Vorteil: Heizung lässt sich li. und re. komplett abstellen (WT bzw. Heizungsküken mittels Choke zu). Wenn der WT auf ist, dann kann zumindest etwas Wärme immer zu der Beifahrerseite gelangen.
    Nachteil: Wenn dann die FahrerIn links Wärme haben möchtest und Du als Beifahrer nicht ... das geht halt nicht.:banane::eek:
    Irgendeinen sauren Drops musst Du halt eben schlucken.:bierkrug:

    Persönlich sehe ich das alles nicht so wichtig, ich lass diesen Bereich da original; da gibts wirklich größere & hässlichere Baustellen an meinem Auto.

    Good luck !

    Achim
     
  5. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Sogar der Ponton hatte schon zwei getrennte Kanäle und separate WT.. .

    Michael


    Mobil (One X) per tapatalk
     
  6. GB

    GB Aktives Mitglied

    162
    25. März 2009
    wie ist die Heizungsklappensteuerung eigentlich bei Rechtslenker-Pagoden gelöst?

    Hallo,

    schon mal danke für Eure Tips, Meinungen und Ratschläge.

    Noch ist ein bischen Zeit bis zum nächsten (Bastel-)Winter, obwohl es bei Feinkost-Albrecht schon bald wieder Spekulanten zu kaufen gibt :)


    Nochmals möchte ich die Frage stellen:

    wie ist die Heizungsklappensteuerung eigentlich bei Rechtslenker-Pagoden gelöst?

    Weiß das jemand?

    Gruß aus dem Sauerland
    Günter
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.