Heizung - Schmierung der Bedienscheiben

Dieses Thema im Forum "Allgemeines - Innenraum, Pflege und Wartung" wurde erstellt von Axel G., 6. Januar 2015.

  1. Axel G.

    Axel G. Aktives Mitglied

    522
    14. Juli 2004
    Hallo Zusammen
    Ich habe das Bedienelement für die Heizung zerlegt und gereinigt.
    Welches Mittel nimmt man zur Schmierung der Bedienscheiben ?
    Silikonfett, Silikonspray, WD40 ?
     
  2. Axel G.

    Axel G. Aktives Mitglied

    522
    14. Juli 2004
    Hallo Zusammen
    Ich habe das Bedienteil mit Silikonfett geschmiert und wieder zusammen gebaut.
    Die Schieberegler ließen sich nur gaz zäh bewegen.
    Silikonfett ist halt geeignet für Schiebedächer und für das Gestänge der Fensterheber, also dort wo die Mechanik auf stärkere Belastung ausgelegt ist.
    Also das Bedienteil wieder zerlegt, gereinigt und mit Silikospray geschmiert.
    Nun lassen sich die Bedienscheiben schön leicht, so wie es sein muss, bedienen.
     
  3. Müllerle

    Müllerle Aktives Mitglied

    220
    14. Februar 2014
    .... könnte Teflonspray vielleicht eine Lösung sein?!
    Ich habe diesbezüglich bei den Bedienelementen zwar keine Erfahrung, aber in anderen Bereichen hat es mir schon sehr geholfen.
    Grüsse
    Matze


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
     
  4. 280igSL

    280igSL Aktives Mitglied

    216
    27. Dezember 2014
    Die Info ist denke ich noch nicht ganz klar,..

    Bei Selbstversuchen kanns ev. auch nach ein paar Jahren ins Auge gehen bei den alten Kunststoffen,
    hatte selbst mal die Reißverschlüsse eines Aussenverdecks (nicht am Auto) mit Silikonspray behandelt, schmierte super, nach 3 Jahren lösten sich die Zähne der Reißverschlüsse aber auf !!,

    Hab das hier gefunden, vielleicht interessant,
    Welches Schmiermittel für Schubladen-Mechanik aus Kunststoff?, Hifi-Klassiker - HIFI-FORUM

    Hab aber auch keine Ahnung ob das stimmt,
    daher, wer weiss es, was am besten für die Heizungsreglerschmierung ist ? (die Bowdenzüge sind nicht gemeint)
    keine Chemiker im Forum ?

    lg
    Martin
     
  5. BMB

    BMB Aktives Mitglied

    30. Juli 2006
    Schmierung schadet!

    Bevor jetzt noch jemand empfiehlt, dass man auch kleine Abschmiernippel anbringen könnte - mein Hinweis:

    Die Heizungsbedienscheiben sind aus Plastik, die Achse, um die sie bewegt werden und an der sie anliegen ist aus Plastik.

    Was soll hier geschmiert werden???

    Wo Schmiere anliegt - egal welcher Art -, sammelt sich Staub und verbackt sich dann mit der Schmiere und der Wärme zu einer schönen festen Schicht.
    Wo keine Schmiermittel sind hat Staub keine Chance sich zu sammeln, er wird durch die Drehbewegungen und den Luftzug einfach weggewischt,

    Die beste Wartung ist:
    Alle 20 Jahre auseinandernehmen, pico bello sauber machen, zusammenbauen und regelmäßig im warmen Zustand bewegen.

    Schmiermittel (Ausnahme Bowdenzüge) sind völlig überflüssig und kontraproduktiv.

    BMB
    Bernd
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.