Hinterachse positiver Sturz !!!!????

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von sl_freak, 7. Juni 2007.

  1. sl_freak

    sl_freak Aktives Mitglied

    28
    7. Juni 2007
    Hallo Zusammen
    Habe eine Pagode von grundauf restauriert nun geht es in den Endspurt
    habe leider folgendes Problem und zwar zeigt meine Hinterachse einen positiven Sturz .

    Wie bekomme ich diesen wieder weg .:confused:

    habe diese Problem schon bei einigen anderen Pagode gesehen.

    Wäre für sachdienliche Hinweise sehr Dankbar:)

    Jürgen
     
  2. Pagoden-Klaus

    Pagoden-Klaus Aktives Mitglied

    797
    7. März 2004
    Hallo Jürgen,
    bevor Dein Fahrzeug nicht wirklich komplett und vermessen ist, sollte Dich die Stellung der Räder nicht großartig stören.
    Erst nach einen ausgedehnten Probefahrt wird sich dann zeigen ob Du nochmal tätig werden musst.
    Es gibt die Möglichkeit durch verdrehen der Federteller ca 0,5cm oder durch dünnere Federgummis nochmal ca 1 cm das Fahrzeugniveau zu beeinflussen.

    Gruß Klaus
     
    aynds gefällt das.
  3. sl_freak

    sl_freak Aktives Mitglied

    28
    7. Juni 2007
    Hallo Klaus
    Klar aber eine verstellung ist schon notwendig ,der positive Sturz war vor dem Ausbau ja nicht .

    Vermessen wird er demnächt noch .

    Jürgen
     
  4. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Jürgen,

    wenn Du Gummis und Federn nicht getauscht hast und die Gummis genauso eingesetzt wurden wie vorher, dann fahr erst mal ein längeres Stück damit. Dann sollte es sich vermutlich wieder hinreichend setzen. Einen leicht positiven Sturz hat die Pagode ja sowieso. Meine steht hinten momentan derart o-beinig, dass einem Angst und Schrecken werden kann, ob wohl die Achse nicht draussen war. Aber Tank, Innenausstattung und Verdeck, etc. fehlen noch. Das wiegt ja auch noch ein bißchen.

    Gruß

    Ulli
     
  5. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Hallo Jürgen,

    ganz gelassen bleiben, bei meiner Nancy sahen die Hinterräder aus, als hätte sie sich in die Hose gemacht...

    Im vorletzten Bild der Stand von heute (die Haube war nach Entnahme des Fotoapparates nicht geschlossen, dass mir da keiner über Spaltmaße philosophiert...:hammer:)


    Michael

    (zufällig heute auf Nancys Verwandtschaft getroffen)
     

    Anhänge:

  6. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo Michael,

    kann die Hinterräder deiner Nancy doch überhaupt nicht sehen.
    Oder heißt deine Frau nicht Nancy. Jetzt weiß ich übrigens warum du deine Frau nie mit bringst, hast wohl Angst vor zu viel Konkurrenz.

    grüße vom Oberhahn
    auch mit Blondine
     
  7. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Hab' die Hinterräder getarnt, wegen Zehbruch ist da grad 'n Flicken drauf....


    BTW: kennst Du die beiden Veteranen? Die sind doch aus Eurem Beritt...:confused:



    Michael
     

    Anhänge:

  8. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo Michael,

    übrigens der linke muß wohl meiner Frau gehören.

    UN- SH 1 H

    Lünen = Kreis Unna
    S = Susanne
    H = Hahn
    1 ihr erster Oldtimer
    H Historisch

    da siehste mal wie klein die Welt ist.

    gruß
    Detlef H.
     
  9. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    War auch 'n leckerer 170 S!

    Paßt doch...

    M.
     
  10. Klaus-München

    Klaus-München Aktives Mitglied

    280
    4. September 2006
    Im vorletzten Bild der Stand von heute (die Haube war nach Entnahme des Fotoapparates nicht geschlossen, dass mir da keiner über Spaltmaße philosophiert...:hammer:)



    Hallo,

    kann man hier überhaupt noch von Spaltmaßen sprechen :confused:

    Duck und weg !

    Klaus
     
  11. sl_freak

    sl_freak Aktives Mitglied

    28
    7. Juni 2007
    Hallo Michael

    Werde mal versuchen eín Foto hochzuladen , so sah er vor einem Jahr aus ,heute ist er fast fertig.
    Aber deine Pagode hat ein einwenig positiven Sturz.

    Aber ich mein mich erinnern zu können das meine keinen hatte .

    Nochwas , mir hat jemand geschrieben man sollte nach Fertigstellung alle Achsteile wieder lösen und 400 Kilogramm in den Kofferraum packen und dann wieder die Achse komplett anschrauben ???!!!!

    Kann jemand zu dieser Vorgehendsweise etwas sagen :confused:

    Jürgen
     

    Anhänge:

  12. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Möglicherweise erinnerst Du die Vorgehensweise bei der Vermessung:

    Zwei Personen à 75 kg auf die Sitze und 40 kg Ballast im Kofferraum (400 wären "a weng" viel....),
    natürlich vollgetankt
    ...


    Michael
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2007
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.