Hinterachse

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von geoweb, 29. August 2021.

  1. geoweb

    geoweb Neues Mitglied

    1
    12. Januar 2020
    Hallo,
    Meine Hinterachse macht ab 100 Stundenkilometer dröhnende Geräusche, welche Werkstatt kann mir da am ehrlichsten helfen ohne Phantasie Preise?
    Ich wohne im Raum Trier/Bitburg.
    Danke für eure Antworten.
    Georg
     
  2. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    177
    12. März 2021
    Hallo Georg,
    Schreibe doch mal Lars Thurm aus Heinsberg an ( Hier im Forum: Benzdoktor). Er ist einer von wenigen Spezialisten für HA bzw. Differentiale . Es gibt bestimmt viele ehrliche Werkstätten mit guten Preisen … aber ob diese die Spezialwerkzeuge und die Fachkenntnis besitzen bezweifele ich.
    In einer „falschen“ Werkstatt kann man da sehr viel Geld verbrennen.

    Viele Grüße Mario
     
  3. meisternle

    meisternle Aktives Mitglied

    188
    17. Februar 2011
    In deiner Werkstatt macht es sicherlich sehr viel Freude am Auto zu schrauben.
    Da bekommst du die Hinterachse super gut raus.
    Hast du eine Einsäulen-Hebbühne oder eine andere. Firma ?

    Am besten gefällt mir rechts im Bild noch zu erkennen der Kühlschrank:bierkrug:
     
  4. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    177
    12. März 2021
    Hallo Meisternle,
    Ja , ich bin auch sehr gern in meiner Werkstatt, muß mich aber noch gehörig weiterbilden um effektiv zu Arbeiten. Ich habe mir eine Zweisäulen Hebebühne von Twinbusch gekauft. Ich glaube, die werden in China gefertigt und sind deshalb relativ preiswert.
    Der Kühlschrank ist immer gut bestückt , du kannst jederzeit auf ein Blondes vorbeikommen.

    Viele Grüße Mario
     
  5. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009
    Hallo Georg,
    ich kann dir zwar keine Empfehlung für eine Werkstatt in deiner Gegend geben aber ich würde es erst einmal mit einem Ölwechsel des Hinterachsdifferentials probieren. Das kann man leicht selbst machen oder bei einer beliebigen Werkstatt machen lassen.
    In diesem Video siehst du wie es geht: .
    Man braucht lediglich einen 14mm Inbus, als Schlüssel oder Nuss.
    Die einzige Schwierigkeit,
    neben festsitzenden Einfüll- (zuerst prüfen, ob diese leichtgängig ist, und erst dann das Öl ablassen, ansonsten steht man blöd da und kann kein Öl einfüllen) und Ablassschrauben,
    ist das Einfüllen des neuen Öls (2,5l Hypoid Getriebeöl SAE90, ggf. auch Mehrbereichsöl 85W90; so fern du kein sehr seltenes Sperrdifferential hast, bei dem ein "SP" eingeschlagen ist).
    Wenn man keine Pumpe zum Einfüllen hat, kann man auch eine elastische Plastikflasche mit Schlauch nehmen und es langsam reindrücken, solange bis es oben raus läuft.
    Ich verwende zusätzlich zum Öl eine Tube MoS2-Schmierstoff.
    ...WRe
     

    Anhänge:

  6. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo,

    das Hinterachsöl wird aber nicht auf einer 2-Säulenbühne gewechselt.
    Die Pagode muss auf den Rädern stehen um die richtige Ölmenge aufzufüllen.

    vG
    Detlef
     
    MB-doc gefällt das.
  7. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    177
    12. März 2021
    Hallo Detlef,
    Anhand der in Schraubgewinde angebrachten Hebebühnenauflagen hebe ich das Fahrzeug zu 100 Prozent in dem Niveau an , wie es auf den Rädern steht. Trotzdem lieben Dank für den Hinweis.

    viele Grüße Mario
     
  8. MB-doc

    MB-doc Aktives Mitglied

    83
    21. April 2008
    Hallo Mario,
    Ich würde mich über ein Foto der "in Schraubgewinde angebrachten Hebebühneauflagen" freuen.
    Vielen Dank im Voraus.
    Hans
     
  9. Rainer B

    Rainer B Aktives Mitglied

    653
    7. Juni 2006
    Das Auto MUSS wie Detlef schrieb um die richtige Ölmenge einzufüllen auf den eigenen Beinen stehen!!!
     
    MB-doc gefällt das.
  10. miekaesch

    miekaesch Aktives Mitglied

    357
    18. Mai 2004
    Mario,
    du hebst den Wagen hoch, er steht auch horizontal gerade aber die HA hängt somit durch. Wenn du in dieser Position Öl einfüllst, füllst zuerst die Tragarme und wunderst dich warum im Diff der Ölstand nicht steigt.
    Obgleich, du kannst es so machen wenn die HA komplett entleert ist und du nach Vorschrift die exakt benötigte Ölmenge einfüllst.
    Letztere Vorgehensweise ist natürlich wesentlich bequemer als auf dem Boden rumzukriechen.
    Das gleiche gilt beim Ablassen von Hinterachsöl, weil sich bei hängender HA noch sehr viel Öl in den Tragrohren befindet welches ja auch raus soll
     
  11. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    177
    12. März 2021
    Hallo Hans,
    Ich denke , das sollten die richtigen Fotos sein.

    viele Grüße Mario
     

    Anhänge:

  12. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    177
    12. März 2021
    Hallo Martin,
    Ja du hast Recht , daran habe ich gar nicht gedacht. Ich werde die Ein-und Ablassschraube öffnen ,das Öl , welches ankommt auffangen und dann die Auffangwanne auf den Boden platzieren und das Auto komplett ablassen. Ich werde so viel Öl wieder auffüllen , wie ich abgelassen habe.

    vielen Dank für die Erleuchtung
    Viele Grüße Mario
     
  13. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    177
    12. März 2021
    Hallo Hans,
    Oder meinst Du diese…..

    viele Grüße Mario
     

    Anhänge:

  14. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009
    Hallo,
    für den Wechsel des Differentialöls eignet sich eine Grube, eine 4-Säulen Hebebühne oder sog. Radgreifer, damit die Achse waagerecht steht und das gesamte Öl auslaufen kann.
    ...WRe
     

    Anhänge:

    MB-doc gefällt das.
  15. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    177
    12. März 2021
    Hallo WRe , die Radgreifer sind ein sehr gutes Zubehör , mal sehen wie schnell Twinbusch liefern kann.

    viele Grüße Mario
     
  16. MB-doc

    MB-doc Aktives Mitglied

    83
    21. April 2008
    Hallo Mario,
    Bei den von Dir erwähnten "in Schraubgewinde angebrachten Hebebühneauflagen" dachte ich an so etwas wie die Radgreifer von WRe.
    Vielen Dank für die Fotos.
    Hans
     
  17. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    177
    12. März 2021
    Hallo Hans,
    Auf Anraten von WRe habe ich mal nachgeschaut. Twinbusch ruft für den Satz Radgreifer 850,-€ auf und die Lieferzeit beträgt 12 Wochen. Beides ist heftig.
    Viele Grüße Mario
     
  18. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo,

    macht doch nicht so einen Zirkus um den HA-Ölwechsel. Dafür braucht man kein 850-€-Equipement. Stell das Auto eingefedert ab, leg dich drunter und löse die Schrauben - zweckmäßigerweise erst die Einfüllschraube. Man kommt da ausreichend gut dran, soweit sich der eigene Körperumfang im halbwegs normalen Rahmen bewegt. Besorg dir vorher was passendes zum einfüllen. Es gibt 500-ml-Saug-und-Druck-Handpumpen mit Schlauch. Damit geht es recht einfach. Und wenn Du schon dabei ist, schraub den Entlüfter auf dem linken Tragrohr gleich mit raus und reinige ihn ggf.

    Gruß

    Ulli
     
  19. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    783
    19. Juni 2018
    Ich würde sagen, wenn die Achse schon so laut ist dass es einen stört, würde ich mir gleich das Geld fürs Öl sparen, der Ölwechsel bringt dann auch nix mehr, da brauchts min. n Satz neue Lager, bei Pech nen Teller/Kegelradsatz mit neu. (Selten) Was für ne Übersetzung hast du denn? Und was für ne Pagode?
     
  20. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    177
    12. März 2021
    Hallo Ulli,
    Ich gebe dir vollkommen Recht . Die 850,-€ sind mir für einen Ölwechsel zu teuer. Anderweitig sehe ich keinen Grund die Radgreifer zu nutzen. Da meine HA komplett überholt und auf 3,46 umgebaut wurde , wird sich der Ölwechsel nicht so schnell wiederholen. Der jetzt anstehende Ölwechsel ist nur ein „Kontrollölwechsel“ nach 500km nach dem Umbau.
    Viele Grüße Mario
     
    MB-doc gefällt das.
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
  2. Pagodenkalender 2022 - Jetzt vorbestellen:
    Alle Informationen unter pagodenkalender.de/vorbestellen