Hitzeproblem

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Martinus, 8. Juli 2006.

  1. Uli aus S

    Uli aus S Aktives Mitglied

    28. April 2004
    Hi Mark,
    also noch mal…

    Peter geht in die Kneipe, schaut in die Karte und bestellt das dort aufgeführte 'frisch gezapfte Pils vom Fass'.

    Der Wirt serviert und kassiert gleich ab.

    Peter stellt fest: Das ist kein Pils und schon gar kein frisch gezapftes, sondern abgestandenes Kölsch.

    Nun gibt es vier Möglichkeiten.

    Du sagst: "Das man die Zapfhähne verwechselt ist nun mal der Alterssehschwäche des Wirts geschuldet, Pils steht auch ab und überhaupt Bier ist Bier. Bei mir gibt’s deshalb auch nur Flaschenbier – kann man auch verwechseln, ist dann aber immerhin frisch. Also trink und sei ruhig!"

    Einige hier im Forum raten dazu, die Kneipe zu wechseln und das Bier woanders zu trinken.

    Peter nutzt Möglichkeit drei und sagt zum Wirt: "Also entweder bringst Du mir jetzt ein frisch gezapftes Pils oder Du gibst mir mein Geld zurück."

    Variante vier – die unter zivilisierten Menschen eher unüblich ist - ist die Hells's Angel Methode mit erfolgreicher Umdekoration der Gaststube.

    Preisfrage: Welches ist die richtige?
     
    goldhamme_rulez und Sead gefällt das.
  2. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    19. Juni 2018
    2 oder 4
     
  3. PeterU

    PeterU Aktives Mitglied

    163
    11. Oktober 2019
    Es gibt noch eine Version 5:
    Der Gast war dem Wirt bekannt, weil er seit Jahren ab und zu mit Geschäftsfreunden nach deutschen Spesenrichtlinien zu Mittag gegessen hatte.
    Nach der Reklamation behauptet nun der Wirt, dass der Gast mit Geld aus der Firmenkasse sein privates Bier bezahlt habe und deshalb nicht er, sondern nur die Firma zur Reklamation berechtigt sei. Der Gast muss und kann später der Justiz beweisen, dass das Biergeld aus seinem Privatkonto stammt. Natürlich gibt es keine Entschuldigung des Wirtes.
     
    goldhamme_rulez und zebulons gefällt das.
  4. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    19. Juni 2018
    Ja, nur bis der Gast Recht hat, hat Justizia ihn verdursten lassen.
    Bei uns gehen die Zustände im Rechtssystem nun mal Richtung südamerikanischer Zustände (In Argentinien brauchste schonmal 3 Jahre bis zum ersten Termin) und das hast du ja grade mit deinem Motor live...

    Die Klagerei macht da nur bedingt Sinn, wenn du die Zeit und die Auslagen die du nicht bezahlt bekommst, etc. zusammen rechnest hätteste den Motor lieber woanders nochmal richtig machen lassen können und nochmal bezahlen können und keinen Ärger gehabt.
     
  5. Wupperprinz

    Wupperprinz Sternschnupperer

    130
    8. Februar 2010
    Guten Abend,

    ich kann Peter nur meinen vollen Respekt zollen, dass er diesen Rechtsstreit angegangen ist.
    Wir brauchen im Kampf gegen die Ungerechtigkeit und die Macht der "Größeren" solche Idealisten,
    für die eine Kosten-Nutzung-Rechnung erst an zweiter Stelle steht.

    Peter zieht das sehr aufgeräumt und klar und wie mir scheint auch ohne zuviel belastende Emotionen durch.
    Und er hat die Größe es hier kundzutun, auch wenn manche Kommentare in Richtung Hohn und Besserwisserei
    gehen. Steter Tropfen höhlt den Stein. Und Peters Initiative ist ein Tropfen mehr.
    Und sicherlich hilfreich für Jeden, der ähnliches erlebt hat.

    Danke Peter, viel Glück bei der Sache & noch mehr Zahnfleisch!
     
    Ulli, statti-r90, GINA und 4 anderen gefällt das.
  6. miekaesch

    miekaesch Aktives Mitglied

    517
    18. Mai 2004
    Alles gut und schön, allerdings lesen wir hier nur Peters Betrachnung.
    Auffällig schon die Beschwerde das die neuen Kolben eine gefräste Tasche haben.
    Wenn diese so von Mahle hergestellt werden wird es einen Grund dafür haben.
    Wer diese Kolben nicht möchte muss schauen wo er Kolben herbekommt die in der 60ern gefertigt wurden, dies wird fast unmöglich sein.
    Kolben anfertigen lassen wäre möglich aber dann auch wieder nicht original
    Das Gleiche mit dem Bremsflüssigkeitsbehälter, ATE liefert diesen und keinen anderen.

    Das der Motor scheixxe läuft ist wohl unbestritten aber man sollte sich nicht an o.g. Kleinigkeiten aufreiben.
    Es ist eine Pagode und kein Düsenberg
     
    zebulons gefällt das.
  7. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    19. Juni 2018
    Ja, es gibt natürlich dann wenn nix läuft und man irgendwann an der großen Liste steht, Dinge, die Laien bemängeln aber fachlich nicht zu bemängeln wären...
    Es gibt natürlich auch n Sachverständigen ohne Sachverstand der den Scheiss abschreibt.
    Es ist aber auch so, dass der "Kunde" das wahrscheinlich nie wirklich bemängelt hätte, wenn die sonstige Arbeit und vor allem der sonstige Umgang OK gewesen wären oder mit nem lapidaren Satz wie "gibts nix anderes" zur beidseitigen "Zufriedenheit" erledigt gewesen wären. Das wenn man natürlich so mit jemandem umgeht und derjenige einem dann ALLES aufs Brot schmiert, vielleicht auch was ungerechtfertigtes dabei ist, das ist halt Pech gehabt.

    Da hast du Recht.
     
    schlüssellos, 1964 sl und Memmo gefällt das.
  8. meisternle

    meisternle Aktives Mitglied

    308
    17. Februar 2011
    Hallo PeterU,
    habe ich da was falsch verstanden in deinem Post 588 (die Geschichte dauert ja schon sehr lange)
    In 2004 für die Motor Überholung ~ 10k€
    In 2010 ~14k€
    und nochmals in 2017 ~27k€

    Frage, alles der selben Motor/Fahrzeug ? Das ist aber schon eine Nummer!!! ~50k€ ohne zufrieden zu sein!?
    War die Überholung immer beim selben MBCP in Auftrag gegeben!

    Wünsch dass es bald endet und du zufrieden bist!

    Gruss aus MZ

    PS: Dass es nur noch Kolben in Abstufung gibt, das ist halt nach 50 Jahre so. Das kann auch MBCP nicht ändern.
    Was mich allerdings wundert weshalb haben die Ersatzkolben USA Prägung?
    Ist die Abmessung Kompressionshöhe von Kolben ohne Abstufung (Original) bekannt.
    Nur dann kann man Rückschlüsse auf die Verdichtung anstellen.
     
  9. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    19. Juni 2018
    Ja, die USA Kolben sind niedriger als die EU Kolben, um die Verdichtung für deren Klingelwasser (Sprit) zu reduzieren. Daraus ergibt sich dann eben auch eine niedrigere Kompression. Das bekommt man aber wahrscheinlich nur raus, wenn man den Zylinderkopf abbaut und nachmisst. Vielleicht hat einer die falschen Kolben ausm Katalog bestellt? Es sind zumindest vor einigen Monaten als ich meine bestellt hatte, beide lieferbar gewesen, da kann man sich schnell mal mit der Nummer vertun... Immerhin treffen die dann nicht mehr deine Ventile...
     
    Memmo gefällt das.
  10. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    19. Juni 2018
    Ich hätte noch nen Tuningkopf aus den USA, in top Zustand, um die USA Verdichtung auf EU Niveau zu heben, allerdings hat der nen leichten Bauch von 0,50mm, war aber dicht :)
     
  11. meisternle

    meisternle Aktives Mitglied

    308
    17. Februar 2011
    Mark, zumindest nach Tabellenbuch Seite 125 u. 126 für 280SL USA Ausführung 1968/69 sowie1970 ist die Verdichtung ebenfalls 9,5 : 1

    Ich brauche keine Kolben. Ich wundere mich nur weshalb auf den Kolben (hier) USA Ausführung angeboten wird. bei SLS u.a. für 87mm sind (erkennbar) Stufenkolben abgebildet. Wo und welche TN hast du bestellt?
    Das ganze ist etwas undurchsichtig!
     
  12. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    19. Juni 2018
    Ich weis ja nicht, welches Tabellenbuch du hast, aber ich habe das "Tabellenbuch Personenwagen" vorliegen, Ausgabe 1971 und da ist auf Seite 125/26 der Kettenspanner und "Notizen".

    Kolben stehen auf Seite 92-94 und da steht auf Seite 94 "Kolbenabstand" "Abstand zwischen Kolbenboden und Zylinderkurbelgehäusetrennfläche" beim M130 ein Überstand von 0,2-0,7mm und beim USA ein Rückstand 0,25-0,85 für Modelljahr 1970/71 und 0,55-1,15 "Unterstand" für Modelljahr 72...

    Es gibt aktuell 2 unterschiedliche Kolben, mit unterschiedlicher Kompressionshöhe. Ich habe die 001 75 01 bestellt (1. Übermaß), die liegen noch bei mir aufm Tisch.
    Die Kolben unterscheiden sich in der Kompressionshöhe. Beide Übermaßkolben von Mahle, egal ob USA oder normal haben die Stufe. Das ist ein anderes Thema und an Hand der Stufe kann man nicht feststellen, ob der richtige Kolben verbaut ist.

    Wenn man ein sehr gutes Endoskop hat, dann kann man vielleicht bei hochgefahrenem Kolben im OT sehen, ob der Kolben bis in die Zylinderkopfdichtung reicht, oder nicht.

    Die genauen Daten der unterschiedliche Kolbenkompressionshöhe habe ich nicht im Protokoll zum Motor stehen, da ich das auf nem extra Zettel notiert hatte, auf welchem ich ausgerechnet hatte wieso mein Zylinderkopf obwohl der 1,5mm unter Verschleißmaß geplant war, keinen Kontakt Ventile auf Kolben hatte. Im Ergebnis meiner Messungen und Recherchen bin ich dann zur Entscheidung gekommen, den Zylinderkopf zu verschrotten und einen neuen Zylinderkopf nebst EU Kolben zu kaufen. In wie weit ich das in dem Beitrag vor einigen Monaten noch weiter dokumentiert hatte, weis ich aber nicht mehr, da ich keine Lust mehr hatte einen Beitrag weiter zu schreiben in dem man sich Gedanken darum macht warum es in der dreckigen Abteilung meiner Werkstatt dreckig ist oder meint ich wäre zu blöde zum messen... Ich habe auch keine Lust mehr Bilder ins Forum zu stellen, bei denen sich irgendwelche Nasen die selbst die größten Schrottbuden fahren, nur damit beschäftigen vermeindliche "Fehler" zu finden und an zu kreiden um sich selbst mit ihren Mülldosen besser zu fühlen.
     
    1964 sl, Cephyr und sternfan gefällt das.
  13. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Schade, ich schaue gerne zu, wenn Profis arbeiten.

    :fotos:

    Ich würde diesen Kolbenzirkus gar nicht mitmachen. Sucht euch einen vernünftigen Motorenbauer, lasst euch Kolben herstellen. Die gibt es frisch gepresst nach Wunsch in Mahle124-Legierung, mit passender Verdichtungshöhe und modernen Kolbenringen. Ölverbrauch adé.
     
  14. meisternle

    meisternle Aktives Mitglied

    308
    17. Februar 2011
    Diese passt zm BJ
    KD 00 100 31 04- 1068 7.5
    upload_2022-12-7_16-36-55.png
     
  15. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    19. Juni 2018
    Man braucht keine Kolben herstellen zu lassen, zumal man dann ja auch die entsprechenden Angaben liefern muss und dabei kann auch ne Menge schief gehen.
    Es gibt für ~155€ das Stück Mahle Kolben zu kaufen, die sind Qualitativ top, die sind aus modernem Material gefertigt und die haben selbstverständlich auch moderne Kolbenringe und Ölabstreifringe drauf. Man muss es nur schaffen, ein Loch im richtigen Durchmesser von oben bis unten grade und nicht konisch in den Motor zu bohren, den richtigen Kolben zum Motor bestellen und natürlich prüfen ob er auch im Karton ist, den Zylinder einmal durchhonen und den Kolben da rein stecken, das an sich ist kein Hexenwerk. Und hinterher sollte man den Kolbenüberstand messen und gucken das der in der vom Hersteller angegebenen Toleranz ist, man muss die Ventiltiefe und die Höhe oben messen und nebenbei noch messen das der Kopf dich genug ist, das ist Fleißarbeit und eben kein alter Opelmotor den man einfach aufm Campingtisch zusammen wirft, aber ein HEXENWERK ist das auch nicht. Und bei den Kolbenspielen ist es besser, wenn man etwas mehr Luft lässt, das Verschleißmaß liegt bei 1/10el und bis dahin darf man den Motor lt. Daimler sogar noch zusammen bauen... Da kann man dem Kolben lieber 0,04-0,045mm Spiel geben, dann klemmt und frisst der auch nicht...
     
  16. PeterU

    PeterU Aktives Mitglied

    163
    11. Oktober 2019
    Hallo Meisternle,

    es geht nicht um denselben Motor, aber immer um die professionelle Überholung eines M130 983.
    Bernd Meyer-Brockel hat in https://www.pagodentreff.de/diskuss...ten-280-sl-kosten-stand-2010.7464/#post-49388
    über seine Motorüberholungen 2004 und 2010 im Detail mit Preisangaben berichtet. Hier wurde ja viel diskutiert über Teilepreise und benötigte Arbeitszeiten. Ich arbeite gerne mit Zahlen und so habe ich die Liste von Bernd 2004 und 2010 um meine Zahlen von 2017 ergänzt. Es ist richtig, daß mein Motor von 2017 nach vielen erfolglosen Nachbesserungen 2021 laut MBCP nach 4 000 km nicht mehr reparierbar war und ersetzt werden musste. Die nachstehende Tabelle zeigt was im Markt 2017 angeboten wurde. Schmiedekolben im Originalformat werden für 380 € / Stück netto heute angeboten.

    upload_2022-12-8_19-1-30.png
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2022
    goldhamme_rulez gefällt das.
  17. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    19. Juni 2018
    Ich habe in 2017 80€ EK netto für nen Kolben bezahlt...
     
  18. PeterU

    PeterU Aktives Mitglied

    163
    11. Oktober 2019
    Guten Abend,
    hätte ich eine Oldtimer Werkstatt und der Kunde braucht neue Kolben, dann würde ich ihm mittteilen, dass ich 4 Möglichkeiten kenne, die Aufgabe erfolgreich durchzuführen:
    Ich erkläre dem Kunden im Detail die Vor- und Nachteile von Original-Kolben, um-genummerten Kolben, abgefrästen Kolben und neuen Schmiedekolben.
    Ich würde im Angebot NICHT den Preis von Schmiedekolben mit neuester Kolbenring-Technologie nennen und dann irgendwelchen kompressionsreduzierten, 50 Jahre alten Ramsch einbauen und dann den Ölverbrauch von 10 Liter zwischen zwei Ölwechseln als normal bezeichnen.
    Man bespricht sowas vor der Revision ! War früher so.
     
    schlüssellos, goldhamme_rulez und Memmo gefällt das.
  19. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    19. Juni 2018
    Das mit dem sprechen hilft sehr viel, nur wenn man sich eine Werkstatt raussucht, bei welcher erst die Annahmedame die Termine macht, dann der Annahmemeister den Auftrag schreibt, der Werkstattmeister das an den Mechaniker deligiert und dazwischen noch der Lagerist sitzt und dann die endgültig entscheidende Arbeit noch Fremd vergeben wird, da hin wo sich das gleiche Spielchen nochmal wiederholt, dann wird das mit der Kommunikation schwierig...

    Ich weis nicht was ein abgefräster oder ein umgenummerter Kolben ist, es gibt meines Erachtens folgende Möglichkeiten (NOS = NewOldStock):
    - NOS Originalkolben
    - NOS Zubehörkolben
    - Mahle Kolben
    - Sonderanfertigung

    Dann gibts natürlich noch die Möglichkeit gebrauchte Kolben mit neuen Ringen ein zu bauen und Kolben zu beschichten, aber das lassen wir mal außen vor.

    Wenn du die Kolben von Mahle kaufst, haben die die Stufe drinnen und nach meinem Kenntnisstand verkauft auch Daimler Benz heute nichts anderes mehr (bei Übermaßkolben). Das hat auch nichts mit Abgefräst zu tun, sondern die Kolben werden so produziert und der Einsatz selbiger ist grundsätzlich nicht zu beanstanden. Ob man die mit Stern drauf oder ohne kauft, spielt da m.E. keines Rolle, wobei man die ohne Stern natürlich nicht als Originalersatzteil verkaufen darf. Ich baue seit 10 Jahren Mahle Kolben ein und wüsste keinen Grund der dagegen spricht.

    Und wenn bei dir tatsächlich zu kurze Mahle Kolben eingebaut wurden, dann ist das kein "Kompressionreduzierter Ramsch" sondern dann ist das ein Qualitätsteil, welches allerdings in dem Falle im falschen Motor sitzt, bzw. für den Motor einfach der falsche Kolben... Das hat allerdings nicht unbedingt etwas mit dem Ölverbrauch zu tun...
     
    meisternle gefällt das.
  20. meisternle

    meisternle Aktives Mitglied

    308
    17. Februar 2011
    ... wenn man unbedingt auf original aufbauen möchte ist eine 50 Jahre alter Kolben genau das richtige! Sinnvoll ???
    ... 10 L ÖL zwischen Wechsel. Da wird der Kolben nicht die Ursache sein. Falsches Teil oder Murks gebaut!
    Kolbenring vergessen oder alter 86,5 mm Kolben eingebaut.
    Oder müsste es 1,0 L Öl heißen
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2022
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.