Kühlwasser Ausgleichsbehälter

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Ponton 220 S Coupe, 15. August 2022.

  1. Ponton 220 S Coupe

    Ponton 220 S Coupe Aktives Mitglied

    262
    18. Juli 2011
    Hallo zusammen,
    bei meinem Ausgleichsbehälter 230 SL) fehlt der kleine untere Winkel (dort wo die Stützstrebe angeschraubt ist). Dieser Winkel ist ja normalerweise angelötet.
    Ich gehe mal davon aus, dass niemand nun so einen Winkel übrig hat.
    Alternativ könnte ich mich einen selbst anfertigen. Dazu bräuchte ich aber die Maße.
    Kann mir hier einer von euch weiterhelfen?
    Vielen Dank und Beste Grüße
    Thomas
     
  2. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Hallo, du kannst einfach aus Stahlblech 1mm einen Winkel biegen und anlöten. Gruß, Martin
     
  3. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Hallo Thomas -

    habe keine Maße genommen - aber mit ein bisschen Anhalten und der Form/Oberfläche des Gehäuses kriegt man die Größe des Winkels sicherlich schnell raus/hin.

    Bei mir sah das so aus -

    W113_Ausgleichsbehälter_früh_Halter_unten_2.jpg


    W113_Ausgleichsbehälter_früh_Halter_unten.jpg W113_Ausgleichsbehälter_früh_Halter_unten_2.jpg W113_Ausgleichsbehälter_früh_Halter_unten_Übersicht.jpg

    Viel Erfolg -

    Oliver
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2022
  4. Ponton 220 S Coupe

    Ponton 220 S Coupe Aktives Mitglied

    262
    18. Juli 2011
    Vielen lieben Dank ihr beiden ✌
     
    goldhamme_rulez gefällt das.
  5. Homer

    Homer Aktives Mitglied

    61
    23. November 2018
    Sollte man den Haltewinkel nicht besser aus Messing nachbauen um den anlöten zu können?
     
  6. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Der ist sehr wahrscheinlich original aus Stahlblech.
     
  7. Homer

    Homer Aktives Mitglied

    61
    23. November 2018
    Mag sein, aber Messing auf Messing könnte man einfach weichlöten. Stahl auf Messing dürfte schwieriger sein.
    Ich würde Messing verwenden. Nach dem lackieren sieht man es eh nicht mehr.
     
    lowin gefällt das.
  8. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Stahlblech lässt sich völlig problemlos weichlöten. Kleiner Brenner und gut. Muss man nicht neu erfinden. Kann aber jeder selbst entscheiden. Messingblech bricht halt wenn man es 90 Grad biegt, oder man muss gleich einen Winkel kaufen.
     
    goldhamme_rulez und lowin gefällt das.
  9. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Das Löten habe sogar ich mit so nem Baumarktteil für Kupferrohre hingekriegt und an der Stelle sieht keiner das Ergebnis :)
     
  10. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    19. Juni 2018
    Also mein Messingblech bricht nicht...
    Alles ne Frage der Legierung...
     
  11. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Kann man ja machen wie man will. Original war halt simples Stahlblech, da es auf der Unterseite ist und dann noch lackiert wird, ist es prinzipiell auch egal. Messing ist halt in aller Regel spröder und der 08/15 Heimwerker hat auch nicht immer die Werkstoffnummer parat.
     
    goldhamme_rulez gefällt das.
  12. kdskw

    kdskw Aktives Mitglied

    539
    18. März 2014
    Also ich habe in meiner Ausbildung viele Winkel und Gehäuse aus Messingblech gebogen und nie ist ein Bug gebrochen. Gussmessing bricht natürlich. Es gab da MS63 und MS58 das eine war gut zum drehen und fräsen, das andere gut zum biegen.
    Viele Grüße
    Klaus
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.