Leerlauf lässt sich mit der Luftregulierschraube nur bis 700 1/min einstellen

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Kepi, 6. August 2017.

  1. Kepi

    Kepi Aktives Mitglied

    147
    27. Januar 2008
    Woran liegt es das sich der Leerlauf mit der Luftregulierschraube nur bis 700 1/min einstellen lässt?
    Danke.

    Gruß
    Marc
     
  2. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo Marc,

    geht sie nicht weiter rein oder stirb der Motor ab.
    Was hast Du denn für einen CO Wert bei 700U/min?

    vG
    Detlef H.
     
  3. Kepi

    Kepi Aktives Mitglied

    147
    27. Januar 2008
    Hallo Detlef,

    ich habe leider kein CO Messgerät, egal in welche Richtung ich drehe ich erreiche keine höhere Drehzahl.
    Wir haben jetzt die Drosselklappen Stellung weiter geöffnet, somit ist jetzt der Leerlauf höher, aber die Luftregulierschraube reagiert +- 200 1/min nicht wirklich weiter!!
    Gruß
    Marc
     
  4. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo Marc,

    das ist der falsche Weg.
    Wenn die Drosselklappe auf beissend eingestellt ist, bleiben die Finger
    davon.
    Ohne CO Messgerät kann ich nur davon abraten etwas zu verstellen.

    vG
    Detlef H.
     
  5. Juraj

    Juraj Aktives Mitglied

    162
    17. Juli 2011
    Leerlauf

    Hallo Marc,

    Grundposition für Leerluftschraube ist 1,5 Umdrehungen (bis Anschlag einschrauben und dann 1,5 Umdrehungen öffnen).

    Für Leerlaufdrehzahl - Einstellung ist notwendig :

    - Ventilspiel einstellen
    - Zündzeitpunkt und Zündkontakte - Abstand einstellen
    - Zündkerzen - Abstabd einstellen
    - am besten neue Zündkerzen einbauen
    - Gasstangen-Regulierwelle und Luftklappe einstellen
    - richtig warme Motor
    - prüfen ob Dehnelement Zuluft für Kaltlauf abgestelt hat
    - prüfen ob Elektromagnet am Einspritzpumpe nicht unter Strom ist
    - prüfen ob Kaltstartventil zu ist und nicht spritzt (tropft)
    - prüfen ob kein Zuluft über Schlauch für Bremskraftversterker strümt
    - Mit CO Messgerät CO kontrolieren und zusammen mit Leerlaufdrehzahl einstellen (Einstellung am Einspritzpumpe nur bei stehendem Motor durchführen)

    Ahoj aus Bratislava

    Juraj
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2017
  6. R.Schw.280SL

    R.Schw.280SL Aktives Mitglied

    35
    14. Januar 2007
    Also dieses Problem habe ich auch. Die Leerlaufdrehzahl läßt sich kaum über die Leerlaufluftregulierschraube anheben oder senken. Juraj´s Checkliste ist
    komplett abgearbeitet und immer wieder zerbreche ich mir den Kopf woher der Motor seine Leerlaufluft zieht wenn ich die Schraube zudrehe. Abgas im Leerlauf steht bei ca.1,8 bis 2 % Co.. Leerlaufdrehzahl ca 750 U/min!
    E-Pumpe war bei Koller u Schwemmer, Grundeinstellung war über alle Bereiche zu fett und wurde auf Werkswerte justiert. Pumpe passt zum Motor wurde nach Baumusternummer verglichen. Düsen wurden geprüft und Teilweise ersetzt, Kaltstarventil war undicht und wurde ersetzt. Allgemein registriere ich seitdem erhöhten Spritverbrauch. Früher kam ich bei Autobahnfahrten bei durchscnittlich 4000 - 4500 U/min auf ca. 12 ltr. Landstr. 14 ltr.. Heute braucht er durchschnittlich ca. 2 ltr. mehr. Ist ein Automatik, Getriebe ist überholt.
    Allgemein läuft die Maschiene recht gut Ein leichtes Übergangsruckeln ist beim Wechsel zum Teillastbereich spürbar, das ist der einzigste Mangel.
    Ich schreibe hier einfach mal Erfahrungen nieder die helfen mögen das eine oder andere Fehlerchenbei einer 50 Jahre alten Technik einzuordnen!
     
  7. Juraj

    Juraj Aktives Mitglied

    162
    17. Juli 2011
    Hallo Marc und Rudolf,

    die undichte Stelle am Ansaugleitung kann mann mit Starthilfe Spray oder mit Bremsenreiniger finden. Vorsichtig mit Spray spritzen, und wen die Drehzahl hoch gehen, auf diese Stelle ansaugt der Motor das Falschluft. Mit Spray vorsichtig umgehen Brandgefar !

    Ahoj aus Bratislava

    Juraj
     
  8. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo Rudolf,

    hast Du es mal mit einem höheren CO im Leerlauf versucht.
    3,5% wären besser.

    vG
    Detlef H.
     
  9. R.Schw.280SL

    R.Schw.280SL Aktives Mitglied

    35
    14. Januar 2007
    Hallo Juraj, hallo Detlef,
    danke für das Feedback.

    Im Rahmen der Vorbereitung des Autos auf einen längern Aufenthalt auf Mallorca habe ich auch die Ansagkrümmerdichtungen erneuert. Prüfläufe ohne Unterdruckleitungen (Bremskraftverstärker / Automatikgetriebe) brachten keine brauchbaren Ergebnisse / Verbesserung.
    Wenn ich den Leerlauf fetter einstelle erhalte ich spätestes nach zwei Rastern 1200 U/min Leerlaufdrezahl. Der Abgaswert steht dann max. 1 % höher, also etwas über 3 % Ich habe dann irgenwann eine mStabilen Mittelwert erreicht bein Leerlauf ca. 950 U/min und in Fahrstufe D ca. 650 U/Min.
     
  10. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo Rudolf,

    steht die Drosselklappe wieder beissend?

    vG
    Detlef H.
     
  11. aleha

    aleha Aktives Mitglied

    186
    31. Dezember 2012
    Grüß' Dich Rudolf,

    ein paar Anmerkungen meinerseits:
    14 bis 16 l/100km ist schon nicht wenig; selbst bei Betrachtung sportlicher Fahrweise und eines Automaten gibt dieser Verbrauch zumindest den Hinweis, daß die Einstellung des Motors verbessert werden kann. Wie sehen die Auspuffendrohre aus? Samtig schwarz oder noch etwas bräunlich?

    1200 1/min ist nicht mehr Leerlaufdrehzahl im Sinne der Einstellung der ESP. Bei dieser Drehzahl greift die Feder des unteren Teillastbereiches bereits deutlich in den Regler ein. Das bedeutet, daß sich das bei dieser Drehzahl ergebende CO nur bedingt in Zusammenhang mit der CO-Einstellschraube für den Leerlauf steht. Das klingt theoretisch, ist es auch, aber bei einer korrekten Einstellung des Motors, seiner Peripherie und eben auch der Einspritzpumpe muß sich das CO in weiten Bereichen von vielleicht 1 bis sicher 12% über die CO-Einstellschraube (und ggf. Korrektur der Luftschraube) im Drehzahlbereich um 750 +- 100 1/min einstellen lassen. Gerade bei einem 280-iger. Der Raumnocken ist in diesem Bereich so gestaltet, daß er bei fallender Drehzahl die Fördermengen stark erhöht (anfettet) und bei steigenden Drehzahlen nicht so stark reduziert. Dadurch ergibt sich die Stabilisierung. Das setzt eine korrekte Einstellung der ESP in allen Parametern voraus.

    Beste Grüße

    Hans
     
  12. R.Schw.280SL

    R.Schw.280SL Aktives Mitglied

    35
    14. Januar 2007
    Hallo Detlef,
    ja Trosselklappe steht beißend!

    Gr. Rudolf
     
  13. R.Schw.280SL

    R.Schw.280SL Aktives Mitglied

    35
    14. Januar 2007
    Hallo Hans,
    vielen Dank für Deine Hinweise. Das hilft bei der Einschätzung optimierender Maßnahmen. Ich werde bei Gelgenheit nochmal genau messen. Da ich dass Auto viel in den Bergen bewege ist eine solche Strecke (immer wieder runter bis auf Schrittgeschwindigkeit und dann am Berg beschleunigen) nicht repränsentativ. Ich hätte nur bei der Überführungsfahrt nach Mallorca einen niedrigeren Wert erwartet da sich ja schon aufgrund der Geschwindigkeitsbeschränkungen immer ein günstiger Drehzahlbereich bei 3500 U/min ergibt. Das lag vermutlich an den WR 6 DC die ich eingebaut hatte. Der Verbrauch lag bei 14 ltr. Fahre regulär seit 2 Jahren die NGK BP7 ES die sich sehr bewährt hat. Die Endrohre zeigen sich übrigens dunkelbraun.
     
  14. R.Schw.280SL

    R.Schw.280SL Aktives Mitglied

    35
    14. Januar 2007
    Hallo Hans,
    ich habe kürzlich den Tüv in Mallorca absolviert. Der Co Gehalt wurde mit 4 % gemessen. Das ist erstmal für mich völlig im Rahmen. Beim nächsten Aufenthalt dort will ich noch mal genau den Spritverbrauch ermitteln. Dafür werde ich mal 100 km Autobahn fahren.
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.