Lenkrad Leder Überzug

Dieses Thema im Forum "Allgemeines - Innenraum, Pflege und Wartung" wurde erstellt von heinsbush, 23. Juni 2020.

  1. heinsbush

    heinsbush Mitglied

    12
    22. April 2020
    Hallo Freunde,

    Ich habe bereits im Internet und hier gesucht, aber ich konnte nichts finden.

    mich interessiert, wo ich so einen Lederlenkrad-Überzug bekommen kann?

    danke
    Heinz
     

    Anhänge:

  2. jama

    jama jama

    131
    31. Oktober 2014
    Moin Heinz,

    z.B. hier ogy.de/aa4n
    oder hier ogy.de/h5j6
    oder auf der großen Suchmaschine mit G, dann Lenkradschoner, Bilder.

    Gruß Jürgen
     
  3. kdskw

    kdskw Aktives Mitglied

    392
    18. März 2014
    Die Tage habe ich das auch gesucht allerdings in hell und Kunststoff. Das habe ich nicht gefunden aber einige in Leder. Gib mal den Zusatz LKW ein. Da diese Größe nicht bei PKWs heute üblich ist.
    Viele Grüße Klaus
     
  4. heinsbush

    heinsbush Mitglied

    12
    22. April 2020
    Danke für die Antworten... ich finde über Google oder Amazon nur so billige 10 Euro Teile die auch so aussehen - nichts hochwertiges aus Leder wie auf den Bildern...

    Gruß
    Heinz
     
  5. kdskw

    kdskw Aktives Mitglied

    392
    18. März 2014
    Meinst Du wirklich Leder, oder Kunstleder wie es früher war? Und welche Farbe?
    Viele Grüße Klaus
     
  6. heinsbush

    heinsbush Mitglied

    12
    22. April 2020
    Naja Leder oder Kunstleder - in schwarz oder braun (habe schwarzes MB Tex, ggf sieht braun als leichter Kontrast ganz schön aus)
    ... suche eigentlich genau die (hochwertige) Optik wie auf den Bildern...
     
  7. kdskw

    kdskw Aktives Mitglied

    392
    18. März 2014
    Die Fotos zeigen wohl die alte Art von Kunstleder. Die ist sehr selten zu finden. Die habe es anscheinend manchmal : https://www.retro-garage-dessau.de/...niverselles/242/lenkradbezug-lenkradabdeckung.
    Auch der Käfer hatte vermutlich einen ähnliche Durchmesser. Wenn mal wieder Messen gibt ist sometwas dort u.U. zu finden.
    Bei mir war so etwas beim Kauf drinnen. Nur war die "Schnur" zum befestigen so hart geworden das man sich am Knoten verletzen konnte. Ich habe das durch eine helle Lederschnur ersetzt. Jetzt schmerzt nichts mehr.
    In Leder aber ohne diese schrägen Löcher ist so etwas in d= 42cm öfters zu finden.
    Hier habe ich gerade für einen MG eine Hülle bestellt. Der Laden hat den Vorteil das man verschiedenen Durchmesser, aber auch Breiten bestellen kann. Das habe ich sonst nirgendwo gefunden.
    Viele Grüße Klaus
     
  8. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Bei mir war so ein Überzug beim Kauf drinnen. Nachdem ich das Lenkrad gewechselt hatte, habe ich aus optischen
    Gründen den Überzug nicht mehr montiert, bzw. keinen neuen gekauft.
    Aber lenken mit dem doch dünnen Lenkrad, vor allem wenn es recht warm war, gegen über heutigen war nicht
    sehr angenehm. Ich habe mit leichte Hirschleder Autofahrer Handschuhe gekauft.
    Das ist wirklich ideal. Endlich hatte ich das Lenkrad wieder richtig im Griff.
    Grüße
    norbert
     
  9. kdskw

    kdskw Aktives Mitglied

    392
    18. März 2014
    Ja Norbert, für den MGB GT bin ich bisher genauso verfahren, allerdings kein Hirsch sondern Peccaryleder. Da ist ein kleines, dünnes Lenkrad ohne Servolenkung eingebaut. Da es aber ein GT ist habe ich keinen kühlenden Fahrtwind an den Händen. Daher bin ich gerade dabei einen Lederbezug drüber zu machen.
    VG Klaus
     
  10. Andrea Sitzwerkstatt

    Andrea Sitzwerkstatt Aktives Mitglied

    926
    24. Mai 2005
    Hallo Jungs,

    entschuldigt wenn ich da mal zu schreibe, diese "Wickelbezüge" sind laut TÜV nicht erlaubt. Schaue hier ja nicht mehr regelmäßig rein, da meine Themen ja wohl auch umfassend abgehandelt sind.
     
  11. pedaltothemetall

    pedaltothemetall Aktives Mitglied

    179
    2. August 2013
    Genau, Andrea hat Recht...und außerdem sehen die Wickelbezüge echt Schei... und billig aus!
    Besser sind da auf jeden Fall ein paar gute Lederhandschuhe, sowohl optisch als auch von der Funktion. Aber alle haben halt nicht den gleichen Geschmack!
    Gruß
    Michael
     
  12. bugeschi

    bugeschi Aktives Mitglied

    112
    4. Juni 2007
    Nehme ein paar € mehr in die Hand und lass dir vom Sattler einen Lederbezug herstellen und aufziehen. Habe ich vor 10 Jahren machen lassen.

    Ich kann leider kein Foto runterladen. Geht irgendwie nicht .....
    Grüße von der Elbe
    bugeschi Pagode mit neuem Leder innen.JPG
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2020
    citynails, hajoko031 und Bernie51 gefällt das.
  13. kdskw

    kdskw Aktives Mitglied

    392
    18. März 2014
    Die Kunststoffüberzüge sind, waren ein typisches Zubehör. Das Leder sieht zwar schön aus wird wohl aber so gewesen sein. Der Originalisten stellt es da sicher die Nackenhaare auf (mir nichten).
    Viele Grüße Klaus
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2020
  14. bugeschi

    bugeschi Aktives Mitglied

    112
    4. Juni 2007
    Ehrlich: Was gehen mich die Nackenhaare anderer Leute an? Wenn ich Originalfetischist wäre, würde meine Pagode sicherlich nur noch aus wenigen "Originaleinzelteilen" bestehen und mich schon seit Jahren nicht mehr von a nach b bringen können. Ich denke, es gibt viele Pagodeneigentümer, die - auch aus Kostengründen - auf Aftermarket Teile (SLS) zurückgegriffen haben. So wird meine Pagode seit Anfang dieses Jahres mit einem Getrag 5 Gang geschaltet. Und das geht garnicht! Oder?
    Es grüßt von der Elbe
    bugeschi
     
    1964 sl und Memmo gefällt das.
  15. kdskw

    kdskw Aktives Mitglied

    392
    18. März 2014
    Von einem Nichtsattlermeister und nicht für die originalitäts Fetischisten.
    Hallo Heinz, da ich keinen passenden Lederbezug gefunden habe, habe ich mir selber einen genäht. Benötigt habe ich ein Stück Ziegenleder gelocht, einige Meter geflochtene Angelleine 0,37mm Durchmesser, zwei dicke Nähnadeln, selbstklebendes Moosgummi und eine Nähmaschine. Mit der Nähmaschine (mit Ledernadel) die z.B. drei Lederstreifen (die Länge ist etwa der Innendurchmesser) lochgenau aneinander nähen. Beide Außenkanten entlang einer Lochreihe = ca. 5mm mit Kleber versehen und nach innen umschlagen. Dort wo jetzt vier Lagen Leder sind dies etwas wegschneiden. Nun die beiden Längsnähte mit der Hand nähen. Da die Löcher schon vorhanden sind hat man genaue Abstände. Der Innenfaden war doppelt. Nun das Moosgummi (fest) ca. 4mm dick innen einkleben und die Kanten innen anschrägen damit sich ein Kreis ergeben kann. Nun das Leder auf das Lenkrad schieben und mittig ausrichten. Nun mit zwei Nadeln über kreuz das Leder zusammen nähen. Eine dritte Hand ist da von Vorteil da die dann das genähte zusammen nähen kann. Mit meinem Erstlingswert binnich recht zufrieden. Bei der Ausfahrt am Sonntag hat sich das Lenkrad sehr gut angefühlt da es jetzt etwas dicker ist und auch etwas elastisch was auch mit Handschuhen zu spüren war.
    Viele Grüße Klaus
     
  16. jama

    jama jama

    131
    31. Oktober 2014
    Hallo Klaus,
    da wollen wir doch Bilder sehen :bierkrug:

    Gruß Jürgen
     
    Memmo gefällt das.
  17. kdskw

    kdskw Aktives Mitglied

    392
    18. März 2014
    Hab ich vergessen, war auf dem Sprung
     

    Anhänge:

    docmasters, jama, Bernie51 und 2 anderen gefällt das.
  18. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo Klaus,

    wenn Du das nächste mal Langeweile hast sag bitte Bescheid. Ich bin begeistert.
    Nimmst Du Auftragsarbeiten an?
    Deine Nähte hätte ein Sattler nicht besser hin bekommen.

    vG
    Detlef
     
  19. kdskw

    kdskw Aktives Mitglied

    392
    18. März 2014
    Ach an Langeweile leide ich im Moment noch nicht. Mit meiner Anleitung sollte es eigentlich jeder etwas geschickte Schrauber schaffen. Bei mir waren auch ein paar Versuche für die beste (zumindest mit meinen Mitteln) Lösung nötig, die ich jetzt beschrieben haben. Wir können auch gerne am Telefon über die Feinheiten sprechen.
    Viele Grüße Klaus
     
  20. jama

    jama jama

    131
    31. Oktober 2014
    Hallo Klaus,
    bin echt begeister von so einer klasse Arbeit.

    Gruß Jürgen
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.