Lenkzwischenhebel

Dieses Thema im Forum "Allgemeines - Innenraum, Pflege und Wartung" wurde erstellt von Franz W., 24. August 2009.

  1. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    682
    31. Juli 2004
    Hallo,

    da ich zeitweise ein leichtes Knarzen beim Lenken habe, möchte ich den Lenkzwischenhebel mal anschauen und evtl. dessen Buchse erneuern.
    Vorausgesetzt der Hebel selbst ist noch o.k., muß man die neue Buchse nur einbauen wie ist, oder muß man die Buchse mit einer Reibahle auf Passung ausreiben ?

    Grüße Franz

    PS die Spurstangenköpfe sind alle neu, bzw. i.O - kein Spiel.
     
  2. Axel G.

    Axel G. Aktives Mitglied

    544
    14. Juli 2004
    Hallo Franz.

    So wie es sich anhört, bist du nicht ganz Sicher ob es der Lenkzwischenhebel
    ist der die Geräusche verursacht.
    Es wäre von Vorteil, wenn du eine Bühne hättest, oder das Fahrzeug wenigstens aufbocken könntest.
    Dann setzt sich der eine rein und dreht am Lenkrad.
    Du selbst, unterm Wagen liegend, kannst dann so das Geräusch besser lokalisieren.
    Es muss gar nicht der Lenkzwischenhebel sein.
    Ich habe schon erlebt, dass das Lenkgetriebe Geräusche von sich gibt...
     
  3. hansen

    hansen Aktives Mitglied

    288
    7. Februar 2005
    oder es ist das feine Nadellager in der Lenksäule....
    ist wirklich schwierig den "Entstehungsort" der Geräusche zu lokalisieren...
     
  4. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    682
    31. Juli 2004
    Hallo,

    kann natürlich alles sein, aber das Geräusch kommt eher von Lenkhebel, oder Lenkstoßdämpfer.
    Aber nochmals zur Buchse Lenkhebel:

    Paßt die wie geliefert, oder muß man die mit einer Reibahle anpassen ?

    Grüße Franz
     
  5. hansen

    hansen Aktives Mitglied

    288
    7. Februar 2005
    bei mir musste nix angepaßt werden: Alte raus, Neue rein, fertig. ( gekauft bei SLS)
     
  6. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    682
    31. Juli 2004
    Lenkhebel

    Hallo,

    super, muß man also nicht nachzuarbeiten, wie die Achsschenkelbolzen/Buchsen. Dann werde die Buchse mal erneuern. Ist meiner Meinung sowieso eine kritische Stelle, auch bei meinem 190-er .

    Grüße Franz
     
  7. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    682
    31. Juli 2004
    Knarren vom Lenkzwischenhebel

    Hallo,

    ich habe gestern den Lenkstoßdämpfer ausgebaut, Ergebnis:
    Wirkung gleich null, war nur mehr zur Dekoration vorhanden, obwohl schön war er ja eigentlich auch nicht mehr.

    Das Geräusch von vorne beim Einlenken ist jetzt auch weg, war also doch nicht der Lenkzwischenhebel, sondern der Dämpfer.

    Grüße Franz
     
  8. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Hallo Franz,

    wie genau hast Du herausgefunden, dass es der Lenkungsdämpfer und nicht der Zwischenhebel war?

    Ich habe dieses Knarzen auch und habe bisher den Lenkungshebel in Verdacht, aber Deine Lösung ist auch sehr plausibel.

    Grüße, Felix
     
  9. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    682
    31. Juli 2004
    Hallo,

    ich habe den alten Lenkstoßdämpfer durch einen neuen ersetzt. Damit war das Geräusch weg und ist es bis heute.

    Grüße Franz
     
  10. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Hallo Franz,

    das hatte ich schon verstanden, aber mir ist nicht ganz klar, ob Du den Lenkungsdämpfer einfach so auf Verdacht hin getauscht hast, oder ob Du einen Weg gefunden hast, herauszuhören, ob es der Dämpfer oder der Zwischenhebel ist.

    Grüße, Felix
     
  11. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    682
    31. Juli 2004
    Hallo,

    den habe ich nur auf Verdacht ausgebaut und dabei entdeckt, daß er wirkungslos ist. Und getauscht, dann war der Spuk vorbei.

    Grüße Franz
     
  12. pspagode

    pspagode Aktives Mitglied

    232
    28. Dezember 2011
    Hallo Felix,

    ich hatte letztes Jahr auch immer ein Knarzen in der Lenkung.
    Ich habe einen Austauschsatz von Febi
    für den Lenkzwischenhebel eingebaut.
    Das Geräusch ist seit dem Austausch nicht wieder aufgetreten.

    Falls du den Austausch erwägst.
    Es gibt unterschiedliche Sätze für den 230er und 280er.

    Gruß

    Peter
     
  13. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Hallo Peter,

    danke für den Hinweis. Weißt Du noch, wo Du den Satz gekauft hast?

    Ist der Ausbau so einfach wie es auf der Schemazeichnung aussieht (Schraube lösen und alles herausziehen und dann umgekehrt die Neuteile einbauen) oder gibt es - wie so oft bei unseren Schätzchen - unerwartete Schwierigkeiten?

    Grüße, Felix
     
  14. pspagode

    pspagode Aktives Mitglied

    232
    28. Dezember 2011
    Hallo Felix,
    ich habe den Satz damals bei SLS gekauft.
    Kostet ca. 30,00 €, wenn ich mich richtig erinnere.

    Der Austausch war unproblematisch.
    Du brauchst natürlich eine Hebebühne
    bzw. eine Grube.

    Gruß

    Peter
     
  15. Teddybär

    Teddybär Aktives Mitglied

    109
    7. Februar 2007
    Hallo zusammen,
    beim 230SL und beim 250SL früh muß eigentlich auch der Lenkungszwischenhebel mit getauscht werden, wie beim Achsschenkelbolzen. Den (frühen) Lenkungszwischenhebel gibt es nicht mehr!

    @ Felix: Wenn Du von einer Schraube schreibst, hast Du offenbar die neuere Ausführung. Die gibts bei SLS. Glück gehabt!

    LG
    Jens-Peter
     
  16. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Danke Peter,

    eine Grube steht zur Verfügung und wenn ich Dich richtig verstehe, brauche ich kein Spezialwerkzeug.

    Ja, Jens-Peter, ich habe einen 280er, also die sog. "wartungsfreie" Version des Zwischenhebels.

    Grüße, Felix
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.