Lichtwarnsummer

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von brotundbutter, 26. September 2007.

  1. BMB

    BMB deaktiviert

    30. Juli 2006
    Hallo Carlo,
    Danke für die Rückmeldung. :bierkrug:

    BMB
    Bernd
     
  2. SteveK

    SteveK Neues Mitglied

    1
    6. April 2012
    Hallo,

    scheinbar bin ich zu blöd um die Anleitung zu lesen oder ich habe einfach nur ein Brett vor dem Kopf.

    Ich habe Strom vom Lichtschalter wenn das Licht an ist.
    Ich habe Masse vom Türkontakt
    Aber wie schliesse ich jetzt was wo an ?

    Am Gong ist ja - und + sowie dann eben T1, T2 & T3.

    Muß ich jetzt mit Dauerstrom an + und dem Türkontakt an - bzw. vom Lichtschalter an z.B. T2 oder wie jetzt ?

    Irgendwie stehe ich völlig auf dem Schlauch :doh:

    Hoffe Ihr könnt Licht ins Dunkle bringen.

    Gruß Steve
     
  3. CATI

    CATI Aktives Mitglied

    663
    6. März 2007
    Hallo Steve,
    gaaaaanz einfach: Pluskabel vom Summer an Klemme 11 und Minuskabel an Klemme 6. Das war's. Wenn du jetzt eine unbeabsichtigte Erleuchtung (an der Pagode!!!!) hast, dann piiiiiept es. Licht ausschalten und es ist Ruhe. Viel Erfolg!
    Beste Grüße
    Carlo

    P.S. Hat's geklappt?
     
  4. kdskw

    kdskw Aktives Mitglied

    425
    18. März 2014
    Lichtaussummer bei dem Öffnen der Türen

    Das ungewöhnliche gegenüber den meisten anderen Autos ist, dass der Türkontakt Plus (für die Fußraumbeleuchtung) und nicht Minus wie üblich schaltet. Will man das nur bei Licht an und Tür auf summt so muss man mit einem beliebigen Relais (1x Schließer) aus dem geschalteten Plus ein Minus machen. Dann kann damit jeder beliebige Summer angeschlossen werden.
     

    Anhänge:

  5. Wolfi 280SL

    Wolfi 280SL Aktives Mitglied

    223
    12. November 2015
    Hallo

    ich will hier den Mumpitz nicht schlecht reden.....ggf. bau ich das auch mal ein....

    was mir mal wieder zu denken gibt, wir lassen uns immer mehr von kleinen elektronischen Helferlein das denken, handeln, prüfen abnehmen.

    Ich war immer ein aktiver Fahrer der stolz darauf war jederzeit alles im Griff zu haben, sprich immer alle Sinne eingeschaltet zu haben, speziell als Motorrad-Fahrer.
    Inzwischen erwische ich mich immer öfter dabei den besagten Helferlein zu vertrauen. Den Daily-Driver mit Anti-Hastenichgesehen fahre ich bei Regen so wie bei trockener Strasse, das ESP wirds schon regeln. Früher war man mit Heckantrieb Autos sehr sensibel, dass Heck könnte ja gleich kommen....

    sitz ich in einem meiner Oldi's und will rückwärts fahren warte ich schon mal das mir der Abstandswarner meldet es wird Zeit stehen zu bleiben. :hammer:
    Man sollte sich besser manchmal selber ins Gebet nehmen und mal wieder das denken probieren. :p

    Grüße
     
  6. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009
    Hallo Wolfi,
    im Grunde genommen muss ich dir Recht geben. Unser Leben ist abgesichert mit allen möglichen Auffahr-Rückfahr-Spurhalte-Park-usw. Warnern, ganz zu Schweigen von den ganzen Versicherungen, die uns Glaubenmachen, man könnte damit die Welt und ijhr Ungemach in Schach halten. Die gab es früher auch nicht und die Leute sind trotzdem Auto gefahren. Wie konnten sie das nur bewerkstelligen, unglaublich.
    Im letzten Sommer waren wir viel mit der Pagode unterwegs u.a. in den Alpen, sind viele Pässe und Tunnels - mit Licht - gefahren und in Ländern mit Tagfahrlichtgeboten. Wenn man dann den Wagen abgestellt hat, natürlich bei hellem Sonnenlicht, ist es fast immer passiert, dass ich das Fahrlicht unbewusst habe brennen lassen. In den Armaturen sieht mal ja nichts, im Hellen sowieso nichts und im Dunkeln auch fast nichts.
    Danach war ich dann auf dem Schrottplatz und habe mir einen BMW-Gong geholt und bei mir eingebaut. Seitdem passiert das nicht mehr.
    Unnütz, vielleicht, aber für diesen minimalen Aufwand sehr angenehm und unsichtbar aber schön anzuhören.
    Schöne Rest-Weihnachten noch!
    ...WRe
     
  7. kdskw

    kdskw Aktives Mitglied

    425
    18. März 2014
    Lichtaussummer bei dem Öffnen der Türe

    Hallo Norbert,
    ich will Dir ja nicht wieder sprechen aber die Schaltung die Du da zeigst geht, wie ich es beschrieben habe sehr oft, aber nicht für unsere Pagoden. Die Eigenheit der Türkontakte ist, das diese eben nicht wie bei Dir abgebildet die Masse sondern das die plus 12v schalten. Deinen Vorschlag gibt es schon seit Jahrzehnten. Geht halt leider bei der Pagode nicht, sonst hätte ich sicher nicht den Aufwand betrieben.
    Nichts für ungut für Deinen Vorschlag
    Viele Grüße
    Klaus
     
  8. pagodenheimer

    pagodenheimer Aktives Mitglied

    69
    3. August 2013
    Hallo liebe Experten,
    bin gerade dabei, das mit dem BMW Gong nachzubauen. Habe eine Schablone von der "Schulter" des Gongs geschnitten und auf die Verkleidung unter der linken Seite des Amaturenbretts übertagen. 40er Loch und links und rechts die entsprechenden Ausschnitte gefertigt. Summer von hinten durchgeschoben, eingerastet und fertig.

    Jetzt kommen meine Fragen zum elektrischen Anschluss:

    Plus bekommt der Summer von Klemme 11 oder 12 bei eingeschaltetem Fahrlicht (vgl. Vorschlag von Bernd)

    Der Anschluß für T1, T2 oder T3 wird auf die Klemme 6 gelegt. Hab ich das richtig verstanden, dass dort Masse anliegt, wenn die Zündung ausgeschaltet wird, sodass der Gong dann Masse kriegt und er anschlägt ?

    Dann hat der Gong ja noch einen Masseanschluss, den Friese auch auf Klemme 6 gelegt hat.

    Nun schreibt Carlo: "... . Pluskabel an Klemme 11 und Minuskabel an Klemme 6. Das wars. .... "

    Braucht der Gong nicht zweimal Masse? Oder reicht einmal (der gesteuerte) ? Die nicht gesteuerte Masse könnte man auch an die Karosserie anschließen ?

    Seht mir Bitte meine Unkenntnis nach, bin halt Elektrolaie und was das betrifft, sehr vorsichtig geworden.

    Herzlichen Dank
    und für alle weiterhin eine schöne Pagodensaison

    Gruß Oliver
     
  9. citynails

    citynails Aktives Mitglied

    443
    5. März 2006
    Hallo Oliver,
    ich hoffe, es hilft Dir weiter.

    VG Frank Summer Pagode Licht.jpeg
     
  10. pagodenheimer

    pagodenheimer Aktives Mitglied

    69
    3. August 2013
    Hallo Frank,

    herzlichen Dank,

    so Recht werd ich nicht schlau daraus. A4 ist die Klemmleiste vom Sicherungskasten ? Braun = Masse von welcher Klemme, 7 ? Blau = plus von Klemme ? 12 ?

    Am Türkontaktschalter liegt bei meinem Auto plus an, während bei der aufgemalten Schaltung Masse geschaltet werden soll. Das geht doch nicht, oder. Wahrscheinlich hab ich das auch wieder nicht richtig verstanden. Ich muss doch noch Autoelektriker lernen.

    Liebe Grüße
    Oliver
     
  11. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009
    Hallo,
    hier auf Seite 1 ist alles beschrieben:
    Der BMW-Gong hat neben den markierten + und - Anschlüssen noch weitere T1-T5 (je nach Ausführung), die verschiedene Töne produzieren. Dies erreicht man, in dem man zusätzlich Masse auf ein T legt, d.h. Plus von Sicherungsklemme 7 auf "+" am Gong und Minus von Sicherungsklemme 6 an "-" und z.B. T2. Statt Klemme 7 kann man auch Klemme 12 nehmen, je nach Geschmack.
    ...WRe
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2018
  12. Adalric

    Adalric Neues Mitglied

    3
    23. März 2018
    Was wars am Ende?
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.