M130 auf dem Leistungsprüfstand

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von besuko, 11. Mai 2019.

  1. besuko

    besuko Neues Mitglied

    1
    21. Oktober 2018
    Hallo,
    mein W108 280 SE hat den originalen Motor mit 160 PS, Laufleistung unbekannt. Der Motor läuft an sich gut, zieht im Vergleich nach subjektivem Empfinden nicht besser oder schlechter als andere M130E, die ich bislang gefahren bin. Neulich hatte ich den Wagen auf einem Leistungsprüfstand. Laut Diagramm wurde eine gleichmäßige, laut Werkstatt „schöne“ Leistungsentfaltung erzielt. Als max. Motorleistung wurden aber ca. 136 PS (korrigierter Wert, der gemessene Wert war ca. 140 PS) anstatt 160 PS ermittelt. Daraufhin habe ich mal entgegen meines üblichen Fahrstils eine kleine Vollgasfahrt durchgeführt, laut GPS erreicht das Auto ca. 185 - 190 km/h, also in etwa die offizielle Höchstgeschwindigkeit. Meine Frage ist, bewegt sich die gemessene Leistung im Rahmen des Üblichen für nicht überholte M130? Hatten diese Motorentypen ab Werk schon größere PS-Streuungen? Der Wert bewegt sich ja eher im Bereich der Nennleistung eines 250 S. Oder könnte die Messung falsch sein, nach dem Motto „Wer misst, misst Mist“? Mich würde interessieren, ob jemand ähnliche oder andere Ergebnisse hat, egal ob mit diesem oder einem anderen Motortyp aus dieser Zeit.

    Gruß
    Sigi
     
  2. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Hallo Sigi,

    die von MB angegebene Leistung beschreibt die an der Kupplung verfügbare Leistung. An der Hinterachse kommt durch Antriebsverluste immer weniger an. Natürlich hat ein gelaufener Motor einen höheren Druckverlust durch den normalen Zylinderverschleiß. Deshalb ist ja im Bereich des "klassischen" Tunings eine Verdichtungserhöhung mit einer Leistungssteigerung verbunden. Und für eine optimale Leistung ist eine perfekt eingestellte Zündung und eine perfekt eingestellte Einspritzpumpe vonnöten. Idealerweise hängt man auf der Leistungsrolle einen Abgastester dran um zu sehen ob der Motor optimal verbrennt. Gruß, Martin. Mit 230SL, der auch nur noch höchstens 120 PS hat...
     
  3. luftikuskh

    luftikuskh Aktives Mitglied

    235
    5. Juni 2011
    Wert ist doch OK und deckt sich mit den Aussagen,daß Getriebe etc 20% Leistungsverlust beinhalten
     
  4. kdskw

    kdskw Aktives Mitglied

    212
    18. März 2014
    Hallo, nach meinem Wissensstand und dem Test am Prüfstand geht's folgendermaßen. Zuerst wird beim Beschleunigen die Leistung am Rad ermittelt. Dann wird ausgekuppelt und aus Zeit / Kraft vom runterlaufen der Drehzahl am Rad werden rückwärts die Verluste vom Antriebsstrang gemessen. Dieser Wert wird zu der Radleistung addiert. Das Ergebnis wird dann im Protokoll als Motorleistung ausgewiesen. Anbei so ein Protokoll Lotus seven Motorleistung.JPG
     
  5. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    945
    24. Februar 2009
    Guten Morgen,
    wenn bei außreichend langer Teststrecke lt GPS deine Pagode mit geschlossenen Softtop nur 185km/h schnell ist dann ist das für mich ein sicheres Zeichen dass da ein paar Ps fehlen. Ob die Leistung für den Eigentümer ausreicht muss er selber beurteilen. Die wenigsten fahren halt schnell mit Ihrer Pagode.
    ich war noch nie mit einem Fahrzeug auf einem Leistungsprüfstand. Als ehemaliger langjähriger Motorradfahrer habe ich immer noch einen Anspruch an die Fahrleistung unserer Autos. Zumindest in der Beschleunigung beim Überholen ist unsere Pagode deutlich schneller als unsere Altagsturbo Diesel von Mercedes. Da ich aus Gesundheitsgründen leider seit 10 Jahren kein Motorrad mehr fahren kann habe ich halt ein völlig anderes Anspruchsdenken an meine persönliche Pagode. Meine Pagode sollte wenn auch betagt ein Sportwagen bleiben bzw werden. Ich bin nach einem Jahr Schaffenzeit sehr zufrieden- mehr noch, das Grinsen beim Fahren auf typischen Motorrad kann ich nicht verstrecken. Die eigene Zufriedenheit ist das wichtigste was man erreichen kann. Völlig egal ob mit der Pagode oder einem anderen Oldtimer. Ich muss aber zugeben dass die Fahrer von historischen Porsche es etwas einfacher haben mit der Leistung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2019
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.