mal wieder Wertermittlung

Dieses Thema im Forum "der Stammtisch" wurde erstellt von H.J., 18. Juni 2018.

  1. H.J.

    H.J. Aktives Mitglied

    4. August 2009
    Hallo zusammen,

    da ich stolzer Leser eines kostenlosen Probeabos der "Oldtimer Bravo" bin, habe ich erstaunt die letzten beiden Ausgaben nebeneinander gelegt, das ist schon merkwürdig. Alle reden von der Anwärtsentwicklung auf dem Markt, woher kommt denn der plötzliche Preissprung?

    upload_2018-6-18_7-49-39.jpeg

    Ist halt eine Bildzeitung :hammer:

    Gruß Heiner
     
    Bernie51 und gus2 gefällt das.
  2. DocKlaus

    DocKlaus Aktives Mitglied

    243
    9. Juli 2016
    Hallo Heiner,

    da ich die Zeitschrift nicht lese und der Seitenkopf auf dem Foto fehlt, kurze Nachfrage: sollen die drei Preisspalten die Zustandsklassen 1-3 darstellen?

    Gruß aus dem Ruhrpott,

    Klaus
     
  3. H.J.

    H.J. Aktives Mitglied

    4. August 2009
    2,3,4
     
  4. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    536
    13. September 2017
    Wenn man die echten und keine Phantompreise sehen möchte kann man sich die jeweiligen Verkaufsergebnisse des letzten Jahres ( Verkaufspreise von Händler sowie Versteigerungen) in gesammelter Form anschauen.
    Die Wunschpreise in Anzeigen sowie die Einschätzungen in Listen verschiedener Autozeitschriften spiegeln nicht unbedingt die Realität wieder.
    Weiterhin wird meistens der Zustand falsch eingeschätzt und vom Verkäufer zu hoch bewertet.
    Ich habe gerade einen guten Oldtimer (Classic Data Gutachten 2+) verkauft und dem Käufer geraten, sich erst einmal andere Angebote gleichen Typs anzuschauen. Er tat es u.a. in Holland und am WE beim Abschluß war meine Preisvorstellung überhaupt kein Thema mehr.

    Gruss Alfred
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2018
  5. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    Unabhängig vom Thema.... die Bild Auto Klassik hat sich echt gemausert und ist nach der OM bei mir auf Platz 2.
    MK wird immer eindimensionaler, und nein ich will keine Uhr kaufen.

    Gruß Sinan
     
  6. 722

    722 Aktives Mitglied

    124
    26. Juni 2013
    ... habe die MK auch nach Jahren gekündigt. Leider gefühlt immer die gleichen Themen in letzter Zeit. Sollte mal was Interessantes drin sein kann man ja immer noch altmodisch bar eine erwerben
    Hans
     
  7. Rainer B

    Rainer B Aktives Mitglied

    637
    7. Juni 2006
    was zum Teufel ist MK? Eine Uhrenzeitschrift?
     
  8. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Motor Klassik, Rainer, die Oldie-Postille aus dem AMS-Haus.
    AMS = Auto, Motor und Sport :), war in der Siebzigern meine Pflichtlektüre, aber dann spürte man irgendwann, dass manche Artikel "herstellergefördert" wurden. Hab' mittlerweile über zwanzig Jahre nicht mehr hineingeschaut...
    Vergangene Zeiten... :(

    Michael
     
  9. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    536
    13. September 2017
    ich war schon in mehreren Artikel in der MK Protagonist, so zuletzt in der Ausgabe 11/2016 mit meiner Corvette C1. Hierbei kam man wiederholt auf der Suche nach einer Restauration auf mich zu, die nicht in einer Firma durchgeführt wurde. Das Argument war, dass man keine Schleichwerbung für Restaurationsbetriebe machen möchte.
    Ich habe die MK ebenfalls seit 15 Jahren abbestellt, weil nur schöne Bilder und wenig technische Information mir nicht unbedingt gefällt. Ich habe schon mehrfach miterlebt, welcher Aufwand hinter 5 Seiten Bericht steht, schätze diesen auch für "mein" Auto, sehen aber für mich bzw. vieler meiner Freunde keinen wirklichen Nutzen darin. Habe ich eine MK in Händen, so ist sie innerhalb von nur 15 Minuten abgearbeitet.
    Ferner ist diese Zeitschrift so kopflastig ( überwiegend deutsche Autos werden mit schönen Bildern vorgestellt), dass sie meinen Bedürfnissen nicht entspricht. Leider gibt es im deutschen Sprachraum wenig technisch orientierte Zeitschriften; anders schaut es im englischen oder französischen Sprachraum aus.
    Meine technischen Infos habe ich fast alle von den Tipps der Foren ( hierbei vielen Dank für die Unterstützungen) bzw. den Werkstatthandbüchern.
    Alfred
     
  10. driver

    driver Aktives Mitglied

    836
    4. April 2004
    Autobild Klassik, lese ich gerne, natürlich schaut man auch schon mal bei den Preisen rein, als groben Anhaltspunkt kann man die Preise schon sehen, Knackpunkt ist oft der tatsächliche und der gefühlte Zustand seines eigenen Wagens.
    Im Gefälligkeitsgutachten für die Versicherung steht Zustand 2-, in Wirklichkeit sind das dann eher eine 3 .
    Man kann sich solange was vormachen bis man tatsächlich mal ernsthaft verkaufen will, dann stellt man fest, ein Oldtimer ist genau das wert was ein anderer dafür auf den Tisch blättert, da helfen dann keine Listen, Kurzgutachten und nachts erträumte Phantasiepreise .

    Wolfgang
     
    MartinK und Roman72 gefällt das.
  11. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Moin,

    die Bewertungstabelle in der Autobildklassik lese ich schon deshalb nicht, weil diese Ignoranten es seit jeher nicht schaffen, den 230 SL mit aufzuführen...

    Gruß

    Ulli
     
    Jan77, Bernie51, 1964 sl und 6 anderen gefällt das.
  12. SANDRIN

    SANDRIN Hammering Shit Can Driver

    570
    5. Oktober 2008
    Kann man so sehen, muss man nicht. Ein Oldtimer ist das wert, was er Dir wert ist. Zahlt jemand diesen Wert nicht, kriegt er ihn eben nicht. Wie sich der Wert für Dich selbst errechnet, bleibt dabei weitgehend Dir selbst überlassen. Du musst dann halt damit rechnen, dass Dir niemand Dein Bauchgefühl bezahlt ... so what?
    Der Besitz eines Oldtimers ist eben mehr, als eine wirtschaftliche Betrachtung.
    Ciao
     
    Bernie51, klausw111 und citynails gefällt das.
  13. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    Naja, aber ein wenig Statistik dient schon der Preisfindung
     
  14. driver

    driver Aktives Mitglied

    836
    4. April 2004
    Für mich passt die Preisentwicklung, habe ja gerade wieder einige Tausender in den 280er versenkt .:)

    Wolfgang
     
  15. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Hallo, wenn man das Kleingedruckte im Wertgutachten liest, dann steht da klar drin dass das nur zur Vorlage gegenüber der Versicherung eine Zustandsbeschreibung und keinerlei Qualitätsnachweis ist. Wie der TÜV-Zettel. Zum Zeitpunkt der Untersuchung hat alles funktioniert. In sofern kann sich der Hobbyschweißer, der seine Bratwurst hübsch überlackiert und den Maschinenraum mit allerlei Galvanikteilen garniert hat, zwar über ein 2er Gutachten freuen, jedoch wird im Falle einer Veräußerung der Kunde sicherlich besser hinschauen und prüfen, ob er im Falle einer Pagode einen sechsstelligen Betrag bezahlt.

    Wenn ich schon sehe, dass Gutachten im sechsstelligen Bereich ohne Probefahrt und Hebebühne angefertigt wurden wird mir blümerant.

    Ich sehe das Gutachten als das was es ist: ein Zettel für die Versicherung. Wert ist die Kiste genau das, was man erlösen kann, wenn man verkaufen muss.

    Meine Pagode ist mir viel Wert, ich bezweifle jedoch dass mir das jemand im Veräußerungsfalle bezahlt.

    Die Preisfindung ist so vielschichtig.....

    Martin
     
  16. 722

    722 Aktives Mitglied

    124
    26. Juni 2013
    ... genau so ist es
    Hans
     
  17. Rasi

    Rasi Aktives Mitglied

    242
    22. Juli 2011
    Hallo, vor Monaten hat ein Forumsmitgled einen Link eigestellt auf deren Seite man sein Fahrzeug ( z.B. 250SL ) eigeben konnte.
    Man bekam dann einen Wert angezeigt. Leider ist mir dieser Link verlorengegangen. Weiß jemand wo ich den wieder finden kann.
    mfG
    Rainer
     
  18. 722

    722 Aktives Mitglied

    124
    26. Juni 2013
  19. 722

    722 Aktives Mitglied

    124
    26. Juni 2013
    19276CEB-C48F-411D-9C74-EF280146CDB7.png
     
  20. Rasi

    Rasi Aktives Mitglied

    242
    22. Juli 2011
    Hallo, danke, so in der Art war es auch. Ist aber so auch ganz gut.
    Gruß
    Rainer
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.