Matching numbers und Schweißpunkte

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von NGN, 8. Mai 2021.

  1. Jan_Oliver

    Jan_Oliver Aktives Mitglied

    87
    20. Mai 2019
  2. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Das Teil wird vermutlich nur aus einem Grund den Besitzer wechseln und das ist die Fahrgestellnummer.

    Gruß
    Ulli
     
  3. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    654
    19. Juni 2018
    Och, da habe ich schon schlimmere Karosserien wieder fertig gemacht.
    Das Problem ist eher, was will man mit ner Karosserie ohne Hauben & Türen?
    Und vor allem ohne Rest?

    Ist nur was für die FIN :)
     
  4. Jan_Oliver

    Jan_Oliver Aktives Mitglied

    87
    20. Mai 2019
    Ok - d.h. das ist nur was um eine geklaute Pagode wieder zu legalisieren? Aber gut, das gehört alles in die Stammtischecke. Allen ein schönes Wochenende
     
  5. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    654
    19. Juni 2018
    Naja, wenn dir n Panzer auf die nackte Rohkarosserie gefallen ist, dann wäre das Angebot auch für nen Neuaufbau interessant...
     
  6. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    58
    12. März 2021
    Mal eine komische Frage... wäre das nicht interessant, diese Karosse schweißtechnisch aufzuarbeiten , zu grundieren und dann für gutes Geld zu veräußern ? Ich denke für jemand , der schweißen kann und sich mit W 113 auskennt , eine schöne Arbeit um das Budget für die eigene Pagode zu erhöhen.
    Viele Grüße Mario
     
  7. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    654
    19. Juni 2018
    Das wird ohne Haube, Türen, Kofferdeckel, Scheinwerfer und Kühlergrill zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis führen...
    Grade Türen haben die zusammen genagelt und die Karosserien passend gezinnt, auch die Hauben sind quasi geschliffen auf den Ausschnitt...
     
  8. suederbravo

    suederbravo Aktives Mitglied

    302
    19. Februar 2012
    Ich glaube das es schwierig ist die an den Mann/Frau zu bringen. Bei Ebay Kleinanzeigen steht eine fertig geschweißte für 40.000€ den Rest kann man aber dazu erwerben.
    Hab schon einige gesehen der Verkauf hat meistens lange gedauert.

    Lg Sebastian
     
  9. Joachim

    Joachim Aktives Mitglied

    293
    3. Juli 2004
    Hallo,
    die Karosse scheint auch aus zwei unterschiedlichen Pagoden zusammengeschweißt zu sein. Vorne 63er Baujahr und hinten liegendes Reserverad.
    Kopfschüttelnd
    Joachim
     
  10. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Oder ein mittelprächtiger Heckschaden in der Vorzeit, bei dem man "modernisieren" wollte...
     
  11. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Vermutlich einfach nur rostbedingt neuer Bodenaufbau. Da die Reserveradmulde seit Urzeiten NML ist, wurde dann häufig auf liegendes Ersatzrad umgerüstet. Ebenso schade wie unpraktisch.

    Gruß
    Ulli
     
  12. baschbret

    baschbret Aktives Mitglied

    721
    8. November 2005
    Das könnte sogar sein. Bei MB gab es damals ein komplett vormontiertes Heck für solche Zwecke. Eines davon konnte ich für meine Resto damals ergattern. Und als die Pagode noch ein Gebrauchtwagen war, hat man sicher keinen Wert darauf gelegt, das stehende Ersatzrad zu erhalten.
     
  13. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    654
    19. Juni 2018
    Im Gegenteil, grade in den 80er Jahren hat man in der Oldtimerrei eine andere Art gehabt, zu "restaurieren". Die Autos wurden eher renoviert und dabei gerne modernisiert.
     
  14. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Auch in den 70ern, Mark...;), als ein LKW mir meinen 71er 2002ti von hinten verkürzen wollte, habe ich mir ein Loch in den Bauch gefreut, die alten Rundschlusslichter gegen die "neuen" Rechtecke tauschen zu können samt Abschlussblech, bezahlt von anderen...:D
    Heute verdiente ich dafür den :hammer:.

    Es waren halt alle mal Gebrauchtwagen und man wollte vorgeben, dass man ein jüngeres Modell hatte. Auch wenn der zweite Blick entlarvend war.

    Michael
     
  15. CW-SL 370

    CW-SL 370 Aktives Mitglied

    243
    13. Juni 2013
    Kann ich betsätigen.
    Bei mir war es seinerzeit eine komplette Front - mit eigeneer ET-Nummer, ziemlich teures Teil, aber leider ohne Sicken, da war man bei MB "a wenga z´faul..."
    Grüße, Stefan
     
  16. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    654
    19. Juni 2018
    Die sind immer ohne Sicken, die Sicken kommen nur ausm Zinn und werden ausgefeilt wenn man die Schweinwerfer mit Ringen und Kühlergrill sowie Haubenecken vorne links und rechts mittels Karosseriezinn anpasst.

    Das ganze Eck passt ab Werk im Blech eigentlich garnicht und wurde in der Regel aufgezinnt und passend gefeilt. Deshalb sind vorne links und rechts in den Ecken auch keine Schweißpunkte zu sehen, da ist oft Zinn drüber...
     
    Obelix gefällt das.
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.