Matching Numbers

Dieses Thema im Forum "Allgemeines - Innenraum, Pflege und Wartung" wurde erstellt von hallolo, 17. April 2014.

  1. hallolo

    hallolo zurück in D

    646
    25. Mai 2008
    Einen Parallelthread zum Anlass nehmend, sollten wir hier mal eine Liste zusammenführen mit den Teilen, welche die Aufbaunummer tragen.

    Fehler eines vorherigen Schreibers dürfen korrigiert werden

    Motorhaube: Ort: Rahmen innen, Fahrerseite Frontscheibe
    Verdeckdeckel: Rahmen Fahrerseite
    Hardtop: am Rahmen unter Heckscheibe
    3. Sitz, mit Kreide auf der Rückseite

    Was noch?

    Gruß, Michael
     
  2. hkollan

    hkollan Aktives Mitglied

    141
    5. August 2004
    Verstärkungsplatte unter Getriebe hat auch die Aufbaunummer eingeschlagen.
    Wurde ja in Wagenfarbe lackiert.

    Hans


    Sent from my iPad using Tapatalk
     
  3. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Kofferraumdeckel

    .
     
  4. Lofoten

    Lofoten Aktives Mitglied

    234
    24. August 2012
    Kofferraumdeckel

    Hallo Norbert,

    wo finde ich sie am Kofferraumdeckel?

    Gruß, Frank.
     
  5. Peter H

    Peter H Mosel-Pagode

    28. April 2007
    würde mich auch interessieren, bei meinen Beiden keine zu finden am Kofferraumdeckel. Soll bei anderen auch so sein.:D

    Gruß Peter
     
  6. hallolo

    hallolo zurück in D

    646
    25. Mai 2008
    Unter welchem Getriebe? manuell oder automatisch? Und wo genau?

    Danke für eine Info,

    Michael
     
  7. pspagode

    pspagode Aktives Mitglied

    232
    28. Dezember 2011
    Hallo Michael,

    zur Info füge ich ein paar Bilder bei, von Teilen, auf denen die Matching
    Nummer eingeschlagen bzw. per Hand gekennzeichnet wurden.

    Bei den Rückenlehnen meiner Sitze ist wohl damals etwas verwechselt worden.
    Die Farbe ist korrekt, beide Rückenlehnen haben identische Nummern,
    passen aber nicht zu den übrigen Nummern, die exakt lt. Datenkarte stimmen.
    Was soll´s.

    Beim Getriebe ist das von unten geschraubte (unterhalb des Getriebes) Blech gemeint.

    Gruß

    Peter
     
  8. pspagode

    pspagode Aktives Mitglied

    232
    28. Dezember 2011
    Hallo,

    noch ein weiteres Foto.

    Matching Nummern befinden sich auch an den Schwellerblenden.

    Gruß

    Peter
     

    Anhänge:

  9. BMB

    BMB deaktiviert

    30. Juli 2006
    Eigentlich ist dieses Thema schon bis zum Erbrechen hier behandelt worden - und um ehrlich zu sein, es gibt dazu nichts Neues zu berichten.

    Der Begriff „matching numbers“ (bei Daimler-Benz) hat nichts mit den Aggregaten (Motor, Getriebe, Achsen) zu tun.

    Matching numbers bedeutet: Die letzten drei Stellen der Aufbau Nr. wurden in die Motorhaube, den Verdeckdeckel und das Hardtop (Unterseite des Heckfensterrahmens) geschlagen und mit Kreide auf den Rückseiten der Sitze einschl. Notsitz und Türverkleidung angebracht.

    Matching numbers heißt übersetzt nichts anderes als „gleiche bzw. passende Nummern“

    Bei den meisten (Oldtimer) Fahrzeugherstellen gibt es nur die passenden Nummern:
    Passend zur Fahrgestellnummer – die Motornummer, die Getriebenummer, die Achsnummer usw.

    Bei Daimler-Benz (diese Firma war schon immer etwas besonderes) – und jetzt kommen wir zur Baureihe W 113, dem Pagoden SL – gibt es nicht nur eine Fahrgestellnummer, sondern auch eine Aufbaunummer, die ganz maßgeblich während der Produktion war.

    Und deshalb gibt es bei Daimler-Benz nicht nur passende Nummern, sondern zusätzlich auch gleiche Nummern.
    Diese Nummern sind gleich zu den letzten 3 Nummern der Aufbaunummer (gem. Datenkarte).


    Wenn wir im Zusammenhang mit der Pagode W 113 und der Originalität des Fahrzeugs von „matching numbers“ sprechen, sprechen wir ganz besonders von „gleichen“ Nummern und erst in zweiter Linie von „passenden“ Nummern, denn letztere sind, da Verschleißaggregate wesentlich häufiger vom Austausch betroffen, als die hier genannten Karosserieteile.

    Also kurz zusammengefasst:
    Die am Motor oder Getriebe oder an den Achsen eingeschlagenen Nummer sind nicht identisch mit den sogenannten "matching numbers" der Aufbau Nummer.

    Und dass es an allen möglichen Teilen ggf. mit Kreide oder Ölkreidenstift oder eingeschlagen irgendwelche dreistelligen, eventuell sogar gleiche Nummern gibt, hat in den meisten Fällen eher damit zu tun, dass es in der Vergangenheit schon immer Leute als Vorbesitzer oder Händler gegeben hat, die sogenannte "matching numbers" hergestellt haben um ein paar Tausend DM/Euro mehr zu verdienen.

    Ich wünsche Euch ein schönes Osterfest - vielleicht finden sich ja ein paar "matching Ostereier" hinter der Türverkleidung.

    BMB
    Bernd
     
  10. hallolo

    hallolo zurück in D

    646
    25. Mai 2008
    Bevor hier mein Thread weiter versemmelt wird, würde ich mich über die weitere Bestätigung der Liste bzw. Ergänzung freuen. Ich hatte ja ausdrücklich um die Markierung von Bauteilen mit der Aufbaunummer gefragt, verstehe also nicht was daran nicht eindeutig gewesen sein sollte. Und wem das zu doof ist ("bis zum Erbrechen", :kopfschüttel: ), muß ja nichts schreiben.

    Kann lowin bitte ein Foto der Position "seiner" Aufbaunummer am Kofferraumdeckel posten, hier besteht noch Uneinigkeit. Ebenso wäre eine zweite Meinung zu den Schwellerblenden als Bestätigung toll. Findet ebenso das Getriebeblech weitere Zustimmung im Forum?

    PS: Habe mein Auto gerade nicht bei mir, meine mich aber zu erinnern, daß in meinen Blechteilen alle 4 Ziffern der Aufbaunummer eingeschlagen sind ???
     
  11. pspagode

    pspagode Aktives Mitglied

    232
    28. Dezember 2011
    Hallo Michael,

    bei meiner Pagode ist die 4-stellige
    Aufbaunummer nur am Hardtop
    eingeschlagen. Der Rest ist 3-stellig.
    Ich glaube aber nicht, daß das jemand
    geändert hat.
    Beweisen kann ich das natürlich nicht.

    Gruß

    Peter
     
  12. vikinger

    vikinger Aktives Mitglied

    54
    11. März 2014
    hallo,

    ich habe mich intensiv mit dem Thema Nummern auseinandersezen müssen, weil bei meinem Auto ja bekanntlich die Fahrgestellnummer nicht zum Typ passt. Nummern habe ich gefunden an :

    - Motorhaube an oberer Ecke Fahrerseite, Verdeckdeckel in der Spitze Fahrerseite und Hrdtop (jeweils letzten 4 Stellen der Aufbaunummer)
    - Platte unter Getriebe (Letzten 3 Stellen der Aufbaunr)
    - Hinten auf Handschuhfachgehäuse, Innenseite Abdeckung der Rückenlehnen, innenseite Türpappen (4 letzten Stellen der Produktionsnr)

    Im Netz findet man diverse Hinweise, daß auch im Kofferraumdeckel und sogar vorderen Kotflügel eine Nummer zu finden sein soll. Kann ich aber weder an meinem Wagen nachvollziehen, noch habe ich enstprechende Bilder im Web finden können.

    Hier ein interessanter Link, wo unter anderem dies thematisiert wird:

    http://www.motoringinvestments.com/ZC229.htm

    gruß,

    örn



    Sent from my iPad using Tapatalk
     
  13. karl.benndorf

    karl.benndorf Aktives Mitglied

    60
    22. August 2012
    Hallo Vikinger,

    vielen Dank für diese Informationen und den informativen Link. Ich war bis heute der Meinung mein SL hätte irgendwann mal einen Unfall hinten gehabt, da ich diese verdammte Nummer an der Kofferraumhaube nicht gefunden habe. Leben und Lernen.

    Gruß

    Rico
     
  14. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    Matching numbers on early cars

    Auf den Kotflügeln gibt es keine eingeschlagenen Nummern sondern nur an den "Anbau"-Teilen.

    Frühe Fahrzeuge haben die Aufbau-Nr. auch an der Innenseite des Kofferraumdeckels hinter dem Schließhaken und auf der Oberkante innen an den Türen.
    Bis wann das so war weiß ich nicht.

    Anbei ein Bild "aus dem Netz"

    LG
    Achim
    (Vorserieninfosammler)
     

    Anhänge:

  15. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    numbers again

    Nochmal Nummern.

    Getreu der Aussage Radio Eriwans: "Im Prinzip ja, in diesem Falle nein."

    Die Aufbaunummern waren eigentlich immer 5-stellig entsprechend Datenkarte, wenngleich ich auch noch keine Datenkarte gesehen habe, bei der die erste dieser 5 Ziffern ungleich Null ist.
    Also z.B. 03108 - so lautet meine Aufbau-Nr.

    Eingeschlagen auf Motorhaube, Verdeckkastendeckel und Getriebeabdeckplatte ist aber nur die "08".

    Wann und mit welcher Regelmäßigkeit die Nrn. 3-, 4- oder nur zweistellig eingeschlagen wurden entzieht sich meiner Kenntnis.


    Achim
    (Nummernsalatsammler)
     
  16. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    Nummernsalat

    :autofahrer::doh:
    Tatsache, Memmo...!
    Hast Recht!

    Wieder was gelernt...

    Viele Grüße
    Achim
     
  17. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Meine Angabe war unrichtig, aber nicht ganz ;-)

    Hallo Michael,
    ich habe meine Quelle für die Aufbaunummer im Kofferraumdeckel gesucht und NICHT gefunden. Das heist nichts anderes als daß meine
    Angabe hierzu nicht zutreffend ist.
    Aber wie immer, eine kleine Ausnahme gibt es doch: Bei Achims Artikel konnte ich mit Freude feststellen daß es doch Aufbaunummern
    im Kofferraumdeckel gab.
    Vermutlich jedoch nur bei den ganz frühen.

    [​IMG]


    Das mit dem Getriebeblech kann ich bestätigen.

    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2016
  18. Lofoten

    Lofoten Aktives Mitglied

    234
    24. August 2012
    Kofferraumdeckel

    Hallo,

    das müsste sich doch herausfinden lassen!

    Die Mitglieder, die einen ganz frühen 230iger haben, bräuchten nur nachschauen ob eine Nummer eingeschlagen ist oder nicht!!

    Gruß, Frank.
     
  19. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    682
    31. Juli 2004
    Matching numbers Kofferraumdeckel

    Hallo,

    also bei meinem 230SL mit Nr. 79xx ist im Kofferraumdeckel keine Nummer eingeschlagen.
    Auf Motorhaube und Verdeckkastendeckel und Tunnelabschlußblech ist sie 3-stellig eingeschlagen, entsprechend der letzten 3 Ziffern der Aufbaunummer die 5- stellig ist und mit 0 beginnt.
    Ist vor allem bei der Motorhaube mehr als nur von idealistischer Bedeutung, weil man bei einem Motordeckel mit passender Nummer doch davon ausgehen kann, daß der Wagen keinen gröberen Frontschaden hatte.

    Grüße Franz
     
  20. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo Franz,

    wenn das der Beweis für eine Unfallfreiheit ist besorge ich doch
    schnell ein paar Schlagzahlen:doh:.

    vG
    Detlef H.
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.