Mein kleiner Restaurationsbericht

Dieses Thema im Forum "Allgemeines - Innenraum, Pflege und Wartung" wurde erstellt von CW-SL 370, 28. Januar 2016.

  1. Ponton 220 S Coupe

    Ponton 220 S Coupe Aktives Mitglied

    246
    18. Juli 2011
    Hallo Stefan,
    das macht aber einen grundsoliden Eindruck.
    Ich glaube, ich schau meinen Tank nochmal sehr genau an. Vielleicht kommt eine Sarnierung doch in Frage. Wobei die Wartezeit schon krass ist.
    Gruss aus Spanien und Glückwunsch zu den inneren Werten (die zählen ja bekanntlich mehr als Äusserlichkeiten) Aber die kommen ja jetzt bei dir dran.
    Thomas
     
  2. Karlo

    Karlo Aktives Mitglied

    108
    9. Mai 2004
    Hallo Stefan,

    ich habe vor kurzen den Tank meiner Kreidler bei Herrn Witti abgeholt.
    Dann haben wir noch verschieden Tanks besichtigt, dabei war auch dein Tank.
    Er war noch offen, sauber aber noch nicht beschichtet, machte aber schon einen sehr guten Eindruck.

    Beste Grüße
    Karl
     
  3. CW-SL 370

    CW-SL 370 Aktives Mitglied

    245
    13. Juni 2013
    MB-Qualitäts-Lacknasen

    N´Abend zusammen,

    auch die Außenseite des Tanks kann weitere Geschichten erzählen:
    Beim Reinigen der Außenheut kommt neben dem recht gut erhaltenen Lack auch die eine oder andere Lacknase zum Vorschein.
    Somit dürfte damels jeder Tank ein Unikat gewesen sein, was bei mir wohl aber recht bald mit dickem Unterbodenschutz "egalisiert" war.
    Diese Originalität wieder herzustellen dürfte die größte Herausforderung beim Sanieren meines Tanks werden :D


    Grüße,

    Stefan
     

    Anhänge:

  4. CW-SL 370

    CW-SL 370 Aktives Mitglied

    245
    13. Juni 2013
    Kleiner Gag den keiner sieht

    Hallo zusammen,

    die Außenhaut meines Tanks nimmt wieder Gestalt an.
    Mich reizte es, den originalen Stempel (vom Hersteller???), der beim Sanieren verloren ging, zu reproduzieren und ich bin bin auf Anhieb recht zufrieden.
    :bierkrug:
    So hat mein Tank nach erfolgeter Sanierung auch wieder seine (fast) originale DNA. Sieht hinterher zwar keiner, aber macht Freude beim Fahren.... :D


    Boldfolge#7: Herstellerstempel Tankoberseite
     

    Anhänge:

    SvenO gefällt das.
  5. CW-SL 370

    CW-SL 370 Aktives Mitglied

    245
    13. Juni 2013
    Schöner Platz für meinen sauberen Tank

    Hallo zusammen,

    da sich während der Abwesenheit meines Tanks einige Arbeit am Kofferraumboden aufgetan hat war ich hier aktiv, damit zum Saisonstart alles gut versorgt ist. Schön, dass die Substanz trotz 45 Jahren Einsatz noch so solide und mit relativem Aufwand wieder auf dem Weg zu neuem Glanz ist. Dabei war es mir wichtig, nicht korrodierte Bereiche original zu belassen.
    Daher musste auch der schwarze "Allesübertünche-UBS" weichen.
    Nach der Nahtabdichtung und dem Übernebeln in Wagenfarbe soll nur im Steinschlagbereich transparentes es Wachs drauf.


    Bildfolge #8: Kofferraumboden bzw. Langs-/Querträger hinten
     

    Anhänge:

  6. CW-SL 370

    CW-SL 370 Aktives Mitglied

    245
    13. Juni 2013
    Nahtabdichtung mit Sikaflex 529AT

    Servus,

    ich möchte meinen Dank ans Forum richten! :klatsch:
    Der Tipp, für die vorbildnahe Nahtabdichtung Sika 529 AT als spritzbare Dichtmasse zu verwenden war hervorragend.
    Trotz allererstem Versuch ist das Ergenis wirklich zufriedenstellend und Farbe bzw. Oberflächenstruktur kommt dem Original sehr nahe.
    Für alle, die Erfahrungswerte brauchen mein Verarbeitungstipp: besser nicht unter 15 °C Temperatut verarbeiten, sonst zieht das Material beim Spritzen Fäden.

    Grundsätzlich habe ich für meine Kofferaumboden-Sanierung folgende Behandlung durchgeführt:
    - Reinigung des Unterbodens und Entfernung des alten Wachses/UBS mit Silikonentferner.
    - Vorsichtiges Lösen der Nahtabdichtung in Korrodierten Bereichen mit "stumpfem" Spachtel.
    - Rost enfernen mit Bürste/Schruppscheibe (Rhodius SVS o.ä.).
    - Behandlung der korrodierten Stellen mit Pelox RE, mehrfach wiederholtes Schruppen und erneute Rostentferner-Anwendungen (chemische Entrostung).
    - Reinigung mit Silokonentferner
    - Versiegelung der Spalte und Nähte mit Owatrol Öl.
    - Zwei gerollte Grundier-Schichten Brantho Korrux nitrofest im fast originalen Farbton
    - Nahtabdichtung mit Sikaflex 529 AT, Pinselstrich dem Original nachempfunden.
    - (Es folgt) Übernebeln der Behandelten Stellen in Wagenfarbe und anschließende Versiegelung der Steinschlaggefährdeten Stellen mit transparentem Wachs bzw. Fluid Film.

    Zufriedene Feierabend-Grüße, :bierkrug:

    Stefan


    Bildfolge #9: Nahtabdichtung Kofferraumboden
     

    Anhänge:

  7. CW-SL 370

    CW-SL 370 Aktives Mitglied

    245
    13. Juni 2013
    Kofferraumbodensanierung abgeschlossen

    Guten Abend :)

    hier noch der Bildnachtrag für die im letzten Beitrag beschriebenen Schritte:



    Bildfolge #10: Kofferraumboden lackiert und transparent gewachst
     

    Anhänge:

    suederbravo gefällt das.
  8. CW-SL 370

    CW-SL 370 Aktives Mitglied

    245
    13. Juni 2013
    Tank einbaufertig

    ... und gleich noch die vorher-nachher-Perspektive des Tanks.

    Nach der weiter oben beschriebenen Innen-Tanksanierung bei Witti ist die Außenhaut auch wieder hergestellt. Natürlich darf die "Dotologie" nicht zu kurz kommen :D und zusammen mit dem nachempfundenen Kontrollstempelabdruck und den original belassenen Bitumenschaumstoffstücken sieht er nun fast aus wie "sehr guter, gebrauchter Zustand".
    Der Macher ist zufrieden und freut sich auf den Zusammenbau der Komponenten und auf das was danach kommt.... :pagode::autofahrer:

    (...und sieht doch glatt einen kleinen Unterschied, der noch behoben werden muss :rolleyes: ...wer entdeckt ihn auch?)


    Bildfolgen #11 und #12: Dotologie vorher/nachher + Tank vorher/nachher
     

    Anhänge:

  9. CW-SL 370

    CW-SL 370 Aktives Mitglied

    245
    13. Juni 2013
    Fitte Füchse

    Hallo zusammen,

    nach der werkstattaktiven Winterpause möchte ich meinen kleinen Bericht mit weiteren Beiträgen fortsetzen:
    Die seit den 70ern montierten "Sportschuhe" waren optisch nicht mehr ganz auf der Höhe und haben bei Fuchs in Leonberg eine Aufarbeitung nach Herstellervorgaben erfahren.
    Beim nächsten Reifenersatz dürfen sie die momentan in Betrieb befindliche Stahlfelgen/Zierblenden-Kombination wieder ersetzen, was dem Wagen im Zusammenhang mit 906G m.E sehr gut zu Gesicht steht und den Charme der 70er weider herstellt.

    Die bewährte Vorher- Nachher- Bildfolge spricht ein Übriges :cool:

    Bildfolge #13: Aufarbeitung Fuchsfelgen
     

    Anhänge:

  10. CW-SL 370

    CW-SL 370 Aktives Mitglied

    245
    13. Juni 2013
    Ungetauschter Heizungswärmetauscher in Schwarzgrau

    Jeder, der ein unrestauriertes Exemplar unserer schönen Pagoden fährt, kennt das: Schaumstoffgebrösel im Fußraum oder gar im Gesicht.
    Zudem schwergängige oder unbewegliche Heizungsregler und Geräusche vom Lüftermotor.
    Diesen Winter stand die Demontage der Heizungs-/Lüftungsanlage an.
    Alle erreichbaren Kanäle werden mit neuen Schaumstoffdichtungen versehen, der Lüftermotor wird neu gelagert und gereinigt und bei der Gelegenheit lohnte sich auch ein Blick auf den Heizungswärmetauscher.

    Auf den ersten Blick nach der langen Zeit im Versteck sah er ganz gut aus, Undichtigkeiten gab es bisher keine. Allerdings haben sich die Lötpunkte an Längs-Stabilisierungsblech gelöst, was den Ausbau erzwang.
    Eigene Versuche, die Lötstellen wieder herzustellen scheiterten im ersten Durchgang, im zweiten Versuch nach dem Hartlöten hielt zwar das Blech, aber die Druckprüfung ertappte den Wärmetauscher als Undicht, da sich im Gegenzug die Lötung eines Wasserkastens verflüchtigt hat.

    Fazit: Doch den Profis in die Hand geben! Ich habe mich für Günther-Kühlerbau in Kornwestheim entschieden, wo der Wärmetauscher nun doch eine komplette Aufarbeitung erfuhr.

    Zuvor jedoch habe ich die Originalsubstanz fotografisch festgehalten.
    Interessant ist, dass das ursprüngliche Kühlergitter viel feiner ist als das von Günther eingebaute und auch im Netz bei aufgearbeiteten Wärmetauschern erkennbar wird.
    Frage an die Experten: Waren die Wärmetauscher in nordischen Ländern extra leistungsfähiger ausgelegt?? (Meine Sally ist Schwedin)

    Des Weiteren ist der vorhandene Behr-Farbton kein Tiefschwarz, sondern ein etwas hellerer Ton war. RAL 7021 Schwarzgrau kommt dem Original ziemlich nahe. Diesen Ton habe ich mit einem passenden Decklack wieder hergestellt, damit (fast) alles wieder so wird, wie ich es vorfand. Der Einbau mit natürlich neuem Schaumstoffmantel erfolgt demnächst :hammer:

    Es folgt wie üblich....


    Bildfolge #14: Aufarbeitung Heizungswärmetauscher
     

    Anhänge:

  11. citynails

    citynails Aktives Mitglied

    443
    5. März 2006
    Ventile Felgen

    Hallo Stefan,

    ich habe gesehen, dass bei der Aufarbeitung Deiner Felgen die Ventile entfernt wurden. Kommen denn jetzt wieder die originalen Mercedes-Stahlventile für Barockfelgen Nr. A1074000013 rein? Die sind in der Zwischenzeit wirklich teuer geworden - erkundige Dich mal nach den aktuellen Preisen.

    VG Frank
     
  12. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Hallo,

    es gab als Sonderzubehör (ist auch auf der Datenkarte vermerkt) einen größeren Wärmetauscher, auch in Deutschland.
    Bei mir war die Auslieferung im Allgäu (Kempten) und wohl wegen des dortigen strengen Winters ist diese Option gewählt worden.

    Grüße, Felix
     
  13. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Moin, kurze Zwischenfrage zur Fauna:
    Bist du restlos zufrieden über die werksseitige Aufarbeit der Füchse?
    Ich kenne Berichte (ohne die Felgen gesehen zu haben) über enttäuschende Ergebnisse.
    Meine vom "anderen" Stuttgarter stammenden bedüften nämlich auch mal der (farblichen) Auffrischung.
    Nun komme ich jedes Wochenende direktemang in Meinerzhagen an der Pforte des "Fuchsbaus" vorbei.
    Leider nehmen die die Felgen dort nicht entgegen, die müssen auf jeden Fall nach Leonberg verschickt werden.
    Nur: wenn jeder sorgfältige Lacker es besser hinbekommt, kann man sich die "Werksaufarbeitung" schenken (macht sich ja nur bei einer etwaigen Verkaufsofferte gut).

    Michael

    Gesendet von meinem LG-H525n mit Tapatalk
     
  14. mercedes-martin

    mercedes-martin Stern, schnell, gut!

    19. März 2006
    Hallo Michael,

    ich habe bei meinem 500 SL R107 die Kanaldeckel-Felgen vor ein paar Jahren bei Fuchs in Leonberg aufarbeiten lassen. Ergebnis war sehr gut, wie neu ab Werk. War im Sommer 2014, Preis damals 376 € für alle 4 Felgen.

    Gruß
    Martin
     
  15. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    Entlacken kostet 1,20 pro Zoll. Macht bei 16x4= 64,-€. Was nimmt der Lackierer?
     
  16. CW-SL 370

    CW-SL 370 Aktives Mitglied

    245
    13. Juni 2013
    Qualität bei Fuchs

    Hallo Michael,

    ich bin zufrieden mit der Optik und der Lackqualität.
    Aber meine Felgen waren auch nicht extrem ramponiert.
    Dort, wo Auswuchgewichte Spuren im Alu hinterlassen haben können nachher schon mal Unregelmäßigkeiten erkennbar bleiben.
    Die Fuchleute weißen ja audrücklich darauf hin, dass sie keine Ausbesserungen im Alu vornehmen sondern nur überlacken.
    Das mögen andere mit mehr "Herzblut" ausführen, da ist wohl was dran.
    Die "Fuchsstempel" fehlen z.B. auch, was auf Oltimerfelgen einfach die Passion der Originalherstellers zeigen würde.
    Mir lag die Werksaufarbeitung einfach näher als zum Lackierer zu gehen (der evtl. auch nicht mehr Leidenschaft für die Füchse hat).
    Lack zog ich zudem der Pulverbeschichtung ebenfalls vor, für die der Preis ziemlich identisch wäre...

    (Dass sie in Leonberg meine Ventile unterschlagen haben, auch wenn sie "alt" waren, zeigt, dass auch die Fuchsmitarbeiter nicht mehr in unserer "Welt" leben. Danke für den Tipp, Frank, da muss ich nochmal nachhaken, mir war nicht bewußt wie teuer man so ein Ventil machen kann, wenn man beginnt, damit zu spekulieren :kotz:)

    Sonnige Ausfahtsgrüße,

    Stefan
     
  17. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Nun, da liegt ja bei Porsche der Fuchs im Bau,...äääh, der Hase im Pfeffer.

    Die guten alten 911er Füchse sollen ja (zumindest früher) wie auch die Türgriffe, dunkel eloxiert sein. Deswegen ist es auch gefährlich, die Griffe zu polieren, dann bekommen die nämlich einen Bronzeglanz (woher ich DAS wohl weiß....:kotz:) und " dat Schwatte is wech..." :(

    Wenn Fuchs das nur mit Farbe jaucht (ich wird da mal anrufen), dann kann ich auch zu meinem Lacker....der holt mir den Kram wenigstens kostenlos ab...


    Michael, vor zwei Stunden noch bei Fuchsens am Hauptportal vorbeigefahren
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2017
  18. CW-SL 370

    CW-SL 370 Aktives Mitglied

    245
    13. Juni 2013
    Fuchs in Leonberg

    Hallo,

    ich muss mich korrigieren bezüglich der Felgenaufbereitung bei Fuchs:
    1. Habe heute mit den Fuchsianern gesprochen.
    Nach Ihrer Aussage müssen Sie die alten Ventile in den allermeisten Fällen unwiderbringlich heraustrennen, da sie sich nicht mehr anders von der Felge lösen lassen.
    Somit bleibt mir wohl nichts anderes, als auf die teuren MB-Teile (Auch die Fuchsianer meinten, das sei extrem überteuert, haben aber leider selbst keine Ventile im Angebot), oder aber auf schlichte Gummiventile zurückgreifen. :doh:
    Kennt jemand andere Quellen?? Oder kann man das Zwischenstück für die Felgenrundung für ein Standartmetallventil passend fertigen???

    2. Was das Eloxieren betrifft, Michael, da möchte ich keine falschen Schlüsse verbreiten. Am Besten, du rufst mal in Leonberg an und sprichtst mit einem der beiden Herren der Felgenaufbereitung und lässt dich beraten. Sind an sich ganz nette, auskunftsfreudige Leute.

    Grüße,

    Stefan
     
  19. citynails

    citynails Aktives Mitglied

    443
    5. März 2006
    Ventile

    Hallo Stefan,

    die Felgen können auch sauber aufbereitet werden, ohne die Ventile zu entfernen
    VG Frank

    P.S. welchen Preis hast du für die Ventile ermitteln können?
     
  20. CW-SL 370

    CW-SL 370 Aktives Mitglied

    245
    13. Juni 2013
    Preise Metallventile Barockfelgen

    Quelle MB-Preisliste 2017: A 107 400 0013
    1 Ventilnetto 70,25 €brutto 83,60 €

    Quelle ebay:
    US-Nachfertigung von Gonwalt: 4er-Set ca. 65,- € + 35,- € Versand


    Viel Spaß beim Kopfschütteln.....
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.