merkwürdiger Benzintank

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Robert_100, 31. Mai 2021.

  1. Robert_100

    Robert_100 Mitglied

    14
    29. April 2021
    Hallo Kollegen,
    ich brauche mal wieder Euere Hilfe bzw Wissen.
    Ich habe eine US Padoge und bin an den Vorbereitungen für den TÜV. Ich habe gesehen, daß eine Ersatz - Benzinpumpe mit Kabelbinder am Rahmen befestigt ist. Ich denke dem TÜV Mann wird das nicht gefallen, deshalb wollte ich heute die Pumpe ordentlich befestigen.
    Zu diesem Zweck musste ich den Kraftstoff ablassen. Ich entfernte den Zulauf an der Pumpe und lies den Sprit ab ( fetter Strahl ) bis nur ein kleiner Rinnsal bzw Tropfen aus dem Schlauch kamen. Anschließend stellte ich einen 10 Liter Kanister darunter und das Tröpfeln hörte nicht auf bis weitere 7 Liter aus dem Tank topften.
    Wenn ich beim Tröpfeln den Schlauch zuhielt und anschließend öffnete kam ein kurzer Strahl und ging wieder in Tröpfeln über. Ich hätte vielleicht einen viertel Liter erwartet.
    Das Auto stand eben und wurde nicht bewegt. Wieso kommt da noch so eine große Menge Sprit Was ist das für ein Effekt ? (schmunzel, Schwämme im Tank?)

    Gruß Robert
     
  2. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    Rost & Dreck im Tank.
    Ist nicht unüblich.
     
    Christoph Haub und H.J. gefällt das.
  3. sternfan

    sternfan Aktives Mitglied

    681
    26. Juni 2005
    Entlüftung?
     
  4. Helmuth

    Helmuth Mitglied

    15
    13. Juli 2013
    Das Problem kenne ich , Im Innentank ist rund um den Benzin Ablass ( Wannenunterseite mit einer grossen 6 Kantverschraubung) ein Innen-Rundumfilter, dieser soll Schmutzreste filtern. Im Laufe der Jahre löst sich der Tankinnenlack ab und so verstopfen die abgeblätterten Lackrückstände den Filter. Es sind noch etliche Liter im Tank die nicht durch die Lackverstopfung durchdringen können. Wenn du denn Tank nicht ausbauen willst, kann man im Kofferraum den den Tankfüllungs-Anzeiger ausbauen und mit einer Ansaugpumpe einen Grossteil der Lackrückstände absaugen. Aber Äusserste Vorsicht bei dieser Arbeit. Es besteht durch Benzinverdampfung Explosionsgefahr. Optimal wäre der Ausbau des Tanks.
     
  5. Robert_100

    Robert_100 Mitglied

    14
    29. April 2021
    Hallo zusammen,
    herzlichen Dank für das Feedback.
    Ihr hattet Recht, der Tank war völlig verdreckt, teilweise ein halber Zentimeter (am Sieb 2 cm), ich vermute das ist überalterter Kraftstoff. Der hat vielleicht gestunken und war dunkelgelb, boahh. Es war kein Rost, aber genauso braun. Habe den Tank ausgebaut gereinigt u neu lackiert u soeben eingebaut. Den Tank habe ich mit dem Hochdruckreiniger bearbeitet und die Rückstände getrocknet .... brauner Roststaub ??? Woher soll der Rost kommen, wenn der Tank aus Aluminium gefertigt ist ? Wurde die Pagode schon damals mit Aluminiumtank bestückt ?
    Ich brauche einen Tankgeber, hat jemand eine gute Adresse ?

    Danke Gruß Robert
     
  6. zebulons

    zebulons Aktives Mitglied

    311
    3. Januar 2006
    Serienmäßig hat keine Pagode einen Benzintank aus Alu!
     
    Memmo gefällt das.
  7. Robert_100

    Robert_100 Mitglied

    14
    29. April 2021
    Hallo Kollegen,
    sorry ich muss mich korrigieren...es ist definitiv ein Blechtank !
    Den Tankgeber habe ich mit einen 33 Ohm Widerstand simuliert (halber Tank) , keine Anzeige selbst nach 10 Minuten, jetzt muss ich doch wohl das Instrument ausbauen und mir die Verzögerung ansehen.

    Danke, Gruß Robert
     
  8. RJJ

    RJJ Aktives Mitglied

    74
    16. Juni 2013
    Hier mal ein Bild vom Innenleben eines Pagoden Benzintanks....
     

    Anhänge:

  9. Robert_100

    Robert_100 Mitglied

    14
    29. April 2021
    Ohh so schlimm hat meiner nicht ausgesehen, hast du den alten durch einen Kunststofftank ersetzt ?
    Gruß Robert
     
  10. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    Es gibt keine Alu- oder Kunststofftanks für die Pagode.:doh:
    Die sind _immer_ aus Blech, auch die Repros...:hammer:
     
    lowin und H.J. gefällt das.
  11. RJJ

    RJJ Aktives Mitglied

    74
    16. Juni 2013
    Nein... war bei Stickel, die hatten den Tank zur anschauen so geöffnet ....
     
  12. CW-SL 370

    CW-SL 370 Aktives Mitglied

    245
    13. Juni 2013
    Hallo,

    man kann auch rostige Tanks einwandfei aufarbeiten (lassen):

    Grüße,

    Stefan
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.