1. Pagodenkalender 2022 - Jetzt abstimmen:
    Alle Informationen unter pagodenkalender.de/abstimmen

Mike Sanders oder Fluid

Dieses Thema im Forum "Karosserie - Blechteile und Lackierung" wurde erstellt von Mahawi, 7. September 2021.

  1. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    142
    12. März 2021
    Hallo liebe Pagodenfreunde,
    Am Montag schaffe ich mein Auto zum Trockeneisstrahlen , Unterboden beschichten und Holraumkonservieren. Der Fachbetrieb bietet mir Mike Sanders oder Fluid an. Das soll ich entscheiden. Könnt ihr mir eine Entscheidungshilfe geben ? Ich kenne mich da zu wenig aus.

    vielen Dank im Voraus
    Viele Grüße Mario
     
  2. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Guten Abend -

    das wird ein abendfüllendes Thema.

    Objektivität kriegst Du da nur über einen echten Langzeittest rein - sprich schau mal nach den entsprechenden Vergleichstests in den Oldtimer Magazinen.

    Viel wichtiger ist wahrscheinlich die Einbringung als das Produkt an sich und ggfls. die Kontrolle alle paar Jahre.

    Anderseits, wer wird seiner Pagode noch ernstlich Winterwetter etc. zumuten...?

    Meine hat Mike Sanders, für viele andere Stellen haben ich diverse Fluidprodukte ebenfalls verwandt.

    None the wiser

    Oliver
     
  3. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    142
    12. März 2021
    Vielen Dank Oliver,
    01:00 für Mike Sanders.

    Viele Grüße Mario
     
  4. benzdoktor

    benzdoktor Aktives Mitglied

    564
    30. Mai 2006
    Hallo Mario,
    bitte kein Mike Sanders.!!!..nim den Wachs vom Daimler..ruf nich wergen der Bestellnummer an.
    Gruß Lars
     
  5. Udo

    Udo Mitglied

    24
    2. März 2008
    ich bin auch ein sehr großer Mike Sanders Fan..... ich schöre darauf
     
  6. miekaesch

    miekaesch Aktives Mitglied

    337
    18. Mai 2004
    Habe mal gehört, dass bei warmen Wetter das Mike Sanders nach Monaten noch aus allen Ritzen raustropft. Obs stimmt kann ich nicht beurteilen.
     
  7. suederbravo

    suederbravo Aktives Mitglied

    312
    19. Februar 2012
    Ich hab bei allen Autos auch Mike Sanders genommen. Ich bin sehr zufrieden.
     
  8. jama

    jama jama

    160
    31. Oktober 2014
    Moin,
    meine wurde zuerst mit Mike Sanders gemacht und Jahre später mit Fluid.
    Bisher ist noch nichts rausgetropft.

    Gruß Jürgen
     
  9. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    142
    12. März 2021
    Zur Zeit steht es 03:02 für Mike Sanders aber wahrscheinlich werde ich kein MS nehmen. Das , was Martin geschrieben hat , hat der Meister vom Fachbetrieb beiläufig erwähnt. Er ging davon aus, das wenn das Auto bei 30 Grad Außentemperatur auf einer gepflasterten Fläche steht , das MS rauslaufen kann.
    …..und mein Hof ist erst vor einem Jahr gepflastert worden.

    viele Grüße Mario
     
  10. Bernhard R.

    Bernhard R. Aktives Mitglied

    542
    3. August 2014
    Hi,
    also ich habe eine differenzierte Meinung (nicht Wissen!) zu Mike Sanders: ich hatte mein Fahrzeug immer nur mit Waffenöl behandelt, da es so schön dünnflüssig ist und überall hinkriecht. Dann habe ich soviele tolle Berichte und Meinungen zu Mike Sanders gelesen und es (leider) eingesetzt. Seitdem kann ich mein Auto nicht mehr im Starkregen stehen lassen oder bei starkem Regen fahren ohne, daß Wasser ins Auto dringt. Meine Vermutung, das recht steife Mike Sanders hat mir irgendwo die Wasserabläufe abgedichtet, die vorher frei waren und ich habe echt Sorge, daß jetzt Wasser länger in den Hohlräumen steht, weil es nicht mehr frei ablaufen kann.
    Deshalb ärgere ich mich das Produkt eingesetzt zu haben und werde in Zukunft nur dünnflüssige Mittel verwenden, die auch bei niederen Temperaturen fliessen, da ich keine Chance sehe das Mike Sanders wieder im Auto flüssig zu bekommen, damit es sich noch besser verteilt.
    Aber wie gesagt nur eine Meinung und vielleicht habe ich es auch nicht perfekt angewendet.
     
  11. Udo

    Udo Mitglied

    24
    2. März 2008
    es ist gut möglich das sich deine Ablauflöcher dadurch zugesetzt haben... aber bei hohen Aussentemperaturen sollten die Ablauflöcher eigentlich wieder frei werden, da dadurch MS wieder dünnflüssiger wird und verläuft. Ich finde an Mike Sander einfach genial, da das Material auch nach langer Zeit noch die Fähigkeit besitzt ein Blech bzw. Hohlraum "hochzuwandern" und dadurch Falze bzw. Schweißnähte oder andere gefährdete Bereiche vor Korrosion langfristig zu schützen. Es ist aber auch wirklich durchaus möglich das sich mal ein brauner Fleck auf der Auffahrt bilden kann..... egal... Hauptsache die Pagode ist langfristig vor Durchrostung geschützt :)
     
  12. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    142
    12. März 2021
    Hallo Bernhard,
    Deine Meinung zu MS trifft das Kernproblem. Nach einigen Telefonaten und PNs ist das Verstopfen diverser Abläufe der größte Nachteil von dem ansonsten wirkungsvollen MS. Ich bin mir jetzt sicher, kein MS verwenden zu lassen. Ich habe keine Lust darauf , ein Problem zu beseitigen und damit ein neues zu schaffen.
    Danke für die vielen Hinweise…und….
    Viele Grüße Mario
     
  13. benzdoktor

    benzdoktor Aktives Mitglied

    564
    30. Mai 2006
    Hallo Forum,
    dieses Mike Sanders ist der letzte Mist...das verstopft alles..und noch schlimmer sind danach Arbeiten an der Karosse.
    Hatte hier mal nen 280 E AMG /8 wo ich beide Kotflügel erneuern musste. Als die Kotflügel runter ..... waren die Aussenschweller vorne auch weggegammelt.
    Also beide Außenschweller neu...beim schweißen lief mir immer dieser Mike Sanders in die Schweißstellen....von der A-Säule , B -Säule und von dem Radlauf.
    Hatte alles gereinigt aber an diese Stellen soweit in der Karrosse kommste halt nicht ran...und wenn der Mist heiß wird läuft er in die Schweißstellen.
    Gruß Lars
     
    miekaesch, 1964 sl und statti-r90 gefällt das.
  14. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo,

    ich würde Mike Sanders aus zwei Gründen nicht verwenden:

    1. Es verstopft die Ablauflöcher
    2. Sollten irgendwann einmal Schweißarbeiten nötig werden, z. B. nach einem Blechschaden, macht MS diese nahezu unmöglich, erhöht zumindest erheblich das Brandrisiko während des Schweißens.

    Ich bin absolut überzeugt von Fluidfilm. Es ist in verschiedenen Konsistenzen verfügbar. Zunächst das dünne wässrige Fluidfilm NAS einbringen - das ist wesentlich kriechfähiger als MS - und dann einige Monate später eine der dickeren Varianten.

    Gruß

    Ulli
     
  15. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    745
    19. Juni 2018
    Ich kann Benzdoktor nur beipflichten.
    Ich hab meinen PKW Unterboden mal mit Mike Sanders versiegelt, dass Zeug taugt nix, es zieht Dreck ohne Ende, jede Reparatur ist ein Krampf weil man alles aber wirklich alles fettig ist und die Dreckschicht ist mit den Jahren so angestiegen, dass die Vorderräder im mehrere Centimeter dicken dreck "geschliffen" haben. Die Schicht ist irgendwann porös geworden und da ist Wasser rein, ich hab nach etwa 10 Jahren 3 Tage Schweißarbeiten gehabt, nach dem ich den Dreck mitm Kärcher alles runter hatte. Unterm Sandersfett/Dreckgemisch hat es fleißig gerostet.

    Mike Sanders Hohlraumkonservierte Autos habe ich schon viele zu schweißen versucht, ich würde sagen es ist immer in einem "Zusammengrillen" geendet. Die Schweißarbeiten waren nötig, weil das Zeug leider nicht fließt. Die Hohlräume der Autos sind zu kalt, die werden nicht warm genug. Dass heist, da wo dass Fett hin kommt, bleibt es, außer außen auf der Karosserie wo die Sonne drauf scheint, da hat man Sauerei, aber da rosten Autos in der Regel eh nicht. Da braucht nur n Kabel im Seitenschweller liegen, dann ist das Kabel komplett eingesaut und darunter rostet es durch. Ich hab da schon zahlreiche Korosionsfälle an eigentlich Mike Sanders versiegelten Autos gehabt, wie gesagt, richtig schweißbar ist dass danach kaum.

    Die Zufriedenheit der Oldtimerfahrer, tja, schlechter Test, die meisten rosten auch auf viele Jahrzehnte nicht durch, wenn man gar nix macht. Ich würde mich an die OE Vorschriften der Autohersteller für Unfallreparaturen halten, da wo bei VW, MB, etc. ne Unfallrep. min. 8 Jahre halten muss, im Alltags und Winterbetrieb, finden sich die besten Produkte, bei Daimler z.B. Terosonprodukte. WX400 ist für Hohlräume dass beste Produkt was ich kenne, auch die Unterbodenschutzwachse von Teroson sind top. Die an der Sternentheke zu kaufen wie von Benztreiber vorgeschlagen ist aber auch ok...

    Fluid Film geht auch, aber versau dir blos nicht dein Auto mit dem Sandersquatsch...
     
  16. Bernhard R.

    Bernhard R. Aktives Mitglied

    542
    3. August 2014
    leider zu spät
     
  17. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    745
    19. Juni 2018
    Gibts n Mittel gegen, Kippwagenheber und Heißdampfstrahler, damit kriegt man dass wieder runter, allerdings nicht aus den Hohlräumen raus...

    Wenns drin ist, hat man Pech gehabt, da bleibt nur alle Hohlräume penibel mittels Endoskop zu inspizieren, ggfls. nach zu arbeiten wo was fehlt und dann muss man nen Lackierer finden, der einem das Auto ne ganze Nacht bei 60°C in die Kabine schiebt und dann verläuft dass einigermaßen... Leider ist dann auch die Kabine recht versaut...
     
  18. miekaesch

    miekaesch Aktives Mitglied

    337
    18. Mai 2004
    oder rechtzeitig verscherbeln
    "Mike Sanders geflutete Pagode nur in liebevolle Hände abzugeben. Einzig ein winzig kleines Loch im Schweller müsste geschweisst werden, ansonsten top!
     
  19. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    142
    12. März 2021
    Hallo liebes Forum,
    Ich hätte ja nie gedacht , was MS für einen schlechten Ruf hat. Bevor ich den Thread eröffnet habe , war MS mein Favorit. Und nun die ganzen nachvollziehbaren Argumente. Auch der Inhaber meiner Fachwerkstatt für Hohlraumkonservierung hat mir bei jeder Bemängelung von MS recht gegeben. Die Frage ist jedoch….. warum bietet er MS an? Und er ist nicht der Einzige . Alle Konservierungsbetriebe mit denen ich in Kontakt stand haben MS angeboten.

    Viele Grüße und Danke für die Bewahrung vor einem beachtlichen Fehlgriff

    Mario
     
    kdskw gefällt das.
  20. Bernhard R.

    Bernhard R. Aktives Mitglied

    542
    3. August 2014
    Hallo,
    gibt es andere Nebenwirkungen, wenn man das Auto eine Nacht bei 60 Grad in der Kabine lässt? Sonst würde ich das versuchen, denn es ist (nur) in den Hohlräumen.
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.