Montagebeginn 230SL

Dieses Thema im Forum "die Mercedes Benz „Pagode“" wurde erstellt von heinrichB, 26. Juni 2016.

  1. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    972
    24. Februar 2009
    Teppich

    Hallo Wolfgang,

    Du hast den rechten Teil von allen Halterungen befreit. Schönen Teppicheinsatz hast Du. Selber anfertigen lassen?? Heute habe ich die Lenksäule und den Kabelsatz für den DZM und andere Kabel Klemme 15 und 30 in Original Sicherungsdose vorne links neben dem Kupplungsgeberzylinder montiert. Dann kam das Desaster mit dem unteren Anschlussgewinde der Geberzylinders.

    Sternengrüße
    heinrichB
     
  2. pagode1970

    pagode1970 Aktives Mitglied

    236
    20. Mai 2006
    Bilder.

    Hallo Heinrich, sehr schöne Bilder mach weiter so, ist der neue Motor
    noch nicht eingebaut?????
    vG. Kurt!:pagode:
     
  3. Kutte

    Kutte 230 SL, Bj 1964, 332

    579
    13. August 2010
    Hallo Heinrich,

    schöne Arbeit, weiter so.

    Meine ist auch bald fertig.
     
  4. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    972
    24. Februar 2009
    Weitere Arbeiten

    Hallo,

    Danke Kutte. Gestern und heute hatte ich Hilfe von meiner lieben Frau. Lenksäule mit neuem Zündschalter montiert. Mittelinstrument probeweise montiert. Ich habe den Zündschalter (kostet weiniger als die Hälfte des 230 Teils) vom 280SL = W116 eingebaut und auf den kodierten passenden Rundstecker umgebaut. Die Pagode blinkt. Heute haben wir einen Teil des Armaturenbretts weiter vervollständigt. Der Sattler hat auch den Verdeckkastendeckel bespannt.

    Sternengrüße

    heinrichB
     

    Anhänge:

  5. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    972
    24. Februar 2009
    weitere Arbeiten

    Hallo,
    die letzte Woche war mit mehreren Rückschritten gespickt. Leider musste das 5 Gang Getrag Getriebe wieder ausgebaut werden.
    Zum Ausgleich haben Ruth und ich die von Schädlingen befallenen Buchsbaum Unterpflanzung des jap. Wachholders gerodet. Zum Abschluss erholen wir uns dann bei den Bonsais.

    Dafür habe ich etwas an der Innenausstattung gearbeitet. Das überarbeitete Verdeckgestänge hat der Verdeckbauer / Sattler auch wieder zusammengebaut. Ich bin zuversichtlich, dass die kommende Woche wieder mehr Schritte vorwärts gehen.

    Sternengrüße

    heinrichB
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2016
  6. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    972
    24. Februar 2009
    Motor läuft

    Hallo,

    heute war Rolf zur Unterstützung da. Wir haben das Verdeckgestänge montiert und die Türen eingebaut. Nach etlichen Rückschritten im Bereich der Treibstoffversorung und einigen Besonderheiten hat der Motor seit heute Nachmittag stabilen Rundlauf. Darauf haben wir erst mal angestoßen.
    Morgen geht es weiter.

    Sternengrüße
    heinrichB
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2016
  7. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    972
    24. Februar 2009
    Verdeck fertig montiert

    Hallo,

    die letzten 14 Tage waren von weiterem Zickzackkurs geprägt. Ich wusste ja, dass nicht alles einfach zusammengebaut werden kann auch wenn man sich vorher viele Gedanken macht. Der Mercedesmotor mochte seine Schwungscheibe nicht leiden, das Getrag Getriebe nicht die die Kupplungskomponenten, Die Kupplungskomponenten wollten auch nicht zu einander finden. Getriebe rein, raus Kupplung rein raus Schwungscheibe ändern wieder neu wuchten lassen..... Lagerung des Schalthebels siehe getrennter Bericht. Aber es nützt nichts es geht weiter. Das Verdeck ist auch inzwischen montiert. Morgen geht es an das Problem mit der Bremsgrundeinstellung (Schnüffelspiel). Leider wirkt sich das gute Wetter etwas auf meine Kondition aus.
    Sternengrüße

    heinrichB
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2016
  8. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Heinrich,

    was bin ich froh, das ich's lieber original mag. ;-)

    Weiterhin frohes Schaffen.

    Gruß

    Ulli
     
  9. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    972
    24. Februar 2009
    Weiter gekommen

    Hallo Ulli,

    (Original) jeder so wie er möchte. Wenn ich Achims Pagode mit zählen darf ist das jetzt der dritte W113. Dann wird es doch langweilig wenn man sich nicht neue Ziele steckt. Die Herren bei Mercedes haben ja auch außerhalb der Serie div. Komponenten erprobt. Aus Kostengründen und wegen des Nachfolgers R107 wurden leider davon nichts umgesetzt. Die Schräglenker Hinterachse aus dem W 114 115 ( /8) hätte der Pagode bestimmt zu einem sehr ausgeglichenem Fahrverhalten (besonders beim Bremsen in Kurven Notsituationen geholfen). Dieser Weg wäre mit Sicherheit einfach und auch kostengünstig gewesen. (Ich habe keine /8 Achse eingebaut). Ich bin gespannt auf die die ersten Fahrversuche mit Bremsenprüfstand Spureinstellung und .... Es fehlen zwar noch ein paar Kleinigkeiten (der Sattler hat die Sitze immer noch nicht fertig), aber dank Achim Leihgaben habe ich zumindest ein standesgemäßes Lenkrad mit Pralltopf und einen Fahrersitz.

    Sternengrüße

    heinrichB
     

    Anhänge:

  10. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Heinrich,

    das sieht ja schon ziemlich fertig aus. Meine Flosse trennt neben diversen Kleinigkeiten quasi auch nur noch der Sattler von der Zulassung. Hoffe, er lässt mich nicht hängen...

    Gruß

    Ulli
     
  11. SFTP600

    SFTP600 Aktives Mitglied

    302
    23. Januar 2011
    Hallo Heinrich,

    Hut ab und weiter so!

    Klasse Resultat und die Farbkombi innen/aussen ist wunderschön

    Gruss

    Manuel
     
  12. pagode1970

    pagode1970 Aktives Mitglied

    236
    20. Mai 2006
    Pagode Nr. 2

    Hallo Heinrich, wann kommen den mal Bilder vom Motor??????
    mann kann nur einen Luftfilter erkennen????????

    vG. Kurt!:pagode:
     
  13. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    972
    24. Februar 2009
    Bilder

    Hallo Kurt,

    das Auto ist noch nicht fertig und erst wenn alles incl. TÜV Abnahme durchgeführt ist kann ich etwas zu den Details senden. Heute wieder Rückschlag. Wasserpumpe nach viertem Motorstart bis Thermostat öffnet undicht. Haube ab, Kühler raus Lüfter und noch div. Drumrum. Morgen kommt die die neue WAPU. Morgenfrüh geht es weiter.

    Sternengrüße

    heinrichB
     
  14. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    972
    24. Februar 2009
    Sattlerarbeiten fertig

    Hallo,

    die Sattlerarbeiten sind bis auf die fehlenden Kopfstützen fertig. Wenn der Rest dann auch man so weit wäre.

    Sternengrüße
    heinrichB
     

    Anhänge:

  15. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    972
    24. Februar 2009
    Fahrt per Trailer

    Hallo J,
    am Mittwoch haben Ruth und ich mit ALU Trailer und dem 230 SL oben drauf auf den Weg zum TÜV Richtung Mosel gemacht. Die Abnahme lief erfolgreich, da der Sachverständige vorab alle erforderlichen Unterlagen einschließlich Quellenaufstellung und Kopie der Quellen zur Verfügung bekommen hatte.
    Alles ist auch noch nicht fertig, es fehlen noch Kopfstützen von meinem Sattler. Die Radkappen sind noch beim Lackierer, Aluleisten von meinem Zulieferer und noch nicht gelieferte Teile von sonst woher. Aber ab jetzt möchte ich es doch langsamer angehen lassen J (oder es zu mindestens versuchen). Abends hatten wir eine sehr nette kleine Runde beim Mosel Peter zusammen mit Roman. In dem tollen Umfeld und den Benzingesprächen hat dann langsam der enorme Druck etwas nachgelassen.
    Am Donnerstag sind wird rechtzeitig mit dem Gespann zurück gefahren und ich konnte den 230 SL noch anmelden. Jetzt mit Vollkaskoversicherung und nach heutiger zweiter Spureinstellung (das Fahrwerk hatte sich doch ganz erheblich gesetzt) traue ich mich an die ersten Fahrten. Da wird sich sicher noch das eine oder andere einstellen. Damit muss ich aber Leben bei so einem Umbau.

    Sternengrüße

    heinrichB
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2016
  16. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    972
    24. Februar 2009
    Motorraum und drangvolle Enge

    HalloJ,
    nun noch ein paar Fotos von der Technik. Mercedes V 8 Motor aus der Familie der M116 die seit 1969 in den Baureihen W 111, W108, W109 danach im R107 W116 und W126 eingebaut wurden. Der M116 ist vom Grundkonzept an den M100 anlehnt der ja auch vom Mercedes im W113 verbaut wurde. Hinterachse aus dem M109 jedoch auf Stahlfederung umgebaut. Auch diese Variante wurde von Mercedes erfolgreich im W113 eingebaut und erprobt. Durch die Abstützung der Bremskräfte über den linken und rechten Bremsniederhalter in die seitlichen Längsträger der Karosserie gibt es kein Aufstellmoment an der Hinterachse mit den negativen Verhalten beim Bremsen (positiver Sturz an der Hinterachse). Interessierte können diese Erprobungen im Engelen z. B. Seite 188 Seiten 216 und 217 sowie die Verwendung von 15Zoll Felgen an der Böhringer Pagode nachlesen. Die v. g. Änderungen wurden von den Fahrern und dem Zitat „fahraktiven Versuchsingenieur Erich Waxenberger spürbar verbessert“ Zitat Ende positiv beurteilt.
    (Sehr geehrter Herr Engelen, mir ist bewusst, dass ich auch mit v. g. kurzem Zitat gegen das Urheberrecht verstoßen habe. Ich hoffe, dass ich nicht mit Strafrechtlichen Schritten rechnen muss.)
    V. g. Änderungen wurden aus Kostengründen und wegen der Einführung des Nachfolgemodels R107 leider nicht in die Serie übernommen. Mit dem Umbau habe ich mir einen Traum erfüllt.
    Sternengrüße
    heinrichB
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2016
  17. branro1

    branro1 Aktives Mitglied

    232
    23. Oktober 2011
    Hallo Heinrich,

    herzlichen Glückwunsch zu deinem Umbau. Auch wenn wir Beiden hinsichtlich Originalität etwas unterschiedliche Auffassungen haben, möchte ich dir meinen großen Respekt aussprechen. Ich habe ja immer wieder mitbekommen, wie du mit all den Widrigkeiten zu kämpfen hattest. Jetzt ist er tüvgeprüft, angenmeldet und fährt tatsächlich.
    Ich hoffe, du kommst uns in naher Zukunft einmal besuchen, damit auch ich einmal teilhaben kann an deinem Traum. Ich hoffe für mich, dass das Ganze nicht infektiös wirkt.

    Bis bald und noch viel Spaß
    Rolf
     
  18. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Hallo Heinrich,

    eine tolle Leistung: Ich gratuliere Dir!

    Welcher M116 ist es denn genau?

    Grüße, Felix
     
  19. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    972
    24. Februar 2009
    Bremsanlage vorne

    Hallo,

    lieber Rolf, Danke für Dein Glückwunsch. Natürlich hast Du Recht, dass es sich nicht um ein Original Fahrzeug handelt. Das war auch nicht mein Wunsch. Als fundamentalistischer Maschinenbau Ingenieur habe ich den sportlichen Hintergrund der Baureihe W113 etwas auffrischen wollen. Leider haben die Herren Hans Werner Aufrecht und Erhard Melcher aus Großaspach (AMG) sich erst mit der „Ertüchtigung“ des W109 (Rote Sau) beschäftigt. Der M100 im W113 hatte wegen des hohen Gewichts und des kurzen Radstandes bedingt eine unausgeglichene Gewichtsverteilung. Das hätte aber AMG auch hinbekommen. Aus v. g. Grund habe ich einen wesentlich leichteren M 116 gewählt. (Den M100 hätte ich auch nie in die Karosserie bekommen bin ja nicht Christian Kromm). Die von mir umgesetzten zusätzlichen Änderungen: Einbau der Batterie anstatt vor der Vorderachse hinter die Hinterachse sowie der Einbau der Hinterachse aus dem W109 mit Bremsniederhalter führen zu einer wesentlich besseren Gewichtsverteilung als bei den Original W113 230 SL bis 280 SL.
    Im Bereich Bremsen habe ich nicht wie bereits mehrfach von mir durchgeführt auf die Adaptierung der vorderen Bremsanlage mit innenbelüfteten Scheiben 273 x 19 mm mit 2 Kolben Festsätteln Kolben DMR 57 mm aus dem W109 oder späten W 108 eingelassen. Für ein fahraktives Auto habe die vordere Bremsanlage des W126 mit 300 x 28 mm Scheiben und passenden mit 2 Kolben Festsätteln Kolben DMR 57 eingebaut. Diesen Änderungsvorschlag hat mir Pagadino (herzlichen Dank lieber Patrick) gemacht. Natürlich sind diese Änderungen vom TÜV Sachverständigen positiv begutachtet worden.

    Infektionsgefahr lieber Rolf sehe ich zur Zeit nicht. Es gibt sehr viele kleine und große Änderungen um den Umbau durchführen zu können. Ich habe mich ausgiebig mit den vielen unterschiedlichen Komponenten beschäftig und trotzdem immer wieder umkonstruieren müssen. Wenn ich nicht so tolle Hilfe gehabt hätte wäre auch ich daran verzweifelt.

    Sternengrüße

    heinrichB
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2016
  20. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    972
    24. Februar 2009
    Hinterachse

    Hallo,

    noch ein paar Fotos von der Hinterachse mit Bremsniederhalter aus dem W109. Durch Einbau der unteren Auflage für die Schraubenfeder von der Pagode oder W108 kann die "luftgefederte" Hinterachse auf Schraubenfedern umgebaut werden. Natürlich sollte der Stabi vom W109 mit adaptiert werden.

    Das Verhalten beim Bremsen mit dieser Hinterachse ist erheblich angenehmer wie bei der HA ohne Bremsniederhalter.

    Sternengrüße

    heinrichB
     

    Anhänge:

Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
  2. Pagodenkalender 2022 - Jetzt vorbestellen:
    Alle Informationen unter pagodenkalender.de/vorbestellen