Motoreinstelldaten-Aufkleber

Dieses Thema im Forum "die Mercedes Benz „Pagode“" wurde erstellt von TomRamoser, 16. März 2021.

  1. TomRamoser

    TomRamoser Aktives Mitglied

    143
    21. August 2020
    Servus Bernie,

    ist CO-Zeile zurecht gerückt, herzlichen Dank für den Hinweis, und das %-Zeichen entspricht jetzt auch eher auch dem Original.

    Christian ist noch aufgefallen, dass die Kurbel vom unteren kleinen Kolben nach rechts steht, also nach dem oberen Totpunkt. Auf späteren Schildern steht dafür die Abkürzung "n.OT"

    Die Abmessungen sind 77 x 74 mm. Richtig?

    Ah, noch eins, die ungeraden Linen bei den beiden Blitzen ist nicht der Unachtsamkeit des Grafikers geschuldet, sondern entspricht exakt der Form beim Zweifarben-Siebdruck, sollte sicher gerade sein, ist aber nicht so auf der Folie angekommen.

    Cheers vom Tom

    Screen Shot 2021-03-22 at 21.17.55.png
     
  2. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Hallo Tom -

    ich hätte gerne auch ein solches Handwerk gelernt - einfach toll.

    Noch ein Hinweis - der Zündzeitpunkt im Leerlauf wird MIT Unterdruck gemessen/eingestellt - das rote Schläuchchen muss also in der unteren Darstellung auf den Zündverteiler aufgesteckt sein.

    Oben bei 4.500 U/min wird OHNE gemessen - Darstellung ist also korrekt.

    Weiter so !

    Oliver
     
  3. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Laut Tabellenbuch 1969 wäre der CO-Wert 3,5 - 4,5% im Leerlauf ... wurde das später geändert ?
     
  4. Obelix

    Obelix Aktives Mitglied

    82
    23. September 2009
    ...das ist bestimmt nicht die einzige Version Aufklebers!
    Daher immer noch bitte alles was vor die Kamera läuft, hier einstellen !

    Gruß
    Christian
     
  5. TomRamoser

    TomRamoser Aktives Mitglied

    143
    21. August 2020
    Guten Morgen Oliver, vielen Dank für die Blumen ;-) anbei die korrigierte Version

    Screen Shot 2021-03-23 at 08.56.37.png
     
    goldhamme_rulez und branro1 gefällt das.
  6. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Habe ins WHB geschaut - ab 1971 sollte der CO Wert niedriger sein - Aufkleber hier ist also ab Jan 1971

    Motordaten_M130_Abgas_bis71_ab71.png
     
    TomRamoser gefällt das.
  7. TomRamoser

    TomRamoser Aktives Mitglied

    143
    21. August 2020
    Servus Oliver,

    es kann gut sein und es ist sogar wahrscheinlich, dass es einen Vorgänger zu Bernies Aufkleber gab; in der Teilenummer 108 584 07 40 von Bernies Aufkleber ist die 7 die Zählnummer vom Schild 40, also die 7te Version.

    Von der ersten Aufklebern +/- 1968 wissen wir, dass auch das mechanische Getriebe mit Schalthebel (ohne eingelegten Gang) und der Automatikwahlhebel (auf P) auf dem Aufkleber war; diese Symbole sind auf Bernies Aufkleber bereits entfallen.

    Wir sollten also weiter auf Photos hoffen ...

    Cheers,
    Tom
     
  8. california bernie

    california bernie Aktives Mitglied

    131
    30. Mai 2019
    Guten abend,

    habe den Aufkleber nochmal bei Tageslicht gemessen - 75mm breit, 73 mm hoch.
    Die Ziffer (n) vor dem Bindestrich vor 108 ist nicht mehr lesbar.
    Glaube aber das 2 Zahlen davor stehen.
    Die unterste Zeile ab dem Bindestrich (-108 584 07 40) müßte etwas nach rechts verschoben werden.
    Langsam wird`s.
    Viele Grüße
    Bernie
     
    TomRamoser gefällt das.
  9. california bernie

    california bernie Aktives Mitglied

    131
    30. Mai 2019
    Nabend Oliver,

    das mit dem CO Wert ist mir auch aufgefallen.
    Bei mir passt es zwar zeitlich, da meiner aus 2/71 ist, aber der CO EinstellWert für die R25/23/21
    Pumpen ist ja 3,5 - 4,5.
    2,0-3,5 CO wäre dann nur für die Schweden- Abgasreinigung ab Bj. 1971 mit der R24 W Pumpe korrekt.

    Und für die Motoren mit US-Abgasreinigung müßte es lt. WHB mind. 2 verschiedene Aufkleber gegeben haben.
    Modelljahr 68/69 mit Leerlaufdrehzahl 700-800 , CO 3,0-4,5 sowie
    Modelljahr 70/71 mit " 700-850 , CO 1,5-3,5

    Dann noch einen schönen Abend.
    Bernd
     
    goldhamme_rulez gefällt das.
  10. TomRamoser

    TomRamoser Aktives Mitglied

    143
    21. August 2020
    Servus zusammen,

    Bernd und ich haben nochmal jedes Pixel befragt und die "83" als die fehlenden Zahlen gesehen. Damit ist jetzt die letzte Lücke gefüllt und das gute Stück geht jetzt so zum Probedruck ...

    Screen Shot 2021-03-24 at 08.48.19.png
     
    ursodent und goldhamme_rulez gefällt das.
  11. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Tom -

    irre ich mich oder ist in der untersten Zeile die "07" fetter als die anderen Ziffern "108 584 07 40".

    Herzliche Grüße
    Oliver
     
  12. TomRamoser

    TomRamoser Aktives Mitglied

    143
    21. August 2020
    Servus Oliver,

    Du irrst Dich nicht, und doch wird es so nicht auf dem Druckmuster erscheinen, weil wir uns jetzt sub-atomaren Massstäben annähern, die kein Bildschirm in Pixel mehr anzeigen kann.

    Diese "7" treibt diesen Grafiker schon lange in den Wahnsinn, weil eine typographische Todsünde.

    Diese Geschichte beginnt mit dem DIN-Schriftsatz, der eine "7" mit eben diesem Abstrich hat. So weit so gut, wenn die "6" im DIN-Schriftsatz nicht einen eher unschönen gerade Aufstrich hätte. Irgend jemand bei Mercedes-Benz hat dann gesagt, lasst uns doch die "6" aus dem Helvetica-Schriftsatz nehmen, die ist mit dem runden Aufstrich viel schöner.

    Auf diesem Aufkleber sind die grossen Zahlen im Mercedes-Benz-adaptierter DIN- und die Teilenummer in der Helvetica-Schriftart. Damit das keine Standard-Helvetica auf einem Mercedes-Benz Schild wird, hat vermutlich der gleiche Mensch gesagt, lasst uns doch die Helvetica-7 mit einem DIN-Anstrich machen, und so kam es dann auch.

    Anbei die Vektoren, wie diese "07" in die Druckmaschine geht.

    Aber eine typographische Todsünde bleibt es trotzdem ...

    Cheers vom Tom

    Screen Shot 2021-03-24 at 11.49.42.png
     
    goldhamme_rulez gefällt das.
  13. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Und was stand auf dem Büroschild von den, der bei Mercedes so etwas entscheiden durfte?

    Schriftbestimmer vom Dienst?
     
  14. TomRamoser

    TomRamoser Aktives Mitglied

    143
    21. August 2020
    Das Büroschild, lieber Oliver, muss ein Vorläufer der Corporate Identity Abteilung gewesen sein, denn das war kein Zufall.

    Das erste Mal taucht dieser Schriftenmix in einer Datenkarte von 1964 auf, siehe unten.

    Die beiden Zeilen vom Feld "Schicht Nr." bis "Hinweis" sind mit einem IBM-Teletype maschinell ausgefüllt. Der Kugelkopf dieser Teletype hatte bereits diesen spezifischen Mercedes-Benz-Zeichensatz auf DIN-Basis mit den oben erwähnten Modifikationen der Zahlen 4, 6 und 9; IBM hatte das damals im Angebot, Siemens hat das später ersetzt.

    Es müssen sich also einige Leute in einem Büro getroffen und das so beschlossen und in Auftrag gegeben haben.

    Damit übrigens nicht genug: Mercedes-Benz hat das Gewöhnliche wo immer vermieden. Die restlichen Felder der Datenkarte sind später von Hand mit einer elektrischen Olympia Monica ausgefüllt, dabei ist die "1" = kleines "l" (Ludwig) und die "0" (null) = kleines "o", getippt von der Schreibkraft "R" (unten rechts).

    Das Rufezeichen hinter "230SL" ist kein verstärkender Hinweis auf ein besonderes Auto, nein, da ist der Finger von "R" vom grossen "L" nach unten rechts abgeruscht, zu dumm, aber fast unmöglich zum Korrigieren; wird sich keiner daran stören. Und so hat ein Tippfehler die Schreibkraft vermutlich überlebt.

    Damit hat alles einen besonderen Mercedes-Benz-touch, und daran sind schlechte Kopien gut zu erkennen ...

    Cheers vom Tom

    Screen Shot 2021-03-24 at 15.35.51.png



    Screen Shot 2021-03-24 at 16.02.34.png
     
    goldhamme_rulez gefällt das.
  15. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Wissen die vom Daimler Archiv, die so nette Artikel in dem Propaganda Klassik Heft schreiben, auch so viel wie Du zu diesem Thema ? :blumenstrauss:
     
    TomRamoser gefällt das.
  16. TomRamoser

    TomRamoser Aktives Mitglied

    143
    21. August 2020
    Was die Damen und Herren vom Archiv wissen oder nicht wissen, weiss ich nicht, lieber Oliver,

    aber wenn sie die die Aufkleber lesen müssten sie eigentlich drauf kommen; passt aber vielleicht nicht in die Mercedes-Benz Narrativ.

    Jedenfalls vielen Dank für die Blumen, freut mich sehr.

    Cheers vom Tom
     
  17. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Hallo Tom,

    der CO-Wert muss aber unbedingt noch geändert werden, alleine schon, damit wir beim TÜV nicht noch damit kämpfen müssen, dass der Prüfer auf unser eigenes Schild verweist!

    Grüße, Felix
     
    TomRamoser gefällt das.
  18. Obelix

    Obelix Aktives Mitglied

    82
    23. September 2009
    Moin,
    nein, der CO-Wert muss nicht auf dem Aufkleber, sondern am Fahrzeug richtig gestellt werden !
    Der Aufkleber nach Bernie`s Vorlage ist nur für die Europa-Abgasversion ab Januar 71 gültig und dafür auch vollkommen richtig !

    Jetzt wäre es halt schön, wenn wir noch original Bilder von den Vorgänger-Versionen bekommen würden.
    Nach der Machart die wir bis jetzt beim Daimler nachvollziehen konnten steht da höchstwahrscheinlich kein CO-Wert drauf,
    wie im Ersten Reproduktionsversuch, den Tom im ersten Beitrag zeigt ersichtlich ist .

    Also her mit den Vorlagen, damit auch jeder den richtigen Aufkleber für sein Fahrzeug bekommen kann !

    Gruß
    Christian
     
    TomRamoser und goldhamme_rulez gefällt das.
  19. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Felix hat das sicherlich scherzhaft gemeint wegen der endlosen Diskussionen mit manchen Prüfern beim 280 SL. Der 230 ist halt doch der schönere Wagen - hatte noch kein CO aber dafür ein Euter :koenig:

    Aber Christian hat recht - wo bleiben die M130 Aufkleber von Nov 1970 zum Vergleich !
     
    TomRamoser und Obelix gefällt das.
  20. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Genau so habe ich es gemeint: Wir hatten doch viele Beiträge, wo darüber berichtet wurde, dass die Prüfer unsere Fahrzeuge nicht im Programm ihrer Testgeräte finden konnten und dann zum Teil recht abenteuerliche Vorstellungen von den korrekten Werten hatten!
    Und die wollen wir doch nicht mit zu niedrigen Angaben verunsichern, oder? :pagode::koenig::koenig::koenig::koenig:

    Grüße, Felix
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.