Neuaufbau M127.981 Versuch macht kluchg

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Sinan, 25. Mai 2022.

  1. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    Dann wäre wohl der Tausch der HK zu einer 6 Loch Version der sinnvolle Weg, weil ja alles andere im Motor auch letzter Stand M127. 981 ist.
    Eine neue KW austauschen ist nicht sinnvoll. Ferner wären Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Schwungscheibe, immer noch letzte Stufe des Motors.

    Ferner, schaut euch mal die Kolbenversionen 1 bis 3 des 230ers an.
    Wenn das mit den Motornummern stimmt, dann kann man ersehen, daß echt weniger Automaten die Bänder verlassen haben, kann das so sein?
    03-b-info-kolben-230-280sl-r113-
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2022
  2. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    hier ein Querverweis zum Thema, das hat "damals" so lange gedauert, weil der Mist immer mitgedreht ist.
    Muss man erst das Zahnrad blocken....... Spezialwerkzeug, oder mit Meißel klemmen.

    Gruß Sinan
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2022
  3. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    Aber Sinan,
    ja natürlich war das so! Von den 230er wurden gut 2/3 als Schalter und etwas weniger als 1/3 als Automatics gebaut....
    So steht ... oder besser geht es hervor - auch in der Ersatzteileliste.
    Beim 250er waren es dann etwa 50 : 50,
    und beim 280er gut 2/3 Automatics gegenüber dem Rest als Schalter.

    Die Zahlen stimmen jetzt nicht exakt, aber so ungefähr.


    Viele Grüße
    Achim
     
  4. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    19. Juni 2018
    Liegt wahrscheinlich an der hohen Exportquote in die USA, die können da drüben in der Regel kein Schaltgetriebe bedienen.
     
  5. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Zeitgenössisch war Automatik damals ja auch verpönt bei sportlichen Fahrern hierzulande. Die Amis hingegen waren immer schon "fußlahm".
     
  6. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    Nicht soviel los im Moment, mein alter Block ist noch bei einem Freund zum ausbohren der Schraube.
    Muss ich mal ein bissle nerven. Aber in der Tube zwei nette Filme von einer Werkstatt in ?? gefunden.
    Das eine oder andere kann man sehen und auch besser verstehen, besonders im 2. Teil.
    Viel Spaß

    watch Teil 1 ein wenig beim montieren zusehen

    watch Teil 2 hier kann man richtig was lernen, als Laie..... also zumindest wie was oder so

    Gruß Sinan
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2023
    miekaesch, Sead und Rainer B gefällt das.
  7. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    Schau an, der Kopf ist unten, macht die Sache aber nicht schöner.
    Wie man sehen kann, ist das Aluminium stark korrodiert. Ich habe mal zwei Wasserverteiler rausgezogen.
    Kann man wohl nicht wiederverwenden, also neue besorgen? Hat das mal jemand, auf seiner ToDo Liste gehabt?
    Wer hat eine Meinung zu den Wasserverteilern im Allgemeinen? Als nächstes dann den Kopf nackig machen...
     

    Anhänge:

  8. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    Hier mal ein Kommentar von einem Kollegen Franz (April 2011)
    Da war das wohl noch kein Problem


    Hallo,

    diese Blechhülsen, die in manchen Kühlwasserbohrungen des Zylinderkopfes stecken, gibt es beim Teilehändler - eigentlich naheliegend.
    Es gibt 3 verschiedene Größen, sind pro Größe jeweils 6, bzw. 3, bzw. 1 Stück verbaut und heißen Wasserverteiler und kosten so um 1-2 Euros.
    Ist noch die Frage, wie man die alten aus dem Kopf rauskriegt.

    Grüße
     
  9. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
  10. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    Wäre noch die Frage, sind solche Kanäle noch funktionsfähig, oder ist der Kopf schon hinüber?
     
  11. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo Sinan,
    ich denke der Kopf hat es hinter sich.
    Ob man die Kanäle jemals wieder frei bekommt zweifel ich an.
    Dann wären da noch die porösen Stellen, bei dem Lochfraß wird
    das übrige Material auch nicht mehr gut sein.

    vG
    Detlef IMG_7677.png
     
  12. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    19. Juni 2018
    Ich würde mich Detlef anschließen, der Kopf ist hin. Grundsätzlich kann man das zwar aufschweißen, aber wenn da das Material schon so zerfallen ist, dann sieht es woanders wo man nicht hin schauen kann, nicht besser aus. Den Kopf kannst du m.E. entsorgen...
     
  13. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    Also, wieder an´s NOS Regal? Das kann doch nicht der Sinn sein.
    Dann kann ich ja gleich einen Neuwagen restaurieren.
    Mal sehen wie ich die Ventile raus bekomme......
     
  14. hybrid

    hybrid Mitglied

    20
    2. März 2016
    Moin,

    meinesachtens kannst Du das erst nach einer wirklich guten Reingung beurteilen.

    Die ausgefressenen Stellen sehen für mich aus wie verunreinigte Schmelze, das kann man heutzutage auch mit keramisch gefüllter 2k-Masse verlässlich dichten.

    Du solltest nach einer Reinigung mal mit ner Kamerafahrt die Kanäle checken, aber auch dort dürften die Ausschwemmungen nicht den finalen exodus bedeuten.

    Erste Frage: wie bekomme ich den Kopf auch in den Kanälen am saubersten...
     
  15. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    Hier 2 Bilder aus den Weiten des www.
    So sollte es schon aussehen.

    Zur Frage 1; Das kann bei diversen Firmen zum reinigen abgeben.
    Werde ich so oder so tun, dann muss man mal sehen.
    2k Masse oder 4k Filme helfen sicherlich nicht weiter. Das muss dann, mit dem Laser geschweisst werden.
    Wenn ein neuer Kopf mehr als 500-600,-€ wert ist, rechnet sich der Aufwand. Aber wie gesagt erstmal sauber machen.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2023
  16. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    19. Juni 2018
    Man kann den Kopf Sandstrahlen und wenn es dann wirklich nur 2 stellen sind, kann man das Laserschweißen lassen, das habe ich auch schonmal machen lassen und kostete nicht die Welt... Das mit 2k Spachtelmasse brauchste nicht anfangen...

    Das Zeug wird älter, die Ausschussquote wird höher und die Gebrauchtteilepreise steigen auch...
    Ich stand auch zwischenzeitlich da mit nem kompletten Kopf in alles Schrott, incl. Ventile, Nockenwelle, Lagerböcken, dazu gabs noch ne gebrauchte SL Einspritzpumpe, zu Preisen dafür haben wie früher nen halben Motor bestellt...
     
  17. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    Hallo Detlef, die Fläche mit den 3 Pfeilen ist topfeben, ich dachte auch erst da wäre eine Bucht.
    Aber es ist wie auf den Bilder mit dem picobello Kopf, komplett plan. Das war nur Dreck.
    Wie gesagt, jetzt mal die Ventile raus, es reicht wohl man diese in einen Styroporblock steckt.
    Besser aber in je eine Tüte mit einem Zettel drin.


    Hallo Mark, ich denke auch, daß lässt sich lasern, die Frage ist, wie sehen die Kanäle nach dem reinigen aus.
    Kopfhöhe sind 84mm, ich glaube, daß war das maximale Maß.


    Gruß Sinan
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2023
  18. hybrid

    hybrid Mitglied

    20
    2. März 2016
    Zitat Mark-RE:
    ... Das mit 2k Spachtelmasse brauchste nicht anfangen...
    Da war nie die Rede von, beim nächsten Mal bitte korrekt lesen und verstehen.
    Mir ging es hier um die Möglichkeit mit zeitgemäßer Technologie (s. hochtemperaturbeständige Reparaturmasse bis 300'C) eine Reparatur ohne Hammer und Meißel zu erörtern.
    Wofür sich der Fragesteller später entscheidet ist sein Ding, die angeführte Variante ist aber erfolgreich in ähnlichen Projekten eingesetzt und hilft den Lesern hier in Zukunft eine Alternative zu bedenken.
     
    Rainer B gefällt das.
  19. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Moin,

    84 ist das Mindestmaß wenn ich mich nicht irre.

    Grüße Memmo
     
  20. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    19. Juni 2018
    84,8-85 ist Neumaß, 84 das Mindestmaß. Darunter wird auch ein Aufschweißen & Planfräsen ein sportliches unterfangen...
    Zylinderkopf reinigen ist eigentlich easy, einfach Öl und Wassermäßig reinigen, dann ab in die Sandstrahlbox. Ventilführungen die NICHT erneuert werden sollen, vorher mit Schrauben M8 zuschrauben. Danach sind die Kanäle alle blitzeblank sauber, auch die Ventilsitze präsentieren sich dann nicht selten in Neuzustand :D
    Anschließend einmal mit Glasperlen drüber, sieht der Kopf aus wie neu :)

    Wenn er aber richtig gefressen hat, wirds n neuer (gebrauchter) Kopf werden. Die liegen halt nicht mehr überall so im Regal.
    Vor 6 oder 8 Jahren noch hat man einfach für 250€ den nächsten gekauft...
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.