neue Gummihaarauflage für die Sitze

Dieses Thema im Forum "Allgemeines - Innenraum, Pflege und Wartung" wurde erstellt von saho111, 9. Juli 2006.

  1. saho111

    saho111 Aktives Mitglied

    705
    25. April 2005
    Hallo Pagodengemeinde,

    habe neue Sitzauflagen bei SLS gekauft und mein Sattler sagt mir jetzt das die Größe und Form nicht zum Federrahmen passen würde.
    Hat jemand im Forum das ebenfalls machen lassen und ähnliche Probleme gehabt. Muss eventuell die neue Sitzauflage zurecht gebogen werden damit es passt.

    Vielen Dank.

    Gruß Dieter
     
  2. Andrea Sitzwerkstatt

    Andrea Sitzwerkstatt Aktives Mitglied

    926
    24. Mai 2005
    Hallo Dieter,

    die Auflagen passen sehr gut. Die Bezüge aufziehen an sich ist allerdings Knochenarbeit! Und ein Auspolstern der Sitz- + Lehnenbacken gehört ebenfalls dazu.
    Nehme an die Lieferung der richtigen Teile + Teilenummern ist kontrolliert worden.
    Es gibt allerdings frühe + späte Sitzauflagen (beide Versionen noch lieferbar) und ebenso Lehnenauflagen (nur noch die späte lieferbar). Bei der späten Rückenlehne ist der obere Teil etwas breiter, weshalb dann der Bezug der frühen Sitze nicht passt. Das Polster kann man aber für die frühen Sitze ohne Probleme anpassen.

    Lass Dir mit Verbindungsklammern noch Deine Sitzfedern verstärken. Ist eine gute Gelegenheit wenn die Sitze bereits abgezogen sind.
     
  3. saho111

    saho111 Aktives Mitglied

    705
    25. April 2005
    Hallo Andrea,

    erstmal vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.
    Ich habe einen 1970er 280 SL, also späte Sitze. Die Auflagen für Sitzfläche und Rückenlehnen habe ich anhand der Teile-Nr. kontrolliert. Sie passen.
    Was meinst Du mit :
    Und ein Auspolstern der Sitz- + Lehnenbacken gehört ebenfalls dazu

    Die Sitze sind schon auseinander genommen. Weist Du wo man Verbindungsklammern kaufen kann ?

    Gruß,
    Dieter
     
  4. Andrea Sitzwerkstatt

    Andrea Sitzwerkstatt Aktives Mitglied

    926
    24. Mai 2005
    Hallo Dieter,

    die Backen werden original mit Schaumstoff ausgepolster. Nehme selbst zu dem Schaumstoff noch Polsterwatte dazu, sitzt schöner und fühlt sich besser an. Das Mittelfeld ist ja durch die Pfeifenfüllung höher und so muss das Niveau ausgeglichen werden. Aber das weiss Dein Sattler sicher alles.

    Die Klammern sind normales Sattlermaterial und sollte eigentlich jeder Sattler in seinem Handlager haben. Die Anzahl habe ich nicht im Kopf (so 40-50 Stück pro Sitzfläche). Kann bei Interesse auf der letzten Pagodenrechnung aber gern mal nachschauen, wieviele ich da immer verbaue.

    Woher sind denn die Bezüge?
     
  5. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
  6. saho111

    saho111 Aktives Mitglied

    705
    25. April 2005
    Hallo Andrea,

    die Bezüge müssen zurecht geschnitten werden. Der Sattler hat nur das Leder bestellt. Morgen schaue ich mir das selbst mal an. Ich hoffe der kann das überhaupt.

    Gruß,
    Dieter
     
  7. Andrea Sitzwerkstatt

    Andrea Sitzwerkstatt Aktives Mitglied

    926
    24. Mai 2005
    Hallo Dieter,

    lass Dir dann genau zeigen wo die Polster nicht richtig passen sollen. Sie sind etwas speziell auf das Gestell zu fädeln. Wenn es Probleme gibt kannst Du mich auch gern anrufen.

    Hallo Michael,

    auf weitere Werbung möchte ich eigentlich verzichten. Habe ja eine eigene Homepage. Über mangelnde Nachfrage und Aufträge kann ich wirklich nicht klagen, trotzdem danke für den Tipp.
     
  8. saho111

    saho111 Aktives Mitglied

    705
    25. April 2005
    Hallo Andrea,

    war heute beim Sattler. Sein Problem war :

    1. die Sitzauflage ist auf der einen Seite (Einstiegsseite) hinten nicht so breit wie vorne. Aber ich denke das ist normal an der Einstiegsseite, da die Rücklehne und Chromblende noch drauf kommen. Dann dürfte das nicht mehr auffallen.

    2. Die Rücklehne ist oben wo die Kopfstützen drauf kommen, dicker als die alte Polsterung. Die neue Rückenpolsterung ist ca. 3 cm dicker. Da er den Lederbezug schon (gemäß dem alten Bezug/Vorlage) zugeschnitten hatte, passte es nicht. Er muss jetzt neu nach Gefühl zuschneiden.
    Die alte Polsterung bestand fast nur noch aus losem Roßhaar und Schaumstoff und war daher sehr weich. Die neuen Polster sind viel härter und der Sattler wollte schon ein Stück von der Rückenpolsterung (oben wo die Aussparung für die Kopfstützen sind) abschneiden.
    Vielen Dank Andrea. Ich hoffe der Sattler macht seine Arbeit jetzt gut.

    Viele Grüße aus Frankfurt,
    Dieter
     
  9. Andrea Sitzwerkstatt

    Andrea Sitzwerkstatt Aktives Mitglied

    926
    24. Mai 2005
    Hallo Dieter,

    die Sitzauflagen sind hinten natürlich schmaler und die Sitzform ist asymetrisch. Es gibt also rechte und linke Sitzkissen. Die Rückenlehnen sind gleich. Dass die neuen Polster richtig hart sind ist ebenfalls völlig normal. Trotzdem sollte man auf die Verbindungsklammern wegen der lahmen Federn nicht verzichten.

    Ca. 3 cm Differenz sind ebenfalls normal, da die alten Auflagen zusammengesessen sind und sich das Gummigefüge aufgelöst hat (sonst bräuchtest du ja keine neuen).

    Die alten Polster und auch die Bezüge sind verformt. Deshalb schneidet man niemals weder nach den alten Bezügen oder nach der alten Polsterung zu. Man schneidet auch nicht nach Gefühl zu sondern genau nach der Form der überarbeiteten Sitze.

    Aber vielleicht hast Du ja trotzdem Glück und es geht alles gut. Bin übrigens ca. 50 Km vom Frankfurter Flughafen entfernt, falls es Probleme gibt. Vielleicht kann man Deinem Handwerker noch auf die Sprünge helfen.
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.