Neuer Kabelbaum

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Reichi, 24. Januar 2016.

  1. Reichi

    Reichi Aktives Mitglied

    25
    25. Januar 2015
    Hallo,
    nachdem ich hier nun unzählige Berichte über Preise, Qualität und Probleme mit den Lieferanten gelesen habe, habe ich nun entschlossen, den Kabelbaum selbst nachzubauen. Kann ja wohl kein Raketentechnik sein.
    Meine Frage nun:
    Um den Hauptkabelbaum ( Motorraum) aus dem Loch an der Stirnwand auszufädeln, ist es tatsächlich notwendig, den anhängenden Kabelstrang welcher sich im Armaturenbrett verbirgt, auch mit auszubauen??? Der Strang für den Kofferraum lässt sich ja wohl ausstecken,
    Gibt es einen einfacheren Weg, den Kabelbaum aus dem Motorraum zu bekommen?

    Vielen dank für eure Inputs

    Grüssle
    Reichi
     
  2. MGTD

    MGTD Aktives Mitglied

    57
    25. Juli 2012
    Kabelbaum

    Hallo Reichi,
    ich habe vor kurzem schon einmal über das Thema Kabelbaum geschrieben.
    Habe mir einen neuen Kabelbaum erstellen lassen (Gute Erfahrung).
    Du kannst ja mal meinen Kommentar dazu lesen.
    Zu Deiner Frage : Wenn ich mich richtig erinnere ist das Kombiinstrument
    gesteckt, der " Rest " angeklemmt (Züdschloß, Lichtschalter usw.)
    Ich denke wenn Du das Kabel nicht abschneiden willst, wirst Du die Armaturen, Zündschloß usw ausbauen müßen. Später zum Einbau müssen sie sowiso raus.

    Gruß0 MGTD
     
  3. Reichi

    Reichi Aktives Mitglied

    25
    25. Januar 2015
    Danke MGTD, für deinen Input. Aber mich interessiert noch:
    Das ganze Kabelbündel vom Armaturenbrett muss ich dann durch die Kabelbaumöffnung in der Stirnwand "fummeln"? Nach aussen zum Motorraum hin oder nach innen???

    oder:

    Gibt es einen Weg, die Kabel welche innen an der Sicherungsleiste verschraubt sind durch Herausnahme der Sicherungsleiste zum Motorraum, einzeln zu lösen? ( Von innen kann ich ja noch nicht mal alle kabel sehen, geschweige denn die Anordnung markieren und lösen????).

    Bin froh um jeden Tipp wie der Kabelbaum einfacher ausgebaut werden kann.
     
  4. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Kabelbaum

    Moin,

    ich habe das Kabel von der Stirnwand nach Innen gedrückt.
    Es passt ohne Probleme dadurch.

    Grüße
    Memmo
     
  5. Warmsbach

    Warmsbach Aktives Mitglied

    78
    25. November 2006
    Kabelbaum

    Hallo, habe den neuen Kabelbaum von innen nach außen eingebaut.
    Sicherungskasten Zündschloß Gummitüllen sind schon montiert gewesen.
    Gruß
    Markus
     
  6. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Kabelbaum

    Moin Markus,

    wenn ich es richtig verstanden habe möchte er wissen wie man den alten Kabelbaum demontiert.

    Grüße
    Memmo
     
  7. MGTD

    MGTD Aktives Mitglied

    57
    25. Juli 2012
    Kabelbaum

    Hallo Reichi,
    ich habe den Kabelbaum von außen nach innen ausgebaut ! Zuerst sämtliche Armaturen ausgebaut (auch das Kombiinstrument).
    Dann sämtliche elektrischen Verbindungen demontiert ( Zündschloß, Lichtschalter, Heizung, Uhr, Radio, Handschuhfach, Schalter an den Türen usw. ).
    Dann Sicherungskasten mit den zwei Schrauben entfernt . Danach sämtlche Verbindungen im Motorraum demontiert wie (Lampen, Scheibenwischer , Thermoschalter, Hupe, Wischwasser , Lichtmaschine , Anlasser usw. ). Den Kabelbaum dann in den Fahrgastraum gezogen. Ich hatte ja bereits geschrieben , daß ich einen Kabelbrand hatte.
    Die Ursache lag an einem übersehenen eingeklemmten Armaturenbeleuchtungskabel zwischen dem Drehzahlmessergehäuse und dem Armaturenbrett.(Schwer zu erkennen ).
    Gruß MGTD
     

    Anhänge:

  8. Warmsbach

    Warmsbach Aktives Mitglied

    78
    25. November 2006
    Kabelbaum

    Hallo Memmo,
    ich habe geschrieben das ich den Neuen Kabelbaum von innen nach außen eingebaut habe, demzufolge habe ich den alten nach innen gezogen.
    Der Vorteil ist dass der Sicherungskasten angeklemmt bleiben kann. Erleichtert den Umbau wenn der Sicherungskasten nicht unter dem Amaturenbrett angeklemmt werden muß.
    Gruß Markus
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.