1. Achtung, Achtung!
    Der Pagodenkalender kann ab sofort vorbestellt werden: https://pagodenkalender.de/vorbestellen

Neues Mitglieg aus Süd-Hessen

Dieses Thema im Forum "die Mercedes Benz „Pagode“" wurde erstellt von Michael_W113, 10. November 2020.

  1. benzdoktor

    benzdoktor Aktives Mitglied

    444
    30. Mai 2006
    Hallo Alfred,
    leider hast du von den Daimler Auswuchtgewichten für die W108 Fuchsfelge ...keine AHNUNG.
    Da wird nichts geschlagen...und auch kein Lack beschädigt...zu den Klebegewichten...die versauen dann innen die Felgen...der Kleber geht schlecht ab...und eines ist wohl klar...besser ist es die Felge aussen am Felgenhorn zu wuchten...das ist genauer und es wird weniger Gewicht gebraucht.
    Gruß Lars
     
    schlüssellos, klausw111 und BMB gefällt das.
  2. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    482
    13. September 2017
    Hallo Lars,
    leider ist Deine Behauptung nicht richtig und wir sprechen hier nicht über den W108 sondern den W113 - wobei ich keinen Unterschied kenne. Ich hatte auf meinen Barockfelgen (W113) die Original Mercedes Gewichte montiert. Richtig ist, dass auf der Vorderseite der Felge das Gewicht nur aufgelegt wird und keine Spuren hinterlässt. Aber wie wird das Gewicht befestigt. Mit einer Stahlklammer, die vorne über das Gewicht gelegt wird und dann auf die Felge aufgeschlagen wird. D.h. die Klammer verursacht am Felgenrand nach innen Spuren und der Lack wird beschädigt. Würde die Klammer nicht fest sitzen, würde auch das Gewicht abfallen.
    Offensichtlich hast Du aber eine zauberhafte Methode der Befestigung ohne jegliche Spuren, die auch sicherlich Mercedes Werkstätte interessieren würde. Meine Mercedes Vertretung und meine Reifenhändler kennen diese Methode nicht.
    Der Kleber an der Innenseite der Felge ist leicht mit Spiritus spurlos zu entfernen. Wenn man ordentliche Reifen auf einer guten Felge fährt, benötigt man auch kleine Gewichte, vorausgesetzt, dass man eine moderne Auswuchtmaschine hat. Meine Felgen haben max. 20 Gramm insgesamt pro Felge.
    Aber es ist jedem erlaubt, die Felge nach seiner Facon zu wuchten, aber nicht eine Meinung alleine ist die Richtige.
    Alfred
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2020
    1964 sl und Memmo gefällt das.
  3. benzdoktor

    benzdoktor Aktives Mitglied

    444
    30. Mai 2006
    Hallo Alfred,
    nur zur Info...die Fuchsfelge hat eine W108er Teilenummer...als sie auf dem Markt gekommen ist.
    Gruß Lars
     
  4. klausw111

    klausw111 Aktives Mitglied

    120
    11. November 2011
    Hallo Alfred,
    sorry aber jetzt mische ich mich hier mal ausnahmsweise ein und widerspreche Deinen Ausführungen.
    Die Klammern der originalen Mercedes Auswuchtgewichte wurden nicht auf die Felge geschlagen. Wir hatten als Fachwerkstatt eine Vorrichtung um den Reifen
    einzudrücken. Dann konnte man die Klammer von Hand übers Felgenhorn legen. Danach kommt die Vorrichtung weg und das Gewicht wurde unter die Klammer gelegt.
    Genau so wenig wie wir mit einem Schlagschrauber an Alufelgen arbeiteten, wurden Gewichte mit einem Hammer auf Alufelgen geschlagen!
    Also Lars liegt mit seinen Ausführungen vollumfänglich richtig.
    Gruß
    Klaus
     
    benzdoktor gefällt das.
  5. citynails

    citynails Aktives Mitglied

    428
    5. März 2006
    . . . aber am Rand der Gewichte oder unter den Gewichten kann es zu Korrosion kommen (Witterungseinflüsse / Umweltschadstoffe / Salze) und das greift dann die Felge an - habe ich schon mehrfach gesehen, nachdem die Gewichte entfernt wurden. Da sind dann richtig tiefe Fraßspuren an den Felgen und das sieht dann nicht wirklich schön aus.
    VG Frank
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2020
  6. benzdoktor

    benzdoktor Aktives Mitglied

    444
    30. Mai 2006
    Hallo Klaus, Hallo Frank,

    ja genauso ist es, die Gewichte gibt es beim Daimler jetzt mit einer A171er Ersatzteilnummer und die Klammern dazu haben eine A124er Nummer...dann gibt es noch einen Spannbügelwerkzeug und ein Werkzeug um die Klammer anzuheben... geht damit ohne den Lack der Felge zu verhunzen.

    Gruß Lars
     
    schlüssellos gefällt das.
  7. Andreas Henecker

    Andreas Henecker Mitglied

    22
    12. Dezember 2015
    Hallo Michael,
    auch von mir meinen Glückwunsch zu dieser sehr schönen Pagode. Wie ich gelesen habe, hast du auch lange gesucht, um diese zu finden. Meine Pagode ist in der ähnlichen Farbkombination. Das ist allerdings meine zweite, denn ich musste als Neuling einen harten Leidensweg durchschreiten. Habe dabei viel Lehrgeld bezahlt, aber nicht aufgegeben. Durch die Zeit habe ich viele tolle Leute kennen gelernt und hatte jetzt auch das Glück, eine schöne Pagode zu finden.
    Daher würde es mich freuen, wenn wir uns mal treffen könnten. Ich komme aus dem „Usinger Land“, im Taunus. Allzeit gute Fahrt und viel Glück. Liebe Grüße Andreas
     
    Hallgeber und M127II gefällt das.
  8. Michael_W113

    Michael_W113 Mitglied

    8
    3. November 2020
    Hallo Andreas,
    danke für Deine kurze Schilderung, ich hoffe das mir der leidenweg erspart bleibt!
    Wenn es die Zeit und das Wetter mal wieder zulässt sehr gerne.
    Gruss Michael
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.