Neues Radio für die Zukunft(DAB)

Dieses Thema im Forum "die Mercedes Benz „Pagode“" wurde erstellt von Mahawi, 6. März 2023.

  1. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    514
    12. März 2021
    Hallo liebe Gemeinde,
    Da ich mich gelegentlich auch mit der zukünftigen Entwicklung des Oldtimer-Radioempfanges befasse , habe ich eine (für mich) akzeptable Lösung nach Abschaltung des UKW Empfanges (evtl.in 10Jahren) gefunden. Wäre dieses Radio schon voriges Jahr auf dem Markt gewesen ,hätte ich es wahrscheinlich gleich gekauft und somit einiges an Geld gespart. Für das Display gibt es noch zusätzlich eine Skalenfolie , welche die Digitalanzeige fast unsichtbar macht und den Eindruck eines analogen Radios erweckt.
    Alles natürlich vom China-Mann.
    0A63AD09-E3AE-45EA-A5C9-613456FCCC9D.png Was sagt Ihr dazu? Viele Grüße Mario
     
  2. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Hallo Mario,
    optisch sieht es auf dem Foto ja schon mal recht nahe dem Original aus.
    Was empfängt das Gerät? LMKU sicher nicht.
    UKW sollte schon vor runden fünf, sechs Jahren bei uns abgeschaltet werden,
    ähnlich wie die LMK Sender. Bei UKW gibt es aber zum Glück anhaltenden Widerstand.
    Aktuell wg. Notstandsradioempfang wird da sicherlich auch noch eine recht lange Zeit so bleiben.
    Ich wäre daran interessiert etwas mehr über die Technik dises Geräte zu erfahren.
    Grüße
    norbert
     
    TomRamoser gefällt das.
  3. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    514
    12. März 2021
    Hallo Norbert,
    Das Radio hat einen RDS Tuner , DAB Tuner und I-Pad Schnittstelle sowie ein Micro für Freisprechen. Außerdem gibt es dazu eine Antennenweiche , wo du die herkömmliche Motorantenne anschließen kannst , ohne eine DAB Antenne zu verbauen. Ein Anschluß für die Motorantenne gibt es auch.Ich habe mal eins bestellt……ist aber zur Zeit nicht lieferbar.
    Sehr interessant ist es eigentlich für Fahrzeuge mit 4 Lautsprechern (W108/109) da es 4 Ausgänge mit je 12W Sinus hat. Die Bezugsquelle schicke ich dir per PN (wegen Werbung und so…..).Da kannst du die Spezifikation ansehen.
    Viele Grüße Mario
     
  4. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009

    Anhänge:

  5. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    514
    12. März 2021
    Oh Gott…. Das habe ich nicht gesehen…..und das wollte ich auch nicht.
    Sorry an den Admin.

    Viele Grüße Mario
     
  6. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Kein Problem,

    habe das Vorläufermodell ohne DAB+ verbaut.

    vG
    Detlef
     
  7. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Hallo Mario,
    das eigentlich Grundgerät, das gibt es schon einige Jahre. Ich kenne nur bis jetzt niemanden
    welcher das tatsächlich mit DAB+ betreibt. Es würde mich schon brennend interessieren wie die
    Empfangsleistung des Gerätes bei DAB+ ist. immerhin bezahlt man dafür je nach Optik und techn..
    Ausstattung recht viel Geld.
    RETRORADIO RETROSOUND Autoradio mit Displayeinheit (ampire.de)
    Es wäre schön wenn du uns hier einen Bericht liefern würdest. Aber ohne eine separate Antenne wird (vermute ich mal), kein befriedigende Empfangsleistung realisierbar sein.
    Aber erst muß du das Gerät ja mal erhalten.
    Grüße
    norbert

    upload_2023-3-6_22-31-7.jpeg
     
  8. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    514
    12. März 2021
    Hallo Norbert,
    Ich werde auf jeden Fall berichten , wenn ich das Teil in der Hand habe.
    Auch ich bin skeptisch, da mich DAB+ (besonders bei hoher Geschwindigkeit) bislang enttäuscht hat.
    Viele Grüße Mario
     
  9. linksausdreher

    linksausdreher Aktives Mitglied

    34
    23. Dezember 2007
    Hallo zusammen.

    Habe in meiner Pagode auch solch ein Retrosound verbaut.
    Der mitgelieferte Splitter hat bestenfalls mit viel Glück mal ein DAB - Signal und das auch nur bei stehendem Fahrzeug, erwischt.
    Dann statt dessen einen Splitter von ATTB (4721.01) eingebaut und jetzt funzt DAB auch.
    Allerdings hör ich meistens Konserve in Mp3 Form.
    Die Displayfolie ist nett, allerdings nur solange Radio ausgeschaltet, da es die Digitalanzeige überlagert und diese somit nahezu unleserlich ist.

    Viele Grüße, Uwe
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2023
  10. Wolfi 280SL

    Wolfi 280SL Aktives Mitglied

    316
    12. November 2015
    Hi,

    wegen der zukünftigen Sender in digital Empfang wurde doch schon mal diskutiert, es gibt ein Modul was man dem alten Radio vorschalten kann ?!
    Und dann ist der Empfang wieder möglich ? Ich würde nur sehr ungern meine Becker Cassetten-Radios aus den Benzen ausbauen

    Grüße
    Wolfgang
     
    goldhamme_rulez gefällt das.
  11. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    514
    12. März 2021
    @Uwe
    Hallo Uwe, ich habe ja die Hoffnung , das im Zuge der Weiterentwicklung mal ein akzeptables DAB-Radio zum Vorscheinen kommt. Wie lange hast du das Teil und ist es eventuell das gleiche Grundgerät wie von mir gezeigt. Irgendwo habe ich gelesen , das sich die Qualität der Chinaradios im Laufe der Zeit verbessert hat. Für das Display wollte ich das Display meines Originalradios fotografieren und eine identische Folie drucken lassen.
    @Wolfgang
    Hallo Wolfgang , das Modul klingt auch interessant. Die Frage sind die Kosten und wie es angesteuert wird. Nun ja …. Das wird eine interessante Zeit.

    viele Grüße Mario
     
  12. linksausdreher

    linksausdreher Aktives Mitglied

    34
    23. Dezember 2007
    Hallo Mario,
    ja, es ist das selbe Gerät.
    Wie gesagt, hat UKW und DAB, Telefonie mit Freisprechen, Aux Anschlüsse, USB Anschlüsse usw.
    Ob man das alles braucht lasse ich mal dahingestellt.
    Mir ging es um die Möglichkeit, ein Radio mit alter Optik zu verbauen an dem sich Endstufe/n für Subwoofer bzw. Körperschallwandler anschließen lassen.
    Und nein, es soll keine fahrende Ummp,Ummp Ummp:mad: Karre sein. Das lässt sich ja alles einstellen.

    Viele Grüße,
    Uwe
     
  13. H.J.

    H.J. Aktives Mitglied

    4. August 2009
    das hatte ich auch mal eingebaut, ein DAB von Retrosound in ein Blaupunkt Frankfurt Gehäuse eingepflanzt. Das Teil hat mir immer die Batterie leergezogen, wenn ich die Batterie abgeklemmt habe musste ich es immer neu einstellen, funktioniert hat es auch nicht richtig mit dem Splitter deshalb habe ich es nach kurzer Zeit wieder rückgerüstet. Vielleicht sind die aber mittlerweile besser, lg Heiner

    upload_2023-3-7_18-52-20.png
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2023
    goldhamme_rulez gefällt das.
  14. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    514
    12. März 2021
    Hallo Heiner,
    Vielen Dank für dein Feedback, so langsam beflügelt mich die Angst aber auf der anderen Seite ist es auch wieder ein kleine Herausforderungen, das Ding zur akzeptablen Funktion zu bringen. Der Tip von Uwe (mit dem ATTB Splitter) ist schon der erste Schritt. Sollte die DAB Funktion nur mangelhaft sein, habe ich ja auch allen Grund, das Teil wieder zurückzugeben.

    viele Grüße Mario
     
    linksausdreher gefällt das.
  15. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Ich weiss ja nicht......

    Da geben sich Leute wie Tom die grösste Mühe, perfekte Aufkleber herzustellen und dann werden auf der anderen Seite China-Radios eingebaut?

    Muss ich nicht haben, aber das ist nur meine persönliche Meinung.

    Grüsse, Felix
     
    Thomitho, 1964 sl, 230SLblue und 6 anderen gefällt das.
  16. Mahawi

    Mahawi Aktives Mitglied

    514
    12. März 2021
    Hallo Felix,
    Da ich vom optischen Eindruck des Radios beeindruckt war , wollte ich mal einen Versuch starten. Alles so original zu behalten, wie es geht ist auch meine Intuition. So lange , wie UKW nicht abgeschaltet wird , bleibt mein Original Becker Europa im Schacht. Aber was tun wir , wenn UKW weg ist ????
    Bei unserer Regierung muß man auf alles gefasst sein….. Auf Grund von Corona und des Ahrtal-Hochwassers ist die Abschaltung wieder etwas ins Abseits gelangt. Aber man weis auch nie , wann sich wieder ein „ganz Schlauer“ was einfallen lässt. Schau mal , wie schnell und lautlos das analoge Fernsehen abgeschaltet war. Ich habe beschlossen einen Versuch zu starten und ein paar Zeilen dazu zu schreiben…..und jeder , den das interessiert , hat ein paar Anhaltspunkte für seine eigene Entscheidung.
    Alles in Allem dauert das sowieso noch ein Weilchen , da das Radio vor April nicht lieferbar ist , und dann erst mal die „oben Ohne Saison“ beginnt.
    Viele Grüße Mario
     
  17. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Solche Überlegungen sind ja so alt wie das Automobil selbst.

    Mein Vater hat damals eine Halterung für ein Kofferradio (weil Autoradios so teuer waren) in den Beifahrerfußraum eines B Kadett (oder doch A?) eingebaut.

    Ich selbst hatte früher einen iTrip and einem Gen 1 iPod und andere haben Löcher im Verdeckkasten für Bassboxen

    https://www.pagodentreff.de/diskuss...-trip-bzw-monster-i-car-play.3005/#post-17227

    Persönlich würde ich auch eher auf eine nicht invasive Lösung setzen, die ein UKW Signal an mein zeitgenössisches Gerät im NICHT-DIN-Schacht sendet...

    Nichts für ungut

    Oliver
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2023
  18. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Deine Motive verstehe ich natürlich, Mario, aber warum schliesst Du über eine entsprechende Schnittstelle nicht einfach ein Smartphone an?

    Unsere Pagoden werden doch ganz überwiegend offen gefahren und da spielt doch im Grunde die Frage Mono/Stereo und heutige digitale Klangqualität nicht so eine grosse rolle.

    Ich verwende ein altes iPod mit ausschliesslich zeitgenössischen Titeln (Stones, T-Rex....):koenig:

    Aber selbstverständlich: Jeder, wie es ihm gefällt!

    Grüsse, Felix
     
    ursodent, Memmo und Gotom gefällt das.
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.