Neulackierung / Farbänderung

Dieses Thema im Forum "Karosserie - Blechteile und Lackierung" wurde erstellt von ralfi, 30. November 2017.

Was soll ich tun?

  1. Nachlackieren im aktuellen Farbton etwa Signalrot einmal aussenrum

    32,0%
  2. Rückrüstung auf original Farbton Papyrusweiss

    68,0%
  1. ralfi

    ralfi Stern des Südens

    52
    1. April 2005
    Liebe Leute, meine rote Pagode hat diesen Sommer in Verona einen Hagelschaden abbekommen, lt. Gutachten bekomme ich 4.000 € zur Reparatur dazu. Der Lack ist an ein paar Stellen bereits nicht mehr so schön, Abplatzer, kleine Dulle im Kofferraumdeckel etc. Wurde vir ca. 25 Jahren lackiert durch den Vorbesitzer.
    Original ist meine Pagode seinerzeit Papyrusweiss 717 gewesen wie man am Karosserie- und Lackierungsschild im Motorraum erkennen kann. Aktuell ist sie eher Signalrot aber wohl auch nicht exakt original Farbton.
    Ich steh jetzt vor der Wahl:

    1. Nachlackieren im aktuellen Farbton einmal aussenrum
    2. Rückrüstung auf original Farbton Papyrusweiss

    Was meint ihr? Sicher eine Frage des Geschmacks aber auch des Werterhalts? Wenn mans schon angeht gleich richtig? Oder eben doch nur das Nötige, also Beilackieren?

    Wer im süddeutschen Raum bietet sich für die Arbeiten an und was würde jede Variante aus eurer Erfahrung wohl kosten? Dass ich mit der Versicherungssumme nicht hinkommen werde ist mir klar.

    Danke!
     

    Anhänge:

  2. CW-SL 370

    CW-SL 370 Aktives Mitglied

    245
    13. Juni 2013
    Hallo,
    ich würde eine Herstellung des Originaltons nur überlegen wenn eine Volrestauration ansteht. Grundsätzlich ist mein Geschmack eher "farbig". Viel Spaß beim Überlegen und Gruß,

    Stefan
     
  3. kdskw

    kdskw Aktives Mitglied

    425
    18. März 2014
    Hallo ralfi,
    ist Deine Pagode eine Wertanlage oder hast Du diese zu Deiner Freude und zur Benutzung. Ist sie das zweitere dann mache Sie doch in einer Farbe nach Deinem Wunsch. Was soll jetzt außen weiß bringen wenn der Rest innen rot ist? Umstellen auf weiß würde wie Stefan schon schrieb nur bei einem kompletten Neuaufbau Sinn machen. Schwarz, Weiß und Silber käme für mich nie in Frage (außer geschenkt). Mein ist in einem eleganten metallik rot 571 von einem Vorbesitzer von vormals Signalrot umlackiert (war total zerlegt) worden. 1996 kaufte ich mir meinen ersten Mercedes, einen C-Klasse Kombi in rot. Mehrmals versuchte mir der Verkäufer auf Silber, Blau oder Schwarz umzustimmen da sich ein roter Mercedes sehr schlecht verkaufen lässt. Ich habe mich 6 Jahre täglich über die Farbe gefreut, und beim Verkauf war die Farbe keine Frage mehr.
    Viele Grüße Klaus
    .
     
  4. H.J.

    H.J. Aktives Mitglied

    4. August 2009
    also da wirst Du viele Meinungen hören, jeder wird die Farbe seine Pagode favoritisieren, ob rot ob blond ob braun ich liebe alles Fraun, mach was Du für richtig hälst. Wenn Paphyrus schau dir vorher einmal eine an.
    Heiner
     
  5. coca-light

    coca-light Aktives Mitglied

    519
    16. Juli 2006
    Servus Ralf,

    wenn Du an sich glücklich mit der Farbe bist, bleib dabei.
    Ist der Rot-Lack-Code genau bekannt?
    Dann spricht an sich ja nichts dagegen - machbar ist es und 4000€ könnten u.U. sogar gut reichen.

    Welche Vorarbeiten möchtest bzw. kannst/willst Du selbst beisteuern?



    Beilackieren, das wären einzelne, auszubessernde Stellen... Oben sprichst Du aber von "ein mal außen rum", also doch eine komplette Aussenlackierung.

    Die Entscheidung wird Dir jedenfalls keiner abnehmen können - wir wissen nicht, was Du am Ende wirklich willst oder wozu Du bereit bist.

    Für den Wert"erhalt" macht die Lackierung alleine m.M.n. keinen großen Unterschied, egal ob sie rot bleibt oder welche Farbe auch immer erhält. Wichtig ist, dass hinterher die Chrom-Anbauteile wieder so gut wie vorher sitzen.

    Ganz anders, im wahrsten Sinne, sieht es mit dem Werterhalt nach einer Totalrestauration aus.

    Wenn man Platz, Zeit, Finanzielles und die Möglichkeit hat vieles selbst zu erledigen, würde mir die Entscheidung leicht fallen

    Grüße
    Peter
     
  6. BMB

    BMB deaktiviert

    30. Juli 2006
    Der Farbton signalrot dunkelt mit den Jahren sehr stark nach (Blaustich). Schon nach ein paar Jahren treten hier Veränderungen auf.

    Solange das gesamte Auto gleichmäßig nachdunkelt fällt das nur auf, wenn ein frisch lackiertes Fahrzeug neben einem Fahrzeug mit älterem Lack steht.

    Dies als Hinweis für Deinen Lackierer. Der muss unbedingt vorher den exakten Farbton bestimmen und nach diesem Ergebnis dann mischen.
    Ansonsten gibt es ein böses Erwachen.

    BMB
    Bernd
     
  7. Hamburg1

    Hamburg1 Mitglied

    5
    19. Januar 2005
    Hallo,

    meine Pagode war ursprünglich auch papyrusweiß.
    Da ich den Farbton persönlich nicht leiden möchte und
    ich die Farbe nach der Rest. wählen könnte, habe ich mich
    für 904 dunkelblau entschieden. Mein Geschmack ist
    entscheidend.
    Die Meinungen gehen hier natürlich auseinander. Für den
    Werterhalt ist sicherlich der Originalfarbton die bessere Wahl.
    Falls du dich für eine andere Farbe als die originale Variante
    entscheiden solltest, bist du gut beraten, wenn du dich für
    einen zeitgenössischen Farbton entscheidest.
    Entscheidend ist auch, dass das die Farbe des Interieurs sowie
    die Teppichfarbe damals auch in entsprechender Kombination
    lieferbar war.
    In der einschlägigen Literatur findest du Hinweise auf die damals
    lieferbaren Kombinationen.

    Gruß und viel Freude bei deiner Entscheidung!
    Hamburg1
     
  8. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    So habe ich es weiland auch gemacht und keinerlei Probleme beim Verkauf gehabt. Statt 158 mit "Dattel" wurde es 461 mit "creme" und entsprechendem Teppich 6131 "anthrazit".

    Michael
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2017
  9. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    Plädoyer für das Original

    Hallo Ralf,
    nun, letztendlich musst Du das selber wissen, es ist Dein Auto.:blumenstrauss:
    Meine Wenigkeit selbst hat das mehr mit dem Originalzustand - wenn selbiger nicht 'ganz furchtbar' gewesen ist. 'Erbswurstsuppengrün' (= DB 867 Kaledoniengrün, gab's beim 113er nicht) möchte ich eine Pagode nun auch nicht unbedingt haben.:arschkarte:

    Aber Papyrusweiß 717 :pagode:selbst finde ich einen großartigen Farbton. Weiß ist klassisch, ist dazu eine klassische Mercedes-Farbe, steht der Pagode ganz großartig. My two :2cent::2cent:

    Nungut, weil wir hier einige haben (mit humorvollem Auge lesen bitte), die nur noch mit modernen "Mainstream-Farben" leben können, sollte man sich doch nicht zu sehr davon leiten lassen.
    Aber das wären Deine beiden Farbwahlen 717 und 568 nun wirklich nicht.

    Ursprünglich wollte ich mein eines Auto auch wieder in "modischem Silber" (das war da noch Mode) haben, so wie ich ihn 1986 gekauft habe. Im Zuge der Karosserierestauration und Lackierung ist er dann doch wieder original geworden, so wie 1963 ausgeliefert.
    Ich habe anfangs sehr ( ! ) lange gebraucht, die Farbe zu mögen. Sah mir zu wischi-waschi, zu sehr typisch Sixties aus. Heute bin ich happy, dass ich's gemacht habe.:koenig::hammer::autofahrer:
    Auf lange Sicht zählt nur "je originaler (verbrauchtes Wort...) oder unberührter oder authentischer je besser" und nicht wie irgend ein Vorbesitzer das vor einigen Jahren mal für sich "ganz toll" fand aber heute für den Unfug an ehemals seinem Auto nicht mehr "haftbar" gemacht werden kann. Wie ein Politiker halt ...

    Think about it.:autofahrer::bierkrug::)


    Viele Grüße nach LL
    Achim
     
  10. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    421
    23. Mai 2016
    Guten Morgen
    werde die Karosse chem. entlacken lassen, aber einige Teile selbst entlacken.
    Kennt jemand eine tolle Abbeize ?
    Im Forum habe ich `mal von " Ulli " Fotos eine Flosse gesehen ( find`s aber nicht mehr wieder ) auf denen großflächig toll abgebeizt wurde.

    einen tollen Sonntag noch

    Walter
     
  11. Roman72

    Roman72 Aktives Mitglied

    527
    2. Januar 2014
    ....schwarze Krähe...
    Bezugsquelle unbekannt.
    Hab von klasse Endergebnissen von Memmo und Detlef gehört.
    Siehe auch Suchfunktion .

    Gruß R.
     
  12. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo,

    schwarz ist die Krähe nur auf dem Feld.
    Das Zeug heisst rote Krähe, ist aber so weit ich weiss nicht mehr im Handel.

    vG
    Detlef
     
  13. Roman72

    Roman72 Aktives Mitglied

    527
    2. Januar 2014
    ....stimmt.:bierkrug:

    Wer noch ne halbe LKW Ladung bekommt,
    einfach melden. Nehme dann auch einige Kanister ab.

    Gruß Roman
     
  14. Rasi

    Rasi Aktives Mitglied

    250
    22. Juli 2011
  15. shlomo

    shlomo Aktives Mitglied

    233
    22. August 2007
  16. H.J.

    H.J. Aktives Mitglied

    4. August 2009
    aber ohne Dichlormethan, das ist mittlerweile verboten und die ganzen Abbeizer haben deutlich ihre Wirkung verloren. Früher waren das hochkrebserregende Wirkstoffe, allerdings mit super Ergebnis. Die neuen Abbeizer muss man mehrfach auftragen, abkratzen. Geht auch, aber deutlich schlechter.
    Heiner
     
  17. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    Also, wer heutzutage Anbauteile selbst entlackt, statt sie zu einem Entlackungsfachbetrieb zu bringen, dem ist nicht mehr zu helfen.
    Oder, will mir jemand sagen, das macht Spaß und Geld spart???
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.