Olis Zusammenbautagebuch

Dieses Thema im Forum "die Mercedes Benz „Pagode“" wurde erstellt von goldhamme_rulez, 23. August 2014.

  1. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Werte Kollegen,

    die Geschwindigkeit und den Perfektionismus sowie die handwerkliche Geschicklichkeit von unserem Kollegen Fabi (Fabi's Restaurations Tagebuch) werde ich wohl nicht erreichen. Aber ich will versuchen, ihm es an dieser Stelle gleich zu tun und Euch fast "live" dabei zu haben und vielleicht vor dem ein oder anderen Irrtum bewahrt zu werden, wenn ich nun nach 9 Jahren mit dem Zusammenbau beginne.

    Kurzer historischer Abriss (siehe auch Nach 30.000 km war es dann soweit ...):

    2001, Mai: Kauf ohne Sinn und Verstand

    2005, April: Riss im Motorblock, Lueg in Essen rät mir die Karre abzuholen, sie könnten nichts mehr für mich tun (der erste Tausender ist weg)

    2005, Oktober: Entscheid, die Karre zu retten, und Beginn Zerlegung

    2005 - 2014:
    - Motorinstandsetzung bei Falke
    - Getriebeüberholung bei Falke
    - ca. 80% der Blechteile erneuert bzw. rekonstruiert sowie neu lackiert bei Grosser

    beim Zerlegen festgestellt, dass
    - mindestens drei Pfuscher vor mir am Werk gewesen waren
    - weder Lackierung noch Innenausstattung noch Dach original sind
    - Motor ist 250 AT und kein 230
    - Unfall vorne (Längsträger links vorne kann in Menden besichtigt werden), so dass der Wagen vorne ca. 2cm zu schmal war - zum Glück NOS Motorhaube gefunden
    - Unfall hinten rechts seitlich

    ZIEL der kommenden Jahre:
    - Wiederherstellung so originalgetreu wie möglich
    - Achs- und Lederüberholung habe ich bereits in die Zukunft verlegt
    - ebenso in der Zukunft: Restaurierung Hardtop inkl. Umlackierung auf schwarz

    Aktuell fehlen noch und sollten in den nächsten Jahrzehnten zurückgebaut werden:
    - 230er Motor
    - Rückbau HA auf 3,75er mit Trommelbremsen
    - Verdeckgestänge früh (mit Holzspriegel)


    Ich freue mich auf erste Kommentare zu der beigefügten Liste der Ausstattungsdetails.

    Ebenso anbei noch einmal ein paar Photos der Ausgangssituation. Ich werde bald mehr einstellen.

    Herzliche Grüße
    Oliver



    NB: nach langem Ringen habe ich mich für EIN Antennenloch vorne rechts statt ZWEI hinten entschieden.
     

    Anhänge:

    Richard v. D. gefällt das.
  2. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Erste Schritte

    Bereits erledigt sind:

    - Kauf Auto-Pyjama, um Lack zu schonen
    - Kauf Kotflügelschützer - dito
    - Kauf Baumwollhandschuhe - dito


    Geplante nächste Schritte:

    0. Massepunkte an der Karosserie "blank" lackieren (Pagoda SL Group Technical Manual :: Electrical / Ground)
    1. Bremsleitungen und Benzinleitungen verlegen
    2. Tank und Kraftstoffpumpe einbauen
    3. Achsen einbauen

    4. Wagen wieder auf die eigenen Räder stellen

    5. Federn Kofferraumdeckel einbauen
    6. Kabelbaum verlegen, einbauen
    7. Wärmetauscher einbauen
    8. A-Säulen Verkleidung und Chrom anbringen
    9. Frontscheibe einbauen

    10. Motorraum für Motoreinbau vorbereiten

    11. ...

    UND ALLES GANZ LAAAAAANGSAAAAAAM.


    Soweit richtig ?


    Herzlichen Gruß

    Oliver
     
  3. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Oliver

    viel Spaß und Erfolg beim Zusammenbau. Den Tank aber am besten erst nach den Achsen. Und im Innenraum als allererstes die Dämmung.

    Gruß

    Ulli
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2014
  4. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    kleinef Nachtrag...

    Und natürlich ganz zu Anfang und vor dem Heizungseinbau das Wischergestänge nicht vergessen...
     
  5. mercedes-martin

    mercedes-martin Stern, schnell, gut!

    19. März 2006
    Das Blech vor der Batterie ist von vorne betrachtet genau richtig in schwarz lackiert. Wenn es rot lackiert wäre, würde man später beim fertigen Wagen das Rot durch den Grill sehen. Das wäre unschön und ist leider bei vielen restaurierten/neu lackierten Wagen der Fall.

    Olli hat es hier korrekt gemacht. Viel Erfolg beim Zusammenschrauben!

    Gruß
    Martin
     
  6. meise

    meise Aktives Mitglied

    459
    16. Februar 2009
    Hallo Oliver,

    a propos Wischergestänge.... funktionierten deine Wischer vorher problemlos/geräuschlos?
    Falls Du dir nicht sicher bist, prüfe das Gestänge genau, insbesondere das Spiel der Wischerwellen in den Buchsen die nach draußen führen.
    Das kann ich Dir aus leidvoller Erfahrung raten.

    Ich hatte das konplette Armaturenbrett und alles dahinter renoviert und dafür auch alles ausgebaut.....alles, bis auf das Wischergestänge, weil, was sollte damit schon groß mit sein.
    Nach Murphys-Gesetzt habe ich bei Regenfahrten natürlich genau damit Probleme in Form von lautem Klacken. Richtig eingestellt ist das Gestänge.

    Gruß,
    Bernd
     
  7. pspagode

    pspagode Aktives Mitglied

    227
    28. Dezember 2011
    Hallo Oliver,

    ich habe Deinen Ablaufplan gelesen.
    Bei der Nummer 5 (Federn Kofferraumdeckel) muss du ziemlich aufpassen,
    dass dir die Feder beim Einbau nicht unbeabsichtigt nach "oben" abrutscht.

    Das ist einem meiner Bekannten beim Ausbau passiert.
    Da war sofort eine Delle im Blech zwischen Kofferraumdeckel und Verdeckkastendeckel.

    Das wäre sehr schde, wenn dein frisch lackiertes Autos hier beschädigt würde.

    Gruß und viel Erfolg.

    Peter
     
  8. baschbret

    baschbret Aktives Mitglied

    757
    8. November 2005
    Ich bin nicht der Bekannte, aber bei mir ist das auch passiert, der Dellendoktor hat es aber wieder gut hinbekommen.

    Grüße

    Sebastian
     
  9. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Herzlichen Dank & einige Antworten

    Herzlichen Dank für den Zuspruch.

    1. Tank also nach den Achsen

    2. Wischergestänge vor Wärmetauscher etc. und vorher Buchsen prüfen

    3. Bleche tlw. schwarz im Motor- und Innenraum, weil das werksseitig so war (über Details gibt es unterschiedliche Meinungen). Im Motorraum, damit durch den Chromgrill kein Rot durchscheint und im Innenraum, damit kein Rot an den Teppichstößen durchscheint.

    4. Bei den Federn für den Kofferraumdeckeln war ich bereits gewarnt. Ich hatte beim Ausbau die Dellen schon reingemacht. Werde das Werkzeug der amerikanischen Kollegen nachbauen (Kofferraumfedern Werkzeug Nachbau).


    Jetzt wieder ein paar Fragen:

    1. Welche Farbe hat die Benzinpumpenabdeckung (in meinem Fall die frühe für das Euter) - Wagenfarbe oder schwarz ?

    2. Welche Farbe haben die Deckel im Innenraum hinten (neben den Schubstreben) - Wagenfarbe oder schwarz ?

    3. Habe die beigefügten Aufkleber vor Jahren gekauft - passen die zu einem 230er aus dem Juli 1964? Keiner ? Alle ? Nur zum Teil ?


    Anbei noch ein paar Bilder der anderen Teile.

    Herzlichen Gruß

    Oliver
     

    Anhänge:

  10. driver

    driver Aktives Mitglied

    833
    4. April 2004
    Benzinpumpenabdeckung war immer schwarz. die Deckel im Innenraum wohl auch .

    Wolfgang
     
  11. hkollan

    hkollan Aktives Mitglied

    120
    5. August 2004
    1. Benzinpumpenabdeckung ist schwarz seidenmatt.

    2. Die Deckel sind von innen in Wagenfarbe lackiert, von aussen grundiert und mit PVC/UBS behandelt.

    3. Soweit ich das kenne passen die alle, nur der silberne bin ich nicht sicher ob der da hingehört.

    Wegen Tank einbau, ich habe bei meinem 280er den Tank(82Liter) problemlos aus und eingebaut ohne ausbau der Hinterachse.
    Vielleicht gibts ja bei einen 230er mit stehenden reserverad andere probleme
    beim Tankeinbau.

    Hans
     
  12. meise

    meise Aktives Mitglied

    459
    16. Februar 2009

    Hallo Oliver,

    der Aufkleber mit der Faltanleitung für das Verdeck (der mit der Bebilderung) war m.W. erst im 280er drin. Ich kann mich da auch irren....ich wollte ihn nur auch mal bestellen und musste dabei feststellen, dass er nicht für den 230er (meiner ist auch aus 64) gedacht war. Aber wenn Du ihn schon hast.....willst Du die Originalität bis auf den Aufkleber durchziehen?
    Dann müsstest Du theoretisch auch all die kleinen Pfuschereien von Mercedes wieder einbringen, wie Lacknasen im Kofferaumdeckel oder unter der Motorhaube etc... ;)

    Schöne Grüße,
    Bernd
     
  13. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Hahaha - ja, will ich. Es kommt mir auch kein Chromring in's Handschuhfach, weil da 1964 keiner war.

    Bei den Lacknasen halte ich es wie mein Karosseriebauer - möglichst ein wenig besser als das Original.

    Hinsichtlich der Farbe der Bodendeckel scheint noch ein wenig Uneinigkeit zu bestehen.

    Oliver
     
  14. meise

    meise Aktives Mitglied

    459
    16. Februar 2009
    ...ich denke nicht... siehe... (der bebilderte ist für 250/280)