Pagode Rosenheim

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von benzdoktor, 29. März 2021.

  1. docmasters

    docmasters Aktives Mitglied

    36
    29. September 2016
    In der Tat, in dem Fall ist vorne links besser als hinten links. ;-)
    Btw: gab’s eigentlich auch hinten rechts?
    Gruß Dieter
     
  2. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Aber klar !

    Ich hatte hi-li, hi-re und vo-re jeweils ein Loch im Kotflügel ... jetzt nur noch vo-li (weil Handbetrieb - orchinal AUTA) - https://www.pagodentreff.de/diskuss...irschmann-antenne-auta-4140-l-mit-40-c.16717/

    Anbei der Grund die Empfehlung eines Nachrüsters aus der Zeit ... beim 230er konnte die Motorantenne auch keinen Platz vorne rechts finden, dafür wurden dann später die Bleche geändert ... [hoffe ich gebe das richtig wieder ... ]
     

    Anhänge:

  3. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Wir schweifen ja vom Thema ab und waren eigentlich dabei die 130.000 EUR Pagoden zu "analysieren " ....
     
    pedaltothemetall gefällt das.
  4. CATI

    CATI Aktives Mitglied

    663
    6. März 2007
    Hallo in die Runde,
    nach Rosenheim würde ich mich sowieso nicht wagen. Da geschieht ja schon seit Jahren wöchentlich eine Mordtat. Auch wenn die Täter ermittelt werden können, hilft mir das auch nicht, wenn ich tot bin. Also Rosenheim nein DANKE !
    Beste Grüße aus Düsseldorf (hier werden auch keine Pagoden geklaut!)
    Carlo
     
    CW-SL 370 und Rasi gefällt das.
  5. DocKlaus

    DocKlaus Aktives Mitglied

    249
    9. Juli 2016

    War gestern schon der 1. April :doh:???????

    Nach meinem Kenntnisstand liegt Düsseldorf im Rheinland bzw. im Einzugsbereich des Länderdreiecks "Deuschland - Belgien - Niederlande", und die Diebstahlhäufigkeit dort ist in den letzten Jahren erschreckend hoch, was immer neue Berichte in diesem Forum recht leidvoll wiedergeben!

    Gruß aus dem Ruhrpott
    Klaus
     
  6. pedaltothemetall

    pedaltothemetall Aktives Mitglied

    185
    2. August 2013
    ....war doch von Carlo ironisch gemeint, Klaus!
     
  7. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    ....ö das stimmt nicht. Der Platz im Beifahrerfußraum des 230SL hat sich nicht verändert.
    Nur waren die ersten Motorantennen welche Daimler verwendet hat riesen groß.
    Kann man gut sehen in der Becker Einbauanleitung von 1964. Etwas später waren die
    Motore kleiner, so daß die gleiche Motorantenne im Fußraum rechts oder hinten links eingebaut
    werden konnte. Der Motor war dann hinter dem stehenden Ersatzrad, oder ab liegenden
    Ersatzrad vor der Pappverkleidung im Kofferraum.
    Den Antennenmotor unterhalb der Kofferraumes habe ich damals ein einziges mal gesehen.
    Grüße
    norbert
     

    Anhänge:

  8. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Hallo Norbert -

    mir hatte mein Blechhandwerker erklärt, dass die Bleche zwischen A-Säule und Tür zunächst geschlossen waren. Meine Vorbesitzer hatten dann Löcher reingeschnitten um Lautsprecher in den Fußraum zubekommen. Später (250/280SL ?) seien die Bleche da dann offen gewesen.

    Tag28_Amaturenbrett_Tür-02.JPG Einbau_Auta_4140L_2.jpg


    Wenn das so stimmt, wie ist man denn beim 230er sowieso für den Einbau der Antenne dahin gekommen. Von vorne durch den Radkasten geht ja nicht, oder ?

    Frohe Ostern

    Oliver
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2021
  9. Obelix

    Obelix Aktives Mitglied

    82
    23. September 2009
    ...die beiden elektrischen Antennen für Front und Heckeinbau stammen aber aus der gleichen 6000er Serie, also ist hier kein Platzgewinn zu machen !
    Ich hab mich die letzten 3 Jahre intensiv mit dem Thema Hirschmann Antennen für den Werkseinbau beschäftigt und konnte keine Hinweise darauf finden, dass im Heck eingebaut wurde !
    Die elektrische Heckeinbauantenne wurde auch nur relativ kurz zwischen Ende 1963 und 1965 angeboten.
    Diese oben erwähnte Einbauanleitung stammt von Becker und ist für den nachträglichen Einbau .

    Die wollen ja sogar die mechanische Antenne hinten einbauen .

    Gruss
    Christian
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2021
  10. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Hallo Oliver, was du beschreibst beizieht sich nur auf die linke Seite des 230SL.
    Die rechte Seite war immer offen.
    Und beim 280SL (250SL ist mir unbekannt) wurde das in der Tat geändert.
    So das Mercedes damals zwei Einbaulausprecher zum Einbau links und rechts
    im Fußraum angeboten hatte.

    @ Obelix = Manuelle Antenne hinten einbauen das kenne ich auch. Das war ja
    irgendwann mal ´In´. Aber nicht jeder konnte oder wollte sich einen Motor-
    Antenne leisten. Das war noch eine richtige ´Investition´.
    Grüße
    norbert
     

    Anhänge:

    goldhamme_rulez gefällt das.
  11. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    UPDATE: Norbert war schneller ... ich hab aber noch zusätzliche Bilder

    Stimmt Christian,

    und der Zeitgeist damals wollte wohl auch schnittige Antennen hinten ... bei mir ja sogar abwechselnd.

    Das Becker hier Mercedes konterkarierte hat mich damals bei ersten Lesen auch überrascht, aber da war der Fall des Bären auch schon durch Forum gegeistert.

    Was ich mich jetzt, nur rein interessenhalber, frage, stimmt die Geschichte mit dem Blech ?

    Oder stimmt sie nur für links und rechts war immer diese Ausparung, um dort die Antenne zu montieren - mein original Foto war ja von der Fahrerseite.

    [​IMG]

    Das hiese, dass #70 rechts geschlossen und links mit Öffnung gewesen wäre.

    W113_A-Säule_Einbau_Antenne_Lautsprecher_Fußraum.jpg



    Herzlichen Gruß

    Oliver


    P.S.: Das obere Bild stammt aus dem Forum, nicht von mir.
     
  12. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004

    Danke Mehmet und Norbert -

    die Geschichte stimmte schon ;) - ich hatte nur halb zugehört :hammer: :koenig: :hammer:.

    Bin froh, dass jetzt alle recht haben - es war immer Platz für eine Motorantenne vorne rechts und eigentlich war bei mir vorne links zu ... und da jetzt ein ordentliches Loch ist, wird der Kabelbaum von einer Schelle weniger gehalten ...

    Ein schönes WoEnde !

    Oliver
     
    Memmo gefällt das.
  13. CW-SL 370

    CW-SL 370 Aktives Mitglied

    245
    13. Juni 2013
    "...s´gabatschowiederaleich???"
    wäre doch auch mal eine Idee, die Herren Mohr, Hansen und Stadler mit den Kollegen bei einem Pagodenschrauber ermitteln zu lassen ;)
    "Streit mit Todefolge bei der Diskussion, wo bei der Pagode die Antenne sitzt...?" :eek:
    Weiter im Süden in Kitzbühel gehört das schon zum guten Ton, dass die "Gräfin" stilecht im 906-G-farbenen 280er daherkommt, ich muss sagen, der Regisseur hat Geschmack :bierkrug:

    Kein Schärz!


    Grüße, Stefan
     
  14. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Auja, darf ich das Drehbuch schreiben? Hätte autobiographische Züge.. .:):):)
     
    CW-SL 370 gefällt das.
  15. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Ihr schaut zu viel TV - geht mal lieber raus an die frische Luft - spielen ...
     
    ursodent, CW-SL 370 und Bernhard R. gefällt das.
  16. Bernhard R.

    Bernhard R. Aktives Mitglied

    541
    3. August 2014
    Schöne Feiertage!
    Die Autos (und wir) brauchen Bewegung ...:autofahrer::bierkrug:
     
    DocKlaus und Memmo gefällt das.
  17. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Habbichdoch gestern, vorgestern und vorvorgestern, jeweils Dreiländer-/Provinztouren....NRW, Twente und Niedersachsen.
    Offen und genussbestimmt!
     
    goldhamme_rulez und Bernhard R. gefällt das.
  18. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    547
    13. September 2017
    Das Geschwafel geht weiter - reden - reden - reden.
     
  19. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Alfred, Du bist zu kritisch :verboten:

    habe die ersten 3 Minuten durchgehalten - Lieblingssprüche bis dahin:

    "Der Wagen ist aus deutscher erster Hand, also unser Kunde, ein Sammler, der hat den von dem Ersbesitzer erworben ..."
    Mhhh - hab mal meine Finger zu Rate gezogen - komme so auf 2-3 Finger - allerdings auch keine Hände ...

    "Der Wagen hat so einige kleine technische Mängelchen - das ist uns klar ..." dafür "erster Lack mit kleinen schönen Rissen nach Kühlhausaufenthalt"
    Mhhh - wird also nicht billig die erste Durchsicht in der Werkstatt ...

    Was mich viel mehr irritiert - der Kollege kommt ja von der Küste und gar nicht aus dem schönen Seppl-Land ...

    Lieber dem eigenen Motor zuhören, würde ich sagen ...

    Frohes Fest

    Oliver
     
  20. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    Alfred,
    das muss-er doch.... :doh:Will den Typ gar nicht in Schutz nehmen, die meisten von uns werden sich wohl nicht mehr (noch) eine Pagode kaufen, also kann man sich so ein "Verkaufsgerede" ganz entspannt und zurückgelehnt anhören.
    :banane::bierkrug:
    Ein Verkäufer "muss viel reden", denn er will ja das zum Verkauf stehende Fzg. an den Mann bzw. die Frau bringen.
    Neuwagenverkäufer machen da so viele (Verkaufs-) Seminare mit..., die schwätzen die Kaufinteressenten dumm und dusselig. o_O Bis die dann entnervt (oder erschöpft) einfach kaufen.
    Motto: Wohlfühlgefühl suggerieren...:hammer:

    Munter bleiben ...

    Gruß

    Achim
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.