Pagode springt nach langer Standzeit nicht an

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von ROCKYSEVEN, 6. August 2020.

  1. ROCKYSEVEN

    ROCKYSEVEN Neues Mitglied

    3
    17. August 2015
    Hallo zusammen,
    nach langer Standzeit habe ich heute versucht meine Pagode zu starten. Batterie ist neu, Anlasser dreht nicht. Aufgefallen ist mir, dass bei Schlüssel in Stellung I, die rote Kontrollleuchte nicht leuchtet. Müsste nicht auch die Benzinpumpe in Stellung I schon laufen?
    Batterieleuchte leuchtet in Stellung I auch nicht.
    Habt Ihr Ideen, woran es liegen könnte? Wie soll ich weiter vorgehen?
    Vielen Dank schon mal und Gruss
    Rockyseven
     
  2. Audax

    Audax Aktives Mitglied

    66
    4. Oktober 2015
    Dumme Frage, ist die Batterie auch geladen?
    Gruß
    Audax
     
    Bernhard R. gefällt das.
  3. Kutte

    Kutte 230 SL, Bj 1964, 332

    577
    13. August 2010
    Bei Zündung sollten die Batterieleuchte leuchten, ansonsten dreht zwar der Anlasser aber es ist keine Spannung an der Zündspule.

    Schalter vom Zündschloss kontrollieren, meiner war auch nach der Restauration defekt. Gibt es noch beim Freundlichen.
     
  4. Rainer B

    Rainer B Aktives Mitglied

    629
    7. Juni 2006
    Der dreht bei ihm doch auch nicht.
    Wie sieht's mit den Sicherungen aus?
    Batterie gut? Kabel drauf und nicht defekt?
     
  5. Michel von Zuhause

    Michel von Zuhause Mitglied

    13
    2. August 2020
    Hast du einen Schalter oder eine Automatik?

    Michel
     
  6. ROCKYSEVEN

    ROCKYSEVEN Neues Mitglied

    3
    17. August 2015
    Guten Morgen, erst mal Danke für die Antworten.
    Ich habe einen Automatik. Die Batterie ist NEU. Kabel ist drauf und nicht defekt.
    Sicherungen sind gut.
    Was meint ihr? Könnte evtl. das Zündschloss defekt sein? In Stellung I funktioniert auch das Radio nicht
    und wie ich schon geschrieben habe die Kontrollleuchte auch nicht.
    Anlasser dreht nicht.

    LG Rockyseven
     
  7. 230sl64

    230sl64 Aktives Mitglied

    348
    29. März 2008
    Hallo Rocky.....,
    auch bei meiner Pagode läuft bei Stellung 1 am Zündschloß genau so wenig wie bei Dir.
    Erst bei Stellung in Position 2 geht die Zündanlage an und die Benzinpumpe läuft.
    Sei trotz Hitze mal mutig und traue Dich den Schlüssel in Position 2 zu drehen und danach zum Startvorgang weiter zu drehen.
    Ich wünsche Dir ausreichend Kraft in den Fingern und viel Erfolg.
    VG
    Norbert
     
    Memmo gefällt das.
  8. Audax

    Audax Aktives Mitglied

    66
    4. Oktober 2015
    Eine NEUE Batterie muss nicht zwingend geladen sein, daher kommt meine Frage. Falls das auszuschließen, ist geht der nächste Verdacht in Richtung Zündanlassschalter.
    Gruss Audax
     
  9. luftikuskh

    luftikuskh Aktives Mitglied

    306
    5. Juni 2011
    ich sehe du bist überfordert. In diesem Fall hilft der freundliche Herr vom Boschdienst
     
  10. Axel G.

    Axel G. Aktives Mitglied

    561
    14. Juli 2004
    Neue Batterien werden trocken gelagert. Damit sie funzt, muss verdünnte Schwefelsäure aufgefüllt werden, sonst tut sich da gar nichts.
    Da die Batterie aber schon eingebaut und angeschlossen ist, einfach mal Licht einschalten. Leuchten die Leuchten hell, liefert die Batterie auch genug Strom zum Durchdrehen des Anlassers. Eine defekte(leere) Batterie kann damit ausgeschlossen werden.
     
  11. Kutte

    Kutte 230 SL, Bj 1964, 332

    577
    13. August 2010
    Überlesen, sorry.
     
  12. ROCKYSEVEN

    ROCKYSEVEN Neues Mitglied

    3
    17. August 2015
    Guten Morgen zusammen, ich muss meinen 1. Beitrag korrigieren. Die Zündung leuchtet nicht in Stellung II
    Benzinpumpe reagiert auch nicht - erst beim Weiterdrehen leuchtet die Batterielampe. Ich denke ich werde mal in Richtung Zündanlassschalter schauen.
    Gruss
     
  13. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Moin,

    verbinde mal das Zündspulen-Plus mit dem Batterie-Plus. Wenn dann die Kontrollleuchte angeht und die Benzinpumpe surrt, dürfte es der Zündanlassschalter sein.

    Gruß

    Ulli
     
  14. Michel von Zuhause

    Michel von Zuhause Mitglied

    13
    2. August 2020
    Und Starthilfe mittels Überbrückungskabel?
    Versuche auch einmal beim starten in der Wählhebel Position "N" statt auf "P"
    und nimm doch bitte einmal einen anderen Zündschlüssel.
    Im Zündschloß ist ein Kontaktstift,wenn dein Zündschlüssel vorne an der Spitze abgenutzt, bzw. der Nachschlüssel nicht richtig nachgefertgt ist, drückt die Spitze den Stift nicht richtig und du bekommst so keinen Kontakt.

    Viel Spass beim basteln, Michel
     
  15. Michel von Zuhause

    Michel von Zuhause Mitglied

    13
    2. August 2020
    Ach noch eins, vorne links an der Stirnwand ist ein Schalter mit einer Abdeckung. Du erkennst einen Seilzug von unten kommend der an einen Hebel geht.Den Deckel kannst du entfernen. Hier solltest du mit einer Prüflampe bitte einmal auf Durchgang messen wenn der Wählhebel auf "N" und auf "P" steht. Wenn hier bei eingeschalteter Zündung kein Strom fließt kann der Motor bzw. der Anlasser auch nicht anspringen.
    Sind evtl. dort die Kontakte korridiert?

    Michel
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.