Polsterverkleidungen am Armaturenbrett

Dieses Thema im Forum "Allgemeines - Innenraum, Pflege und Wartung" wurde erstellt von meise, 7. März 2010.

  1. meise

    meise Aktives Mitglied

    438
    16. Februar 2009
    Hallo Zusammen,

    wie ich in einem anderen Thread beschrieben habe, bin ich derzeit dabei, meine Armaturenbrett usw. aufzuarbeiten.
    Beim "Entpolstern" habe ich festgestellt, dass die Hutze über den Instrumenten im Kern nicht aus Blech besteht, wie die meisten anderen Teile, sondern aus Holz. Ebenso die Polster an der A-Säule.

    Warum hat Mercedes die dann nicht so gelassen, vergleichbar dem W111, statt sie dann mit MB-Tex, oder im höherwertigen Fall, mit Leder zu beziehen. ...zu unsportlich oder gediegen für den SL?
    Als Holz-Fan juckt es mir natürlich in den Händen, sowas schön zu furnieren und zu lackieren. Allerding bin ich auch sehr für Originalität... und dann passt es natürlich wieder nicht.

    Hat jemand von Euch das Holz "pur" auf dem Armaturenbrett?

    Schöne Grüße,
    Bernd
     

    Anhänge:

  2. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo Bernd,

    ja ich.

    Und nicht nur die Hutze sondern auch
    die A-Säulenverkleidung. Das war schon
    als unsere Pagode aus dem Amiland zurück
    kam. Uns gefällt es gut und es bleibt auch so.
    Bilder kann ich leider erst nächstes Wochenende
    machen.

    viele Grüße
    Detlef H.
     
  3. BMB

    BMB Aktives Mitglied

    30. Juli 2006
    Nur mal so am Rande erwähnt.
    Die Polster rund um das Armaturenbrett sind Sicherheitsteile und nicht ohne Grund so angefertigt.

    Solltet ihr mal einen Unfall haben und mit dem Gesicht auf die Holzteile aufschlagen und ein fachmännischer Gutachter der Versicherung die zahlen soll findet heraus, dass euer Holz ursächlich für den Schaden ist, wird es kein Geld geben und falls der Beifahrer betroffen ggf. auch noch Schadenersatzansprüche.

    Wie gesagt, nur mal so am Rande.
    BMB
    Bernd
     
  4. Joachim

    Joachim Aktives Mitglied

    264
    3. Juli 2004
    Nur so mal am Kranz erwähnt

    Wenn man bei einem Unfall auf den hölzernen Instrumententräger aufschlägt, hat man zunächst einmal den stählernen Lenkradkranz durchschlagen. Ein Auftreffen auf den Instrumententräger wird dann sicherlich keine Vitalfunktionen mehr beeinträchtigen - allenfalls der Bestatter hat dann einige kosmetische Korrekturen mehr vorzunehmen. Die dadurch entstehenden geringfügig höheren Kosten sind sicherlich zu verkraften meint
    Joachim
     
  5. BMB

    BMB Aktives Mitglied

    30. Juli 2006
    Joachim,
    Du vergisst zwei Sachen:

    1.) Splitterndes Holz
    2.) die A Säule wird nicht durch das Lenkrad geschützt, hier schlägst Du direkt ein.

    BMb
    Bernd
     
  6. meise

    meise Aktives Mitglied

    438
    16. Februar 2009
    Hallo Zusammen,

    das mit der Versicherung kann im ungünstigen Fall natürlich so sein, wenn der Gutachter versiert ist hinsichtlich der Pagode...wenn es dann schon mal richtig schief läuft kommt wahrscheinlich auch noch sowas dazu.
    Das mit dem splitternden Holz und Unfallschutz sehe ich zumindest nicht als den Grund an, der Mercedes-Benz dazu bewogen hat, die Teile zu beziehen...dann hätten sie es auch z.B. beim W111 so machen müssen.
    Mich wunderte hier, dass MB den Aufwand in Holz betreibt und es dann nicht auch als Holz erscheinen lässt...denke Blech wäre günstiger gewesen. Vielleicht waren diese Arbeiten sowie Schreiner und Tischler im Verhältnis zu heute und den Alternativen deutlich günstiger?

    @Detlef: Auch wenn ich wahrscheinlich in Richtung Originalität gehen werde...Fotos würden mich da doch schon interessieren ;)

    Schöne Grüße,
    Bernd
     
  7. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo,

    dann helfe ich mal mit einem Foto aus. Ist allerdings nicht die Pagode vom Forums-Chef. Das Bild stammt vom Angeln-Treffen 2006 und das Fahrzeug gehört, meine ich, dem Gunther aus Hamburg. Es gibt also offensichtlich mehr Freunde des rustikalen Einrichtungsstils unter uns.

    Gruß

    Ulli
     

    Anhänge:

  8. meise

    meise Aktives Mitglied

    438
    16. Februar 2009
    Hallo Ulli,

    tja...find' ich eigentlich schöner als in der bezogenen Form..ist ja kein Eiche-Rustikal. Wenn da nicht immer die Sache mit der Originalität wäre..muß nochmal darüber nachdenken.

    Schöne Grüße,
    Bernd
     
  9. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Bernd,

    ist, wie so vieles im Leben, Geschmackssache. Sieht irgendwie gestückelt aus. Ist aber, wie gesagt, mein höchstpersönlicher Geschmack. Sieht halt jeder anders. Ich kann mich beim Anblick der durchgängig lederbezogenen Teile jedenfalls immer wieder neu freuen.

    Gruß

    Ulli
     

    Anhänge:

  10. meise

    meise Aktives Mitglied

    438
    16. Februar 2009
    Hallo Ulli,

    ich gehe mal davon aus, dass ich es auch beziehen lasse. Komme letztlich schlecht an der Originalität vorbei.
    Der Innernraum deiner Pagode sieht allerdings auch echt toll aus...auch der Teppich auf dem Seitenschweller verläuft in Längsrichtung und damit richtig (sieht man bei den Serienteppichen verschiedener Anbieter oft falsch...eben quer). Wer hat's gemacht?...Toy?

    Habe auch die schmale, eckige Blende für mein Radio samt der kleinen Knöpfe bestellt. Das mit dem Warnblinker ist eine gute Idee....hast Du da das Standard-Modul mit einem kleinen Knopf versehen oder etwas Spezielles verbaut?

    Schöne Grüße,
    Bernd
     
  11. DB W113

    DB W113 Aktives Mitglied

    371
    12. August 2005
    Hutze am Armaturenbrett

    Hallo Ulli,
    genau richtig, ist meine "Karre". Hatte ja damals mein Armaturenbrett incl. Heizung und Lüftung komplett überarbeitet. Die Hutze war schon beim Kauf nicht bezogen. Da das Holz im 1a Zustand ist, habe ich es nach tagelanger Überlegung nicht übers Herz gebracht, das schöne Holz einfach zu "verpacken". Auch wenn ich es sonst mehr mit der Originalität halte freue ich mich heute doch über meine damalige Entscheidung.

    Hallo Bernd,
    wenn Deine Hutze nicht makellos ist, würde ich Sie auf alle Fälle beziehen lassen.

    Viele Grüsse aus Hamburg

    Gunther
     
  12. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Bernd,

    der Teppich ist von Fa. Werner in Calw. Habe ich selber reingelegt. Die Armaturenbrett-Teile hat mir ein Sattler aus Münster bezogen.

    Bei der Warnblinkanlage ist lediglich ein passender Knopf in der frühen Tütenform mit rotem Lichtausschnitt anstelle des großen runden Knopfes der 280er aufgeschraubt. Dahinter sitzt das normale werksseitige Relais. Vorher war ein zeitgenössisches VDO-Teil verbaut, an dem allerdings das Gewinde für den aufgeschraubten Knopf abgebrochen war. Mit der noch funktionierenden Relaiseinheit habe dann ich einen Forumskollegen glücklich gemacht, der zufällig auch einen VDO-Warnblinkgeber drin hatte und dringend Teilersatz dafür suchte. Bei ihm war es umgekehrt: Gewinde heil, aber Relais kaputt. Gut, wenn man nichts wegschmeisst!:tanzen:

    Gruß

    Ulli

    PS: Hallo, Gunther, wo hast Du dich so lange versteckt? Komm doch mal wieder zu einem Treffen! Oder traust Du dich nicht aus Hamburg raus?
     
  13. joepagode

    joepagode vulgo "250sl"

    21. April 2004
    Joe, wie so häufig off topic..
    Lieber Ulli, funzt noch immer prima, Dein irgendeinerwirdsschonnochmalbrauchenkönnenrelais.....:banane::bierkrug:
     

    Anhänge:

  14. meise

    meise Aktives Mitglied

    438
    16. Februar 2009
    Hallo Zusammen,

    @Gunter: meine Konsole ist nicht makellos...hätte sie aber mit dem schönen Nußbaum Streifer-Furnier beziehen können, mit dem ich gerade die Fensterschlüssel und Lautsprecherverkleidung mache.
    Aber die Würfel sind gefallen: ich lasse die Konsole neu beziehen.


    @Ulli: Danke für die Info; so werd' ich es auch machen.
    Zu dem Knopf: den kann man ja bekommen; ich habe aber noch nie einen mit rotem Lichtausschnitt gesehen. Hast Du das selber angefertigt, oder den Knopf in der Form so bezogen...falls Letzteres....woher?

    Schöne Grüße,
    Bernd
     
  15. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Kabel Krieg

    in Heiden bei Borken/Westf.

    einfach googeln

    Gruß
    Michael
     
  16. meise

    meise Aktives Mitglied

    438
    16. Februar 2009
    Super...Danke Michael!

    Schöne Grüße,
    Bernd
     
  17. Tobi

    Tobi Aktives Mitglied

    26. April 2005
    ...bevor ich dann mit dem kopf die frontscheibe durchschlage, und mich über den notausstieg durch den frontscheibenrahmen - nicht über los gehend und nicht 2000€ einziehend - direkt auf das hindernis begebe, das ursächlich für den unfall war....

    bei einem SL ohne gurte ist es egal, wie man verunfallt, bei einem mit gurten erreicht man die holzteile nicht, und wenn sich der frontscheibenrahmen so deformiert hat, dass holzsplitter fliegen, dann fliegen zunächst auch mal glassplitter. und ein SL, bei dem der scheibenrahmen unfallbedingt verformt wird bietet sicher auch wenig sonstigen überlebensraum...

    meint

    T:)BI

     
  18. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hi,

    Kabel Krieg verkauft die Knöpfe nur in Verbindung mit dem kompletten Relais zum dann entsprechenden Preis:2cent: Ich habe meine auf der Messe bei diesem Anbieter gekauft:

    www.odtimerradio.de

    War aber immer noch teuer genug...

    Gruß

    Ulli
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2010
  19. meise

    meise Aktives Mitglied

    438
    16. Februar 2009
    Hallo Ulli,

    kenne die Adresse...ich habe mir da die schmale Radioblende bestellt. Die Knöpfe kenne ich grundsätzlich auch...sind ja die Frühen. Nur mit rotem Einsatz habe ich sie auf der Internetseite noch nicht gefunden.

    Mal schauen...vielleicht baue ich die auch selber um...je nachdem was dort dafür verlangt wird.

    Schöne Grüße,
    Bernd
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.