Qualität Stoßstange Chromschrauben24 vs. Oldtimer-Ersatzteile 24

Dieses Thema im Forum "Karosserie - Blechteile und Lackierung" wurde erstellt von schmidtmitdt, 31. Januar 2021.

  1. schmidtmitdt

    schmidtmitdt Aktives Mitglied

    218
    12. Januar 2019
    Hallo Zusammen,
    hat jemand von euch alten Hasen Erfahrung mit den Unterschieden zwischen
    Stoßstangen hinten von Chromeschrauben24 für brutto €1.540 im Vergleich zu
    Stoßstangen hinten von Oldtimer-Ersatzteile24 für brutto €385?
    Habe keine Erfahrung, aber offensichtlich schlechte Qualität schraube ich nicht ans Auto und der Preisunterschied könnte Gründe haben?!

    Viele Grüße,
    Stephan
     
  2. big-bolli

    big-bolli bolli

    639
    4. Oktober 2006
    Hallo Stephan
    Der Unterschied liegt in der Stärke des Materials
    Bei Chrom 24 sind es originale.
    Bei Ersatz 24 sind es Aftermarket.
    Meist sind sie dann auch noch vom Chrom her anders farbig.
    Schönen Abend und bleib gesund.
    Wolfgang
     
  3. schmidtmitdt

    schmidtmitdt Aktives Mitglied

    218
    12. Januar 2019
    wer hat denn Erfahrungen mit neuverchromten Stoßstangen gemacht?
    € 1540 finde ich viel Geld, aber wenn das Ergebnis kurz- und langfristig passt und die günstigere Variante mit Enttäuschungen aufwartet, ist das dann vielleicht der Preis für die Zufriedenheit...
    Was meint ihr?
    Gruß, Stephan
     
  4. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    404
    23. Mai 2016
    Hallo Stefan
    falls deine " alten und originalen " Stossstangen techn. in Ordnung sind, oder nur Beulen haben, würde ich jedenfalls ( notfalls ausbeulen und beiarbeiten ) diese neu verchromen lassen. Falls Du eien Adresse braucht, kann ich Dir helfen
     
  5. schmidtmitdt

    schmidtmitdt Aktives Mitglied

    218
    12. Januar 2019
    Hallo breuer von der Mosel,
    an meinem Auto sind zwei originale Stoßstangen, die leider ein paar kleinere Beulen und Kratzer haben. Wahrscheinlich wäre es sinnvoller, diese checken und aufarbeiten zu lassen. Gute Idee!
    Wer macht so etwas gut und professionell?
    Gruß, Stephan
     
  6. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    530
    19. Juni 2018
    Also ich verbaue die billige Nachbauserie seit über 6 Jahren und habe noch keinen Unterschied zu Originalteilen feststellen können.
    Da ist weder was angefangen zu rosten, noch der Chrom abgefallen noch gabs da irgendwelche "Farbprobleme"...
     
  7. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    404
    23. Mai 2016
    Auf meiner vorherigen Pagode hatte ich auch billige Nachbauten drauf. Diese sahen auch nach ca. 10 Jahren wie neu aus.
     
  8. meisternle

    meisternle Aktives Mitglied

    108
    17. Februar 2011
    Bei den günstigeren handelt es sich um Edelstahl Stoßstangen die poliert sind. Auch wie gesagt etwas dünneres Material. Dies sehe ich nicht kritisch.
    Ein Händler (aus NL) auf der Motor Classic sagte mir diese werden in Vietnam gefertigt. Wie die passen kann ich nicht sagen?
    Die Original sind Stahl verchromt. Diese haben mehr Glanz und haben in der Optik gegenüber Edelstahl nicht den leichten Edelstahl-Blauton.

    Welche ich nehmen würde könnte ich nur nach einer eigenen optischem Vergleich entscheiden.
    so what....;)

    Aber meine Frage wäre noch. Kann man Edelstahl verchromen lassen oder geht das nicht. Dann hätten die den schöneren Chromglanz. :sparschwein:
     
  9. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Die Frage habe ich schon mehrfach gehört. Kann mich aber nicht an eine Antwort erinnern.
    Grüße
    norbert

    >> Mercedes Pagode W113 Stoßstangen | Bumperworld
     
  10. H.J.

    H.J. Aktives Mitglied

    4. August 2009
    Oldtimerteile24 sind ca. 10 Minuten von mir entfernt, bei Interesse fahre ich da einmal hin und lasse mir die Stoßstangen zeigen auch weil meine hinten rechts eine kleine Delle hat

    p.s. die von Norbert erwähnten Stoßstangen sind aus Edelstahl verchromt

    upload_2021-2-4_19-2-43.png
     
    Hans-Georg gefällt das.
  11. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    530
    19. Juni 2018
    Also ich selbst sehe zwischen Chrom und gutem Edelstahl den Unterschied nur, wenn ich sie nebeneinander lege und ganz genau hin schaue. Zwischen 2 Autos selbst sehe ich dass nicht einmal mehr wenn die Autos nebeneinander stehen. Ja, die Teile kommen aus Vietnam.

    Ob die Stoßstange jetzt 0,5mm Dicker oder Dünner ist, wenn man damit wo vor fährt ist sie eh kaputt ^^
    Ich bin bei solchen Teilen aber auch etwas pragmatischer ...

    Ich weis aber auch, was bei anderen Autos teilweise an Chrom, Hochglanzpoliertem Edelstahl und Aluminiumeloxal zusammen gemischt wurde und da kräht auch kein Hahn nach.
     
  12. schmidtmitdt

    schmidtmitdt Aktives Mitglied

    218
    12. Januar 2019
    ich bin die ganze Zeit davon ausgegangen, dass an meinem Auto die originalen Stoßstangen hängen, aber nach der ganzen Diskussion frage ich mich, ob das überhaupt stimmt, vllt. ist auch hier eine Menge Illusion dabei.
    Frage: Kann man rausfinden, ob es Originalqualität ist oder nicht? Welche Blechstärke zB haben die Originalbleche? Oder gibt es eine Teilenummer drauf oder Stern?
    Gruß, Stephan
     
  13. diesel

    diesel Aktives Mitglied

    194
    21. März 2010
    Ist Edelstahl magnetisch?
     
    docmasters gefällt das.
  14. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Sowohl als auch.
    Die Zusammensetzung das Edelstähle ist hier ausschlaggebend.


    Magnetische Eigenschaften von Edelstahl hängen vom Gefüge und der Verarbeitung ab.
    Grundsätzlich gilt ferritischer Edelstahl eher als magnetisch, während austenitischer und
    martensitischer Stahl eher nicht magnetisch sind.
    Von den über 120 gängigen Edelstahlsorten ist die überwiegende Zahl nicht magnetisch.

    norbert
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2021
    diesel gefällt das.
  15. Mark-RE

    Mark-RE Aktives Mitglied

    530
    19. Juni 2018
    Du kannst davon ausgehen, dass wenn die Stoßstangen an deinem Auto keine Kratzer, Beulen und deutlichen Roststellen haben, es wahrscheinlich nicht mehr die Originalteile sind ;)
     
    Hans-Georg gefällt das.
  16. schmidtmitdt

    schmidtmitdt Aktives Mitglied

    218
    12. Januar 2019
    Sie sehen aus, als hätten sie sehr sehr viele Jahre, mit einigen scharfkantigen und auch flächigen Remplern und groben Kratzern, zB von der herausgefallenen Zapfpistole, hinter sich, akribisch dokumentiert im Relief der Oberfläche :eek: :autofahrer:.
    Die Magnetprobe folgt.
    Materialstärke der Originalware wäre noch interessant. Hat die jemand (nachgemessen)?
    Gruß, Stephan
     
  17. meisternle

    meisternle Aktives Mitglied

    108
    17. Februar 2011
    Genau der war es, jetzt erinner ich mich wieder: Bumberworld so nennt er sich. aber www.bumperworld.de

    wenn brauche ich nur vorne. Chrom ist an der angeschweisten Befestigung an einer Stelle unterrostet
     
  18. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    514
    13. September 2017
    Edelstahl kann man verchromen. Bei Speichenräder gab es oft das Problem, dass an den Gewinden sich Rost bildete. Ich habe seit 15 Jahren Speichenräder, deren Edelstahlspeichen verchromt sind, um die gleiche Farbe zu haben wie die Felgen. Edelstahl ist etwas blaustichig. Der Chrom hält einwandfrei.
    Seit 20 Jahren ist es möglich, Alu, Magnesium haltiges Alu, Kunststoff etc. zu verchromen, warum sollte es bei Edelstahl Probleme geben?
    Gruss Alfred
     
  19. CW-SL 370

    CW-SL 370 Aktives Mitglied

    228
    13. Juni 2013
    Grüße in die Runde,

    das sind natürlich nur Benzingespräche, aber ich meine, man kann die Originale daran erkennen, dass und wie sie innen lackiert sind.

    Eine Teilenummer meine ich zwar mal gesehen zu haben, eingeprägt am Befestigungs-Flansch, finde aber keinen Fotobeleg.

    Meine zufällig gerade auf dem Tisch befindliche Stoßstange hinten links trägt einen Produktionsstempel.

    Interessante Indizien, aber keine Beweise!

    Fotos zum Debattieren anbei....

    DSC_1054.JPG Stoßstange Original 1.jpg Stoßstange Original 2.jpg


    Stefan
     
    goldhamme_rulez gefällt das.
  20. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    Hallo Stefan und Stephan,
    ja, die Originalstoßstangen kann man erkennen. Sie sind innen immer DB 158 weißgrau lackiert, leicht matt.:koenig:
    Aber das kann man fälschen, oder nachmachen, wie so vieles. Die inneren mit Punktschweißzange (!) eingepunkteten Halter haben eingestanzte Mercedes-Nummern, zumindest bei den vorderen Stoßstangen. 113 888 00-irgendwas... Muss ich nochmal nachgucken. Bei den hinteren weiß ich das nicht genau. Mercedessterne gibts da jedenfalls nicht.
    :blumenstrauss:

    Die Blechstärke der originalen Stoßstangen weiß ich gerade nicht, kann ich aber nä. Wochenende mal nachmessen für Dich.
    Die vordere Stoßstange habe ich mal gewogen. Eine Hälfte wiegt 2,5 kg - in Originalverchromung.:)


    Das weiß ich, weil ich mal eine gebrauchte Stoßstangenhälfte vorne gekauft hatte... Von Fahrgestell-Nr. 000131. Und die war deutlich schwerer und dicker: 3,5 kg statt 2,5 kg.
    War stolz darauf wie Oskar - genau passend für meinen frühen 230er.
    Leider ging diese Stoßstangenhälfte bei Verchromen verloren... :mad::mad::( Der (auch für den Pagodentreff) zuständige Verchromer ist leider über seinen schlechten Gesundheitszustand hin vor einigen Jahren weg-gestorben. Dabei gingen auch leider die meisten meiner in Verchromung befindlichen Teile in die ewigen Jagdgründe ein (Nachlass).:(
    Weg ...
    Tja, those were the days ....


    Achim
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.