Qualität von neuen Bosch Einspritzdüsen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Franz W., 9. März 2015.

  1. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    682
    31. Juli 2004
    Hallo,
    ich habe schon öfter gehört, daß die neuen Einspritzdüsen DC8 C45R2 (R1 gibt es ja nicht mehr) von Bosch qualitativ mangelhaft sind, habe das bisher eher als seltene Ausnahme, Pech, Übertreibung, etc. zugeordnet, bis es mich nun anläßlich der Neueinstellung meiner Einspritzpumpe selbst erwischt hat. Der Pumpeneinsteller hat meine Düsen - mit einer Laufleistung von ca. 10 000 km - geprüft und festgestellt, daß bei allen Düsen der Restdruck nach einer gewißen Haltezeit zu nieder ist. Eine Ultraschallreinigung brachte wie befürchtet, nur marginale Verbesserung. Abspritzdruck und Spritzbild waren aber immerhin i.O. Was lt. ESP Einsteller bei einem Schicksalsgenossen kürzlich nicht der Fall war. Bei dem war bei 1 von 6 neuen ESD das Spritzbild schlecht, Restdruck sowieso bei allen.
    Wie sind denn die Erfahrungen hier im Forum diesbezüglich ? Bei der allgemein geringen Laufleistung unserer Oldies ist es unmöglich, nach einigen Jahren schadhafte Düsen zu reklamieren, auch wenn deren Laufleistung sehr gering ist. Die Beweislast, daß die Düsen von Beginn an mangelhaft waren, liegt beim Verbraucher.

    Grüße Franz
     
  2. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Bosch Einspritzdüsen DC8 C45R2

    Franz,
    gehört habe ich das auch schon. Das hat mich u.a. davon abgehalten im letzten Jahr in den USA neue Bosch
    Einspritzdüsen für kleines Geld zu kaufen.

    Ich hoffe natürlich daß die Ende letzten Jahres bei mit eingesetzten Düsen keine solchen Schwächen zeigen.

    Wenn es gehäufte negative Erfahrungen damit gibt, müsste man einfach mal mit Bosch darüber reden.
     
  3. BMB

    BMB Aktives Mitglied

    30. Juli 2006
    Wer ist denn "man"?


    Wer soll denn "man" sein, der mit Bosch darüber redet?

    Das wäre z. B. eine der originären Aufgaben des Pagodenclubs, hier massiv vorstellig zu werden und darauf zu dringen, dass die mittlerweile in allen Fachkreisen bekannten Qualitätsmängel abgestellt werden.

    Aber da müsste "man" ja Position beziehen und verärgert ggf. sogar einige Leute.

    BMB
    Bernd
     
  4. Franz W.

    Franz W. Aktives Mitglied

    682
    31. Juli 2004
    Qualität der Bosch Einspritzdüsen

    Hallo,

    ja, das ist der Kernpunkt, wer das machen könnte. Mich, oder einen anderen Kunden würde Bosch z.B. nicht einmal ignorieren.
    Müßte also jemand mit dem Rückhalt eines Clubs, der Medien, eines Forums, etc. sein.
    Mir geht es auch so wie lowin. Ich möchte momentan gar keine neuen Düsen kaufen, weil die Gefahr besteht, daß die qualitativ um nix besser sind als meine vorhandenen.

    Grüße Franz
     
  5. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Qualität von Bosch DC8 C45R2 Einspritzdüsen

    Hallo Franz,

    Du kannst dir vorstellen daß Gespräche mit wem auch immer, nur mit einer Vielzahl von belegbaren Daten,
    zu Ergebnissen führen können.


    Ich persönlich kenne ausser Hörensagen nur drei Fälle, inkl. deine heutige Angaben. Auf dieser
    Basis, drei von wieviel Düsen, kann ich erfahrungsgemäß nur Kaffé trinken unverbindliche
    Nettigkeiten austauschen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2015
  6. BMB

    BMB Aktives Mitglied

    30. Juli 2006
    Norbert,
    niemand verlangt von Dir Norbert, dass Du irgendwelche Gespräche führst, schon gar nicht aufgrund Deiner nicht vorhandenen Daten in diesem Fall.

    Dafür sind die "Vorstände" im Pagodenclub zuständig. Denn nur der Club mit seinen Mitgliedern und seinen sogenannten Technikstützpunkten wäre in der Lage entsprechende Daten zusammenzutragen, auszuwerten und fundierte Gespräche zu führen.

    Aber dazu muss
    1. überhaupt jemand vom Pagodenclub, der als Gesprächspartner ernst genommen würde die Initiative ergreifen
    2. der Pagodenclub schnellstmöglich die Daten zusammentragen (abfragen), beginnend am besten in den Technikstützpunkten und den sonstigen clubgepriesenen Werkstätten.

    Im Klartext - es muss im Vorstand des Pagodenclubs ein Wille vorhanden sein, sonst läuft nichts.

    BMB
    Bernd
     
  7. sprintrekorder

    sprintrekorder Aktives Mitglied

    42
    10. Oktober 2013
    neue Düsen

    Hallo Pagodler, ich habe mir bei Bosch classic center auf deren Anraten ( angeblich wären die Alten mit schlechtem Abspritzbild) u.a. neue Düsen einbauen lassen.
    Seitdem springt der Motor nach längerer Standzeit (> 30 min.) nur zögerlich an. Er startet nur auf 4- 5 Zylindern bis sich nach einigen Sekunden Leerlauf endlich alle 6 Zylinder anmelden.
    Ist der Motor allerdings über Nacht ganz abgekühlt, springt er nach 3 Sekunden Anlasser sofort rund an ( Das Kaltstartventil verschleiert vermutlich den Fehler).
    Nach Reklamation, dass die Düsen möglicherweise wohl den Druck nicht halten könnten , wurde das (angeblich) nochmal auf dem Düsenprüfstand gecheckt, aber für gut befunden.
    Die Ursache läge wohl an einem nur ``temporär auftretendem unerklärlichen Druckverlust`` von 3 der 6 Zylinder, der durch ein Druckverlustprüfung festgestellt wurde.
    Merkwürdig nur, dass der Motor vorher immer gut angesprungen war.
    Ich habe zum Glück die Altteile, die ich bei Gelegenheit mal einbauen werde.
    Ciao
     
  8. luftikuskh

    luftikuskh Aktives Mitglied

    249
    5. Juni 2011
    Bosch

    die Frage ist ,was Bosch überhaupt noch selbst herstellt und diesbezüglich eine permanente Qualitätskontrolle erfolgt.
    Die Probleme sind nicht nur bei DB- Produkten sondern mir auch bekannt
    bei Porsche- Artikeln,wo die Qualität gegenüber früherer Fertigung zu wünschen übrig lässt
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.