Radkappen lackieren

Dieses Thema im Forum "Karosserie - Blechteile und Lackierung" wurde erstellt von Peter Brunklaus, 8. März 2018.

  1. Peter Brunklaus

    Peter Brunklaus Mitglied

    8
    11. Oktober 2016
    Ich habe jetzt zweimal meine Radkappen lackiert, aber die Qualität ist nicht gut genug.

    Kennt jemand einen erfahrenen Radcap-Maler in den Niederlanden, Belgien oder Deutschland?

    Vielen Dank,Peter
     
  2. Roman72

    Roman72 Aktives Mitglied

    527
    2. Januar 2014
    Hallo Peter,

    auch dieses Thema, wurde hier schon mehrfach behandelt.
    Einfach per Suchfunktion eingeben.
    Die Kappen kannst du selber mit 3 M Linierband abkleben und dann jedem Autolackierbetrieb vorbeibringen.
    Je genauer du abklebst, desto besser wird das Endergebnis.
    Du mußt diesem Lackierer nur sagen, dass er bitte den richtigen Zeitpunkt abwarten soll, um das Linierband abzuziehen. Die Farbe muß leicht angezogen haben. Dann erst das Band entfernen. Nicht erst am nächsten Tag.
    So habe ich es bei all meinen Radkappen gemacht. Das Endergebnis war immer besser als Original.
    Falls du Fragen hast, meld dich einfach per PN. Kann dir dann auch die Bestellnummer vom 6mm 3 M Band, geben.

    Gruß Roman
     
    Magnus86 und H.J. gefällt das.
  3. H.J.

    H.J. Aktives Mitglied

    899
    4. August 2009
    ok, das Thema hatten wir schon reichlich, Roman hat fast Alles gesagt. Ich habe gefühlte 50 Radkappen gelackt. Gut sind nur die letzten 8 geworden.
    - wichtig, kein Lackierstern. Ich habe das probiert und auch mit Schraubzwinge den Lackierstern draufdrücken hat nicht funktioniert. Die Konturen fransen spätestens beim Abheben aus!
    - Abkleben mit 3M Scotch 471 fineline Konturenband, 6mm habe ich genommen ist besser als Lackierstern
    - Grundierung damit der Lack nicht abblättert, Lackierung, Klarlack (keine Sprühdose)
    - vor Abziehen des Konturenbandes mit einem scharfen Cutter nachziehen wenn Lack trocken, nicht zu feste schneiden sonst Riefen im Chrom (das hat Roman anders gemacht)

    Lackieren kannst Du dann an einen Autolackierer in deiner Nähe weggeben (ggf. Farbe vorher selbst besorgen), Sprühpistole und Kompressor hat ja nicht jeder. Fineliner abziehen unbedingt selbst machen. Nur so kann ich das empfehlen. Alles in Allem eine "Sch..." Arbeit, man glaubt es kaum.
    Heiner
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2018
  4. beachmanning

    beachmanning Neues Mitglied

    1
    20. November 2017
    Hallo,
    kannst du mir sagen, welchen Haftgrund dein Lackierer genommen hat.
    Mein Lackierer hat irgend einen Kunststoffhaftgrund verwendet und der Lack löste sich schon bevor ich das Konturenband ablösen wollte.
     
  5. Peter Brunklaus

    Peter Brunklaus Mitglied

    8
    11. Oktober 2016
    Ich kenne die Marke nicht, aber es wurde eine Grundierungs ätz benutz für 2K-Farbe
     
  6. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    235
    13. September 2017
    Hallo, für solche Untergründe, ebenso Alu, nimmt der Lackierer normalerweise einen 2K-Ätz-Primer, der von jedem namhaften Hersteller zu beziehen ist. Herberts, Standox, Glasurit etc. Wichtig ist es, ein wenig die Oberfläche anzurauen, entfetten und mit Silikonentferner behandeln.

    Alfred
     
  7. Tobi

    Tobi Aktives Mitglied

    26. April 2005
    hier wäre ein belgier. könnte dich beim abkleben beraten, dann wird's top :)
     
Schlagworte:
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.