Restauration 2-Klang-Hupen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines - Innenraum, Pflege und Wartung" wurde erstellt von CATI, 2. September 2011.

  1. chinafreund

    chinafreund Neues Mitglied

    2
    22. April 2012
    Guten Tag Pagoden- und Hörnerfreunde!

    Mit Interesse habe ich die 4 Seiten dieses Threads gelesen und ich bedanke mich bei allen die so umfangreiches Material zusammengetragen, - und auch sorgfältig beschrieben haben.

    Bosch Hörner (Normalton und Starkton) wurden ab 1960 in Fahrzeuge der Baureihe Volvo P1800 (Modellreihen P1800 "Jensen" Baureihe 1800S) verbaut. Leider habe ich nicht alle notwendigen Unterlagen aus dem Bosch Classic Archiv gespeichert. Bevor ich nach Karlsruhe schreibe, stelle ich meine Fragen hier. Vielleicht kann sie einer auf dem kurzen Dienstweg beantworten?

    Tiefton BOSCH HO/FDG 12 (10/9)
    VOLVO #238686
    10 = ???
    9 = ???
    Frequenz: ??? Hz
    Lautstärke: ??? db(A)

    Hochton BOSCH HO/FDG 12 (11/9)
    VOLVO #238685
    11 = ???
    9 = ???
    Frequenz: ??? Hz
    Lautstärke: ??? db (A)

    Starkton BOSCH HO/FSA 12/27
    VOLVO 238714
    FSA = Ausführung als Starktonhorn, besonders geeignet als Überholsignal
    12 = Ausführung für 12 V
    27 = ???
    Durchmesser: 155 mm
    Deckel und Gehäuse: schwarz
    Frequenz: ??? Hz
    Lautstärke: ??? db (A)

    Über die kollegiale Hilfe würde ich mich sehr freuen!

    Seit über 20 Jahren pflege und restauriere ich eine kleine Sammlung von Volvo Fahrzeugen. Wo ich zu schwach bin, helfen stärkere Gleichgesinnte, die zum Teil auch eine Hebebühne haben. Ich dagegen besitze eine umfangreiche Sammlung an einschlägiger Literatur (Werkstatt-Handbücher, ET-Kataloge, Service-Mitteilungen, etc.). Früher Stuttgart, jetzt nicht weit vom österreichischen Bodenseeufer entfernt.

    Danke für die Geduld.

    Jörg
     
  2. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Hallo Jörg,

    es ist immer schön, andere "Verrückte" zu treffen und Du hast Dich sehr nett vorgestellt.

    Aber findest Du Deinen nickname "chinafreund" angesichts der derzeitigen Situation nicht auch ein wenig unpassend?

    Grüße, Felix
     
  3. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Wir sind hier nicht politisch - außerdem gibt es auch die spanische Grippe, German Measels, etc. und seit der britischen Variante dürfte man auch keinen Jaguar mehr fahren. Deutsche viersitzige Cabrios mit Stern sind ja genau genommen historisch auch sehr belastet...
     
    docmasters gefällt das.
  4. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Genau: Wir sind nicht politisch!
    Gerade darum empfinde ich den Nickname "chinafreund" als unnötig provokativ.

    Und offenbar hast Du mich ziemlich missverstanden: Mir geht es nicht um historische Themen, sondern - wie eigentlich auch deutlich gemacht - ganz konkret um die Ist-Situation:
    Und da weiß ich kaum, wo ich anfangen und aufhören soll. Ich dachte, dass sei allgemein bekannt, aber wenn notwendig gerne einige Stichpunkte (längst nicht vollständig):

    Besetzung Tibets und andauernde Auslöschung der tibetischen Kultur, Versklavung der Uiguren, zunehmende Kriegsdrohungen gegenüber Taiwan, Besetzung Hongkongs, militärische Bedrohung Indiens, zunehmende Militarisierung der See (trotz Verurteilung durch den internationalen Seegerichtshof), Behinderung der WHO seit einem Jahr, Auslöschung der mongolischen Kultur, die "Neue Seidenstrasse", die Totalüberwachung und Gängelung des eigenen Volkes, willkürliche Verhaftungen eigener und ausländischer Staatsbürger, vollständige Presse-und Internet-Zensur, Manipulation abhängiger Staaten, Unterstützung des Militärputsches in Birma..............

    Was das jetzt mit der "spanischen" Grippe, Röteln usw zu tun hat, habe ich nicht verstanden????
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2021
  5. DocKlaus

    DocKlaus Aktives Mitglied

    249
    9. Juli 2016

    Hallo Felix,
    wenn das nicht politisch ist, dann habe ich irgendwas nicht verstanden. Ich finde so manch anderen Forennamen hier auch nicht prickelnd, aber so lange keine rechtliche Relevanz besteht, sollte doch jeder sich nennen dürfen wie er will.

    Ich finde Jörgs Beitrag als Volvo-Freund (auch ich habe übrigens große Sympathie für alte Autos dieser Marke und bin lange selber Volvo gefahren) in diesem Forum prima, und die andere Diskussion sollten wir hier nicht weiterführen. Also: bitte zum eigentlichen Thema zurück (unglaublich, wie man sich so intensiv mit Hupen-Tönen beschäftigen kann; sensationell!).

    Gruß aus dem Ruhrpott
    Klaus
     
    Hans-Georg, ursodent und docmasters gefällt das.
  6. docmasters

    docmasters Aktives Mitglied

    36
    29. September 2016
    Da wir NICHT politisch sind sollte der Nickname "chinafreund" auch nicht als provokativ gelten.
    Gruß Dieter
     
  7. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Und wenn man dann noch auf etwaige Synonymziele bei diesem Thema kommt, ist das ganze auch noch schlüpfrig...:verboten:

    :D:D:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2021
  8. chinafreund

    chinafreund Neues Mitglied

    2
    22. April 2012
    Guten Tag!

    Warum "Chinafreund"? Mit diesem Namen hatte ich mich 2012 angemeldet. Meine Motivation war damals vielleicht: Einmal mehr über einen verwundert den Kopf geschüttelt habend, der über die Qualität von "Chinaware" gelästert hatte. Über jemanden, der überhaupt nicht bedacht hatte, dass es die deutschen Einkäufer sind, die die Pflichtenhefte verfassen, die Spezifikationen definieren, die Muster der Prototypen beurteilen und die Ware dann unkontrolliert und dennoch in den Handel bringen.

    Die politische Dimension des Namens hatte ich vor 10 Jahren nicht bedacht. Gerne entschuldige ich mich. Vielleicht kann ich Euch zur Entspannung der Situation diesen Hinweis geben. Kleine und grosse Kinder mögen sich an den Klangproben erfreuen.

    https://www.hupenshop.de

    Gerne wähle ich einen anderen Namen, bitte, ein Wissender möge mir erklären, wie dies in diesem Forum geht.

    Gruss
    Jörg
     
    1964 sl, Hans-Georg, Memmo und 3 anderen gefällt das.
  9. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Hallo Jörg,

    meinerseits muss ich mich auch entschuldigen: Ich übersah Dein Anmeldedatum! Seither hat sich leider vieles sehr verschlechtert!

    Grüße und vielen Dank für Deine nette Antwort!

    Felix
     
    jama, ursodent, Memmo und 2 anderen gefällt das.
  10. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Gelungen !! :bierkrug:
     
    Hans-Georg und goldhamme_rulez gefällt das.
  11. Andi_HeritageFan

    Andi_HeritageFan Aktives Mitglied

    158
    1. September 2019
    :doh:Achtung: Hupenproblem.

    Ich wollte heute meine Hupen mit einer externen Spannungsquelle testen und stimmen bevor ich sie wieder unters Auto schnalle.
    Meine externe Spannungsquelle hat eine. Output von 12V / 1A.
    Wenn ich die Pole anschließe höre ich nur ein leises plopp...plopp...plopp...

    Also irgendwas scheint sich zu tun...aber von einer Hupe ist das weit weg.

    Was denkt ihr?
    1) Hupe falsch zusammen gebaut?
    2) Spannungsquelle zu schwach?
    3) Spannungsquelle zu stark und Hupen geschrottet?

    Und ja, die E-Technik Profis dürfen gerne über mich lachen. :doh:
     
  12. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Hat die Quelle Gleichstrom oder Wechselstrom?
    Welche Stromstärke? Die Magneten ziehen schon ordentlich....

    Michael
     
    Andi_HeritageFan gefällt das.
  13. Werinhari

    Werinhari Aktives Mitglied

    249
    28. Januar 2016
    Die brauchen mehr Strom. Schließ sie direkt an die Autobatterie an.
     
    Andi_HeritageFan gefällt das.
  14. Andi_HeritageFan

    Andi_HeritageFan Aktives Mitglied

    158
    1. September 2019
    Meine Quelle hat Gleichstrom. Ja, muss direkt an die A-Batterie...
     
  15. kdskw

    kdskw Aktives Mitglied

    425
    18. März 2014
    Du brauchst Richtung 5-10A, also nur der Akku ist das Richtige.
    Viele Grüße Klaus
     
    goldhamme_rulez gefällt das.
  16. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Sicherung dazwischen schalten nicht vergessen - 25A ist hier richtig (nur der Anlasser hat ebenfalls 25A)
     
  17. Andi_HeritageFan

    Andi_HeritageFan Aktives Mitglied

    158
    1. September 2019
    25A, das sagt alles...und ich Versuchs mit einer 1A Stromquelle :doh:
     
    goldhamme_rulez gefällt das.
  18. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Und der Hinweis, dass mit dem Horn nicht zu lange zu machen, die brennen sonst bauart-bedingt durch.

    Erübrigt sich eigentlich, weil Familie und Nachbarn dem Treiben schon vorher eine Ende setzen werden ...
     
    Bernhard R. und Andi_HeritageFan gefällt das.
  19. Andi_HeritageFan

    Andi_HeritageFan Aktives Mitglied

    158
    1. September 2019
    Ja. Das habe ich schon gemerkt, dass die Dinger selbst mit 1A schnell warm werden...
     
  20. Andi_HeritageFan

    Andi_HeritageFan Aktives Mitglied

    158
    1. September 2019
    So, jetzt hatte ich die Dinger am Auto...mühsam drunter gekrabbelt...angeschlossen, beide machen bei Druck des hupenrings nur „klonk“...

    zum ärgern...

    kann man die falsch polig anschließen?

    oder woran könnte es noch liegen?

    habe sie nach folgender Anleitung wieder zusammengesetzt...
     

    Anhänge:

Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.