Restauration Mercedes 250SL die 2.

Dieses Thema im Forum "Allgemeines - Innenraum, Pflege und Wartung" wurde erstellt von suederbravo, 11. September 2016.

  1. suederbravo

    suederbravo Aktives Mitglied

    108
    19. Februar 2012
    Da uns die Restaurationsberichte von verschiedenen Schrauberkollegen gut gefallen haben, werden wir hier auch einen erstellen.

    Die 1. Restauration eines 250SL ist abgeschlossen und das Auto ist angemeldet und fährt sich gut.

    Wir haben jetzt eine 2. 250SL Pagode gekauft und wir wollen diese jetzt auch restaurieren.

    Zum Auto:


    • Eine früher 250SL
    • ein sehr komplettes Auto
    • deutsche Auslieferung
    • wurde dann aber in die USA gebracht
    • sehr guter Blechzustand
    • Lackmäßig aber nicht TOP
    • Motor muss gemacht werden läuft noch aber nicht mit guten Kompressionswerten
    • Innenaustattung orginal und gut!
    • Farbe orginal 050
    • Matching numbers
    • inkl. beider Dächer
    Wir haben es nicht eilig, deswegen bitte nicht täglich Fotos und Berichte erwarten.


    Grüße


    Sebastian
     

    Anhänge:

  2. suederbravo

    suederbravo Aktives Mitglied

    108
    19. Februar 2012
    Schritt 1: Motor und Getriebe reinigen!

    Als erstes haben wir das Getriebe und den Motor angefangen zu reinigen.

    :)
     

    Anhänge:

  3. Müllerle

    Müllerle Aktives Mitglied

    220
    14. Februar 2014
    Hallo Sebastian,
    nochmal herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Projekt. Hört sich gut an und ich bin schon sehr gespannt auf den weiteren Verlauf.

    Ich hätte aber jetzt schon eine Frage:
    Verrate mir bitte den Trick, mit welchem Du das Getriebe so blitzblank bekommen hast. Eisgestrahlt, Bremsenreiniger, damfgestrahlt.... wie hast Du das hinbekommen?!

    Beste Grüße
    Matze
     
  4. suederbravo

    suederbravo Aktives Mitglied

    108
    19. Februar 2012
    Hallo alle,

    lange hat es gedauert, aber jetzt geht es weiter. In der Zwischenzeit habe ich eine Vollrestaration unseres neuen Eigenheim durchgeführt.

    Hier ein paar Fakten:

    -Backsteinhaus von 1936
    -Übernahme von Erstbesitzer
    -Klinker rot
    -Neubau von einer Doppelgarage
    -Neugestaltung Garten (Grundstücksgröße 1200qm)
    -Installation eines Mähroboters um die Zeit zu haben die Pagode zu restaurieren.

    ...ah und ein 2. Kind haben wir auch bekommen! :)

    Jetzt aber geht es nach und nach an die Pagoderestauration 2.0.

    Ich lade gleich noch ein paar Bilder hoch was ich heute gemacht habe!

    LG

    Sebastian
     
    Wolfi 280SL und coca-light gefällt das.
  5. suederbravo

    suederbravo Aktives Mitglied

    108
    19. Februar 2012
    Zerlegen des Motors!
     

    Anhänge:

    9h11e gefällt das.
  6. Wolfi 280SL

    Wolfi 280SL Aktives Mitglied

    148
    12. November 2015
    Hallo Sebastian

    So ein eigenes Zuhause fit und schön machen ist auch mal ganz schön, fast so schön wie Pagode fahren. Na und das wird ja nun nicht mehr sooo lange dauern bei Dir. Viel Erfolg

    Grüße
    Wolfgang

    PS
    so ein Mährobotor ist was tolles, aber Zeit sparen tut man nicht so viel damit..... ich erwische mich immer wieder dabei mich mit einer Tasse Kaffee in den Garten zu setzen und einfach nur dem Robi zuzuschauen.... :doh:
     
  7. suederbravo

    suederbravo Aktives Mitglied

    108
    19. Februar 2012
    So heute haben wir im Motorraum weitergemacht. Teile demontiert. In den nächsten Tagen werde ich die ersten Teile zum gelbchromatieren bringen. Die Aluteile werde ich kurzfristig Perlstrahlen. Dann ist der Anfang gemacht!
     

    Anhänge:

    9h11e gefällt das.
  8. suederbravo

    suederbravo Aktives Mitglied

    108
    19. Februar 2012
    Wofür ist den dieses Teil hier?
     

    Anhänge:

    Michael55555 gefällt das.
  9. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Hallo, vermutlich der Regler des Generators. Allerdings nicht der richtige. Oder ein Relais. Gruß, Martin
     
  10. statti-r90

    statti-r90 Aktives Mitglied

    34
    15. April 2010
    Der Regler ist es nicht sitzt auch auf der falschen Seite.Das ist Meiner Meinung nach ein Relais für Fernscheinwerfer. Wurde in den 70er gerne nachgerüstet.
    Gruß Martin
     
  11. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Hallo, anderer Martin. Ich vermute, du hast Recht. Ein Relais. Ich habe nicht gesehen, dass es die Fahrerseite ist. Entschuldigung für meine Sehschwäche. Gruß, martin
     
    statti-r90 gefällt das.
  12. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    Eindeutig nicht original DB -
    sonder Aftermarket ....


    Achim
     
  13. suederbravo

    suederbravo Aktives Mitglied

    108
    19. Februar 2012
    Danke euch schonmal. Ich werde es dann wieder zum Orginal umbauen!

    LG
     
  14. suederbravo

    suederbravo Aktives Mitglied

    108
    19. Februar 2012
    Nach einigen Stunden in unserer beheizten Werkstatt mit Hebebühne sind wieder viele Teile vom Auto ins Regal gewandert. Die Schrauben und auch die Teile die blau oder gelbchromatiert werden müssen, entsprechend in Kisten gesammelt.
    Wie immer gehen die geschraubten Leisten auf den Türen schlecht ab. Hier sind die Schraubenköpe weggerostet. Da muss ich mir mal wieder was einfallen lassen.

    Bilder lade ich gleich vom Telefon hoch!
     
  15. suederbravo

    suederbravo Aktives Mitglied

    108
    19. Februar 2012
    ...hier die Bilder!
     

    Anhänge:

    9h11e gefällt das.
  16. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    Hallo Sebastian!
    Das sieht ja alles richtig gut aus, ein bisschen schon patiniert, aber kein Gammel, nix.:blumenstrauss:
    Da ist ja gar keine Restauration notwendig...,:autofahrer:
    nur Eisstrahlen, ein bisschen putzen, hie und da etwas 050er Farbe austupfen und gut ist ... und sich an dem schönen Originalzustand erfreuen.:autofahrer::pagode::bierkrug:

    Najagut, etwas Technik vielleicht...

    Andererseits der Tankdeckel .... :arschkarte: uh, oh..., das geht ja mal gaahnich.

    Munter bleiben!


    Achim
     
  17. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    Hallo Sebastian !
    Aber zum Thema/Deiner Frage...
    Gut von rückseitig mit Caramba (oder was besserem, besseres Caramba oder Liqui Moli Kriechöl oder sowas ... die besseren aus deren Portfolio nehmen) und nicht WD 40 ...
    einweichen und gut einwirken lassen. Mehrmals einsprühen.

    Die meisten Blechschrauben kannst Du gut von hinten (z.B. von der Türinnenseite) mit der Zange greifen und lockern ... z.B. mit einer Grip-Zange.
    Bloß keine Gewalt anwenden... als erstes leidet das weiche metallisch 'unedlere' (und somit stärker unter der Kontaktkorrosion leidende) Aluminium.
    Also bloß kein Schlagschrauber oder so.
    Bei den Schwellereinstiegsblechen kann man das machen aber nicht bei den (zu) weichen Türen(außenhäuten).
    Nur wenige Schrauben lassen sich so gut wie gar nicht von rückseitig erreichen, wie z.B. die vorderste der Blechschrauben von dieser Messingtürzierleiste.

    Noch mehr Geduld und ggf. etwas moderate Hitze-Zufuhr.
    Es gibt da vo Proxxon so einen schönen kleinen Gasbrenner...


    [​IMG]



    sowas hatte ich früher auch mal in billig. Sehr nett.
    Den muss ich mir auch mal wieder neu besorgen.

    Ich habe diese Schrauben später ersetzt und durch PA-Plastik-Gewindeschrauben M4 ersetzt.


    Good luck !


    Achim
     

    Anhänge:

    Sead gefällt das.
  18. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Hallo Achim,

    magst Du das nicht? Ich habe es bisher recht oft verwendet und bisher geglaubt, dass es seinen Zweck erfüllt.

    Grüße, Felix
     
  19. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hallo, Felix,

    WD 40 ist zwar als Rostlöser bekannt; ich nehme es meistens auch; aber diverse Vergleichstests haben gezeigt, dass die Kriechwirkung gegenüber anderen Mitteln eher mäßig ist. Das wird Achim wohl gemeint haben.

    Gruß

    Ulli
     
  20. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Danke, Ulli!
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.