Restaurierung Edelholz W111

Dieses Thema im Forum "Allgemeines - Innenraum, Pflege und Wartung" wurde erstellt von MGemeiner, 10. März 2010.

  1. MGemeiner

    MGemeiner Mitglied

    6
    24. März 2009
    Guten Tag zusammen,

    So nun hab ich michnach meiner Pagode an einen W111 ran getraut. Wie ich merkte etwas blauäugig, was die Innenaussttungsrestauration angeht.

    Die Holzausstattung müsste überholt werden. Da ich kein Perfektionist bin muss es also auch nicht perfekt sein! Die gängigen Betrieb wie Puhane nehmen ja ein Kopf und ein Bein dafür........

    Ich würde mich freuen wenn jemand einen guten Tipp für mich hätte für jemand der so etwas für ein gutes Preisleistungsverhältnis machen würde.

    Viele Grüße ins Forum

    Marc
     
  2. baschbret

    baschbret Aktives Mitglied

    721
    8. November 2005
    Hallo Marc,

    bei meinem 111 QP hat das der Vorbesitzer und Restaurator ganz pfiffig gemacht: er hat das alte Furnier abgeschliffen und dann eine Bierlasur aufgebracht. Das hat man früher auch an billigeren Weichholzmöbeln so gemacht, um sich die Kosten des Furnierens zu sparen. Im Prinzip ahmt das Bier, das mit einem groben Pinsel aufgetregen wird, die Maserung nach, wenn's gut gemacht ist. Danach einfach einen guten Klarlack drauf und fertig. Man sieht den Unterschied, wenn man genau hinschaut, aber bis jetzt fanden alle, denen ich es gezeigt habe, dass es eine optisch ansprechende Lösung ist, und sie hat den Vorteil, dass nie wieder das Furnier abplatzen kann. Wenn Du Dich nicht selber rantraust, dann macht das sicher ein erfahrener Möbelrestaurator für überschaubares Geld.

    Viele Grüße

    Sebastian
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.