Restaurierung in Polen???

Dieses Thema im Forum "die Mercedes Benz „Pagode“" wurde erstellt von 64er230er, 10. Dezember 2004.

  1. 64er230er

    64er230er Mitglied

    6
    24. November 2004
    Hi, Leute. Ich bin erst seit kurzem dabei und habe mit interesse viele der Beiträge gelesen. Es sieht so aus , als ob Ihr alle "fertige" Pagoden habt. Im meiner Familie gibt es seit 1980 einen 230er SL der die letzten10-15 Jahre in einer Garage vergessen wurde und nun von mir wieder zum Leben erweckt werden soll.Karosserie und Innenraum sehen sehr gut und auch komplett aus- aber der Unterboden...... Längsträger,Bodenbleche, Schweller Traversen etc. alles aufgefressen. Da ich selbst keine Möglichkeiten habe diese Dinge zu reparieren, habe ich recherchiert und bin dabei auf Restaurierung in Polen gestoßen. Hat irgendjemand von Euch diesbezügliche Erfahrungen ,Tipps oder sonstige Infos?? Außerdem brauche ich noch einige Teile (Bremsen, Chrom etc.)
    gibt es sowas wie eine Tauschbörse im Pagodentreff? Vielen Dank im vorraus für alle Intos. Hartmut
     
  2. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo Hartmut,

    über eine Restauration in Polen kann ich nichts sagen. Was bringt dich darauf das wir alle schon fertige Autos haben? Ein Oldie wird nie fertig. Im Gegenteil einige von uns stehen an ähnlicher Stelle wie du.
    Eine Tauschbörse direkt haben wir nicht in unserem Forum, aber eine Rubrik Ersatzteilsuche und Angebote, vielleicht stellst du dort mal einige Teile die du benötigst ein.
    Gruß Detlef H.
     
  3. pagoden

    pagoden Aktives Mitglied

    141
    4. September 2004
    Restaurationen in Polen werden auch von renomierten
    deutschen Firmen in Auftrag gegeben. Nicht wenige
    der hierzulande angebotenen restaurierten Pagoden
    wurden dort gemacht. (Nur weiß das kaum jemand).
    Der Gedanke ist also nicht schlecht. Am besten sel-
    ber hinfahren und sich ein persönliches Bild von dem
    Betrieb machen.

    Bei E-Teilen gibt es keine Lieferprobleme. Alles ist
    noch neu bei MB erhältlich. Natürlich lohnt es sich,
    auch bei freien Händlern nach Neuteilen zu schauen.
    Der Kauf beim freien Händler macht aber nur Sinn,
    wenn die betreffenden Neuteile dort auch tatsäch-
    lich günstiger zu haben sind (was nicht immer der
    Fall ist.) Also bei JEDEM Neuteil immer die Preise ver-
    gleichen !

    Am besten, Du holst Dir den MB-Teilekatalog von
    dem VDH. Hiermit weißt Du immer, was das be-
    treffende Teil tatsächlich beim Hersteller kostet.

    Bei gebrauchten Teilen würde ich Dir raten, nur
    Sachen zu kaufen, die Du vorher gesehen hast.
    Damit vermeidest Du Enttäuschungen.

    Viel Glück bei der Wiederbelebung Deiner Pagode :)
     
  4. IXXI

    IXXI Aktives Mitglied

    55
    21. Juni 2004
    Hallo

    Auslandsrestaurationen sind nur dann sinnvoll wenn man genau weiss was man wie haben will und sehr viel Erfahrung mit der Materie hat und sich bei Bedarf jedes Wochenende vor Ort einfinden kann/will um den Verlauf der arbeiten im Auge zu behalten.

    Wer es nicht riskieren will über denn Tisch gezogen zu werden sollte sich genau umhören oder über einen deutschen Vertragspartner nach Deutschem Recht und Gerichtstand die arbeiten vergeben.
    Übrigens auch in D gibts Betriebe die über denn Tisch ziehen ( siehe z.B den Pagodenfall "Müller" in einer der letzten Markt ) und wo man genausoviel riskiert wie im Ausland trotz deutschem Gerichtstand.

    Ich denke der Thomas Hanna ( Lokari ) dürfte da der kompetenteste Ansprechpartner sein.

    Übrigens es gibt Retaurationsbetriebe in denn neuen Bundesländern die zwar nicht für polnische Stundensätze arbeiten aber immer noch deutlich unter den "Westkursen".

    Also einfach weiter Recherchieren und auch einige andere Bulletin Boards und Newsgroups abgrasen ( diese werden von Google oft nicht indexiert weil z.b. PHP Boards dynamisch sind und daher nicht direkt googelbar, )

    Grüssle
     
  5. pagoden

    pagoden Aktives Mitglied

    141
    4. September 2004
    Genau richtig !

    Beim Oldtimer-KAUF und ebenso bei Oldtimer-RESTAURATIONEN
    nahm die Zahl der Rechtssteitigkeiten in den vergangenen Jahren
    stetig zu.

    Zur Ehrenrettung der Zunft sei hier aber angemerkt, dass die
    Mehrzahl der Klagen nicht gegen Betriebe eingereicht werden,
    sonden gegen Kunden (die nicht bezahlen).

    Summa Summarum ist Vertrauen gut, Kontrolle aber besser.
    Bei einem Restaurierer in Deiner Nähe, der gleichzeitig auch
    Pagoden-Enthusiast ist, bist Du mit hoher Wahrscheinlichkeit
    gut aufgehoben.

    Viel Glück bei der Wiederbelebung Deiner Pagode :)
     
  6. Pagode 230 SL

    Pagode 230 SL Aktives Mitglied

    646
    3. Mai 2004
    Arbeiten in Polen

    Hallo Leute,

    ich kann da sicherlich schon etwas mehr berichten. Meine Pagode steht zur Zeit in Breslau zur Lackierung. Die Lackierei habe ich durch einen befreundeten Autohändler kennengelernt. Der Chef macht einen sehr kompetenten Eindruck, kann aber selbst sehr wenig deutsch. Bei meinem guten Stück hat sich der Lackierer in den USA ca. 1985 wohl ein "Meisterstück" geleistet. Der Wagen kam 1990 nach Deutschland und wurde nur mit Schleifarbeiten Anfang 1993 neu lackiert. Diese Lackierung war allerdings nicht sehr gut gemacht, da die Schleifarbeiten darunter recht unfachmännisch gemacht waren.

    Seit diesem Sommer hatte der Wagen ein paar "Lackabhebungen", die aussahen wie Luftblasen unter dem Lack. Man vermutet zunächst ja Rost, aber schwer getäuscht. Die Grundierung aus Amerika macht sich selbständig und löst sich. Also es heisst, alles muss runter bis aufs Blech. Hier in Deutschland ein Preis von ca. 6.000,- EURO.

    Seit 2 Wochen steht mein 230er nun in Breslau und wird bearbeitet. Der Lack konnte zum Beispiel von der Motorhaube in Flächen von 30--40 qcm abgehoben werden.... sieht aus wie Folie..... :D.

    Aber langsam wirds. Der Lack und die Grundierungen werden vollends runtergeholt und neu aufgebaut. Der Preis wird wohl nach den Angeboten bei rund 1700,-- bis 2.000,-- EURO liegen. Aber dann sind auch die kleinen Roststellen unter der Verdeckkastendichtung und am hinteren Kotflügel unter den Zierleisten wieder in Ordnung.

    So jetzt aber genug.... Problem für Euch dürfte wohl die Entfernung sein. Bei mir weniger. Ich hab bis Breslau rund 160 km.... also kein Problem. Der Lackierer ist einwandfrei. Kann ich durchaus empfehlen.

    Gruss und schönen 3. Advent.

    Stephan M.

    - glanzlos ohne Lack- :rolleyes:
     
  7. bobesch

    bobesch Mitglied

    21
    31. Mai 2004
    Hallo sl 230

    hört sich interessant an. Kannst du vielleicht einige Bilder von der Restaurierung hier reinstellen und uns abschließend von deinen Erfahrungen berichten.
    (ich wollt immer schon nach Polen)

    gruß
    von 230 Sl Fahrer aus Mönchengladbach
     
  8. Oldtimer

    Oldtimer Neues Mitglied

    2
    7. April 2005
    Oldtimer

    Wir restaurieren Ihr Auto von Grund auf, wobei wir das Wort "Restaurierung" sehr ernst nehmen.
    Die Werkstatt ist 100 km von der Grenzübergang (Frankfurt Oder) entfernt
    und befindet sich zwischen Stadt Zbaszyn und Zbaszynek.
    Sie können uns gerne nach Referenzen fragen.
    Wir sprechen deutsch.

    aktiver link wurde vom ADMIN entfernt
     
  9. hpfler

    hpfler Aktives Mitglied

    27
    9. Juni 2006
    Restaurierung in Polen

    Hallo Pagodenfahrer,

    Habe meinen Freund öfters nach Polen begleitet um die Arbeiten selbst zu verfolgen.
    Kurzum, in dem Betrieb wurden die Blecharbeiten gut ausgeführt, Reinigung der Hohlräume von Strahlgut und anderen Dingen eher vergessen.
    Die Lackierung war so lala-hätte ich eher nicht abgenommen, aber hatte ich nicht allein zu entscheiden.
    Es wurden eine Menge Bleche erneuert: Unterboden, Stirnwand, Längsträger hinten, Quertraversen hinter den Sitzen.
    Der Preis dieser Arbeiten belief sich um 9T € und war für die geleistete Arbeit angebracht und Okay.
    Habe überlegt mein Fzg. auch dort klempnern zu lassen. War mir zuviel Umstand und jetzt wird er in Berlin gemacht-von einem sehr fähigen Menschen der auch die beschriebene Pagode wieder vervollständigt.
    Mein Fazit: es gibt hüben wie drüben Betriebe mit hohem Anspruch und auch solche, die es nicht so genau nehmen.
    Bei so einem Aufwand, bin ich der Meinung, daß jede Arbeit von hoher Qualität sein sollte und vermeintlich günstige Angebote irgendwann sehr teuer werden können......

    Mit freundl. Gruß

    Friedrich
     
  10. Dr. Rausch

    Dr. Rausch Mitglied

    8
    14. Mai 2006
    Betreff: Pagodenrestaurierung

    Hallo! Habe Interesse an einer Pagoden-Restaurierung. Bitte um Kontaktaufnahme unter 0171-6477330 /Bitte evtl auf Mailbox sprechen. MfG
     
  11. mythos200

    mythos200 Neues Mitglied

    4
    9. April 2006
    Restauration in Polen

    Hatte vor 3 Jahren meine Karosserie bei "autostodola", Eine polnische Firma - A U T O - S T O D O £ A komplett neu aufbauen lassen.
    Ist Super geworden. Die Leute haben bei Mercedes gelernt und überarbeiteten damal nur MB 190SL, 300SL und Pagode.
     
  12. w113 silber

    w113 silber w113 silber

    71
    13. Juni 2005
    Restauration

    hallo was hatte dass gekostet?und was wurde gemacht?
    besten dank
     
  13. BMB

    BMB deaktiviert

    30. Juli 2006
    Vor 3 (!!!) Jahren - das ist in Polen in etwa so ein Zeitraum, wie hier vor der Umstellung von DM auf EUR.
    Also abolut nicht mehr aktuell.

    Kann besser, aber (wahrscheinlicher) auch schlechter und doppelt so teuer geworden sein.
    BMB
    Bernd
     
  14. sternfan

    sternfan Aktives Mitglied

    704
    26. Juni 2005
    Hallo,
    also ich kenne die Firma ziemlich gut und es ist mir neu, dass die Leute bei Mercedes gelernt haben sollen. Nur der jetzige (alter neuer) Inhaber hat mal in D gearbeitet und dann diese Firma vor 15 Jahren gegründet. Alle Mitarbeiter dieser Firma kommen aus dem kleinen Dorf wo die Firma beheimatet ist (Nowe Worowo). Auto Stodola (was nichts anders heißt als Autoscheune) ist wohl die beste Restaurationsfirma in Polen, aber nach meinem Kenntnisstand haben die nur einen 300 SL und nur wenige Pagoden restauriert. Diese Firma ist wohl weltweit die beste Adresse, wenn es um Restauration von 190 SL geht. Ich habe mehrere 190 SL gesehen die dort restauriert worden sind und ich kann nur sagen : absolut perfekt! Die machen aus einem 190 SL im 6- Zustand ein absolut neuwertiges Auto. Diese Firma ist absolut empfehlenswert und seriös. Vor anderen Restaurationsfirmen in Polen kann ich nur warnen. Habe da reichlich Erfahrungen gesamelt. Man kann natürlich nicht Alle in einen Topf werfen, aber ich hatte wohl immer Pech gehabt. Es tümmeln sich dort viele Betrüger und möchte gern Spezialisten und soooo günstig ist es da auch nicht mehr. Ich bin mittlerweile soweit, dass ich meine Oldis selbst retauriere und nur einzelne "Gewerke" dort machen lasse (Chrom, Holz, Leder).
    Gruß
    Jürgen
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2009
  15. hane

    hane Mitglied

    18
    27. Oktober 2013
    Restauration Pagode

    Hallo,

    habe mir vor kurzem auch eine Pagode zugelegt die ich komplett restaurieren(lassen) möchte. Für die Karosseriearbeiten hört sich die Firma autostodola sehr interessant an. Gibt es bezüglich der Firma inzwischen schon weitere Erfahrungen bzw haben schon mehrere Mitglieder dort arbeiten lassen?

    Vielen Dank im voraus für eure Antworten
    hane
     
  16. Jugendtraum

    Jugendtraum lack, blech u. rost !!!!!

    172
    1. Februar 2007
    Aufpassen..gute Arbeit ist auch in Polen nicht umsonst.

    Wir betreiben ein seit nunmehr 7 Jahren eine Werkstatt in Polen..

    Vorbereitung ist wichtig, und eine klare Definition der Erwartungshaltung.

    Lackierungen für 2000eur ist eine Utopie.

    Autostodola ist sicherlich gut..garantiert nicht billig!
     
  17. jaceklab

    jaceklab jaceklab

    70
    21. November 2004
    Polen nein Danke

    Karroserie arbeten 4 Jahre Polsterer von heute auf morgen weg und tschüss lackarbeiten aus den augen aus den sinn.Jetz habe ich in Berlin alles unter einen dach so wie ich es auch haben wollte und mitler weile seit 10 Jahren nur Pagoden restaurirre.Aber jeden das seine muss mann selbst ausprobieren :confused:
     
  18. joepagode

    joepagode vulgo "250sl"

    21. April 2004
    Sennzatzionele Baidtrak, supper, Fiele gelerrnte, Tankeschon!
     
  19. Step rock

    Step rock Aktives Mitglied

    129
    4. Juni 2006
    Das mit dem
    "von heute auf morgen weg "
    Habe ich nicht ganz verstanden
    :D:D:D:D:D


    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk 2
     
  20. aarbenz

    aarbenz Aktives Mitglied

    205
    23. Oktober 2013
    Karroserie arbeten 4 Jahre,
    Polsterer von heute auf morgen tschüss und (weg und tschüss), lackarbeiten (Lackierer) aus den augen aus dem sinn.

    So stelle ich mir die Geschichte vor:

    - Die Karosseriearbeiten haben vier Jahre gedauert
    - Der Polsterer hat seinen Laden von heute auf morgen dicht gemacht
    - Und der Lackierer ward auch nicht mehr gesehen.

    Was mich interessieren würde, wie ist das denn jetzt in Berlin ausgegangen und wer restauriert seit 10 Jahren Pagoden?:autofahrer:
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.