1. Status-Update (29.11.2020):
    Alle bezahlten Vorbestellungen sind in den Versand gegangen.

Schaltplan 280SL bj 68 mit Schubabschaltung

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von DrRay, 9. Dezember 2020.

  1. DrRay

    DrRay Mitglied

    8
    25. Oktober 2020
    Habe kürzlich meine US Pagode (Bj 09/69) erworben und möchte mich auch gern von der AGR Technik trennen. Nun das Problem: habe nicht wie oftmals beschrieben einen Microschalter am Gasgestänge, sondern die Variante wie im Beitrag #14. Wie es scheint wird hier der Leergasschalter an der Drosselklappe mit benutzt und nicht ein separater Microschalter. Meines Wissens ist der Leergasschalter aber auch für das Automatikgetriebe zuständig. Die Frage ist nun ob es trotzdem ohne weiteres möglich ist die 3 Relais auf der linken Seite und das 2 Wegeventil zu demontieren oder muss dann noch etwas anderes beachtet werden damit die Automatik weiter funktioniert?
    Liebe Grüße Raymond
     
  2. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo Raymond,

    es gibt da verschiedene Varianten der Abgasreglung.
    Kannst Du uns mal ein Bild vom Motorraum (zur Übersicht) und den von Dir im Text beschriebenen Bauteilen einstellen?

    vG
    Detlef
     
  3. DrRay

    DrRay Mitglied

    8
    25. Oktober 2020
    Guten Morgen! Da mein Beitrag verschoben wurde hier erst mal der Aufbau meiner AGR Anlage. Fotos vom Motorraum sende ich später noch. Liebe Grüße Raymond EF252FAF-4AE6-4F0C-9EE4-E66A8D805FC2.jpeg
     
  4. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009
  5. DrRay

    DrRay Mitglied

    8
    25. Oktober 2020
    Muss mir das Video nochmal in Ruhe anschauen, denke aber das meine Frage dadurch nicht beantwortet wird. Auf den Leergasschalter geht er da glaube ich nicht ein. 8F32FFF4-9035-4FFE-B664-B79F9FB7E22B.jpeg DE0006C5-844E-4F27-A932-56C4D50AD41C.jpeg
     
  6. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    398
    23. Mai 2016
    Hallo WRE
    2005 hat " Pagoden-Klaus" geschrieben:
    upload_2020-12-10_18-40-32.png
    Baue die beiden Relais aus und alles, was nun an diesem Kabelbaum hängt, mit raus.
    ein Kabel geht zum Zündschloss - abschneiden und abisolieren.
    Sollte nun ein Kabel aus diesem Kabelbaum zum Leergasschalter führen, dann weg damit. upload_2020-12-10_18-43-37.png
    Ich bin so vorgegangen - und alles gut -Auto läuft tadellos.
    Viel Erfolg !





    upload_2020-12-10_18-43-37.png
     
  7. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009

    Anhänge:

    • ECS.JPG
      ECS.JPG
      Dateigröße:
      62,5 KB
      Aufrufe:
      41
  8. DrRay

    DrRay Mitglied

    8
    25. Oktober 2020
    Danke erst mal für die Antworten. Gehe davon aus dass das Zweiwegeventil (nr.9) auch raus kann, oder muss das bleiben? Was ist mit der Unterdruckdose am Klappenstutzen? Kann der auch raus?
    AA4190D1-F409-4D50-B73F-F0D169F75803.jpeg
    Liebe Grüße
     
  9. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009
    Hallo,
    das 2-Wege-Ventil (9) wird über das Geschwindigkeitsrelais (4) und die beiden Temperaturschalter (17- und 100 Grad) gesteuert.
    Es verfügt über 2 Vakuumanschlüsse: Zur Drosselklappe (Vakuum) und zum Verteiler (Verstellung). Es steuert den Vakuumvorschub bzw. -verzögerung am Verteiler unter verschiedenen Bedingungen (Drehzahl, Temperatur). Bei über 2400 U/min beeinflusst das 2-Wege-Ventil den Zündzeitpunkt, wodurch der Kraftstoff effektiver verbrannt und die Emissionen reduziert werden sollen, als Teil des ECS.
    Falls Relais 4 und die Temperaturschalter entfallen, macht auch das 2-Wege-Ventil keinen Sinn mehr.
    Zur Unterdruckdose am Klappenstutzen: Drosselklappe und Verteiler müssen zusammenpassen, um eine einwandfreie Zündverstellung zu gewährleisten und zwar mechanisch und Vakuum-gesteuert. Falsche Einstellungen führen sonst zu schlechter Leistung und hohem Spritverbrauch. Die Frage zur Entfernung der Unterdruckdose am Klappenstutzen hängt also vom vorhandenen Verteiler ab. Entfernt man das ganze ECS wird oft empfohlen den "051-Verteiler" einzubauen. Vielleicht wäre dann auch zu überlegen, gleich eine elektronische Zündung zu verbauen (123ignition).
    ...WRe
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dezember 2020
  10. DrRay

    DrRay Mitglied

    8
    25. Oktober 2020
    Habe heute mit dem Rückbau begonnen. Aus dem separaten Kabelbaum gehen zwei Kabel auf die Klemme unter der Batterie (Transistorzündung?) Wird wahrscheinlich die Zündunterbrechung bei Schiebebetrieb sein und kann einfach abgeklemmt werden, oder muss
    ich da etwas beachten?

    Liebe Grüße
    6468B27E-5467-4F0D-8E2C-1416E5ADB827.jpeg
     
  11. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009
    Hallo,
    das dürfte die Klemmleiste sein, die zur Transistorzündung (Anschluss 7), zum Verteiler und der Masse führt. Statt zu "7" muss das Kabel dann zum Plus der Zündspule.
    Nix für ungut aber vielleicht wäre eine planvolle Vorgehensweise zum Ausbau aller Komponenten des ECS inkl. zugehöriger Teile wie Transistorzündung, Drosselklappenanhebung, Kraftstoffverdunstungsanlage angebrachter, als diese scheibchenweise Vorgehensweise. Leider scheint es aber keine "Arbeitsabweisung" zur Stilllegung zu geben. Ich werde mal eine Funktionsbeschreibung der "US-Abgasreinigung" einstellen, aus der dann eine Ausbauanleitung abgeleitet werden kann.
    Mich würde auch interessieren, wer hier diese Komponenten noch benutzt und ob sie noch einwandfrei funktionieren.
    ...WRe
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.