1. Hey Gast, der Pagodenkalender 2020 kann ab sofort vorbestellt werden!

    Weitere Informationen gibt es unter https://www.pagodenkalender.de/vorbestellen

Scheinwerferbefestigung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines - Innenraum, Pflege und Wartung" wurde erstellt von california bernie, 21. August 2019.

  1. california bernie

    california bernie Aktives Mitglied

    44
    30. Mai 2019
    Guten Tag in die Runde,

    nach Teilüberholung meiner SW, habe ich festgestellt, daß die 8 Befestigungsschrauben
    nicht mehr original sind.
    Original waren 20mm Edelstahl (?) Schrauben verbaut. Ist 111 990 01 21 die richtige Teile Nr.? Ist aus der Heckflossen ET-Liste. Passen die Schrauben auch für die Pagoden SW?

    In der SL- ET Liste finde ich nur die Nr. 007981 004331, Linsenblechschraube.
    Schätze mal, das sind nicht die von mir gesuchten, oder?


    Möchte nichts falsch bestellen. Kostet immerhin eine Schraube 6,68!

    Viele Grüße

    Bernd
     
  2. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo Bernd,

    Linsenkopf stimme ich zu. Aber keine Blechschraube, wenn ich es richtig in Erinnerung habe sind die metrisch M4 oder M5.

    vG
    Detlef
     
  3. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    Gewinde ist metrisch, wenn du sowas bei Daimler kaufst, ist dir nicht mehr zu helfen.
     
    Ulli, 1964 sl und lowin gefällt das.
  4. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    Hallo Bernd,

    ja, das ist richtig. Das sind M4-Gewindeschrauben, und zwar Spezialschrauben.:blumenstrauss::bierkrug:

    Nicht DIN 7985, sondern die haben einen Kreuzschlitzkopf, aber nicht linsenförmig, sondern flach (und dick), und vor allen Dingen kleiner im Kopfdurchmesser, um besser am Glas vorbei zu kommen. Die DIN7985 Linsengewindeschrauben "kratzen" nämlich am Scheinwerferglas...
    Außerdem sind die Schrauben an den Enden verjüngt, damit sich die Gewinde leichter finden beim Hineinschrauben und nicht so schnell verkanten.
    Und ah ja, natürlich hast Du Recht, das ist schnellrostender Stahl, nicht Edelstahl... ich glaube das sind 16 mm-lange Schrauben.
    Die 111er Teile-Nr. könnte korrekt sein, habe ich bisher noch nicht ausprobiert.:hahn:
    Auf jeden Fall aber ist die in der 113er Teileliste genannte Din 7981-Linsenblechschraube nicht nur mega-falsch (Fehler können ja passieren ...), sondern eine Riesensauerei - ich würde sogar sagen: MB-verursachte Sabotage! Denn mit den blöden Blechschrauben macht man sich nur die feinen M4-Gewinde in den eingeschweißten Gewindebuchsen der Scheinwerferlampentöpfe kaputt. Dem sind sicher schon eine ganze Reihe SL-Besitzer auf den Leim gegangen... :doh::kotz::kotz:
    Alles Mist!:hammer::doh:
    Anbei ein Bild wie die korrekten aussehen. Die zweite von rechts und die dritte von links sind original ..., die vierte von links wohl auch. Die übrigen nicht (mehr).
    An neuen MB-Scheinwerfern sitzen diese Schrauben schon mit vormontiert...
    und durch einen kleinen feinen Gummiring von hinten am Rahmen gehalten, damit sie beim Herausschrauben (zum Birnen wechseln) nicht verloren gehen...


    Munter bleiben!

    Achim
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2019
  5. 230SLblue

    230SLblue Aktives Mitglied

    372
    9. August 2005
    Hallo Achim,
    wenn ich Dich richtig verstehe ist dieser Eintrag in der 230SL Teileliste von Anfang an (1963) also falsch??
    Deine Schrauben sehen aus wie DIN 84, oder?
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2019
  6. mbzse

    mbzse Aktives Mitglied

    290
    24. Dezember 2004
    Ich habe meine eigene "Spezialschrauben" gemacht. An ein normaler M4 Schraube den Kopf verarbeitet.
    Legende: A.Normaler Kreutzschlitzschraube B.Verarbeitet C.Original von M-B Werk

    Schrauben Scheinwerfer Rahmen.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2019
  7. citynails

    citynails Aktives Mitglied

    397
    5. März 2006
    Hallo mbze,
    das passt so nicht, ich denke, du hast die Reihenfolge verwechselt. C müsste deine verarbeitete Schraube sein, die Schlitze passen zu A. B sieht mir eher wie die originale Schraube aus.
    VG Frank
     
  8. kdskw

    kdskw Aktives Mitglied

    232
    18. März 2014
    Hallo, wenn die Originalität nicht so entscheidend ist hätten auch die Inbusschrauben einen kleinen Kopf.
    VG Klaus
     
  9. california bernie

    california bernie Aktives Mitglied

    44
    30. Mai 2019
    785.jpg 785.jpg 780.jpg 780.jpg 780.jpg Servus an alle,

    hab ganz vergessen, daß an meiner Heckflosse neuwertige SW dran sind.
    Eine Schraube habe ich heute ausprobiert. Passt 100 pro. 111er Nr. ist die richtige. M4 -18mm
    Somit wäre das auch ein für allemal geklärt.
    Warum in der SL-Liste diese Blechschrauben aufgelistet sind bleibt rätselhaft....

    Achim - ich denke die kleinen Gummiringe dienen auch zur Abdichtung des Gewindes.

    Viele Grüße

    Bernie
     
    Sead gefällt das.
  10. M127II

    M127II M127II

    21. April 2007
    Hallo Bernd,
    klasse aufgeschlüsselt. So sehe (und verstand) ich das auch!:blumenstrauss:

    Alfred,
    ja, Falscheintrag schon in der 1. Ersatzteileliste (10062), hat sich ab da durch alle anderen 5 weitergezogen und steht noch heute falsch im EPC. MB-Sabotage halt.:doh::kotz:

    Klaus,
    ja, die DIN912-Inbusschrauben finde ich eine gute Alternative. Gerade auch weil der Schraubenkopf schon passend schmal ist.:)
    Muss man halt nur immer den passenden Inbusschlüssel im Originalwerkzeugsatz unterwegs mitführen. Für den Fall der Fälle.
    An diese Schrauben kommt man auch leicht heran, hat jeder bessere Schraubenhandel..., auch in Edelstahl; dahingegen sind die DIN 84-Schrauben nur sehr schwer zu beschaffen und eigentlich falsch (Schlitz statt Philipps-Kreuzschlitz).

    Bernd und meine Wenigkeit haben da wohl leider die :arschkarte::arschkarte:-Karte gezogen ...
    Wir müssen wohl original gehen.:doh::banane::blumenstrauss:
    Tja, das Leben ist hart.:bierkrug:

    Gruß und halb-munter

    Achim
     
  11. 230SLblue

    230SLblue Aktives Mitglied

    372
    9. August 2005
    Hallo Achim,
    DIN 84 sind ganz einfach zu finden, z.B https://online-schrauben.de/shop/Sc...Schlitz-aehnl.-ISO-1207/Edelstahl-Rostfrei-A2

    Was natürlich besser aussieht, weil mit Kreuzschlitz, sind ISO7048 Zylinderkopfschrauben, die sind aber in der richtigen Länge sehr schwer zu finden:
    https://www.fasteners.eu/de/standards/ISO/7048/
     
  12. branro1

    branro1 Aktives Mitglied

    213
    23. Oktober 2011
    Auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole, bitte keine Edelstahl rostfrei Schrauben verwenden. Die Schrauben korrodieren beim Kontakt mit Karosserieblech. Das Gewinde des Lampentopfes würde unwiederbringlich zerstört. Immer gut verzinkte Schrauben mit mindestens 10mü Zink verwenden und gut einfetten. Diese Schrauben rosten erst, wenn das Opfermetall (Zink) komplett verbraucht ist. Niro paßt zu Niro, nicht zu Stahl.

    Grüße aus dem sonnigen OWL
    Rolf
     
    lowin, schlüssellos, Memmo und 2 anderen gefällt das.
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.