Schloß Dyck Classic-Days

Dieses Thema im Forum "Veranstaltungen" wurde erstellt von mercedes-martin, 4. August 2006.

  1. mercedes-martin

    mercedes-martin Stern, schnell, gut!

    19. März 2006
    Hallo zusammen,

    fährt jemand von Euch Samstag oder Sonntag zum Schloß Dyck nach Jüchen? Ich wollte mal vorbeischauen, hoffentlich spielt das Wetter mit und gießt nicht in Strömen wie im Moment draußen..

    Es könnte ja wirklich wieder mal ein bißchen Sommer kommen, die paar Tage über 30°, ist ja jetzt auch schon wieder sooo lange her :) !

    Gruß
    Martin
     
  2. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
  3. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Wenn's Wetter paßt, komme ich auch nach Dülmen mit meinem Osnabrücker.


    M. d. A.
     
  4. hojokl

    hojokl Pagode alaaf you...

    122
    12. Februar 2005
    Hallo Martin,

    ich wollte eigentlich heute zum Schloss Dyck fahren, habe es mir nach dem gestrigen Dauerregen aber anders überlegt und fahre nun morgen mit der Pagode hin.

    Vielleicht sieht man sich ja...

    Viele Grüße!

    Horst
     
  5. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Erster Dülmener Oldtimerclub

    Dülmen schien gar nicht so schlecht gewesen zu sein (Danke Ulli). Da ich wolkenbruchbedingt erst gegen 15.30 gestartet bin, traf ich auf ein abrückendes Feld, der (recht große) Platz schien aber gut gefüllt gewesen zu sein (war zumindest an der Positionierung der restlichen Fahrzeuge abzulesen).

    Ein paar Fotos konnte ich noch schießen.

    Übrigens völlig trocken wieder heimgekehrt


    M.d.A.
     

    Anhänge:

  6. mercedes-martin

    mercedes-martin Stern, schnell, gut!

    19. März 2006
    Hallo Horst,

    ich bin nun doch heute morgen schon mit meiner Frau und unseren Kindern zum Schloß Dyck gefahren, es hat sich wirklich gelohnt - traumhaftes Wetter, traumhafte Kulisse mit dem Schloß, viele teils auch sehr hochkarätige oder seltene Autos (u. a. zwei Ferrari 250 Pininfarina Cabrio, Vorkriegs-Mercedes, Horch 853A Cabrio, jede Menge Jaguars XK, Rennsportwagen etc.).

    Gut gefallen haben uns auch die Zeitfahrten auf dem Rundkurs, wo manche Teilnehmer es richtig haben krachen lassen, besonders ein Lamborghini Countach und ein Porsche 911 RS 2.7, der Sound war wirklich doll :hammer: , sowie einige Rennfahrzeuge aus den 60ern und 70ern ( Maserati 250 F Formel 1, Maserati 250 S und 300 S, 3 AC Cobra, versch. Ferrari, Dieter Ritter von Mercedes-Classic mit dem 300 SLS Werksrennwagen) usw.
    Ich bin dann mit meinem Sohn lieber ein paar Meter zurückgegangen, als einige der Herren Freizeit-Formelfahrer mit Ihren Höllenmaschinen derart knapp die Stroh-Schikanen vor der Zielflagge mit einem solchen Tempo nahmen, daß sie fast schliddernd noch den Ballen an der Ziellichtschranke streiften und mitrissen. Ich fühlte mich förmlich in die 60er Jahre zurückversetzt, so muß das damals wohl gewesen sein...

    Nett war dann auch noch, daß ich mich in einen perfekt restaurierten Lamborghini Miura P400 von 1968 reinsetzen konnte, genau diesen Wagen hatte ich als 6-jähriger Anfang der Siebziger in diesem goldmetallic als Spielzeugauto:) !

    Nach einem ganzen Tag sind dann abend etwas die Beine müde, so daß ich mir jetzt erstmal ein Bierchen genehmige.

    Viel Spaß morgen,

    Gruß Martin
     
  7. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Hi, Michael,

    da haben wir uns aber ganz knapp verpaßt. Schade.

    Das, was Du da gesehen hast, war übrigens nicht das abrückende Feld, sondern das war offensichtlich das ganze Treffen. Viel voller war der Platz vorher auch nicht. Im Übrigen nur aus Richtung Dülmen erkennbar ausgeschildert. Bin über Haltern gekommen und von dort auf das Flugplatzgelände, wo das Treffen früher immer stattgefunden hat. Habe dann lediglich zwei Oldies angetroffen und bin auf meine fragenden Blicke begrüßt worden mit "wir sind das Treffen". Die standen auch ziemlich ratlos und sauer rum. Bin dann wieder weg und habe auf dem Weg nach Dülmen dann nach der ersten Kurve das Treffen auf der Wiese entdeckt. Möchte mal nicht wissen, wie viele mangels vernünftiger Ausschilderung angesäuert wieder in die andere Richtung heimgefahren sind.. Und den Jungs am Grill und an der Theke konnte man beim Laufen die Schuhe besohlen. Einziger Lichtblick: Die hellgraue 220 S-Flosse. Bei näherer Betrachtung zwar leicht "patiniert", hätte aber nicht gedacht, das dieser helle Grauton in Verbindung mit den WW-Reifen in natura so dermaßen gut aussieht. Ach ja, und dann war da ja noch das Gespann mit dem Eriba-Puck-Anhänger. Hat wieder den Wunsch aufkeimen lassen, der Pagode doch irgendwann mal eine Anhängerkupplung zu gönnen und ´nen alten Eriba dranzuhängen...

    Gruß

    Ulli
     
  8. pocoterribile

    pocoterribile Aktives Mitglied

    216
    29. März 2004
    Classic Days Schloß Dyck

    Ich kann ebenfalls das von MArtin bereits erwähnte bestätigen. Eine rundum gelungene Veranstaltung, bei tollem Wetter.
    Was mich schier aus den Socken gehauen hat war das Beschleunigungsvermögen von 2 SSK-Roadstern. Unglaublich was die aus ihren Motoren noch rausholen (waren ja auch schließlich in den dreizigern kaum zu schlagen).
    Beachtenswert war außerdem ein Fiat 1000 TCC (die Rennsemmel), der beim Beschleunigungsrennen allen (oder fast allen) die Schau gestohlen hat. Ging ab wie die Luzzi....
    Zudem waren sehr viele Gastoldtimer anwesend mit einem angenehm breit gefächerten Spektrum.

    Grüsse
    Guido
     
  9. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo,

    kaum einer hat zugegeben das er dort war,
    einige habe ich erwischt.

    gruß
    Detlef H.
     

    Anhänge:

  10. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    nächstes Jahr wieder,

    wir waren ja schon auf einigen großen Veranstaltungen
    unserer Meinung nach ist dies eine der besten in Deutschland.
    So viel hochkarätige Fahrzeuge auf einem so anspruchsvollem Gelände
    alle Achtung. Dort kommt man gerne nächstes Jahr wieder hin, vielleicht klappt es dann auch besser mit der An-und Abreise.

    hier noch ein paar Fotos.

    gruß
    Detlef und Susanne H.
     

    Anhänge:

  11. ski-pagode

    ski-pagode ski-pagode

    105
    12. März 2004
    Classic Days

    Hallo zusammen,
    hier auch noch ein paar Bilder von uns. Wenn die Steigerung jedes Jahr so weiter geht, dann wissen wir nicht wo diese Veranstaltung hin führt:klatsch:
    Hoffe das unsere Nordlichter wieder gut daheim angekommen sind, vielleicht findet der eine oder andere auch mal aus dem Süden zu uns und diesem Event.
    P.S Das Donnern von Brutus war brutal!
    Grüße
    Willi & Petra
     

    Anhänge:

  12. ski-pagode

    ski-pagode ski-pagode

    105
    12. März 2004
    noch ein paar Bilder

    weil es so schön war. Vor lauter Autos haben wir vergessen, das tolle Ambietente des Schloßes und des Parks fest zuhalten!
     

    Anhänge:

  13. mercedes-martin

    mercedes-martin Stern, schnell, gut!

    19. März 2006
    Nachdem der Samstag wieder alle Erwartungen übertroffen hat und ein Highlight das nächste jagte, sind wir erst um 18.30 Uhr wieder Richtung Heimat aufgebrochen, inzwischen ziemlich müde gelaufen :) .

    Und weil es so schön war, bin ich dann mit meinem Sohn am Sonntag nochmal bis mittags hingefahren. Brutus sah schon brutal aus und 46 L Hubraum ist wohl schon was! Ich habe ihn allerdings nur betrachten können, wenn er lief, war ich immer gerade woanders.

    Das von Willi im Foto festgehaltene Maserati 3500 GT Cabriolet gefiel mir auch sehr gut, schön waren auch einige BMW 507, von denen auch am Sonntag etliche auf der Wiese zwischen dem Bambus standen, insgesamt habe ich 8 507 gezählt, wieviele gibt es eigentlich noch in D davon? Schließlich sind die nur zweihundertsoundsoviel mal gebaut worden. Besonders perfekt restauriert war der anthrazitfarbene 507 aus HG, Erstbesitzer König Hussein von Jordanien, allerdings war das anthrazit eine Original Ferrari-Farbe, wie mir die Besitzerin stolz erzählte, na ja, jedem nach seinem Geschmack...:confused:

    Auch die seltenen Ferrari 330 GTS ( 100 mal gebaut ) und 275 GTS gefielen mir ausnehmend gut, echte Hingucker.

    Was die Höllenmaschinen anging, so war mein persönlicher Favorit dieses Jahr der Porsche 911 RSR 3.0 von Dirk Sadlowski ( PS-Automobile aus Dortmund ), mit dem ich eine nette längere Unterhaltung hatte. Der Wagen von 1974 hatte einen Sound, das stellte selbst den 911 RS 2.7 aus dem letzen Jahr in den Schatten, der auch nebenan anwesend war. Und die AC Cobras sowie der weiße Mustang gaben auf der Rennstrecke wieder Alles und konnten ihre Kraft fast nicht auf den Boden bringen, so schwänzelte teilweise das Heck, einfach stark:hammer:. Die Flugeinlagen mit den Oldie-Jagdfliegern und den Doppeldeckern samt Loopings rundeten das Bild dann ab!

    Nächstes Jahr fahren wir auf jeden Fall wieder zu den Classic-Days, toll organisiert, und auch sehr viele schöne Privatoldies der angereisten Besucher zu bestaunen.

    Gruß
    Martin
     
  14. dominik.h

    dominik.h Aktives Mitglied Administrator

    20. November 2003
    Brutus stand in Essen kurzzeitig auf unserem Messestand. :klatsch::)


    Ich musste allerdings grad im Teletext lesen, dass am Samstag 3 wertvolle Autos geklaut wurden. :(
     
  15. traveller

    traveller Aktives Mitglied

    100
    16. Juni 2005
    der Klau geht um....

    :(:(:(
    Diemal hat es 3 Fahrzeuge erwischt.
    Ein 190 SL (Blau)
    Eine 280 SL Pagode (Silber)
    ein Ferrari F 40 (natürlich Rot)
    Die beiden Mercedes sind laut lokaler Presse wohl Austellungsfahrzeuge vom "HK- Engineering"- Stand gewesen und in entsprechend nettem Allgemeinzustand.
    Wie genau die Fahrzeuge vom bewachten Park- / Stellplatz weggeschafft wurde ist derzeit wohl noch völlig unklar da Nachts wohl keiner was gehört und gesehen hat. Fakt ist nur, dass die Autos morgens weg waren.
    Die Pagode war als einzige der Dreien wohl vorab im Prospekt gelistet und abgebildet. Einiger Trost ist, dass es bei den beiden SL, nicht wie in Ladenburg, Langzeitbesitzer trifft die ihr Herz, Mühen, Schweiß und unzählige Stunden über Jahrzehnte an die Fahrzeuge verloren und investiert hatten.
    Nichts desto trotz, weg ist weg und es ist eine Riesenschweinerei da die "guten Stücke" aller voraussicht nach zumindest in einem Stück nie mehr auftauchen werden.
     
  16. ZwoachtzigSL

    ZwoachtzigSL deaktiviert

    5. September 2004
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2007
  17. matti

    matti Aktives Mitglied

    140
    29. März 2004
  18. traveller

    traveller Aktives Mitglied

    100
    16. Juni 2005
    Autoklau

    Laut "Rheinische Post" von heute Morgen sind jetzt insgesamt doch 5 Autos geklaut:
    Der 190 SL (Blau) und 280 sl Pagode (Silber) von HK- Engineering und der Ferrari F40 (Rot) direkt vom Ausstellungsgelände. Dazu kommt am Sonntag Nachmittag eine weitere 280 SL Pagode (Schwarz mit rotem Leder) vom Shuttle- Bus- Parkplatz auf der extra dafür abgesperrten Landstraße sowie ein Porsche 356b (Pastellgelb) in der Nacht zum Montag vor der Tür eines nahe gelegenen Hotel/Restaurants.
    Wie man sieht stehen unser Pagoden hoch im Kurs (2 von 5 geklauten plus ein 190 SL). Ich kann nur jeden raten der es noch nicht hat, zumindest über eine wenn auch einfach und preiswert zu realisierende Wegfahrsperre / Diebstahlschutz / Anaßsperre / Alarmanlage nachzudenken die dem Diebgesindel zumindest das Leben etwas schwerer macht und wertvolle Zeit raubt. Der Kostenfaktor mauß dabei nicht hoch sein. 100 % sicher ist nichts wie man leider immer wieder mitbekommt.

    In diesem Sinne allen noch einen Schönen Tag (hier regnets !)
     
  19. BMB

    BMB deaktiviert

    30. Juli 2006
    Es klingt banal, aber der sicherste Diebstahlschutz ist, nicht mit dem Oldtimer zu Oldtimerveranstaltungen zu fahren, wenn man als Besucher außerhalb parken muß.
    Zu den Diebstählen auf dem Gelände habe ich so meine ganz eigene Meinung, aber die kann ich hier nicht kundtun.
    Bernd
     
  20. pocoterribile

    pocoterribile Aktives Mitglied

    216
    29. März 2004
    Diebstahl

    Der Ferrari F40 ist sogar aus dem Fahrerlager gestohlen worden. Ich hatte ihn noch am Samstag gesehen. Aus dem Fahrerlager selber kam man nur entweder direkt auf die Rennstrecke (Ausgang war aber bewacht) oder über das Schloßßgelände zum Ausgang. Eigentlich ein unmögliches Unterfangen. Die beiden ersten MB sollen schon in der Nacht zuvor (von Freitag auf Samstag) geklaut worden sein.
    Obwohl das Gelände nachts bewacht war hat niemand einen startenden Motor gehört.....hmmm.

    Gruß, Guido
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.