Servopumpe ausbauen

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Axel G., 20. April 2015.

  1. goldhamme_rulez

    goldhamme_rulez Aktives Mitglied

    20. Juli 2004
    Schade - die Berichte waren sehr hilfreich ...
     
  2. meisternle

    meisternle Aktives Mitglied

    188
    17. Februar 2011
    wirklich schade, dass die guten und logisch bebiderten Anleitung nicht mehr zugänglich sind.

    Wir sollten alle mal die "mercedes scheune" kontaktieren, vielleicht stellt er diese wieder online
     
  3. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    561
    13. September 2017
    Wie schon öfters erwähnt, sitzt die Keilriemenscheibe bei der Pumpe mit konischer Achse bombenfest und mit normalen Abziehern im eingebauten Zustand kaum zu lösen. Den Kühler baute ich nach unten vorsorglich aus, weil selbst bei ausgebautem Kühler der Abstand zwischen Servopumpe und vorderem Rahmen nur 11 cm beträgt.
    Ich konnte den Original-Mercedes-Abzieher hierfür nach langer Suche finden. Ich habe ihn in die vorgesehene Nut der Keilriemenscheibe eingeschoben, die Scheibe unter Spannung gesetzt und mit einem Gasbrenner das Zentrum der Scheibe erhitzt. Nach 15 Sekunden gab es einen kleinen Knacks und die Scheibe war gelöst.
    Fazit: Mit dem richtigen Werkzeug war es nunmehr in einer Minute möglich, die Scheibe ohne Beschädigung zu lösen, nachdem ich dies über Stunden mit 3 unterschiedlichen kleinen Abziehern vergeblich versucht habe. Die Keilriemenscheibe ist aus Blech und dadurch relativ empfindlich gegen Verformung. Sie ist gar ausgewuchtet und im inneren Teil befindet sich das Auswuchtgewicht. Jeglich äußere Gewalteinwirkung hätte sicherlich den Rundlauf der Scheibe erheblich beschädigt.
    Die Pumpe wurde nicht nur am vorderen Simmerring abgedichtet, sondern komplett überholt, weil ich den Aufwand einer späteren nochmals notwendigen Reparatur vermeiden möchte.
    Weil die Lieferfrist schlußendlich fast 6 Wochen dauerte und ich nach 3 Wochen ungeduldig auf das Werkzeug wartete, hatte ich diesen Abzieher bei einer zweiten Lieferquelle bestellt und habe nunmehr zwei neue Abzieher, von denen ich einen wieder verkaufen werde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2021
    Bernhard R. und goldhamme_rulez gefällt das.
  4. benzdoktor

    benzdoktor Aktives Mitglied

    573
    30. Mai 2006
    Hallo Forum,
    mit dem Spezialwerkzeug für die Riemenscheibe der Servolenkung ...vom Daimler .....muss der Wasserkühler nicht ausgebaut werden.....so spart ihr viel Zeit.
    Gruß Lars
     
  5. miekaesch

    miekaesch Aktives Mitglied

    357
    18. Mai 2004
    Und nicht so viel mit dem Gasbrenner, die Nabe ist in der Riemenscheibe hart eingelötet
     
  6. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    561
    13. September 2017
    Hardlöttemperatur beginnt bei ca. 600 Grad. Zum lösen reicht eine Temperatur von ca. 200 bis 300 Grad.
     
    meisternle gefällt das.
  7. miekaesch

    miekaesch Aktives Mitglied

    357
    18. Mai 2004
    Hartlöttemperatur beginnt bei 450°
     
  8. DocKlaus

    DocKlaus Aktives Mitglied

    254
    9. Juli 2016

    Hallo,

    "beginnt" nach meinem Kenntnisstand wohl tatsächlich bei 450 Grad, die Arbeitstemperaturen liegen allerdings eher bei 600 Grad oder darüber.

    Gruß aus dem Ruhrpott
    Klaus
     
  9. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    561
    13. September 2017
     
  10. meisternle

    meisternle Aktives Mitglied

    188
    17. Februar 2011
    Hi
    das halte ich für übertrieben. Eine Verbindung warm(heiß) machen ist noch lange kein Hartlöten oder kein lösen einer solchigen
    Gasbrenner ist auch kein Schweisbrenner. Mit meinem Gasbrenner kann ich Cu-Rohre löten aber noch lange nicht hartlöten!

    Warm machen ist eine gängige Methode um festsitzende Verbindungen zu lösen.
    Alles mit Gefühl, dann ist das doch kein Problem.
     
    Facelvega gefällt das.
  11. Facelvega

    Facelvega Aktives Mitglied

    561
    13. September 2017
    Ich habe heute die restlichen Arbeiten, wie z.B. E-Lüfter etc, abgeschlossen. Dabei habe ich nochmals die Distanz zwischen dem Kühler und der Mutter der Servopumpe gemessen. Es sind genau 4 cm. Der Original Mercedes Abzieher ist aber schon 7 cm lang. Ich frage mich, wie man dann die Pumpe ausbauen kann bzw
    erst die Keilriemenscheiben abziehen kann ohne den Kühler auszubauen. Ich habe eine 280 SL mit konischer Welle, aber beim 230 SL mit zylindrischer Welle geht das vielleicht, weil man hört, dass es nur eines leichten Hammerschlags bedarf um die Scheibe zu lösen.
    Ich habe auch die Batteriehalterung ausgebaut und den Kühler nach unten demontiert. So hatte ich recht viel Platz, alles aus- und einzubauen. Trotzdem gibt es schönere Arbeiten.
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
  2. Pagodenkalender 2022 - Jetzt vorbestellen:
    Alle Informationen unter pagodenkalender.de/vorbestellen