Sitzlehne - Verstellung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines - Innenraum, Pflege und Wartung" wurde erstellt von meise, 7. Mai 2009.

  1. meise

    meise Aktives Mitglied

    438
    16. Februar 2009
    Hallo aus dem Sauerland,

    ich hab im Rahmen meiner Arbeiten am Innenraumboden meine Sitze ausgebaut und nach der Lehnenverstellung geschaut, da diese an beiden Sitzen nicht funktioniert (230 SL früh, 64). :(
    Was ich sehen kann ist, dass an beiden Seiten der Verstellwelle eine Art Nylonseil befestigt ist, welches in der Mitte eine Spiralfeder hat. Dieses Seil ist bei beiden Sitzen gerissen.
    Ich vermute, dass über dieses Seil die Verstellung der Lehnen erfolgt...ohne dieses Prinzip wirklich verstanden zu haben.:confused:
    Im Forum habe ich nichts dazu gefunden.

    Wie funktioniert der Mechanismus ?? ..was ist zu tun ??

    Schöne Grüße,
    Bernd
     
  2. Andrea Sitzwerkstatt

    Andrea Sitzwerkstatt Aktives Mitglied

    917
    24. Mai 2005
    Hallo Bernd,

    das Nylonseil muss erneuert werden. Es wickelt sich um die Querwelle oder eben auch ab, je nach Lehnenneigung. Vielleicht habe ich noch irgendwo ein Foto. Habe dieses Seil noch nie wechseln müssen und habe deshalb dazu auch keine Quelle. Da musst Du Dir also selbst etwas überlegen. Wenn Du nicht wieter kommst, kannst Du Dich ja noch einnmal melden.

    Kenne auch kein Auto bei dem dieses Prinzip noch Anwendung gefunden hat. Ist schon manchmal komisch mit der Pagode, als hätten die damals einfach mittendrin aufgehört die Pagode wirklich fertig zu entwickeln. Es kommt einem zumindest bei machen Bauteilen so vor. Naja, bei den späteren Pagoden und den auch etwas anderen Sitzen haben sie ja eine andere Methode angewendet.
     
  3. meise

    meise Aktives Mitglied

    438
    16. Februar 2009
    Hallo Andrea,

    Danke für die Info. Das ist ja wirklich eine urkomische Lehnenverstellung...konnte garnicht glauben, dass es wirklich so funktionieren soll :eek:. Wo bekomme ich wohl so ein Seil? ....Anglerbedarf ??!!

    Schöne Grüße,
    Bernd
     
  4. Andrea Sitzwerkstatt

    Andrea Sitzwerkstatt Aktives Mitglied

    917
    24. Mai 2005
    Hallo Bernd,

    ich würde ein dünnes Stahlseil nehmen, dass ich selbst ablängen und mit den dazu gehörigen Hülsen entsprechend quetschen (selbst konfektionieren) kann,

    Wie gesagt, brauchte dieses Teil noch nie tauschen, deshalb weiss ich auch nicht genau ob dieses Mateiral auch dafür geeignet ist, also ohne Gewähr. Bin auch kein Angler, also da muss ich nun echt mal passen. Würde bei dieser Stärke aber eher auf Hochseeangeln als Binnengewässerwürmerbaden tippen. Versuch es halt mal im Fachgeschäft.
     
  5. Thomitho

    Thomitho Mitglied

    24
    26. September 2006
    Hallo Bernd,
    hatte bei meinem 230-Bj 65 die gleiche Herausforderung.Habe bei Daimler folgende Teile erstanden:
    Nr. 1139100074 Zugseil 31,70 €
    Nr. 1139180037 Zugfeder 5,60 €
    Teile-Nr. und Preise sind aus 2005.
    Aber wir wissen Alle: Nichts ist beständiger als der Wandel!
    Gruß Thomas
     
  6. meise

    meise Aktives Mitglied

    438
    16. Februar 2009
    Hallo Andrea,

    nochmals Danke für den Hinweis..beim Stahlseil könnte der kleine Radius der Achse ein Problem sein. Ich werd' es zunächst mal in Richtung starker Angelschnur oder Drachenschnur versuchen..die können ja auch einer Menge Druck standhalten. Die Nylonschnur, aus der die Saiten eines Tennisschlägers bestehen, könnte auch geeignet sein....auf was man so alles kommt, wenn man mal über sowas nachdenkt.:confused:

    Schöne Grüße,
    Bernd
     
  7. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Sitzteile

    Nr. 1139100074 Zugseil 31,70 € keine Angabe, vermutlich nicht mehr lieferbar.
    Nr. 1139180037 Zugfeder 5,60 € 6,74 € - Rabatt für ClubCard Besitzer
     
  8. Lena

    Lena Aktives Mitglied

    107
    17. März 2004
    Nylonschnur

    Hallo,
    nehme die Nylonschnur aus dem Anglerladen, bei mir hält die schon 6 Jahre!!
    Gruß
    Lena:blumenstrauss:
     
  9. meise

    meise Aktives Mitglied

    438
    16. Februar 2009
    Hallo,

    Danke für die Infos. Ich wär' garnicht darauf gekommen bei Mercedes nachzufragen, da ich davon ausgegangen bin, dass die Teile für diese Sitzverstellung garantiert nicht mehr zu bekommen sind. Aber...31,70 € für dieses kurze Seil (bezieht sich wahrscheinlich auf die zwei pro Sitz) ist doch ein stolzer Sternenpreis.:eek:
    Die Federn habe ich beide und ein Sitz funktioniert jetzt auch wieder :), da ich gestern das im Fahrersitz gerissene Seil mit dem noch intakten aus dem Beifahrersitz ersetzt habe. Die Lehnenverstellung funktioniert tatsächlich...kaum zu glauben... und kaum zu glauben, dass Mercedes sowas gebaut hat ....:eek:.
    Für den Beifahrersitz habe ich jetzt ausser der Feder zwar nichts :( mehr aber jetzt weiß ich wie es geht und werde mal die Angler befragen. Zumal die Seile ja in derartigen Längen geliefert werden, dass ich, falls mal eins im Sitz reißt, die nächsten Jahrzehnte damit auskommen müsste.


    Schöne Grüße aus dem Sauerland
    Bernd
     
  10. Andrea Sitzwerkstatt

    Andrea Sitzwerkstatt Aktives Mitglied

    917
    24. Mai 2005
    Hallo Bernd,

    kannst ja für das Forum hier einen kleinen Versandhandel mit Nylonschnur für frühe Pagoden aufziehen. Vielleicht kann Dir ja aber auch Lena etwas abgeben.
     
  11. bochy3699

    bochy3699 Aktives Mitglied

    10. Februar 2005
    Hallo Bernd,
    vielleicht ist es ja doch möglich mal Bilder einzustellen um dem nächsten dann die Reparatur zu erleichtern. Es hat sich ja herausgestellt, das die Infos hier im PT nicht verlohren gehen und "Gott sei Dank" erhalten bleiben.
    Wer weiß schon, ob sich jemand in zwei-drei-fünf Jahren noch dran darna erinnert wie das zu reparieren war.
    :fotos:

    Gr. Axel
     
  12. meise

    meise Aktives Mitglied

    438
    16. Februar 2009
    Hallo Axel,

    hab' jetzt mal ein paar Bilder eingestellt.
    Das Nylonseil (eigentlich sind es ja 2..für jede Seite eines) ist 4mal um die Welle geführt. Dabei war es mir aus eigener Kraft nicht möglich (bin nicht Arnold Schwarzenegger in seinen besten Tagen aber auch nicht ganz schwächlich), ein Seil mit angehängter Feder an das andere Ende zu bringen.. es fehlten immer wenige Zentimeter.
    Ich habe es dann mit je drei Wicklungen versucht...da war es recht einfach, aber die Spannung reichte nicht aus und die Welle lief "leer" durch. Es müssen bei der Länge der original Seile also 4 Wicklungen sein.
    Dafür habe ich mir die Spannvorrichtung gebaut, mit der es dann sehr gut funktioniert hat...jetzt kann ich das also auch öfter machen (wer weiß, wie lange die alten Seile halten).
    Für den 2. Sitz habe ich nun nichts. Hatte dabei zuerst an eine Angelschnur gedacht...Lena hat ja auch bestätigt, dass das funktioniert. Ich habe aber nur Schnüre bis 1mm Dicke gefunden. Am Wochenende hatte ich nun direkt meinen Rasentrimmer vor Augen, dessen Nylonseil genau 2mm dick ist...davon hab' ich auch noch 4 Meter. Damit werde ich es nun versuchen. Sollten alle Stricke reißen, werd' ich mir dann doch die Angelschnüre näher ansehen.
    Die Seile werde ich etwas länger machen, um es mal mit 6 Wicklungen bei geringerer Federkraft zu versuchen...dumm nur, dass ich die Länge des original Seiles nicht gemessen habe. Ausbauen mag ich sie jetzt nicht mehr.

    Schöne Grüsse,
    Bernd
     

    Anhänge:

  13. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    Super Fotos/Skizze, Bernd, habe mir gleich erlaubt, sie in meinen unendlichen Fundus an Bildern zu integrieren.....


    Michael
     
    lowin gefällt das.
  14. bochy3699

    bochy3699 Aktives Mitglied

    10. Februar 2005
    Reparaturanleitung Sitzlehnenverstellung 230

    Hallo Bernd,
    Problem erstklassig aufgearbeitet. :klatsch::):klatsch:
    Der nächste wird sich freuen und ein Problem weniger haben.
    Grüße, Axel
     
  15. meise

    meise Aktives Mitglied

    438
    16. Februar 2009
    Hallo aus dem Sauerland,

    Noch kurz ein paar Infos:
    Der zweite Sitz ist jetzt auch fertig und funktioniert tatsächlich einwandfrei.
    Ich habe das mit der Nylonschnur meines Rasentrimmers gemacht (2 mm, grüne Schnur eines bekannten Herstellers der Gartenbranche). Mit der Länge der Seile musste ich etwas experimentieren..ich wollte ja 6 Wicklungen bei weniger Federkraft. Jedes Seil ist zwar über 60 cm lang, die wirksame Länge zwischen den Spitzen beider Schlaufen beträgt aber 56 cm. Damit lassen sich 6 Wicklungen durchführen und die Feder musste ich um sie einzuhängen mit dem Spanner ca. 2 cm weniger spannen als bei den original Seilen. Das Rasentrimmerseil hat einen ganz leichten "Längungseffekt" (Gummiseil), der aber nicht weiter ins Gewicht fällt.
    Beim nächsten Mal würde ich daher bei diesem Seil je einen Zentimeter weniger in der Länge wählen und doch eine etwas höhere Federkraft.

    Die Seilklemmen für die Schlaufen habe ich aus ca. 3 cm langen Messingröhrchen mit 3 mm Innendurchmesser hergestellt (von einer 1 m Stange aus dem Modellbaubedarf abgeschnitten). Wenn man diese etwas platt klopft passt das Seil zweimal durch (4mm breit, 2mm hoch)...ist ein bisschen Fuckelei. Danach mit der Kneifzange 4, 5 mal etwas - nicht zu fest - quetschen..das hält bombenfest.
    Wie gesagt, es funktioniert - bis jetzt - und hat mich nichts gekostet (ausser insgesamt ein paar Nerven). Wenn man sich das beschaffen muss, dürften die Kosten wohl auch unter 10,- € liegen.

    Wirklich nervig ist, dass ich aufgrund meiner Basteleien (arbeite ja auch gerade meinen Innenraum auf und, wie man sieht, sind auch noch Kopfstützen hineingekommen) bei diesem Wetter nicht fahren kann....das war ja klar...wenn ich fertig bin wird das Wetter wahrscheinlich wieder schlecht. Ich weiß....man mach sowas auch nicht zu dieser Zeit...

    Schöne Grüsse

    Bernd
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2009
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.