Startmagnet an ESP Einstellung

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Lindi, 19. September 2015.

  1. Lindi

    Lindi Aktives Mitglied

    202
    6. September 2004
    Hallo zusammen,

    bei meiner Tour wegen der zernudelten Abdeckschraube für den Regelstangenkopf kam ich auf die Idee den Startmagneten abzubauen, um evtl. von innen einen Blick auf das Gewinde zu bekommen. Geht nicht, nun ja...


    Was mir dabei auffiel, ist, dass die Stange des Startmagneten am Starthebel der ESP anliegt, auch wenn kein Strom fliesst. Ich würde sagen, dan ist ein Hauch, die der Starthebel bewegt wird. Ist das richtig so - oder sollte der Starthebel erst dann bewegt werden, wenn der Magnet bestromt wird? Der Starthebel zeigt auch Abnutzungssspuren, dort wor die Hutmutter des Magneten ihn berührt, weil diese ja ständig anliegt.

    Würde mich über Nachricht freuen. Das WHB sagt zu dem Mass "a" ja nur aus, dass man die Länge vom alten auf den neuen Magneten übertragen soll, nichts über dessen absoulte Länge. Ein altes Messprotokoll der ESP bescheinigt die Einstellung der Hutmutter ist korrekt. Aber man lernt ja gerne dazu...

    Beste Grüsse
    Lindi

    Hat sich erledigt - habe gehört, das soll so sein, weil die Feder den Hebel ja zurück zieht.
    Schönen Sonntag noch...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2015
  2. luftikuskh

    luftikuskh Aktives Mitglied

    327
    5. Juni 2011
    Einzugsmagnet

    die Einzugmagnetem sammeln im Inneren gerne Öl aus Der ESP-schmierung an,deshalb tauschen die Werkstätten mit Vorliebe erst einmal diesen Magneten
    Der Magner schiebt die Regelstange beim Startvorgang auf reich
    das kannst du Messen. Auf der der Front der ESP ist eine Gummikappe,
    danach kommst Du direkt auf die Regelstangen da ist auch ein Gewinde drin
    irgendo M6 oder ähnliches.
    Da kannst Du nach Einschrauben einer Gewindestange ausprobieren duch ziehen,ob die Regelstange frei gängig ist
    Außedem kannst Du messen, wie weit der Einzugsmagnet einschiebt,
    das müssen 15 +- 15mm sein
    aber vorher.. spüle die gesamte ESP incl Fliehkraftgewichte odentlich mit Benzin, denn dei neigten zum verharzen
    Alleine das hat schon füher Wunder gewirkt
     
  3. Lindi

    Lindi Aktives Mitglied

    202
    6. September 2004
    Hallo Luftikuskh,

    Vielen Dank für die Antwort !

    Wie gesagt, unsere Pumpe funktioniert ganz brav, mich hat nur die Schraube gestört, mit der der Regelstangenkopf verdeckt wird und die hat irgendein Knaller in den 20 Jahren vor meiner Zeit oder bei der einzigen Überholung während meiner Zeit zu fest angezogen, warum auch immer. Dabei hab ich dann meine Feststellungen zu dem Starthebel gemacht und gefragt, ob das alles so ok ist.

    Zum Festgammeln hat unsere ESP zum Glück keine Zeit, da unser Wägelchen im Sommer ständig im Einsatz ist. Das Problem gibt es vermutlich eher bei Stehzeugen, aber das waren unsere Schätzchen nie...

    Das von Dir angegebene Mass werde ich notieren und checken, wenn der Magnet mal wieder raus muss. Evtl. bekomme diese dumme Schraube ja doch mal raus und kann sie endlich durch eine neue ersetzen, dann wäre das eine gute Gelegenheit (sowas stört mich halt, wenn sonst alles tiptop ist...).

    Beste Grüsse
    Lindi
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
  2. Pagodenkalender 2022 - Jetzt vorbestellen:
    Alle Informationen unter pagodenkalender.de/vorbestellen