Startprobleme

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von thilo1967, 24. Mai 2010.

  1. thilo1967

    thilo1967 Aktives Mitglied

    27
    22. Januar 2010
    Hallo,

    da ich ja erst seit kurzem stolzer Besitzer einer 280ziger Pagode bin, und ich kein Technikfreak oder Schrauber bin hab ich mal ne Frage.

    Meine Pagode macht mir beim Starten immer Probleme, ob kalt oder warmer Zustand.
    Motor geht an......nimmt kein Gas an und geht dann auch gleich wieder aus. Ich muss grundsätzlich immer zwei bis dreimal starten
    Was kann das Problem sein?

    Sonnige Grüße
    thilo
     
  2. CATI

    CATI Aktives Mitglied

    678
    6. März 2007
    Hallo Experten,
    mein Schätzchen (280SL Automatik, Bj. 70) hat ein ähnliches Problem. Er springt zwar sofort an, geht dann aber beim Einlegen der Automatik aus - sofern man nicht etwas Gas gibt. Nach 30 Sek. Laufzeit schnurrt der Motor und auch die Leerlaufdrehzahl ist i.O. Also mein Problem sind nur die ersten 30 Sekunden! Was soll ich machen???
    Beste Grüße
    Carlo
     
  3. Eule

    Eule Aktives Mitglied

    340
    10. Februar 2005
    Startproblem

    Da sich bisher, völlig unüblich, niemand geäussert hat, meine Vermutung: das sieht sehr nach einer Störung der Funktion des Hubmagneten aus, der auf der
    Ansaugbrücke sitzt und beim Einlegen einer Fahrstufe durch Ausfahren des
    Stempels ganz simpel mechanisch über das Gasgestänge die Drehzahl anhebt. Entweder er wird nicht elektrisch angesprochen, oder er ist defekt oder die Länge des Stempels muss justiert werden.
    Peter
     
  4. CATI

    CATI Aktives Mitglied

    678
    6. März 2007
    Hallo Peter,
    Dank für deine Hilfe.
    Der Hubmagnet funktioniert mechanisch einwandfrei. Ob der Hub ausreichend ist, muss ich mal prüfen. Ist der Hub abhängig vom Leerlauf in den ersten 30 Sekunden - denn danach läuft der Motor super?
    Beste Grüße
    Carlo
     
  5. Coup

    Coup W111C

    920
    25. März 2009
    Hallo Peter,

    schön, dass du immer den Anderen den Vortritt lässt. Wenn jeder hier so handeln würde, wäre es ganz schön still im Forum. :doh:

    Zum Thema:
    Ich hatte die Fragen zwar gelesen, aber eine Hilfe zur Fehlersuche bei Zündungsangelegenheiten ist per Tastatur sehr aufwändig und daher zeitraubend, besonders wenn nur wenige Angaben gemacht werden. Zudem gibt es im WHB und auch in allgemeiner KFZ-Literatur und -Foren genug Hinweise, wie grundsätzlich fahrzeugunspezifisch vorzugehen ist.

    Leider sieht eine Frage im Forum selten zB. so aus:
    "Hallo,
    ich fahre einen 69er 280SL, Automatik in deutscher Ausführung, Motor und ESP sind original. Seit kurzem habe ich das Problem, dass der Wagen schlecht anspringt (sowohl warm als auch kalt), ohne dass was am Wagen geschraubt wurde. Fahren tut der Wagen dann ohne erkennbaren Probleme.

    Folgendes habe ich überprüft:
    1. Zündfunke ist stark und blau.
    2. Zündkerzen sind nach längerer Fahrt rehbraun
    3. Alle Zylinder laufen und die Verteilerkappe, -finger sind ohne Beschädigungen.
    4. Kontakte sind nicht verbrannt und Unterbrecherabstand ist bei 40°.
    5. Batterie ist voll.
    6. Unterdruckverstellung funktioniert.
    7. Beim Fahren sind die Abgase unauffällig.
    8. Benzindruck beträgt wie vorgeschrieben 1,2 bar.
    9. Zündspule und Kondensator habe ich getauscht, ohne dass die Symptome verschwunden sind.
    10. Zündung steht bei 30° vor OT bei 3.000 Umdrehungen.
    ........"

    Zumindest die Punkte 1-7 sind auch von Laien zu prüfen. Außerdem fehlt oftmals eine genaue Beschreibung des Wagens und die Angabe, ob die Probleme schleichend / plötzlich / nach einer Reparatur aufgetreten sind.

    Wenn ich o.g. Punkte und einige weitere Fakten jedes Mal vorher abfragen würde, müsste ich hauptberuflich Forumsschreiber werden. ;)

    Gruß Kai
     
  6. Eule

    Eule Aktives Mitglied

    340
    10. Februar 2005
    Hallo Kai,
    kurz zu Deiner Eingangsbemerkung: wenn ich eine Frage mehrere Tage nach Einstellung erstmals lese, wundere ich mich über die in diesem Forum erfreulich unübliche Zurückhaltung. Mein Einwurf war also nicht kritisch, sondern als Kompliment an die Gemeinschaft gemeint.
    An Carlo: der Hub ist unabhängig von der Laufzeit, deshalb wird das wohl nicht das Kernproblem sein.
    Peter
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2010
  7. CATI

    CATI Aktives Mitglied

    678
    6. März 2007
    Hallo Eule,
    schade das es der Hub nicht das Problem löst. Ich versuch's mal mit anderen Einstellungen bzw. "Modifikationen". Wennn das 30 Sek.-Problem behoben ist, melde ich mich zur Berichterstattung.
    Tschööö
    Carlo
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.