Steckachsen Hinterachse überholen

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von buschgo, 4. Januar 2012.

  1. buschgo

    buschgo Aktives Mitglied

    479
    11. November 2007
    Hallo,
    nachdem ich nun die Feiertage im Keller verbracht und Hinterachsenmikado gespielt habe, sind mal wieder ein paar Schäden/Probleme mehr hinzu gekommen.

    Die Steckachsen habe ich in der Drehbank eingespannt und mit Verwunderung festgestellt, dass alle 4 Achsen (aus 2 HA) schön Schlag haben. Geschätzt bis zu 2 mm. Eigentlich dachte ich, da die über die ganze Länge eine Überdrehte Fläche haben, dass die Rund laufen sollten. Irrtum! Aber, soll das so? Hat Jemand da ähnliche Erfahrungen gemacht? Macht das was? Unwucht bei der freitragenden Länge?
    Eigentlich habe ich Sie nur zum Reinigen der Dichtflächen der Simmerringe und des Lagersitzes eingespannt um sie so einfach unter Drehung einfacher zu reinigen.

    Anderer Punkt: Hat jemand schon mal die Dichtflächen der Simmerringe "aufarbeiten" lassen. Meine haben Rostpickel! Da hilft auch keine Stahlwolle oder Schmirgel. Und nach Murphys law läuft der nächste Simmerring genau auf einem Rostkrater :mad:
    Ich sehe 4 Möglichkeiten:
    1) Überschleifen: Wenn ja, bis zu welchem Durchmesser ist das möglich?
    2) Galvanisch Hartverchromen und schleifen lassen
    3) Plasmaspritzen und Überschleifen
    4) Überdrehen/-schleifen lassen und Büchsen aufgeschrupft/-geklebt
    Hat jemand hierzu schon Erfahrungen gemacht?
    Besten Dank für Eure Hinweise.
    Gruß Götz
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
  2. Pagodenkalender 2022 - Jetzt vorbestellen:
    Alle Informationen unter pagodenkalender.de/vorbestellen