Stoßstangenbefestigung Hinten

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von Roland, 7. Oktober 2016.

  1. Roland

    Roland Aktives Mitglied

    75
    14. September 2004
    Hallo Zusammen, hat schon jemand Erfahrung mit der Reparatur der Schweißmuttern, an denen die hintere Stoßstangenhälfte befestigt wird? siehe Bild. Die Schweißmutter hat sich gelöst und liegt im hinteren Querträger, der von keiner Seite zugänglich ist. Ich könnte eine lange Schraube komplett durch den Querträger schieben und dann die Stoßstange mit einer Mutter befestigen. Dazu müster der Querträger aber komplett durchbohrt werden. Originalitätsverlust? Helicoil besser???

    Danke vorab für etwaige Antworten und Gruß,

    Roland
     

    Anhänge:

  2. branro1

    branro1 Aktives Mitglied

    230
    23. Oktober 2011
    Hallo Roland,

    Helicoileinsätze sind eher ungeeignet für diese Anwendung. Helicoil werden verwendet, wenn ein Gewinde in massivem Material ausgerissen ist und rundherum ausreichend Materialstärke für ein neues, größeres Außengewinde vorhanden ist (das Innengewinde bleibt ja in der alten Größe.
    Hier würde ich eine Nietmutter einsetzen, die ja im Stahl- und Fensterbau oft Verwendung findet.

    Gruß
    Rolf
     
  3. Dieter W.

    Dieter W. Mitglied

    22
    26. Juli 2016
    Mutter anschweißen

    Hallo Roland
    Kannst Du die Mutter greifen und auf Position bringen?
    Dann gegenüber 2 5er Löcher am Rand des Durchganglochs bohren und zum großen Loch auffeilen und damit verbinden. Die Mutter mit einer Schraube in Position bringen und mit dem Mak-Gerät durch die 2 5er Löcher anheften.Verschleifen, Gewinde nachschneiden und anpinseln. Fertig!
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.