Tankanzeige - Verbrauch - Tankinhalt

Dieses Thema im Forum "Allgemeines - Innenraum, Pflege und Wartung" wurde erstellt von Werbefuzzi, 27. November 2006.

  1. Werbefuzzi

    Werbefuzzi Der Frauen Versteher

    143
    27. Juni 2006
    Hallo zusammen,

    folgende Problematik oder Fragestellung hat sich mir ergeben.

    1) Meine Tankanzeige war vor dem tanken auf dem letzten sichtbaren Punkt.
    Meines Erachtens nach, also kurz vor Reserve. Je nach Fahrverhalten / Fahrzeuglage auch noch zwischen dem letzten Punkt und 2/4.
    Also ab zum tanken.

    Ergebnis des absolut Volltankens: 30 Liter mit der Fahrstrecke von 319 km = 9,5 Liter Verbrauch. Dies kommt mir nach den Aussagen, welche ich hier schon lesen konnte, recht wenig vor. Aber der Tacho wird wohl nicht lügen.

    So, nun aber das daraus resultierende Problem: Wenn ich einen 82 Liter Tank habe, meine Tankanzeige aber schon fast Reserve anzeigt, ich aber nur 30 Liter reinkriege, wo liegt dann das Problem ??? Ist die Anzeige so ungenau???

    2) Nach dem Tankvorgang zeigt mir diese Wohl schlechte Anzeige auch nicht voll (4/4) an, sondern die Nadel ist je nach Fahrweise zwischen 2/4 und dem Punkt unter 4/4 (von dem ich nicht weiß, ob es 3/4 sein soll).

    Bin für alle Tips und Ratschläge offen.

    Stephan, der Werbefuzzi
     
    gus2 gefällt das.
  2. mercedes-martin

    mercedes-martin Stern, schnell, gut!

    19. März 2006
    Hallo Stephan,

    schau mal unter dem Suchbegriff "Tankanzeige / Tankgeber" von April diesen Jahres von Detlef dem Hessischen nach, da steht einiges hierzu.

    Die Anzeigen sind recht ungenau verglichen mit unseren neuen Mercedes. Bei meinem 280 SL fährt man und fährt man und die Tanknadel scheint erst wie festgenagelt bei kurz unter " voll " zu stehen:confused: , und ab der Hälfte leert sich dann der Tank vermeintlich rasant...

    Gruß
    Martin
     
  3. Werbefuzzi

    Werbefuzzi Der Frauen Versteher

    143
    27. Juni 2006
    Ja, aber...

    so ungenau??? Wenn die Anzeige auf dem untersten Skalapunkt ist und ich nur 30 Liter reinkriege, dann müssten folglich ja noch ca 50 Liter drinsein.
    Das wäre ja weit über halbvoll !!
     
  4. traveller

    traveller Aktives Mitglied

    100
    16. Juni 2005
    Tanken

    Hallo Stephan,

    das Verhalten meiner Tankanzeige ist auch so wie Martin das beschrieben hat und meine Erfahrungen waren die gleichen die Du gerade machst als mein "Schätzchen frisch im Stall stand".
    Meines erachtens ist es erst mal ein Problem den Tank richtig voll zu bekommen. Rüssel an der Tanke rein, arretieren und warten bis er bei vollem Tank wieder rausspringt heißt nichts. Bei mir passen danach dann noch zumindest weitere 15-20 Liter rein. Also per Handdosierung mit max. "Halbgas" an der Zapfpistole in der Hocke immer schön langsam, möglichst ohne Schaum reinpinkeln lassen (Schnüffeln nicht vergessen, braucht der Pagodenkörper !) bis Du letztlich "die Suppe" im Stutzen ohne Schaum stehen siehst und mit dem Finger reinpatschen könntest. Die Pagode hat halt einen flachen Tank mit großer Oberfläche unter dem Kofferraumboden. Wenn der Füllstand dann nicht bis oben ist sind das schon etliche Liter. Erst dann ist Dein Tank richtig voll. Das dauert ein Weilchen an der Tanke und ist was für Geduldige (besonders die in der Warteschlange hinter Dir !). Zwischendurch nervt dann immer der Schaumsensor an der Zapfpistole weil der immer raushaut. Aber mit Übung hat man das irgendwann halbwegs im Griff. Probiers mal aus. Ich war auch überrascht........

    Wenn dann meine Nadel auf Reserve steht und das Kontrolllicht anbleibt, sind beim Nachtanken dann noch gut 10 Liter drin - ohne Gewähr !
    Ich habe es auch nicht geglaubt, einmal ausprobiert und (fast) leer gefahren und dann tatsächlich 76 Liter nachgetankt - es stimmt also mit der Tankgröße.
     
  5. pagode280SL

    pagode280SL Aktives Mitglied

    882
    10. Februar 2004

    wo tankst du denn, das sich bei den hohen spritpreisen noch schlangen bilden??? oder ist bei euch der sprit sau billig?:confused:
     
  6. traveller

    traveller Aktives Mitglied

    100
    16. Juni 2005
    sau billig.......

    Hi Thomas,


    ...........gibts nicht mehr - wissen wir ja alle. Aber billiger als im Sommer ist es immerhin schon mal wieder und ich glaube dass, egal wo der Spritpreis liegt, sich derzeit das eigentlich wenig auf das Fahrverhalten unserer Mitbürger auswirkt. Da wird dann schon mal gemault und 2 Tage später getankt, aber wenn der Tank leer ist fehlen einem die Alternativen. Mit Bus und Bahn ist das auch nicht billiger (aber langsamer, unberechenbarer und unbequemer) und das Auto mit all' seinen Fixkosten wird auch halt zusätzlich behalten und steht in der Garage und kostet auch beim rumstehen Geld !
    Ich nutze so 'ne kleine Billigtankstelle um die Ecke mit insgesamt nur 4 Zapfsäulen wo sich auf Grund der "relativ gesehenen" billigen Preisen sich auch schon mal des öfteren kleine Schlangen bilden besonders nach aktuellen Preissenkungen.
    Wenn ich dann ausgerechnet den Pagodentank vollzirkele, müssen die nachfolgenden halt entsprechend warten. Da kommt es dann hin und wieder auch schon ein unqualifiziertes Gegrunze eines ungeduldigen Mitmenschen hinter mir und Kommentare über meine Qualifikation für's Auto betanken, aber die Herrschaften habe ja keine Ahnung wie taub meine Ohren in gewissen Situationen sein können ................

    Schönen Tag an alle
     
  7. ursodent

    ursodent ursus antennae

    9. Mai 2004
    10 Liter Reserve

    Beim sukzessiven Auffüllen des leeren neueingebauten Tanks erlosch nach ziemlich genau 10 Litern die Reserveanzeige, Zeiger steht dann aber immer noch über der oberen Hälfte des "R".

    Michael
     
  8. Christopher

    Christopher Aktives Mitglied

    225
    1. August 2005
    Vollgetankt stinkt´s

    Hallo Hans-Peter,

    wenn ich mein Auto so voll tanke, wie von dir beschrieben, dann stinkt es bei mir eine Weile gewaltig nach Benzin.
    Ich belasse es deshalb normalerweise mit dem Füllstand bis zum ersten Abschalten der Zapfpistole.

    Allerdings empfiehlt es sich trotzdem die Pistole in der Hand zu halten. Mir ist es schon passiert, dass es den Zapfhahn beim "Zurückschwappen" des Sprits aus dem Stutzen haut, und das ist immer eine ziemliche Sauerei.

    Grüße
    Jan
     
  9. BMB

    BMB Aktives Mitglied

    30. Juli 2006
    Hallo Jan,
    wenn es vollgetankt bei Dir stinkt, solltest Du mal die Tankstutzenverkleidung (an der Rückwand im Kofferraum) abschrauben und darunter mal nachschauen, ob die zwei Rücklaufleitungen (Textil/Gummigewebe) noch dicht sind bzw. fest sind. Wenn nicht, erneuern und der Gestank hört auf.
    Bernd
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2006
  10. schmidtmitdt

    schmidtmitdt Aktives Mitglied

    143
    12. Januar 2019
    neulich habe ich meinen 280er komplett leergefahren, auf der Bundesstraße stotterte er und dann blieb er stehen, naja, ich dachte, es wäre noch mehr drin. Dann erst mal fünf Liter rein (i'm walking...), dann insgesamt aufgefüllt auf 92 Liter, dann stand der Sprit bis ich ihn sehen konnte. Allerdings ging das nur mit einem Ersatzkanister und laufen lassen, laufen lassen. An der Tankstelle stoppte die Zapfpistole vorher mehrmals, ca. 20 Liter vor voll. Also, 92 Liter.
    Heute gefahren und wieder mit Ersatzkanister aufgefüllt: Verbrauch 19 Liter. Jaja, der Edelstahlauspuff und Handschaltung. Die Kiste geht so phänomenal gut, man kann gar nicht anders als permanent Gas geben ...:banane:
    Aber Gott weiß was für Einstellungen investieren, um den Verbrauch ein zwei Liter zu reduzieren? Dann lass es laufen :bierkrug:

    Freundlichst
     
    Dirk H gefällt das.
  11. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Dein Tank fasst nicht 92, sondern 82 Liter.

    Gruß

    Ulli
     
  12. schmidtmitdt

    schmidtmitdt Aktives Mitglied

    143
    12. Januar 2019
    Dachte ich auch, Ulli.
     
  13. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    aber...?
     
  14. schmidtmitdt

    schmidtmitdt Aktives Mitglied

    143
    12. Januar 2019
    Am Ende, von ganz leer bis ganz voll, also Stehkragen, summasummarum 92 Liter. Punkt. :bierkrug:
     
    gus2 gefällt das.
  15. citynails

    citynails Aktives Mitglied

    410
    5. März 2006
    Bitte - Tankquittung als Beweis :hammer:
     
  16. schmidtmitdt

    schmidtmitdt Aktives Mitglied

    143
    12. Januar 2019
    weil ich es genau wissen wollte, habe ich den Ersatzkanister vorher und hinterher gewogen und dabei gelernt, dass Superbenzin eine Dichte von ca. 0,75 kg/l hat. :hund:
     
  17. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    947
    24. Februar 2009
    Hallo
    Eigentlich schreibe ich kaum noch hier im Forum. Ich gehe jetzt mal davon aus dass die Verbrauchsmessung annähernd richtig oder ganz richtig ist. So ein Verbrauch schädigt ganz erheblich den Motor es sei denn die Pagode wurde annähernd immer Vollgas gefahren. Dann sind Verbräuche um 20 Liter möglich weil der Wirkungsgrad dieser Benzinmotoren halt schlecht und der cw Wert um 0,5 such sehr schlecht ist.
    Nun zu den Folgen von hohem Verbrauch der CO Wert ist hoch nicht nur im Standgas. Das zu fette Gemisch schlägt sich an den Zylinderwandungen nieder und spült den notwendigen hauchdünnen Ölfilm aus der Hohnung der Zylinderwand aus. Folge höchster Verschleiß an der Zylinderbohrung und den Kolbenringen!!! Der Motor wird innerlich stark verschleißen. Ein abgastest bei warmen Motor mit AU Tester gibt Werte für CO HC und weitere. Test machen und Werte angeben.
    Schadensursache können sein:
    - Falsch eingestelltes Gasgestänge. Hier im Forum gibt es dazu eine Anleitung
    - ESP verstellt.
    - Kaltstartventil leicht bis mittel undicht
    - Einspritzdüsen schlechtes Spritzbild
    - Kaltstartventil wird durch Fehler in der Verkabelung gelegentlich angesteuert. Den sehr seltenen Fehler findet man wenn man das Ventil einfach elektrisch abklemmt Kabel bitte isolieren

    Es besteht durchaus die Möglichkeit das mehre Fehler gemeinsam auftreten.
    Sternengrüße von von fundamentalistischen Masch. Ing.
    Heinrich B
     
  18. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Hallo die Herrschaften, wann ist der Tank mit 65 bzw. 82 Liter gefüllt?
    Hat ggf. schon einmal jemand der seinen Tank saniert hat das gemessen?
    Daß die moderne schnell einlaufen lassende Zapfpistolen gut 15 Liter vor
    ´Voll´ abschaltet, das kenne ich auch.
    Auch ich tanke gelegentlich zum Messen bis unterkannte Einfüllstutzen.


    Im Hinterkopf habe ich, daß eine völlig leegefahrene Pagode rund 7 Liter Sprit
    benötigt um wieder die Vorlauf und Rücklaufleitungen zu füllen.
    Wenn also der Stephan völlig leer wieder aufgefüllt hat, dann könnte es hinkommen:
    07 L Vor und Rücklauf
    82 L Tank
    01 L ca. Einfüllrohr bis Unterkannte Einfüllstutzen
    90 L - da sind wir schon in etwa bei den gemachten Angaben.


    Wirklich interessieren würde mich aber: Hat schon einmal jemand seinen Tank ausgelitert?
    Grüße - Bleibt gesund
    norbert
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2020
  19. Ulli

    Ulli Altbenzlenker

    3. April 2004
    Also mich würde wirklich interessieren, was da für ein Tank verbaut sein soll. Für die Pagode gab es 65 l und 82 l-Tanks. Zwar gab es für andere Baureihen auch eine 100 l-Version, aber die passt weder von der Höhe noch von der Lage des Einfüllstutzens. Ich bleibe dabei. Irgendwas passt hier nicht.
    Norbert, selbst wenn Du Vor- und Rücklaufleitungen incl. Filter leerlaufen lässt, kommst Du nicht einmal ansatzweise auf 7 Liter. Wahrscheinlich nicht mal auf einen.

    Gruß

    Ulli
     
    statti-r90 gefällt das.
  20. schmidtmitdt

    schmidtmitdt Aktives Mitglied

    143
    12. Januar 2019
    Hier ganz aktuell... der Tank.
     

    Anhänge:

Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.