Tesafilmreste auf MB-Tex - MAC Classic 2015

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von lowin, 30. August 2015.

  1. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Hallo alle Sattler-Freundinnen und Freunde sowie unsere wissenden Praktiker:

    Wir konnten einmal mehr die Mainzer MAC-Classic unfallfrei bei perfektem Wetter hinter uns bringen.
    Leider haben aber die durchaus tropischen Temperaturen dazu beigetragen daß die verwendeten Tesafilmstreifen
    Rückstände am MB Tex hinterlassen haben.
    Daher meine Frage: Wie entferne ich diese ohne die Oberfläche zu beschädigen?

    Im voraus herzlichen Dank.

    PS. Um Nachfragen vorzugreifen: Natürlich haben wir gewonnen! :)
    xxxAn Erfahrung wie immer


    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2016
  2. Peter H

    Peter H Mosel-Pagode

    28. April 2007
  3. BMB

    BMB deaktiviert

    30. Juli 2006
    Das geht auch günstiger:

    Mit Kunststoffreiniger für den Haushalt.

    BMB
    Bernd
     
  4. Uli aus S

    Uli aus S Aktives Mitglied

    28. April 2004
    Ich nehme bei solchen Fällen Bremsenreiniger. Verdunstet rückstandsfrei.
    Gruß Uli aus S
     
  5. buschgo

    buschgo Aktives Mitglied

    479
    11. November 2007
    Der 3M Klebstoffreiniger von Peter, den mir mal Lars empfohlen hat ist absolut der Hammer. Der löst sogar komplett ausgehärteten, 40 Jahre alten Kontaktkleber, ohne den Lack anzugreifen!
    Der wird hier sicher funktionieren. Aber wie gesagt nur im Littergebinde und sehr teuer.
    Wenn es aber um die Kniepolster geht. Da hatte ich ein Problem bevor ich den 3M-Klebstoffentferner kennen gelernt habe. Die waren klebrig, als ob jemand Cola drüber gekippt hat. Nichts ging, von Seifenlauge, Waschbezin Terpentin, bis hin zu Aceton (natürlich erst mal an unauffälliger Stelle probiert). Nix half.
    Hinterher habe ich Hinweise erhalten, dass das die austretenden Weichmacher von der Folie seien.
    Dann habe ich mich an einen Fall erinnerte, bei dem ein bekannter Dr. Wack A1 Kunstoffpflege (gibt es für matt und glänzend) verwendet hat.
    Hätte nicht geglaubt, dass das hilf - hat es aber, absolut spitze.

    Gruß Götz
     
  6. BMB

    BMB deaktiviert

    30. Juli 2006
    Wenn ich ganz ehrlich bin, dann dürfte die Entfernung von Tesafilm Klebstoffresten auf MB-Tex (Kunstleder) die leichteste Übung sein.

    Bei dem Klebstoff auf den Tesafilmstreifen handelt es um Pippifaxklebstoff, den man in der Regel sogar einfach nur mit den Fingern vom Kunstleder abrubbeln kann.

    Und wenn das wirklich nicht gehen sollte, weil zu hart, dann tut ein bischen Feuerzeugbenzin wahre Wunder.

    BMB
    Bernd
     
  7. Andrea Sitzwerkstatt

    Andrea Sitzwerkstatt Aktives Mitglied

    926
    24. Mai 2005
    Hallo,

    bevor ich die Chemiekeule schwinge, greife ich in dem Fall erstmal zu einem weichen Radiergummi oder das Abtupfen mit einem klebenden Preisschild/Aufkleber/Sticker/Teppichband, entweder kalt (Eissspray) oder auch warm (angefoent). Muss man dann ausprobieren was da am besten geht.
     
  8. pagodensieger

    pagodensieger Mitglied

    21
    16. Dezember 2014
    Kleberreste

    Hallo Norbert Lowin,

    habe sehr gute und günstige Ergebnisse mit "Speiseöl" bei Kleberresten auf Lackoberflächen erzielt, (kurz einwirken lassen und dann alles einfach abwischen, ggf. wiederholen - Lackoberfläche blieb bei mir bis dato o.K.)
    ob das auch auf MB-Tex rückstandsfrei ( bleiben Ölflecken ??) geht, dazu habe ich leider noch keine Erfahrung.

    VG
    Sieger
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2015
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
  2. Pagodenkalender 2022 - Jetzt vorbestellen:
    Alle Informationen unter pagodenkalender.de/vorbestellen