Typenschild im Motorraum

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von sl-freak, 11. Januar 2005.

  1. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Also, ich persönlich finde dieses unnötige und hinterhältige Nachtreten schon bösartig genug..............
     
    1964 sl gefällt das.
  2. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    und wer hat dich gefragt????
     
  3. Lofoten

    Lofoten Aktives Mitglied

    233
    24. August 2012
    schlüssellos kann seine Meinung hier frei äußern,auch wenn sie einem nicht gefällt !
    Nachtreten halte ich für überflüssig!

    Grüßle,Frank.
     
  4. Sinan

    Sinan Aktives Mitglied

    23. November 2004
    Geht als grober Humor durch, wir vermissen ihn eben sehr.
    Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut, solange es nicht als Kastenbrot daher kommt.
     
  5. schlüssellos

    schlüssellos Aktives Mitglied

    4. Februar 2009
    Gut, dass wir hier ein Kamel als moralische Instanz haben, das darüber wacht!
     
  6. Bernhard R.

    Bernhard R. Aktives Mitglied

    517
    3. August 2014
    Junx, die pagodenlose, dunkle, nasse, kalte Zeit beginnt doch erst ... ein sonniges Wochenende wartet
     
    Sinan, schlüssellos, Hans-Georg und 3 anderen gefällt das.
  7. Wolfi 280SL

    Wolfi 280SL Aktives Mitglied

    217
    12. November 2015
    Hallo

    Ich hab jetzt lange gesucht aber keine eindeutige Regelung gefunden.... aber besser von vorne

    die 280SL sind alle /8er, also Typ 280SL/8, und das steht auch auf den Typenschildern ?

    Die Schilder sind bei in Europa zugelassenen Autos im Motorraum, linker Kotflügel innen ? USA-Pagoden haben das Typenschild in der A-Säule ? Und wenn eine Pagode von USA heim kommt wird das Schild in der A-Säule entfernt und an den Kotflügel geschraubt ? Aber auch nicht grundsätzlich und immer sondern je nach Prüfer ?
    Und es steht immer 280SL/8 auf den Schildern ? Oder auch nicht immer ?

    viele Fragen, aber ich komme so nicht weiter

    Grüße
    Wolfgang
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2020
  8. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Hallo Wolfgang,

    bei den 280ern steht immer SL/8 drauf.
    Aber bei den Euro-Modellen ist das Typenschild vorne rechts an/auf der Stirnwand.

    US- Modelle frühe A-Säule und bei den Späten an der B-Säule.

    Der Prüfer hat da nichts zu entfernen.
    ;)

    Grüße Memmo
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2020
    mbzse gefällt das.
  9. Wolfi 280SL

    Wolfi 280SL Aktives Mitglied

    217
    12. November 2015
    Hallo Memmo

    Bevor ich hier blind drauflos schreibe hätte ich vielleicht erst mal an meinem Auto kucken sollen. Es war ein Schild in der Türsäule, Maß ca. 120x35mm. Die Befestigung mittels Einnietmuttern wurde aufgebohrt, die Reste sind noch im Blech. Im Kotflügel ist natürlich nix (im Beitrag 3 hier im Thread wird aber davon geschrieben).
    Tatsächlich ist ein Schild, Größe ca. 90x33mm, an der Stirnwand Beifahrerseite mit neu wirkenden Rundkopf-Blechschrauben montiert. Das Schild scheint noch recht neu zu sein, eingraviert ist hier allerdings nur ein 280SL statt 280SL/8.
    Die eingeschlagene Fahrgestellnummer im Längsträger habe ich gefunden, aber dazu sind auch etwas widersprüchliche Angaben hier im Forum zu finden.

    Grüße
    Wolfgang
     
  10. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Hallo Wolfgang,

    ich weiß nicht was hier im Forum wiedersprüchlich sein soll.

    Es ist ganz einfach.

    Die Fahrgestellnummer ist ist auf dem rechten Längsträger eingeschlagen und das Typenschild, rechts an der Stirnwand in Fahrtrichtung.

    Grüße Memmo
     
    statti-r90 und gus2 gefällt das.
  11. WRe

    WRe Aktives Mitglied

    14. April 2009
    Hallo,
    was in diesem Zusammenhang neben der Befestigungsstelle (EU: Stirnwand, US: A- und B-Säule) und Größe der Typenschilder von Alfred mal als Frage aufgeworfen wurde, ist die Tatsache, dass 280SL/8 in den USA sowohl als 2- als auch 3-Sitzer deklariert wurden, auch wenn kein zusätzlicher Notsitz oder gar Rückbank (California) installiert waren. Desweiteren gabe es nach der Fahrgestellnummer noch einen zusätzlichen Stern.
    Vielleicht weiß ja hier jemand etwas dazu.
    ...WRe
     

    Anhänge:

  12. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Die Sterne sind immer da, auch schon beim 230SL.
     
  13. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo,

    so weit ich informiert bin, waren die Sterne da damit niemand noch was hinzufügen konnte.

    vG
    Detlef
     
  14. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Moin,
    bei den US-Versionen waren bis ca. VIN 6.000 keine Sterne dahinter.


    Nachtrag: Es geht um den Stern hinter der Fahrgestellnummer.
    Ich habe jeweils 2 Zahlen unkenntlich gemacht.


    Grüße Memmo
     

    Anhänge:

  15. d.Hahn

    d.Hahn Aktives Mitglied Mitarbeiter Administrator

    20. November 2003
    Hallo Memmo,

    bei den ersten 6000 war der Sern aber in dem nächsten Feld oder täusche ich mich da?

    vG
    Detlef
     
  16. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Moin ,

    das nächste Feld hatte bis 6.000 und auch danach die Sterne.

    Bei der Version bis ca. 6.000 fehlte der Stern hinter der VIN.

    Grüße Memmo
     

    Anhänge:

  17. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    411
    23. Mai 2016
    frohe Ostern gehabt zu haben
    jetzt habt Ihr mich verunsichert.
    - Das lange Typenschild ist bei mir an der linken A-Säule ! richtig ?
    upload_2020-4-13_20-4-19.png


    - das kleine geprägte mit Farbschlüssel etc ist dort, wo es war ( AMI ) am linken Kotflügel.
    Die Spritzwandverkleidung hat eine Anstanzung auf der rechten Seite. Gehört bei einer EU Ausführung das Schild dorthin ? ??? IMG_8702_LI.jpg
     

    Anhänge:

  18. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Das ist das Lack und Aufbauschild.
    Es gehört genau da hin wo es ist, auf das Relais-Board.
    Grüße
    norbert
     
    Memmo gefällt das.
  19. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Moin,

    einfach versuchen die beiden Typenschilder zu unterscheiden.
    Dann kann man gar nicht verunsichert werden.

    Einfach gesagt, Fahrgestellnummer oder VIN ist das Typenschild wo die Gewichtsangaben und die Fahrgestellnummer drauf sind.

    Aufbauschild oder Ausstattungsschild/ Produktionsschild ist das mit der Farbnummer und bestimmten Ausstattungen.

    Aufbauschild auf dem Relaisträger, von mir aus, linker Kotflügel.

    Fahrgestellnummer/Typenschild an der Stirnwand bei Eurofahrzeugen.
    Bei US-Fahrzeugen erst an der A-Säule und später B-Säule.
    Bei 230 SL und frühen 250 SL an der Stirnwand wie bei den Euroversionen.

    Nachtrag: das Produktionsschild war in Fahrzeugfarbe lackiert.

    Grüße Memmo
     
    schlüssellos gefällt das.
  20. wbreuer0

    wbreuer0 Aktives Mitglied

    411
    23. Mai 2016
    Hallo
    das Fahrgestellnummer/Typenschild passt doch nicht in die Anstanzung der Spritzwandverkleidung ! ( wenn ich von US auf EU umstellen möchte )
     
Schlagworte:
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.