Uhr einstellen mit Smartphone

Dieses Thema im Forum "Allgemeines - Innenraum, Pflege und Wartung" wurde erstellt von baschbret, 2. Oktober 2020.

  1. baschbret

    baschbret Aktives Mitglied

    707
    8. November 2005
    Kürzlich habe ich die nette App Clock Tuner entdeckt (bin mit dem Entwickler weder verwandt noch verschwägert), mit der man tickende Uhren perfekt einstellen kann, auch die der Pagode. Einfach Handschuhfach und Uhr raus und dann entweder mit externer Stromquelle oder, so habe ich es gemacht, im Auto am Kabel hängend so lange an der Stellschraube drehen, bis die geringste Abweichung erreicht ist. Wenn das nicht geht, sind die Lager eingelaufen oder das Öl verharzt, dann hilft nur der Profi und/oder eine Reinigung. Zwei Dinge noch, die zu beachten sind: Den Screenshot habe ich später gemacht, die richtige Zahl an Halbschwingungen pro Stunde ist für unsere Uhr 16200 bzw. 4,5 hz. Zweitens zeigt auch die freie Version die Frequenz und Gangabweichung an, aber nur beim ersten Gebrauch. Daher sind sie hier ausgeblendet, beim Einstellen am Auto hatte ich nicht an einen Screenshot gedacht.
    Viel Spaß beim Einstellen!
    Sebastian
    Screenshot_20201002-145917.png
     
    Cava, Bernhard R. und Sead gefällt das.
  2. lowin

    lowin Aktives Mitglied

    18. April 2004
    Wir haben doch eine mechanische Uhr deren Feder von Zeit zu Zeit via Relais aufgezogen wird.
    Nimmt die Applikation das Ticken mit dem Telefon-Mikrofon auf?
    Sonst könnte ich mir nicht vorstellen wie das funktionieren könnte.
    norbert
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Oktober 2020
  3. baschbret

    baschbret Aktives Mitglied

    707
    8. November 2005
    Ganz genau, die App benutzt das Mikro.
     
  4. Werinhari

    Werinhari Aktives Mitglied

    234
    28. Januar 2016
    Hallo Sebastian,

    da ich auch gerade eine mechanische VDO / KIENZLE - Uhr (in meinem Fall aus einem 73er 911) einstellen muss; interessante Methode. Ich habe mir die App mal installiert und neben die Uhr gestellt. Es muss wohl extrem leise sein, da sich selbst bei geringster Empfindlichkeit jedes kleinste Nebengeräusch als Störquelle herausstellt (?).

    a) Woher nimmst Du die 4,5 Hz Sollfrequenz?
    b) Ist diese Sollfrequenz für verschiedene derartige VDO-Uhren identisch (schnell ticken tut sie ja in der Tat)?
    c) Bei mir springen die Anzeigen ständig auf andere Werte, und es ist für mich bislang nicht erkennbar, welcher Peak (manchmal kommt nur ein hoher dann wieder ganz viele kleinere, auch immer mit unterschiedlichen Werten) als tatsächlicher Istwert zu benutzen ist.

    Kannst Du dazu etwas mehr sagen und auch mal das oben eingestellte Diagramm erläutern?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2020
  5. baschbret

    baschbret Aktives Mitglied

    707
    8. November 2005
    Hallo Wolfgang,

    a) Das ist für mechanische Uhren eine recht ungewöhnliche Frequenz, sie zu ermitteln ging über die App - wenn man davon ausgeht, dass die Uhr schon vorher grob richtig ging, dann ergeben alle anderen Frequenzen (3,5, 4 oder 5) ganz unplausible Abweichungen. Einfach probieren.
    b) Keine Ahnung, einfach alles zwischen 3 und 5 in 0,5er Schritten probieren.
    c) Die roten Quadrate sind die Halbschwingungen, also das Tick-Tack. Ich habe das Mikro schon ganz dicht an die Uhr gepresst, um eine schöne Anzeige zu bekommen.

    Viele Grüße,

    Sebastian
     
  6. Werinhari

    Werinhari Aktives Mitglied

    234
    28. Januar 2016
    OK, danke, und worauf genau muss man abgleichen, um die Abweichung zu minimieren?
     
  7. baschbret

    baschbret Aktives Mitglied

    707
    8. November 2005
    Erst wenn die Frequenz im Prinzip stimmt, zeigt die App eine Gangabweichung (beat error oben links), sonst steht da nix. Also wie oben geschrieben einfach die üblichen Werte dieser mechanischen Uhren von 3 bis 5 Hz in 0,5er Schritten probieren (oder mit einer Stoppuhr ermitteln) und dann auf der Rückseite der Uhr nach + oder - drehen, bis der Wert nahe 0 s ist.
     
  8. Werinhari

    Werinhari Aktives Mitglied

    234
    28. Januar 2016
    Ah, OK, verstehe - ich war davon ausgegangen, dass man irgendwie den Peak oder die Peaks auf ein Maximum, einen bestimmten Abstand zueinander oder so bringen muss.
    Eine Nutzungsanleitung für die App gibt es ja nicht. Zumindest habe ich noch keine gefunden soweit.
     
Müller Classic Motors
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.