Umbau Hinterachse.....

Dieses Thema im Forum "Technik - Motor, Getriebe und Fahrwerk" wurde erstellt von rolf230, 3. Juli 2013.

  1. rolf230

    rolf230 Aktives Mitglied

    647
    2. Oktober 2008
    ......auf 3.25 zu 1 um die Drehzahl zu senken.....

    Hallo Techniker,

    Wer kann mir bei sowas helfen? Oder gibt es schon so was?

    VG Rolf
     
  2. sternfan

    sternfan Aktives Mitglied

    647
    26. Juni 2005
    Hallo Rolf,
    hast Du dir das gut überlegt? Ich habe eine 280 SL Pagode aut. mit 3,25 Übersetzung gefahren. Der Motor war frisch gemacht und ich habe in jeder Fahrsituation den Eindruck gehabt, dass sich der Motor überanstrengt.
    Gruß
    Jürgen
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2013
  3. Peter H

    Peter H Mosel-Pagode

    28. April 2007
    würde auch sagen, zu groß.
    3.46 ist das höchste der Gefühle. Da ist schon der Speed weg.
    Gruß Peter

    fahre 3.46 Auto. und 4.08 Schalter, zwei ganz verschiedene Wagen
     
  4. mercedes-martin

    mercedes-martin Stern, schnell, gut!

    19. März 2006
    Hallo Rolf,

    3,25er Hinterachse würde ich nicht einbauen an Deiner Stelle - da magst Du zwar auf Autobahnen eine schön niedrige Drehzahl haben, aber die Spritzigkeit in Beschleunigung und Durchzug geht vollkommen verloren. Und am liebsten fährt man die Pagode heute doch nicht zum Kilometerabreißen auf Langstrecke, sondern auf tollen Landstraßen-Touren.

    3,46er wäre sicher ein guter Kompromiß.

    Gruß
    Martin
     
  5. sternfan

    sternfan Aktives Mitglied

    647
    26. Juni 2005
    Hallo,
    wenn überhaupt, würde ich eine 3,46-er Achse nur in einen Schalter einbauen. Für Automatik-Version ist die 3,69-er Übersetzung meiner Meinung nach, eine optimale Lösung.
    Gruß
    Jürgen
     
  6. rolf230

    rolf230 Aktives Mitglied

    647
    2. Oktober 2008
    Hinterachse

    Dann erst mal Danke an die Gemeinde. Ich werde berichten.

    VG Rolf
     
  7. shlomo

    shlomo Aktives Mitglied

    217
    22. August 2007
    Hallo,

    heute gefahren: Pagode 280SL mit 3,27er Achse und Automatik.
    Fand ich nicht zu lang übersetzt - auf der Autobahn eine echte Offenbahrung (obwohl ich mit meiner 3,75er Achse auch nicht schlecht bedient bin) und auf der Landstraße und innerorts absolut kein Problem! Kein Problem an der Ampel wegzukommen und keine Löcher beim Ganganschluss.
    Bestätigt mein Vorhaben, mein Auto auf 3,25er Achse umzubauen!
     

    Anhänge:

  8. 280er

    280er Aktives Mitglied

    401
    30. Oktober 2004
    Umbau auf 3,46

    hallo,
    habe meine 3.92 Axe auf 3,46 umgebaut. Kegel und Tellerrad von einer Achse aus einem Schlachtfahrzeug mit Luftfederung ausgebaut, neu und gelagert in meine Pagodenachse eingebaut. Das Zahnflankenspiel einstellen war recht unproblematisch.....wenn man die richtigen Distanzscheiben hat.....

    Erster Eindruck beim fahren: Nicht viel anders als vorher bis auf das man den 1.Gang besser nutzen kann und bei 100 kmh nicht mer den Eindruck hat vollgas zu fahren.

    Nächstes mal bau ich gleich auf 3.27 um.....:p

    gruss
    roman
     
  9. citynails

    citynails 31 Jahre dieselbe Pagode

    358
    5. März 2006
    Kosten und Zeitaufwand

    Hallo Roman,
    darf man fragen, was das alles gekostet hat und welchen Zeitaufwand Du hattest? Hast Du ein Automatik- oder Schaltfahrzeug?
    VG Frank
     
  10. Dirk H

    Dirk H Aktives Mitglied

    278
    23. März 2011
    Oh ja !!

    Hallo Roman,
    oh ja das würde mich auch interessieren.

    Liebe Grüße
    Dirk
     
  11. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    3,27

    Moin,

    ich verkaufe eine 3.27 Achse, passt so in die Pagode.
    Müssen halt die Gummis gemacht werden, es ist eine aus dem W111 3,5 Cabrio.

    Unter Ebay Kleinanzeigen zu finden.


    Grüße
    Memmo
     
  12. mercedes-martin

    mercedes-martin Stern, schnell, gut!

    19. März 2006
    Hallo Memmo,

    das 280 SE 3.5 Cabriolet hat doch eine 3.46er Achse?!

    Gruß
    Martin
     
  13. benzdoktor

    benzdoktor Aktives Mitglied

    365
    30. Mai 2006
    3,27

    Hallo Forum,

    von einer Hinterachsübersetzung von 3,27 würde ich beim M 130 E abraten......viel zu lang.
    Diese Übersetzung ist von dem W 108 4,5 USA .

    Gruß Lars
     
  14. 280er

    280er Aktives Mitglied

    401
    30. Oktober 2004
    kosten...

    hallo, der Wagen ist ein Schaltwagen.Wegen der beiden Fragen zu den Kosten;
    gekostet hat mich die Achse zum schlachten ca .400 € , Kegelrollenlager fürs Diff. hatte ich neu seit jahren NOS liegen, kosten ca 200€ komplett schätze ich. Die Lager der Achswellen habe ich wiederverwendet da einwandfreier Zustand.
    Weitere Kosten kommen noch für die Tachoangleichung, hab mich darüber noch nicht informiert.
    Ich habe ca. 40 h gebraucht mit Ausbau und Wiedereinbau, war etwas mühsam da ich weder Grube noch Hebebühne habe.
    Die meiste Zeit frisst das Einstellen des Zahnflankenspiels.....

    Gummis habe ich keine erneuert da diese erst vor ein paar Jahren erneuert wurden.
    gruss, roman
     
  15. Memmo

    Memmo Memmo

    22. Mai 2008
    Achse


    Hallo Martin,

    Du hast recht, die hat wohl jemand schon in den W111 Cabrio schon eingebaut.


    Grüße
    Memmo
     
  16. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Hallo,

    ich habe folgendes in Erfahrung gebracht, weil ich den Umbau der Hinterachse vorantreiben will.

    Der Radsatz 3,46 aus dem W111 280SE 3.5 hat die Nummer A 108 350 03 39 und soll 637,05 EUR + Mwst. kosten. Da im EPC ein Preis dafür aufgeführt wird, sollte er theoretisch auch noch lieferbar sein.

    Alternativ gäbe es noch einen Radsatz 3,69 als SA aus dem W113 mit der Nummer A 112 350 09 39 für 640,- EUR + Mwst.

    In beiden Fällen konnte ich aber nicht herausfinden, ob diese Radsätze tatsächlich 1:1 mit dem originalen Radsatz 4,08 (A 113 350 07 39) austauschbar sind. Ausfräsen des Gehäuses ist kein Problem, es geht mir eher darum ob die übrigen Abmessungen des Kegel oder Tellerrades in die Lageröffnungen passen und das mit dem Differenzial harmoniert (Lochkreis der Befestigungsschrauben, Flanschanschluß der Kardanwellen, etc.)

    Besten Dank für hilfreiche Tipps..

    MartinK
     
  17. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    834
    24. Februar 2009
    Ha Übersetzung Umbau

    Hallo Martin,
    nach meiner Kentnis sind die Radsätze zur Zeit NML. Der Preis im EPC sagt leider nicht immer etwas über die Verfügbarkeit aus. Erfahrung Membran für Modulierdruckdose K4A. MB Nr. z. Zeit nicht im Kopf aber auch nach div. Monáten nicht lieferbar.
    Zu den Achsen, die 3,46 Ha hat immer ein Ölrohr siehe Bild.
    Ich glaube (das heißt nicht wissen) das Ölrohr ist wegen der größeren Abmessung des Tellerrades zur Ölversorgung notwendig.
    Der Umbau auf eine andere Übersetzung kann nach meiner Überzeugung nur durch einen Spezialisten durchgeführt werden.
    Sternengrüße
    heinrich
     

    Anhänge:

  18. MartinK

    MartinK schraubt hemdsärmelig

    19. Mai 2012
    Hallo Heinrich,

    Danke für das Bild. Das Rohr sorgt wohl für bessere Kühlung und Schmierung des Lagers. Muss ich mal weiter suchen. Zum Procedere mache ich mir mechanisch keine Sorgen. Ich habe schon diverse Getriebe restauriert bzw. mit neuen, teils sonderangefertigten Zahnradsätzen versorgt. Ich ersetze das Wort "Spezialist" mal durch "sachkundig". Für mich ist wichtig, herauszufinden ob außer einer Änderung des Gehäuses andere und tiefer gehende Änderungen anfallen oder der Radsatz aus dem 280er 3.5 völlig unbrauchbar ist. Ich lasse dann unter Umständen einen Satz anfertigen um die Trommelbremsachse neu zu bestücken. Sammelbestellung?

    Gruß MartinK
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2014
  19. heinrichB

    heinrichB Aktives Mitglied

    834
    24. Februar 2009
    Ha 230sl 280sl

    Hallo Martin,
    habe ich Dich richtig verstanden, Du möchtest die Tragrohre des 230SL an das große Diff vom W108 anbauen um die Trommelbremse zu erhalten?
    Zumindest die äußeren Kegelrollenlager im Diff Gehäuse vom 280 sind größer wie beim 230 somit kann das Tragrohr links nicht passen. Das gesamte Schiebestück ist anders. Ich glaube ein Mischbauweise geht nicht.
    Sternengrüße
    heinrichB
     
  20. benzdoktor

    benzdoktor Aktives Mitglied

    365
    30. Mai 2006
    Hinterachse

    Hallo Forum,

    die 3,46 er Hinterachse kann auch ohne die Tragrohre zu tauschen....
    auf Trommelbremsen umgebaut werden.

    Gruß Lars
     
Schlagworte:
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.